Don Reto Nay

Kardinal Woelki zum Tod von George Floyd | DOMRADIO.DE

Nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd durch einen Polizisten in den USA hat der Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki Rassismus …
simeon f.
Wenn Weiße vor Schwarzen niederknien, um ihnen "ihre" Schuld zu gestehen, ist das nicht nur heuchlerisch, sondern in sich wieder rassistisch. Wölkie ist auch nur so ein Gutmensch der Menschenmachwerkskirche.
Stelzer
<<<<Sogar dazu hat er etwas zu sagen!<<<< leider und unnötig wie ein Kropf
Eva
Nicolás Dávila: "Das Christentum ist keine Doktrin für die Mittelklasse [= alle Bischöfe, Kardinäle, Päpste]. Weder für die ökonomische Mittelklasse noch für die intellektuelle Mittelklasse. Es hat folglich keine Zukunft."
Klaus Elmar Müller
Knien beim Kommunionempfang und während der Fronleichnamsprozession: abgeschafft; feierliche schwarze Kleidung an Fronleichnam: mittlerweile unmodern, "spießbürgerlich". Und nun: Junge Deutsche kommen, wie erbeten, in Schwarz und knien "urkatholisch" zu Tausenden nieder, aber nicht vor Gott. Wer hat diese Parodie auf den Fronleichnamsbrauch zustande gebracht?
Tradition und Kontinuität
@gennen
Im Prinzip gebe ich Ihnen recht. Ein Unterschied besteht dann doch darin, dass im Falle Floyd die Gewalt von Vertretern des Staates ausging. Ich würde mir allerdings auch wünschen, dass die Bischöfe zu Gewaltverbrechen an Einheimischen oder Christen ihre Stimme vermehrt erheben würden.
nujaas Nachschlag
Bei sinkenden Fällen in der Kriminalstatistik?
Tradition und Kontinuität
Interessant und nachahmenswert finde ich seine initiative zu Fronleichnam.
gennen
Wo sind die Bischöfe, Priester, die Regierung wenn in Deutschland, in Belgien, in Österreich, in der Schweiz Menschen durch Dunkelhäutige ermordet, vergewaltigt, verstümmelt werden. Da schreit kein Einziger, aus Angst sie würden diskriminierend sein.
Es geben Ausschreitungen mittlerweile in vielen Ländern, es wird Randaliert, Zerstört. Viele Menschen wissen nicht mehr wohin und woher und laufen …More
Wo sind die Bischöfe, Priester, die Regierung wenn in Deutschland, in Belgien, in Österreich, in der Schweiz Menschen durch Dunkelhäutige ermordet, vergewaltigt, verstümmelt werden. Da schreit kein Einziger, aus Angst sie würden diskriminierend sein.
Es geben Ausschreitungen mittlerweile in vielen Ländern, es wird Randaliert, Zerstört. Viele Menschen wissen nicht mehr wohin und woher und laufen aus Angst, diesen irrgläubigen Herren nach.