Clicks964
cyprian
4
Priesterausstieg mal anders. Marco Piranty wurde im Juni 2010 als Priester für die Erzdiözese München und Freising zum Priester geweiht. - Aufgrund von "Summorum Pontificum" dachte er, die tridentini…More
Priesterausstieg mal anders.

Marco Piranty wurde im Juni 2010 als Priester für die Erzdiözese München und Freising zum Priester geweiht. - Aufgrund von "Summorum Pontificum" dachte er, die tridentinische Messe gut in den diözesanen Alltag integrieren zu können. Doch weit gefehlt: "Die alte Messe zu feiern war fast nur im Geheimen möglich, wenn man sich nervenaufreibende Diskussionen ersparen wollte." - Im Juni 2013 besuchte er zum erstenmal das Institut Philipp Neri in Berlin (www.institut-philipp-neri.de), wo ausschliesslich der alte Ritus zelebriert wird. Schon bald merkte er, dass er hier ein geistliches Zuhause finden könnte. Er bat dort um Aufnahme. Sein Erzbischof liess den jungen Diözesanpriester nur ungern ziehen. Jetzt steht Hw. Herr Pater Piranty den Priestern im Berliner Institut in der Pfarrei St. Afra zur Seite. - Mal schön, wenn ein Priester seinen Posten nicht wegen einer Frau verlässt. Hut ab auch deswegen, weil er ein sicheres Einkommen in einer Diözesanpfarrei zugunsten einer Gemeinschaft aufgegeben hat, die ausschliesslich von Spenden lebt. Begleiten wir diesen mutigen jungen Priester mit unserem Gebet!
a.t.m
Aber wie lange dürfen die Ecclesia DEI Gemeinschaften noch das "Heilige Messopfer aller Zeiten" zelebrieren, denn es ist zu befürchten das es diesen so ergehen wird wie den Franziskanern der Immaculata" denn dies ja Verboten wurde.

Aber den Gebeten werde ich mich sehr gerne anschließen. 🙏 🤗

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Elista
🙏 🙏 🙏
Eine schöne Meldung - ich werde für ihn beten! 🤗
adonai3
Der Segen des HERRN ruhe auf ihm!
UNITATE!
ich habe vor einer Woche bilder mit ihm auf dem blog vom ispn gesehen und ihn gleich angeschrieben da es sehr selten vorkommt dass jemand aus meinem Bistum öffentlich was mit dem alten Ritus zu tun haben will-nun diese Nachricht!

das Institut wird sich freuen denn es spart sich kosten und mühe für die Ausbildung und sie haben eine Verstärkung,hoffentlich komm bald ein schönes Chorgestühl und …More
ich habe vor einer Woche bilder mit ihm auf dem blog vom ispn gesehen und ihn gleich angeschrieben da es sehr selten vorkommt dass jemand aus meinem Bistum öffentlich was mit dem alten Ritus zu tun haben will-nun diese Nachricht!

das Institut wird sich freuen denn es spart sich kosten und mühe für die Ausbildung und sie haben eine Verstärkung,hoffentlich komm bald ein schönes Chorgestühl und dann gibt's jeden sonntag ne schöne vesper.
man darf nicht vergessen:es gibt insgesamt 5 patres!nur 2 sind nicht mehr in Berlin.