Gamaliel
Einfach auf größere Privathäuser der jeweiligen Gemeindemitglieder ausweichen. Hat sich schon im frühen Christentum bewährt.
viatorem
@Gamaliel
Da ist jetzt ja auch ein Riegel vorgeschoben ..der private Bereich ist nun auch unter Kontrolle des Staates und man darf nur eine kleine Anzahl Gäste ,Freunde und Bekannte einlassen.

Wenn ein Nachbar ein ekelhafter Denuziant ist, dann steht ratz-fatz , die Polizei vor der Tür und sprengt die Gemeinschaft. Ob Hl.Messe oder Party ist dann gleichwertig.
Gamaliel
Nein, das trifft nicht zu:
"In privaten Räumlichkeiten gilt die Verordnung nicht und darf auch nicht kontrolliert werden. Dafür gebe es keine rechtliche Handhabe, so der Bundeskanzler". Quelle: orf.at/stories/3185774/
viatorem
@Gamaliel
Ich habe etwas gelesen und im TV gesehen , von max. 25 Personen ,oder wenn die Infektionszahlen noch steigen, auf je 5 Personen begrenzt ,aus nicht mehr als zwei Familien bestehend.

Allerdings ist das derzeit in Deutschland so und nur davon kann ich hier ausgehen.
Magee
Dann bleiben nur geheime Katakomben. Und da sage noch jemand, Geschichte würde sich nicht wiederholen! 🤔
Tina 13
Das böse zeigt sich, aber die Gottesmutter wird der Schlange den Kopf zertreten, wenn die Zeit reif ist. 🙏
Miserere_nobis
Amen🙏🏻
Fischl
R.i.P.
viatorem
Das ist unwürdig !

"Kommt zu mir, die ihr mühselig und beladen seid, ich will (werde) euch erquicken"

Alle sollen kommen , keine Auserwählten und Angemeldeten und dann auch nur unter Auflagen ohne Ende!

Das ist unwürdig und ist (dem Herrn?) ein Ärgernis.
rose3
Eine ganze Stunde die Heilige Messe mit Maske werde ich nicht überstehen.
Österreicher
Bestellen Sie sich ein Faceschild, solange dies noch erlaubt sein wird. Da kann man viel besser atmen. Und sonst gibts noch die Möglichkeit ein Attest gegen die Maske sich beim Hausdoktor aussstellen zu lassen.
Magee
Und der Hausarzt verliert (im Söder Reich) dann seine Approbation.