Clicks354
Werte
1
Propaganda und Wirklichkeit
Erich Foltyn
die Einbildung von nicht vorhandenen Geschlechtern ist eine kollektive Geisteskrankheit zum Zweck der Zerstörung jeglicher Normalität und man muss fürchten, was ihnen noch alles einfallen wird. Man kann ja nicht glauben, daß nicht alles noch viel ärger wird, wenn die Zeit vergeht. Was wollen sie dann für Neuheiten in 50 Jahren noch erfinden ? Und die Kirche auch, was heute modern ist, ist in 20 …More
die Einbildung von nicht vorhandenen Geschlechtern ist eine kollektive Geisteskrankheit zum Zweck der Zerstörung jeglicher Normalität und man muss fürchten, was ihnen noch alles einfallen wird. Man kann ja nicht glauben, daß nicht alles noch viel ärger wird, wenn die Zeit vergeht. Was wollen sie dann für Neuheiten in 50 Jahren noch erfinden ? Und die Kirche auch, was heute modern ist, ist in 20 Jahren ein alter Dreck und es muss wieder etwas Neues her. Und da kann man sich schon vorstellen, wohin das alles läuft. Also wenn wir heute nur noch geisteskranke Politik haben, wird das noch die wahnsinnigsten Formen annehmen. Also wenn das wünschenswert ist, kann man nur zusehen, wie sie geistig und moralisch verfaulen werden. Aber sie können es dann in den Quantencompter eingeben.