Christmas Campaign: Financial Insights
kyriake
Der Koran fordert direkt dazu auf, dass man die Christen belügen und betrügen soll. Ist im Islam eine Tugend!
Ferenc1
Und wie ist diese unglaubliche Geschichte ausgegangen? Ich nehme doch an, dass diese Frau in der Psychiatrie gelandet ist, oder?
Ratzi
Lügen ist integrierender Bestandteil des Islam. Der Islam ist nur durch und mit Lügen entstanden. Es gab nie einen arabischen Propheten namens Mohammed, es gab damals keine Ortschaft namens Mekka, und der Koran ist ein Flickwerk, das während mind. 227 Jahren von mind. 30 Autoren erstellt worden ist. Was der Islam uns über den Islam erzählt ist alles erstunken, erfunden und erlogen. Und die …More
Lügen ist integrierender Bestandteil des Islam. Der Islam ist nur durch und mit Lügen entstanden. Es gab nie einen arabischen Propheten namens Mohammed, es gab damals keine Ortschaft namens Mekka, und der Koran ist ein Flickwerk, das während mind. 227 Jahren von mind. 30 Autoren erstellt worden ist. Was der Islam uns über den Islam erzählt ist alles erstunken, erfunden und erlogen. Und die dummen Christen glauben die Lügen des Islam noch.
Ich habe nie einen Mohammedaner kennengelernt, der nicht gelogen hat. Islam = Lüge von A bis Z.
"Mohammed" war damals niemand anderer als Jesus Christus, den die Araber zu einem sog. arabischen Propheten umgewandelt haben. Darum ist Islam auch die Religion Satans.
Marienfloss
Sofort zurück in ihr altes Paradies mit Sack und Pack, damit halbwegs der Glaubwürdigkeit des Gesetzgebers genüge getan wird.
nujaas Nachschlag
"Häufig wurde sich darüber beschwert, dass die seriösen Printmedien etc. nur sehr verhalten zu dem angeblichen Vorfall berichteten. Doch warum taten sie das? Weil die Zweifel zu den widersprüchlichen Aussagen der Mutter bereits zu Beginn an sehr groß waren. Und genau diese zurückhaltende Berichterstattung erwies sich als goldrichtig."
Bloss weil etwas häufig im Internet geteilt wird oder in mains…More
"Häufig wurde sich darüber beschwert, dass die seriösen Printmedien etc. nur sehr verhalten zu dem angeblichen Vorfall berichteten. Doch warum taten sie das? Weil die Zweifel zu den widersprüchlichen Aussagen der Mutter bereits zu Beginn an sehr groß waren. Und genau diese zurückhaltende Berichterstattung erwies sich als goldrichtig."
Bloss weil etwas häufig im Internet geteilt wird oder in mainstream-Medien nicht vorkommt, ist es deshalb nicht wahr. --- Welch bannbrechende Erkenntnis.
Maria Katharina
"Häufig wurde sich darüber beschwert, dass die seriösen Printmedien etc. nur sehr verhalten zu dem angeblichen Vorfall berichteten."
=========
Die da wären....?? 🤪 😂 🤪
nujaas Nachschlag
Na zum Beispiel das hier verlinkte Lokalblatt.
kyriake
Wahrscheinlich plaudert sie aus ihrer Kindheit und überträgt das Erlittene jetzt auf ihre Tochter.
Ganz schön gestört, die Frau. Sofort zurückschicken, wo sie herkommt
SvataHora
Die sollte es mal wagen in ihrem Heimatland Pflegekräfte derart zu verleumden!
Gottfried von Globenstein
Ich kann nicht hier schreiben, was mich bewegt, wenn ich von solchem Lumpenpack lese.
SvataHora
Die gehört sich bestraft, dass ihr Hören und Sehen vergehen! Aber es gibt bei uns Täterkreise, die Vorschussbonus genießen. 😡