Von Indien lernen und Corona besiegen? Frühe medikamentöse Behandlung zeigt durchschlagenden Erfolg

Während in Deutschland die Impfung als Allheilmittel gilt, wird in anderen Teilen der Welt erfolgreich präventiv gegen Covid behandelt. Im Bundestaat Uttar Pradesh ist die Impfquote minimal. Covid ist dort praktisch nicht messbar. Von Vera Lengsfeld.

Weiterlesen:
Von Indien lernen und Corona besiegen?

Kommentar:
Statt umgehend nach Möglichkeiten der Behandlung zu suchen hieß es nur "wir sind dem Virus ausgeliefert" und deshalb auch "wir müssen auf die Impfung warten". Und solange hat man eben nichts getan, außer mit Lockdowns Kolateralschäden zu erzeugen. Man hätte sofort im März 2020 ein Programm auflegen können, um vulnerable Gruppen zu erfassen und die mit Vitamin D und weiteren Mitteln versorgen können.
Thieme E-Journals - Zeitschrift für Orthomolekulare Medizin / Abstract
Und im Akutfall kann man vorgehen wie in Indien. Aber statt auf bewehrtes zu setzen, wartet man lieber bis hier neue patentierte Medikamente zugelassen werden. Über deren Wirksamkeit weiß ich jetzt zu wenig, aber es hat ein Geschmäckle wenn man die Zeit bis zu deren Anwendung tatenlois verstreichen lässt. Das sieht mal wieder danach aus, dass hier Profitinteressen von Big Pharma gedient wird und nicht der bestmöglichen Gesundheit der Menschen.
Die Liste der unentbehrlichen Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation (WHO Model List of Essential Medicines) enthält Ivermectin. Wie kann es sein, dass bei uns so ein Mittel ignoriert wird, während es in Indien tausende Menschenleben rettet?
Liste der unentbehrlichen Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation – Wikipedia

Heilwasser
Das hat kein Kind gezeichnet, würde ich tippen. Vielleicht war es der Felix selber? 🤫
Felix Staratschek
Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder.....