de.news
23.4K

Homosexualist wird Präfekt von Franziskus’ Bildungsdikasterium

Kardinal José Tolentino Mendonça, 56, der Bibliothekar des Vatikans, wird in wenigen Tagen zum Präfekten für Kultur und Bildung ernannt. Das berichtet SeteMargens.com (23. September).

Er wird für mehr als 1500 katholische Universitäten und Fakultäten sowie 200.000 Schulen zuständig sein. Mendonça wird sowohl Kardinal Ravasi (Kultur) als auch Kardinal Versaldi (Bildung) ersetzen.

Im Jahr 2018 berichtete Rorate-Caeli.blogspot.com, dass Mendonça in der katholischen Hierarchie seines Heimatlandes Portugal als promiskuitiver praktizierender Homosexueller gilt.

Bild: José Tolentino Mendonça, © wikicommons CC BY-SA, #newsTeevfdnray

Crescencia Kauffrau
Ist das so schlimm?
Goldfisch
Das ist wohl das Einzige, was dieser Kirchen- und Glaubensvernichter auf die Reihe bringt: ständig umorganisieren, so daß sich letztendlich keiner mehr auskennt. Aber man findet immer wieder WELCHE, die moralisch noch tiefer gefallen sind und denen sollte man doch die Chance geben, wenigstens am Untergang mitwirken zu können.