Clicks859
Elista
34

Seehofer: „Der Islam gehört nicht zu Deutschland“

Neuer Bundesinnenminister: „Deutschland ist durch das Christentum geprägt“ - Er fordert in der „Bild“ zentrale Aufnahmestellen für Asylbewerber
Berlin (kath.net) „Der Islam gehört nicht zu Deutschland. Deutschland ist durch das Christentum geprägt“, dazu gehören auch der freie Sonntag, die kirchlichen Feiertage und Rituale wie Weihnachten, Ostern und Pfingsten. Das sagte der neue deutsche Bundesinnenminster Horst Seehofer (CSU) im Interview mit der „Bild“-Zeitung. Natürlich gehörten die in Deutschland lebenden Muslime zu Deutschland, doch bedeute dies „natürlich“ nicht, „dass wir deswegen aus falscher Rücksichtnahme unsere landestypischen Traditionen und Gebräuche aufgeben“. Er setze sich dafür ein, dass „mit uns leben, nicht neben oder gegen uns“. Dafür brauche es gegenseitiges Verständnis, Rücksichtsnahme und das Gespräch miteinander.

Seehofer will, erläuterte er der „Bild“ weiter, wieder Islamkonferenzen einberufen, um über die Integrationsprobleme der Muslime zu diskutieren, hier müsse der Dialog gesucht werden.

Außerdem fordert er gegenüber der „Bild“ die Einrichtung zentraler Aufnahmestellen für Asylbewerber, bis über deren Antrag entschieden sei. Er wolle dies mit Hochdruck vorantreiben.

Foto Ministerpräsident Seehofer (c) www.seehofer-direkt.de
kath.net/news/63138
heidrichberlin
Merkels CDU ist halt bereit für Mord und Vergewaltigung unserer Frauen und Töchter.
Bibiana
Ach ja, so viele liebäugeln doch schon mit dem Islam, wenn sie behaupten, dieser gehöre zu Deutschland... Selbst Frauen, auch wenn sie Christen sind, summen dazu schon ein Lied.
Verstehe das einer - ich verstehe es nicht!

Gerade doch die Frauen werden mal aus allen Träumen fallen, wenn der Islam grausame Wirklichkeit für unser Land geworden ist. Deutschland ist aber ein christlich fundiertes …More
Ach ja, so viele liebäugeln doch schon mit dem Islam, wenn sie behaupten, dieser gehöre zu Deutschland... Selbst Frauen, auch wenn sie Christen sind, summen dazu schon ein Lied.
Verstehe das einer - ich verstehe es nicht!

Gerade doch die Frauen werden mal aus allen Träumen fallen, wenn der Islam grausame Wirklichkeit für unser Land geworden ist. Deutschland ist aber ein christlich fundiertes Land und manch Irrwege, leider, sind später gegangen worden. Wir müssen wieder auf den Ursprung zurück, uns auf die christlichen Wurzeln besinnen, Männer wie Frauen. Lasset uns darum beten!
Denn Jesus ist unser Weg, die Wahrheit und das Leben und dieses Licht muss auch unseren Alltag durchdringen.

🙏
Elista
Regierungserklärung im Bundestag
Merkel: "Der Islam ist ein Teil Deutschlands geworden"
😈 🤒
Elista
CSU-Chef Horst Seehofer attackiert im Islam-Streit nun den Koalitionspartner SPD. Seine Äußerung, dass der Islam nicht zu Deutschland gehöre, hatte zuvor heftige Kritik aus anderen Parteien provoziert. Aus den Reihen der Sozialdemokraten, aber auch aus der CDU. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel widersprach.
Seehofer: "Spaltung der Gesellschaft überwinden"
"Die SPD sollte lieber mithelfen, …More
CSU-Chef Horst Seehofer attackiert im Islam-Streit nun den Koalitionspartner SPD. Seine Äußerung, dass der Islam nicht zu Deutschland gehöre, hatte zuvor heftige Kritik aus anderen Parteien provoziert. Aus den Reihen der Sozialdemokraten, aber auch aus der CDU. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel widersprach.
Seehofer: "Spaltung der Gesellschaft überwinden"
"Die SPD sollte lieber mithelfen, die Spaltung der Gesellschaft zu überwinden", sagte der Bundesinnenminister nun der Zeitung "Welt am Sonntag". Dass Deutschland geschichtlich und kulturell christlich-jüdisch und nicht islamisch geprägt sei, könne niemand ernsthaft bestreiten.
Auch die SPD könne nicht abstreiten, "wo wir unsere Wurzeln haben und was uns historisch geprägt hat und ausmacht", sagte Seehofer jetzt. Statt sich an einzelnen Sätzen abzuarbeiten, sollte die SPD mithelfen, den Zusammenhalt der Gesellschaft zu stärken. Zum Konflikt mit Merkel sagte Seehofer: "Angela Merkel und ich halten Meinungsunterschiede aus." Mehrere CSU-Politiker stellten sich ausdrücklich hinter Seehofer.
www.t-online.de/…/islam-debatte-h…
schorsch60
@ZENTRUM Dankeschön für ihre Information. Abtreibung ist mehr als Schlimm. Aber die Bevölkerung hat von der Zuwanderung mehr Angst als vom Thema Abtreibung. Wie @CSc schon richtig Beschrieben hat, hat das ZENTRUM keine Chance auf Einflussnahme in der Politik. Das ZENTRUM muss Versuchen sich breiter Auszustellen und vor allem Medien wirksamer. Wenn ich bei meinen Kollegen frage ob sie die …More
@ZENTRUM Dankeschön für ihre Information. Abtreibung ist mehr als Schlimm. Aber die Bevölkerung hat von der Zuwanderung mehr Angst als vom Thema Abtreibung. Wie @CSc schon richtig Beschrieben hat, hat das ZENTRUM keine Chance auf Einflussnahme in der Politik. Das ZENTRUM muss Versuchen sich breiter Auszustellen und vor allem Medien wirksamer. Wenn ich bei meinen Kollegen frage ob sie die Partei das ZENTRUM kennen haben alle gesagt " Nein " Dagegen die AfD kennen alle. Das sagt meiner Meinung alles aus, über die Partei " Das ZENTRUM "
alfredus
Das hat nun Seehofer davon, dass er vor der Wahl eingeknickt und mit der Merkel auch in der Flüchtlingsfrage, Einigkeit gezeigt hat. Dadurch hat er die Wahl und Macht verloren. In Berlin ist er nur ein Lakai der Kanzlerin, deshalb kann sie ihren Minister öffentlich widersprechen und und sinngemäß ohrfeigen, denn jetzt hat sie ihn voll in ihrer Hand. 😜 😀 😁
Stelzer
Damit hat Seehofer recht und damit einen Wirbel ausgelöst. Offensichtlich sind wir schon eine moslemische Republik oder Diktatur in der gegen jeden Christen alles gesagt werden darf. Aber Moslime sind sakrosant. Und dazu der Merkelkommentar unglaublich impertinent
CSc
@ZENTRUM
Wenn Sie die politischen Realitäten in unserem Land einfach ausblenden, können Sie auch mit besten Absichten nichts für die Ungeborenen bewirken. Die AfD setzt sich nicht für die Ermordung, sondern für den Schutz der Ungeborenen ein.
Elista
Dobrindt zur Islam-Debatte: Seehofer sagte nur was „überwältigende Mehrheit“ der Deutschen denken
www.epochtimes.de/…/dobrindt-islam-…
CSc
@ZENTRUM
Das Zentrum kann für die Ungeborenen auf politischer Ebene nichts tun, da diese Partei leider nicht die geringsten Aussichten auf Wahlerfolge hat. Bei den Bundestagswahlen von 1994-2009 hat das Zentrum 0,0 % der Stimmen bekommen. Bei den Bundestagswahlen 2013 und 2017 ist das Zentrum nicht einmal angetreten. Die besten Ergebnisse bei Landtagswahlen in den letzten Jahren waren 0,1 % …More
@ZENTRUM
Das Zentrum kann für die Ungeborenen auf politischer Ebene nichts tun, da diese Partei leider nicht die geringsten Aussichten auf Wahlerfolge hat. Bei den Bundestagswahlen von 1994-2009 hat das Zentrum 0,0 % der Stimmen bekommen. Bei den Bundestagswahlen 2013 und 2017 ist das Zentrum nicht einmal angetreten. Die besten Ergebnisse bei Landtagswahlen in den letzten Jahren waren 0,1 % in Hamburg im Jahr 2008 und 0,1 % in Nordrhein-Westfalen im Jahr 2010. Wie könnte man auch ernsthaft glauben, dass in einem neuheidnischen Land eine christliche Partei genügend Stimmen erhalten würde? Allein die AfD kann den zahlreichen Übeln auf politischer Ebene wenigstens bis zu einem gewissen Grad entgegenwirken.
Vered Lavan
GroKo = Großes 🤮 !
Josephus
Seehofer hat recht und alle wissen das. Aber die Kanzlerin benimmt sich wie ein trotziges Kind. Leider hat ihr die GroKo erneut zur Bühne verholfen.
Tina 13
Dem Volke Gottes mangelt es an Wahrheit, an Informationen und an Wissen.

!
Tina 13
Aus diesem Grund haben die Feinde des Glaubens ihren teuflischen Plan nach und nach umgesetzt, bis zu diesem Augenblick, in dem der Mensch im Zuge der Toleranz gegenüber dem Bösen versklavt wird, um schließlich dem Betrüger zu dienen.

Der Götzendienst des Menschen nimmt immer weiter zu.
One more comment from Tina 13
Tina 13
😀 😀 😀

Niveau ist keine Handcreme.
Theresia Katharina
Die Sache mit dem Heimatministerium ist doch auch nur Täuschung!
Elista
Für Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gehört auch der Islam zu Deutschland. Das hat ihr Sprecher Steffen Seibert am Freitag bekräftigt. Die historische Prägung Deutschlands sei „natürlich eine christliche, eine jüdische“, sagte er. Aber inzwischen lebten in Deutschland Millionen von Muslimen.

„Auf der Basis unserer Werte und Rechtsordnung“ gehörten auch deren Religion „inzwischen zu Deutschlan…More
Für Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gehört auch der Islam zu Deutschland. Das hat ihr Sprecher Steffen Seibert am Freitag bekräftigt. Die historische Prägung Deutschlands sei „natürlich eine christliche, eine jüdische“, sagte er. Aber inzwischen lebten in Deutschland Millionen von Muslimen.

„Auf der Basis unserer Werte und Rechtsordnung“ gehörten auch deren Religion „inzwischen zu Deutschland“, fügte der Regierungssprecher hinzu.
Merkel hatte bereits in der Vergangenheit betont, dass für sie der Islam zu Deutschland gehöre.
www.epochtimes.de/…/fuer-kanzlerin-…
Elista
Für Horst Seehofer gehört der Islam nicht zu Deutschland. Der Heimatminister will mit seinem Satz ein neues Heimatgefühl für einen Teil der Deutschen erzeugen – und spaltet die Gesellschaft.
Seehofer will mit dem Islam-Satz die Deutschen erreichen, die sich vom Flüchtlingszuzug übermannt fühlen und deshalb AfD statt Union gewählt haben. Diese Menschen fühlen sich heimatlos, so die populäre …More
Für Horst Seehofer gehört der Islam nicht zu Deutschland. Der Heimatminister will mit seinem Satz ein neues Heimatgefühl für einen Teil der Deutschen erzeugen – und spaltet die Gesellschaft.
Seehofer will mit dem Islam-Satz die Deutschen erreichen, die sich vom Flüchtlingszuzug übermannt fühlen und deshalb AfD statt Union gewählt haben. Diese Menschen fühlen sich heimatlos, so die populäre Analyse, der auch Seehofer anhängt. Also gibt man ihnen mit dem Satz das Gefühl, dass auch sie mit ihrer Meinung einen Platz in Deutschland haben. Und natürlich auch wieder in der Union. Ob den Menschen das genügt, kann man bezweifeln. Denn die Politik ändert sich damit noch kein bisschen.
www.t-online.de/…/kommentar-seeho…
schorsch60
@ZENTRUM Man hört von euch in den Medien so gut wie nichts. Das ist Schade. Wo liegt der grundlegende Unterschied zwischen Zentrum und AfD. Ich halte aber wenig von einer weiteren Aufsplitterung der konservativen Parteien. In der heutigen schwierigen Zeit brauchen wir eine starke Konservative Partei die den Linken Altparteien das Fürchten lehrt. Das ist im Moment nur die AfD.