Clicks221
cyprian

Jesuskind-Sonntag

Die Verehrung der Kindheit Jesu ist eine katholische Andachtsform. Wir beten Jesus an als den Gekreuzigten, den Auferstandenen, als Christus-König - warum nicht auch unter dem Aspekt Seiner heiligen Kindheit. Es ist immer einundderselbe Jesus. - Leider hat die Verehrung der Kindheit Jesu, für die man gerne verschiedene Jesuskind-Statuen zur Hilfe nahm, seit dem 2. Vatikanum besonders in den deutschen Ländern sehr nachgelassen. Es wird vielfach als nicht mehr zeitgemäß und kitschig betrachtet. In vielen anderen Ländern (Südeuropa, Südamerika, Indien, Philippinen) ist die Jesuskindverehrung noch relativ intakt. Auf den Philippinen, wo besonders auch das Prager Jesulein verehrt wird, gibt es sogar einen Jesuskind-Sonntag, der am 2. Sonntag nach Erscheinung gefeiert wird. - Obiges Jesuskind-Andachtsbild zeigt zwar nicht speziell das Prager Jesulein; jedoch stammt das Bildchen aus Prag und trägt (auf tschechisch) das Ablassstoßgebet: MEIN JESUS, BARMHERZIGKEIT!