Clicks5.1K
Nachrichten
15

Pussy-Riot-Störaktion im Kölner Dom

(gloria.tv/ KNA) Sympathiebekundungen für die in Moskau verurteilten Pussy-Riot-Frauen auch in Deutschland: Am Sonntagmorgen störte eine maskierte Gruppe von drei Sympathisanten den Gottesdienst im Kölner Dom. Zu Beginn des Hochgebetes stürmten sie nach Darstellung von Dombesuchern mit bunten Kostümen in Richtung Altar. Mit gebetsartigen Gesten und lauten Parolen versuchten sie, die Eucharistiefeier zu unterbrechen.

Als Video: Messe im Kölner Dom: Pussy-Riot Störung

Weiter hieß es, dass die Domschweizer die beiden Männer im Alter von 23 und 35 Jahren sowie eine 20-jährige Frau nach wenigen Minuten nach draußen abdrängen konnten. Weihbischof Heiner Koch, der die Messe zelebrierte, blieb während der Aktion am Altar stehen. Anschließend erklärte er, man nehme die Anliegen auch dieser Menschen und der Menschen in Russland mit in das Gebet auf. Vor dem Hauptportal des Doms setzten die drei Demonstranten ihre Protestaktion mit einem Transparent «Free Pussy Riot» fort.

Wie die Kölner Polizei auf Anfrage mitteilte, wurde gegen die drei Störer Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz, Hausfriedensbruch und wegen Störung der Religionsausübung gestellt. Außerdem wurden drei Platzverweise erteilt.

In Moskau waren die Punk-Rockerinnen der Gruppe Pussy Riot am Freitag wegen einer Protestaktion gegen den russischen Präsidenten Wladimir Putin zu je zwei Jahren Lagerhaft verurteilt worden. Die Frauen hatten am 21. Februar bei einer Protestaktion in der Christ-Erlöser-Kathedrale in einem sogenannten Punk-Gebet die Gottesmutter verhöhnt.
Monika Elisabeth
Diese Pussy Riots und jene, die sich ihnen in Sachen Blasphemie anschließen, gehören alle in den Kohlebergbau (Russland ist dafür perfekt) und da sollen sie arbeiten, bis ihnen die Flausen vergehen. Davon hätte Russland mehr als von noch mehr Gefangenen, die ja nur vom Staat leben und somit auf der Tasche der Allgemeinheit liegen.

Auch in Deutschland sollte man einmal mehr Abstand von bloßen …More
Diese Pussy Riots und jene, die sich ihnen in Sachen Blasphemie anschließen, gehören alle in den Kohlebergbau (Russland ist dafür perfekt) und da sollen sie arbeiten, bis ihnen die Flausen vergehen. Davon hätte Russland mehr als von noch mehr Gefangenen, die ja nur vom Staat leben und somit auf der Tasche der Allgemeinheit liegen.

Auch in Deutschland sollte man einmal mehr Abstand von bloßen Haftstrafen nehmen. Statt den Bürgern auf der Tasche zu liegen, müsste man Verbrecher gewisser Delikte dazu verurteilen, gerade eben für die geschädigte Allgemeinheit Wiedergutmachung zu erwirken! Dann soll man solche Störer wie im Video doch besser in Suppenküchen Kartoffeln schälen lassen oder in der Kläranlage/Müllabfuhr arbeiten lassen. Es gibt genug Jobs, die dazu beitragen können das Gehirn klarer werden zu lassen.
a.t.m
Raphael: Es geht mir ja nur darum das viele hier das gerechte Urteil verurteilen, und über das Urteil über einen Frührentner:
1 Jahr mit Bewährung für Toilettenpapier mit Koranaufdruck, wird der Mantel des Schweigens gelegt. Und wir gehen mit gewaltigen Schritten auf eine neue Märtyrerzeit hin, denke hier an die Christophobie und die Christenverfolgung weltweit.

Gott zum Gruße
elisabethvonthüringen
Studie: Deutsch-Türken wollen muslimische Mehrheit
3 Lesermeinungen

Für fast drei Viertel ist der Islam die einzig wahre Religion. „Die jüngste Generation zeigt insgesamt gerade bei religiösen Aspekten etwas radikalere Ansichten als die Älteren“, sagte Liljeberg, der Leiter der Studie. [mehr]
Raphael
@a.t.m.
Das Verhalten der Moslems,die in ihrer religiösen Entwicklung etwa dort stehen,wo wir zu Kreuzzugszeiten standen,sollte uns kein Vorbild sein!Die Imitatio Christi ist unser Maßstab!
Gott zum Gruß 🤗
a.t.m
Und was würde geschehen wenn diese Störakationen in Moscheen stattfinden würden, ja dann würden vermutlich diejenigen die nun dieses gerechte Urteil so massiv kritisieren, laut aufheulen und vermutlich nach Lebenlang heulen. Hier ein wahrlich guter Artikel darüber: www.katholisches.info/…/pussy-riot-die-…

Gott zum Gruße
Hermannus Contractus
Daß der Protest gegen die juristische Aufarbeitung der Taten ausgerechnet in den Ländern und Kreisen am lautesten ist, in denen ansonsten „Gotteslästerung“ als Ausdruck moderner Kunst und Kultur gilt, ist eine zynische Nebenbegleitung der Affaire. Oder sind wir schon so vom Zeitgeist versaut, daß wir Gotteslästerung als gesellschaftliches Amusement empfinden, wegsehen, nicht hinhören oder …More
Daß der Protest gegen die juristische Aufarbeitung der Taten ausgerechnet in den Ländern und Kreisen am lautesten ist, in denen ansonsten „Gotteslästerung“ als Ausdruck moderner Kunst und Kultur gilt, ist eine zynische Nebenbegleitung der Affaire. Oder sind wir schon so vom Zeitgeist versaut, daß wir Gotteslästerung als gesellschaftliches Amusement empfinden, wegsehen, nicht hinhören oder verschämt zu Boden blicken? Nein, mit christlich-abendländischen Werten läßt sich „Pussy Riot“ nicht vereinbaren und die Medienschickera zeigt wo sie wirklich steht!
Eine ganz andere Frage ist die der Angemessenheit der Behandlung und Bestrafung der Delinquentinnen. Eine Verurteilung zu angemessen langer Tätigkeit im kirchlichen oder karitativen Bereich wäre sicher hilfreicher gewesen. Das „System Putin“ hat aber voll zugeschlagen und damit gezeigt, wie schonungslos der russische Präsident alles niedermacht, was ihm kritisch erscheint. Das anzuprangern, ist unser Auftrag und unsere Verpflichtung. Die Pussy Riot-Aktivistinnen haben mit ihrer unwürdigen Aktion dieser Aufgabe keinen Gefallen getan, sondern Putin ein willkommenes – will heißen „schlag“kräftiges – Argument geliefert, ausgerechnet das der Gotteslästerung.
Nachahmer im Kölner und am Wiener Dom, sowie eine Kreuz-Zerstörung in Kiew zeigen, wo wir stehen und dass solche Blasphemien zu ahnden sind.
✍️
Raphael
Den pubertären Mädels der Punk-Band zwei Jahre "Lagerhaft"wegen ihres Auftritts?Nein,nein,nein!Eine Tracht Prügel,Ordnungsmaßnahmen wegen Hausfriedensbruchs,Störung der Religionsausübung,eine saftige Geldstrafe und Platzverweis mit der Drohung bei Wiederholung des Vergehens strengere Strafen zu verhängen!
Latina
die strafe gegen die punk-band ist richtig und ich hoffe,dass auch die trittbrettfahrer vom kölner dom zumindest einige arbeitseinsätze für die allgemeinheit bekommen-ja galahad und tina ihr habt recht,schließe mich eurer meinung an.damit sind sie gnädig weggekommen,ihr auftritt in einer moschee im iran hätte mehr mut gebraucht ....und selbst in deutschland hätte die presse da einer zünftigen …More
die strafe gegen die punk-band ist richtig und ich hoffe,dass auch die trittbrettfahrer vom kölner dom zumindest einige arbeitseinsätze für die allgemeinheit bekommen-ja galahad und tina ihr habt recht,schließe mich eurer meinung an.damit sind sie gnädig weggekommen,ihr auftritt in einer moschee im iran hätte mehr mut gebraucht ....und selbst in deutschland hätte die presse da einer zünftigen strafe zugestimmt....
elisabethvonthüringen
Es ist erschreckend zu sehen, wie die offenkundig sich freiwillig gleichschaltende deutsche Presse diese historischen Vorgänge sieht. In diversen Zeitungen hier und hier heißt es wörtlich gleichlautend:

Moskau - Die mächtige Christi-Erlöser-Kathedrale im Zentrum von Moskau gilt als Russlands wichtigstes Gotteshaus. Der dominante weiße Sakralbau mit den goldenen Kuppeln ist auch ein Symbol für …More
Es ist erschreckend zu sehen, wie die offenkundig sich freiwillig gleichschaltende deutsche Presse diese historischen Vorgänge sieht. In diversen Zeitungen hier und hier heißt es wörtlich gleichlautend:

Moskau - Die mächtige Christi-Erlöser-Kathedrale im Zentrum von Moskau gilt als Russlands wichtigstes Gotteshaus. Der dominante weiße Sakralbau mit den goldenen Kuppeln ist auch ein Symbol für den wiedererstarkten Einfluss der russisch-orthodoxen Kirche. Als Dank für den hart erkämpften Sieg über Napoleon (1812) hatte Zar Alexander I. den Bau der Kathedrale verfügt, die 1883 geweiht wurde. Nach der Oktoberrevolution (1917) wurde das Gebäude 1931 als unerwünschtes Symbol des Zarenreichs gesprengt. Es sollte einem monumentalen Palast der Sowjets Platz machen, der aber nie gebaut wurde. Stattdessen wurden die Fundamente als Freibad genutzt. 1992 erließ der damalige Kremlchef Boris Jelzin einen Ukas zum Wiederaufbau der Kathedrale am linken Moskwa-Ufer nahe dem Kreml. Im August 2000 weihte das Oberhaupt der russisch-orthodoxen Kirche, Patriarch Alexi II., den Prunkbau ein, nachdem auch die kostbare Innenausstattung aus Gold und Mosaiken vollendet worden war. Heute kommt auch Präsident Wladimir Putin zu wichtigen kirchlichen Feiertagen in die Erlöser-Kathedrale, die mit 103 Metern zu den weltweit höchsten orthodoxen Sakralbauten gehört. Das reich verzierte Gotteshaus bietet Platz für etwa 5000 Gläubige..
Was lernen wir daraus? Das, was uns die Pussytanten vermitteln wollen. Putin ist der neue Zar, unterstützt von der "einflussreichen" und wie es scheint unermesslich reichen (Das Wort Gold triggert immer) orthodoxen Kirche. Der "Ukas" würde übrigens in der modernen Verfassung der RFR abgeschafft.
kathermometer.blogspot.co.at/…/pussy-riot-nutz…
a.t.m
Also auch wenn diese Störer nicht gerade zu den Kirchenfreundlichsten Personen zu zählen sein werden, so wird mir doch um ein viefaches schlechter wenn ich miterlebe und erfahren muss, was so manche "Priester" in eben der Kirche aufführen. Und das ist um ein vielfaches gefährlicher als solche Störaktionen aufgehetzter Menschen. siehe hier
Jedem sein Tonbecher daher sollten nicht diese Störer …More
Also auch wenn diese Störer nicht gerade zu den Kirchenfreundlichsten Personen zu zählen sein werden, so wird mir doch um ein viefaches schlechter wenn ich miterlebe und erfahren muss, was so manche "Priester" in eben der Kirche aufführen. Und das ist um ein vielfaches gefährlicher als solche Störaktionen aufgehetzter Menschen. siehe hier
Jedem sein Tonbecher daher sollten nicht diese Störer angezeigt werden, sondern eben solche Priester wie der im Video, denn die sorgen dafür, dass die "Heilige Liturgie" nicht mehr als göttliches geachtet sondern als weltliches Verhöhungsobjekt betrachtet wird. Wie heist es so schön, stätter Tropfen höhlt den FELS.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Tina 13
Es kann sein, wie es will, bestimmte Grenzen dürfen nicht überschritten werden, auch wenn es einem noch so unter den Nägeln brennt! Eine Heilige Messe zu stören ist einfach nur schwach und unterste Schublade. Aber auch schwach, dass man mal wieder alles nur "Gottesdienst" sagt. So wie es austerbende "Arten" gibt, so gibt es scheinbar auch aussterbende Woerte und scheinbar steht "Heilige Messe" …More
Es kann sein, wie es will, bestimmte Grenzen dürfen nicht überschritten werden, auch wenn es einem noch so unter den Nägeln brennt! Eine Heilige Messe zu stören ist einfach nur schwach und unterste Schublade. Aber auch schwach, dass man mal wieder alles nur "Gottesdienst" sagt. So wie es austerbende "Arten" gibt, so gibt es scheinbar auch aussterbende Woerte und scheinbar steht "Heilige Messe" da ganz oben, alles nur noch Gottesdienst, einfach nur traurig.
Monika Elisabeth
Nun verstehe ich nicht, warum sich diese durchgeknallte Bande ausgerechnet in einem katholischen Dom während einer Messe versammelt - was hat denn bitteschön die Verhaftung dieser russischen Weiber mit a) Katholizismus und mit b) Deutschland zu tun? Absoluter Bullshit mal wieder. Daran sieht man, dass die Deutschen immer mehr verblöden.
Galahad
Also ich finde die Verurteilung dieser "Band" war ein klares und wichtiges Zeichen.
Iacobus
Kiew: Kreuz wird von Femen gefällt: Link
Latina
das nächste mal wollen sie in einer moschee stören.. 😉