Galahad
1847.2K

Aus aktuellem Anlass: Außerhalb der Kirche gibt es kein Heil

Wie wohl den meisten Lesern bekannt ist, wurden laut Medienberichten 21 Kopten in Libyen von „ISIS“ ermordet. Anscheinend handelt es sich bei den Männern um Orthodoxe, d. h. um Anhänger einer außerhalb …More
Wie wohl den meisten Lesern bekannt ist, wurden laut Medienberichten 21 Kopten in Libyen von „ISIS“ ermordet. Anscheinend handelt es sich bei den Männern um Orthodoxe, d. h. um Anhänger einer außerhalb der katholischen Einheit stehenden Glaubensgemeinschaft unter Vorsitz des schismatischen Patriarchen von Alexandria, „Papst“ Theodoros II, nicht zu verwechseln mit dem rechtmäßigen koptischen (katholischen) Patriarchen von Alexandria, Ibrahim Isaac Sidrak.
Dennoch ist aus verschiedenen katholischen Kreisen zu vernehmen, dass es sich hierbei um Märtyrer handelt. Wenn es tatsächlich so sein sollte, dass die getöteten Geiseln Schismatiker waren, ist dies nicht der Fall. Obwohl ich nicht darüber urteilen kann, ob dieser Männer verdammt wurden, da nur Gott ihr Seelenzustand in den letzten Augenblicken bekannt ist, ist es klar, dass die unfehlbare Lehre der Kirche KEIN Martyrium von Nicht-Katholiken kennt.
Dazu nachfolgend der Wortlaut des von Papst Eugen IV. auf dem Konzil von Florenz verkündigten …More
Jna7331 shares this
1
Anderes.
AnderesMore
Anderes.

Anderes
UTOPIA
virtueller kampfsport - eine neue disziplin, die durchaus werte haben koennte um den medien positive eigenschaften anzuerziehen. gott sei den seelen der opfer gnaedig und besonders jetzt in der fastenzeit kommt das gebet der kirche - und es gibt nur EINE - allen armen seelen zugute. es ist fuer alle gebetet denen gebet noch helfen kann. so beten wir fuer die seelen der verstorbenen und tun wir alles …More
virtueller kampfsport - eine neue disziplin, die durchaus werte haben koennte um den medien positive eigenschaften anzuerziehen. gott sei den seelen der opfer gnaedig und besonders jetzt in der fastenzeit kommt das gebet der kirche - und es gibt nur EINE - allen armen seelen zugute. es ist fuer alle gebetet denen gebet noch helfen kann. so beten wir fuer die seelen der verstorbenen und tun wir alles fuer die bekehrung der lebenden.
Galahad
Nicht virtuell!
Galahad
Ihr Benutzername: "Jiu-Jitsu"
Eine Frage: Stammt Ihr Name aus:
A) Aus dem japanischen Kontext
B) Aus dem "jüdischen" Kontext
C) Aus dem chinesischen KontextMore
Ihr Benutzername: "Jiu-Jitsu"

Eine Frage: Stammt Ihr Name aus:

A) Aus dem japanischen Kontext
B) Aus dem "jüdischen" Kontext
C) Aus dem chinesischen Kontext
Boni
Jiu-Jitsu,
diese Antwort auf Ihre Frage habe ich in einem anderen Blog gefunden. Ich habe sie nicht überprüft:
"Kopten sind (soweit nicht uniert, also “koptisch-katholisch”) Monophysiten, also im formalen Sinn keine Schismatiker, sondern Häretiker (Chalcedon-Leugner bzw. heute nur noch Chalcedon-Kritiker). ".More
Jiu-Jitsu,

diese Antwort auf Ihre Frage habe ich in einem anderen Blog gefunden. Ich habe sie nicht überprüft:

"Kopten sind (soweit nicht uniert, also “koptisch-katholisch”) Monophysiten, also im formalen Sinn keine Schismatiker, sondern Häretiker (Chalcedon-Leugner bzw. heute nur noch Chalcedon-Kritiker). ".
Carlus
zu @ Jiu-Jitsu
16:28
@Boni
Kann man in Stichpunkten darlegen, was die Kirche glaubt bzw. was die Kirche ist?
Die Kirche hat drei tragende Säulen, zu diesen muß sich ein Katholik bekennen um ein Teil der Kirche sein zu können. Der Gläubige wird neben dem Bekenntnis aber immer wieder auch von Zweifel heim gesucht werden;
1. der gelebten und wahrhaftigen Tradition der Heiligen Mutter Kirche;
2. der …More
zu @ Jiu-Jitsu

16:28

@Boni
Kann man in Stichpunkten darlegen, was die Kirche glaubt bzw. was die Kirche ist?

Die Kirche hat drei tragende Säulen, zu diesen muß sich ein Katholik bekennen um ein Teil der Kirche sein zu können. Der Gläubige wird neben dem Bekenntnis aber immer wieder auch von Zweifel heim gesucht werden;

1. der gelebten und wahrhaftigen Tradition der Heiligen Mutter Kirche;

2. der göttlichen Offenbarung, Gott hat sich geoffenbart im alten Bund (AT) durch die Patriarchen und Propheten, im Neuen Bund (NT) durch Jesus Christus und die Apostel;

3. die gelebte und feierlich geoffenbarte Dogmatik der Heiligen Mutter Kirche, die meisten Sätze der Dogmatik werden im Apostolischen Glaubensbekenntnis an den Heiligen Messen am Sonn- und Feiertag immer öffentlich bekannt.
Boni
Die Kirche ist m.E. dort, wo (zumindest einschlussweise durch stillschweigende Zustimmung) geglaubt wird, was die Kirche glaubt. Wo das nun genau ist, kann man heutzutage kaum noch zweifelsfrei feststellen, weil die geistige Disziplin in den Überbleibseln kirchlicher Institutionen soweit ich sehen kann dahin ist.
Boni
Jiu-Jitsu,
die falschen Lehrer bewirken, dass Leute anfangen an Quatsch wie den "Bruder Jesus", den "Jesus-liebt-Dich-Jesus" oder den "Was-würde-Jesus-dazu-sagen-Jesus" glauben. Durch den Glauben an Quatsch kann natürlich niemand gerettet werden. Daher warnt der Herr eindringlich vor den falschen Lehrern, denn nicht nur die Blindenführer, sondern auch die von ihnen geführten Blinden fallen nach …More
Jiu-Jitsu,
die falschen Lehrer bewirken, dass Leute anfangen an Quatsch wie den "Bruder Jesus", den "Jesus-liebt-Dich-Jesus" oder den "Was-würde-Jesus-dazu-sagen-Jesus" glauben. Durch den Glauben an Quatsch kann natürlich niemand gerettet werden. Daher warnt der Herr eindringlich vor den falschen Lehrern, denn nicht nur die Blindenführer, sondern auch die von ihnen geführten Blinden fallen nach dem Zeugnis des Evangeliums in die Grube.
Ich sage aber auch, dass nach Lehre der Kiche ein Coram-Deo-Märtyrium denkbar ist, bei dem glaubenslose Märtyrer gerettet werden. Nur liegt diese Entscheidung eben bei Gott und nicht bei unserem Dafürhalten.
One more comment from Boni
Boni
Iacobus,
bin nicht so schriftgelehrt wie Sie, aber steht nicht auch drin, dass nicht alle, die " [zu mir] Herr, Herr rufen, ins Himmelreich gelangen" (Mt 7, 21)?
Wichtig ist doch hier, dass man die Sache tatsächlich dem Herrn überlässt und einsieht, dass die Kirche dazu nichts wird sagen können.
Iacobus
Gott ist kein pedantischer Bürokrat. 🤗
-> Apg 2,21 Und es soll geschehen: Jeder, der den Namen des Herrn anruft, wird errettet werden.«More
Gott ist kein pedantischer Bürokrat. 🤗

-> Apg 2,21 Und es soll geschehen: Jeder, der den Namen des Herrn anruft, wird errettet werden.«
Boni
Severin,
wenn sie sagen, dass die Getöteten wegen unüberwindlicher Hindernisse nicht in die Kirche Gottes eintreten konnten, ist das das Eine. Das Andere ist die Märtyrer-Frage. Die hängt m.E. davon ab, ob die Getöteten für Christus gestorben sind, oder für das, was sie persönlich für Christus hielten. Bin ich auch Märtyrer, wenn ich für einen selbst ausgedachten Christus sterbe? Einen "Jesus-…More
Severin,
wenn sie sagen, dass die Getöteten wegen unüberwindlicher Hindernisse nicht in die Kirche Gottes eintreten konnten, ist das das Eine. Das Andere ist die Märtyrer-Frage. Die hängt m.E. davon ab, ob die Getöteten für Christus gestorben sind, oder für das, was sie persönlich für Christus hielten. Bin ich auch Märtyrer, wenn ich für einen selbst ausgedachten Christus sterbe? Einen "Jesus-liebt-dich"-Christus, einen "Bruder Jesus", einen "Was-würde-Jesus-dazu-sagen"-Christus? Wer an Quatsch glaubt, glaubt an Quatsch. Wie soll er da Märtyrer der Kirche werden? Den persönlichen Glauben dieser Leute wird Gott zu beurteilen haben. Ein Coram-Ecclesia-Märtyrium scheint mir hier ausgeschlossen. Ein Coram-Deo-Märtyrium hingegen nicht.
Severin
Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese koptischen Christen, die fast 2000 Jahre in der koptischen Tradition aufgewachsen sind erkennen können, dass ihre wahre Heimat in der katholischen Kirche ist. Dazu bräuchte es einer besonderen Erleuchtung des Heiligen Geistes. Das Lehramt unserer Kirche spricht auch von unüberwindlichen Hindernissen, die auch hier angnommen werden müssen.
Es handelte sich …More
Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese koptischen Christen, die fast 2000 Jahre in der koptischen Tradition aufgewachsen sind erkennen können, dass ihre wahre Heimat in der katholischen Kirche ist. Dazu bräuchte es einer besonderen Erleuchtung des Heiligen Geistes. Das Lehramt unserer Kirche spricht auch von unüberwindlichen Hindernissen, die auch hier angnommen werden müssen.
Es handelte sich hier um Arbeiter, denen man kaum tiefstes theologisches Wissen unterstellen kann. Verdammt wird nur derjenige, der mit unvergebenen Todsünden von dieser Welt geht. Zur Todsünde gehören auch die Elemente wie Einsichtigkeit usw. dazu.
Schauen wir uns die Gesichter der Blutzeugen vor der Hinrichtung und auch danach einmal an. Bewunderswert !
Wir müssen dankbar sein, dass es dem Heiligen Geist gefallen hat diesen Männern das Geschenk des Martyriums zu geben und für Christus ihr Leben zu geben.
Auch wenn ihre Theologie Defizite aufweist, die dieser Männer nicht zuzurechnen sind, ja nicht einmal erahnen,
hat ihr Opfer vor Gott und seiner Kirche einen unermesslichen Wert.
Vergessen wir nicht, dass das Blut der Märtyrer der Same für zukünftige Christen ist. Paulus war als Saulus auch zunächst auf der falschen Seite und sogar bei der Steinigung des hlg. Stephanus dabei. Auch Islamisten können sich zum wahren Gott bekehren. So bleibt auch noch Hoffnung für die Henker.
Der Beitrag " Aus aktuellem Anlass: Außerhalb der Kirche gibt es kein Heil " ist deshalb eine Fehlplazierung und
beleidigt die Angehörigen der Märtyrer.
michael7
Martyrer ist derjenige, der für Jesus Christus sein Leben gibt.
Wenn sie ihr Leben wirklich für Christus hingegeben haben und nicht z.B. nur für die Verteidigung eines Schismas, dem sie möglicherweise nur wegen eines unüberwindlichen Hindernisses angehört haben, sind sie Zeugen, also "Martyrer" für Christus!
Die katholische Kirche kann sie aber kaum heiligsprechen (auch wenn das seit Joh.Paul II …More
Martyrer ist derjenige, der für Jesus Christus sein Leben gibt.
Wenn sie ihr Leben wirklich für Christus hingegeben haben und nicht z.B. nur für die Verteidigung eines Schismas, dem sie möglicherweise nur wegen eines unüberwindlichen Hindernisses angehört haben, sind sie Zeugen, also "Martyrer" für Christus!

Die katholische Kirche kann sie aber kaum heiligsprechen (auch wenn das seit Joh.Paul II. mehr und mehr propagiert wird), da man von außen ohne Zeugnisse nicht beurteilen kann, dass sie wirklich im Herzen nur der katholischen Kirche angehören wollten und nur durch einen unüberwindlichen Irrtum getrennt waren!
😇
a.t.m
Stefan 4711: Danke für den Link, www.kath.net/news/49509 den diesen in schön zu Entnehmen wie seit dem unsäglichen VK II die Glaubenswahrheit "extra Ecclesiam nulla salus" Schritt für Schritt regelrecht demontiert wurde.
Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen.More
Stefan 4711: Danke für den Link, www.kath.net/news/49509 den diesen in schön zu Entnehmen wie seit dem unsäglichen VK II die Glaubenswahrheit "extra Ecclesiam nulla salus" Schritt für Schritt regelrecht demontiert wurde.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen.
a.t.m
Franzl: Weil eben die Nach VK II Religionsgemeinschaft = Konzilskirche = Die Neue Kirche voll im Sinne der "Diktatur des Relativismus" agiert und fasst alles verwirft was im Heiligen Willen Gottes unseres Herrn geschrieben steht und früher von der Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche gelehrt und verkündet wurde.
Gottes und Mariens Segen auf allen WegenMore
Franzl: Weil eben die Nach VK II Religionsgemeinschaft = Konzilskirche = Die Neue Kirche voll im Sinne der "Diktatur des Relativismus" agiert und fasst alles verwirft was im Heiligen Willen Gottes unseres Herrn geschrieben steht und früher von der Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche gelehrt und verkündet wurde.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Boni
Schwizer84, sicher sollte man die Kirche entscheiden lassen, und nicht selber spekulieren, wer nun als in den Himmel gekommen verehrt werden darf. Allerdings reizt der extreme Kontrast zwischen unserem Empfinden, dass hier Märtyrer ihre Krone erobert haben, und der strengen Soteriologie der Kirche, wonach außerhalb das Heil eben nicht (regelgerecht) erobert werden kann, zum Nachdenken. Anstoß dazu …More
Schwizer84, sicher sollte man die Kirche entscheiden lassen, und nicht selber spekulieren, wer nun als in den Himmel gekommen verehrt werden darf. Allerdings reizt der extreme Kontrast zwischen unserem Empfinden, dass hier Märtyrer ihre Krone erobert haben, und der strengen Soteriologie der Kirche, wonach außerhalb das Heil eben nicht (regelgerecht) erobert werden kann, zum Nachdenken. Anstoß dazu haben hier übrigens die Heilsoptimisten gegeben.
a.t.m
schwizer84: Es sind eben keine Kleinigkeiten, denn es geht hier um nichts geringeres als um das ewige Seelenheil. Kann schon sein das die unsterbliche Seele für die PKK der Nach VK II Religionsgemeinschaft = Konzilskirche = Die Neue Kirche keinen Wert mehr darstellt. Denn nur so ist der Verrat der Nach VK II Religionsgemeinschaft an Gott den Herrn, seinen Heiligen Willen, der Glaubenslehre und der …More
schwizer84: Es sind eben keine Kleinigkeiten, denn es geht hier um nichts geringeres als um das ewige Seelenheil. Kann schon sein das die unsterbliche Seele für die PKK der Nach VK II Religionsgemeinschaft = Konzilskirche = Die Neue Kirche keinen Wert mehr darstellt. Denn nur so ist der Verrat der Nach VK II Religionsgemeinschaft an Gott den Herrn, seinen Heiligen Willen, der Glaubenslehre und der Heiligen Traditionder Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche zu erklären.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Boni
MTA, die Diskussion ist allerdings von jenen ausgegangen, die das Heil der Getöteten behauptet haben.
MTA
Anhand dieses Vorkommnisses die Diskussion über die Heilslehre vom Zaun zu brechen ist absolut unheilvoll.
UTOPIA
wenn ein moslem aus versehen gekoepft wird weil er irrtuemlich fuer einen christen gehalten wird ist das gleiche faktum gegeben und hohn ist es die wahrheit nicht aufzuzeigen: usserhalb der kirche gibt es kein martyrium DAS ist die aussage es gibt heldenmut und vieles tapfere mehr und GOTT wird es sicher zum besten aller beteiligten richten!!!