de.news
71.3K

Was wird Kardinal Zen vorgeworfen?

Kardinal Zen wurde am 11. Mai verhaftet, weil er Stiftungsrat des Hong Kong 612 Humanitarian Relief Fund war, der im Oktober 2021 seine Tätigkeit einstellte.

Drei weitere Stiftungsräte wurden ebenfalls kurzzeitig festgenommen: die Sängerin Denise Ho Wan-see, der Akademiker Hui Po-keung und die ehemalige Abgeordnete Margaret Ng Ngoi-yee.

GlobalTimes.cn (12. Mai) schreibt, dass dem Fonds "geheime Absprachen mit ausländischen Kräften" und die Unterstützung von gewalttätigen Randalierern bei der "Farbenrevolution" in Hongkong 2019 vorgeworfen wird, an der unabhängigen Medien zufolge die CIA maßgeblich beteiligt war.

Die Verhaftung der vier stand am Mittwochabend mit mehr als 160 Millionen Aufrufen an der Spitze der Trending List auf Sina Weibo.

Der Fonds wurde im Juni 2019 gegründet und bot jenen, die während der Farbrevolution verletzt oder verhaftet wurden, Geld an. Bis Mai 2020 beliefen sich seine Einnahmen auf über 140 Millionen HKD (18 Millionen USD).

China vermutet, dass die britische Abteilung des Fonds als Drehscheibe für Absprachen mit ausländischen Geheimdiensten diente. Es ist wahrscheinlich, dass Kardinal Zen sich dieser Verwicklungen nicht bewusst war.

Bild: Joseph Zen, © Etan Liam, CC BY-ND, #newsUudqndfhvs
Goldfisch
Na da hat ja B.G. mit seiner Stiftung unheimliches Glück, daß er auf der anderen Seite steht!
michael7
So lange ein Fonds nur dazu dient, die Verteidigung von politisch Verfolgten zu finanzieren, kann ihm wohl objektiv kein Unrechts-Vorwurf gemacht werden... 🤔
Ursula Sankt
Viel Geld. Etwas zu viel. Von Spendern kam das nicht.
Sunamis 49
von guten mächten wunderbar geborgen- vermutlich
Ratzi
Der CIA operiert mehrstufig über mehrere V-Leute und es ist praktisch unmöglich nachzuweisen, in welchen Organisationen der CIA seine Hände drin hat und in welchen nicht. Der CIA gründet Tarnorganisationen, über die er verdeckte schmutzige Operationen ausführt. Mitglieder solcher Organisationen wissen in den allermeisten Fällen nichts davon.
Kirchen-Kater
Gerade sympathische und integere Menschen, wie Kardinal Zen einer ist, werden derart benutzt. Er ist wirklich ein guter Mann, doch gerade die fallen politisch immer wieder herein. Bin jedenfalls froh, dass er wieder auf freiem Fuß ist.
studer
Es ist keineswegs unredlich Organisationen zu stützen, auch wenn sie von der CIA ebenfalls gestützt sind. Entscheidend ist nur wie gut das Ziel dieser Organisationen ist. Der Einsatz für die Freiheit in Hong Kong ist ein ganz edles Ziel, wie auch die Ziele der Freiheitskämpfer im ehemaligen Osteuropa, egal ob sie von der CIA unterstützung erhielten oder nicht. Die CIA macht gutes und schreckliche…More
Es ist keineswegs unredlich Organisationen zu stützen, auch wenn sie von der CIA ebenfalls gestützt sind. Entscheidend ist nur wie gut das Ziel dieser Organisationen ist. Der Einsatz für die Freiheit in Hong Kong ist ein ganz edles Ziel, wie auch die Ziele der Freiheitskämpfer im ehemaligen Osteuropa, egal ob sie von der CIA unterstützung erhielten oder nicht. Die CIA macht gutes und schreckliches, wie so mancher Geheimdienst.