Carlus
1
KOMMENTAR UM "5 VOR 12"

Fadenscheiniges Spiel mit menschlichen Hoffnungen
Quelle
Fadenscheiniges Spiel mit menschlichen Hoffnungen

Fadenscheiniges Spiel mit menschlichen Hoffnungen

Am Montagabend war im Ersten die Dokumentation „Wie Gott uns schuf. Coming Out in der Katholischen Kirche“ zu sehen. Im Rahmen der konzertierten …
Eugenia-Sarto
Es ist nicht leicht, hierzu etwas zu sagen. Wo ist die Ursache von Handlungen, die vor Gott sündhaft sind und die dann im kirchlichen Dienst verborgen werden.

Eines ist wohl deutlich wahrnehmbar: Seit dem letzten Konzil haben die Bischöfe und Priester den katholischen Glauben und die katholische Morallehre nicht mehr gelehrt und nicht mehr gepredigt. Und selbst auch oft nicht mehr gelebt (…More
Es ist nicht leicht, hierzu etwas zu sagen. Wo ist die Ursache von Handlungen, die vor Gott sündhaft sind und die dann im kirchlichen Dienst verborgen werden.

Eines ist wohl deutlich wahrnehmbar: Seit dem letzten Konzil haben die Bischöfe und Priester den katholischen Glauben und die katholische Morallehre nicht mehr gelehrt und nicht mehr gepredigt. Und selbst auch oft nicht mehr gelebt (Bischöfe und Priester). Es findet kaum noch echte Seelsorge statt. Der Mensch wird nicht mehr ernst genommen, die letzten Dinge: Gericht, Himmel, Hölle, Fegefeuer werden nicht mehr gelehrt, ja z.T. auch nicht mehr geglaubt von den Autoritäten.
Ist es da verwunderlich, daß viele Menschen sich ihre Moral und ihren Glauben selbst zurechtbasteln? Sie wissen zwar irgendwie, daß das, was sie tun, nicht in Ordnung ist vor der kirchlichen Gesetzgebung, aber sie finden das nach ihren eigenen Vorstellungen veraltet. Solche Meinungen hören sie ja auch in den Predigten. Also Schwamm drüber, nicht drüber reden.

Gott wird alle richten. Am meisten den König, dann das Volk.