Non Sibi
Da wo zwei oder drei in meinem Namen zusammenkommen bin ich bei ihnen.Der Glaube an das Wunder in der Wandlung ist A undO unsers Glaubens.
Claudine
@Johannes

wie wäre es, wenn Du Dich mal selbst bei der Nase nimmst anstatt permanent andere zu belehren.

Faktum ist, dass es Hl. Messen auf Latein gibt. So what? Es gibt eben Menschen, die das mögen und andere, die lieber in ihrer Landessprache feiern. Beides ist möglich und erlaubt. (i.Ü kann man auch den NOM auf Latein feiern)

Es ist Dir also unbenommen, deutsche Messen zu besuchen. Tu …More
@Johannes

wie wäre es, wenn Du Dich mal selbst bei der Nase nimmst anstatt permanent andere zu belehren.

Faktum ist, dass es Hl. Messen auf Latein gibt. So what? Es gibt eben Menschen, die das mögen und andere, die lieber in ihrer Landessprache feiern. Beides ist möglich und erlaubt. (i.Ü kann man auch den NOM auf Latein feiern)

Es ist Dir also unbenommen, deutsche Messen zu besuchen. Tu das und lass die anderen das ihre tun. Würden die von dir andauernd kritisierten Tradis auch nur annähernd so aggressiv posten wie Du, würde man sie zurecht für seltsam befinden.
Iacobus
Danke Chaos :-)
chaos
@Johannes: "frommer Schmalz"
Du hast meinen Beitrag anscheinend gar nicht gelesen, sonst hättest du verstanden, worauf es ankommt, nämlich auf des "Geheimnis des Glaubens". Also bin ich weder auf Liturgiesprache noch Ritus der hl. Messe eingegangen, weil primär der Kern wichtig ist.

Und das mit "immer in der Landessprache" stimmt für die meisten Zeiten und Regionen nicht. Nur z.B. bei den …More
@Johannes: "frommer Schmalz"
Du hast meinen Beitrag anscheinend gar nicht gelesen, sonst hättest du verstanden, worauf es ankommt, nämlich auf des "Geheimnis des Glaubens". Also bin ich weder auf Liturgiesprache noch Ritus der hl. Messe eingegangen, weil primär der Kern wichtig ist.

Und das mit "immer in der Landessprache" stimmt für die meisten Zeiten und Regionen nicht. Nur z.B. bei den aramäischen Christen aus der Türkei (von denen ich welche aus der Schule kenne) ist die Muttersprache und die Liturgiesprache seit fast 2000 Jahren gleich. Es ist ein Ritus aus den über 20 verschiedenen Ritenfamilien der katholischen Kirche.

Und: Wen redest du hier mit "Eure Internetseite" an, ist doch auch Deine...
Iacobus
Die Sprache beeinflußt nicht die Gültigkeit der Messe...

Den jeweiligen Riten sind eigene liturgische Sprachen zueigen ,- Latein, Griechisch, Aramäisch, Altkirchenslawisch, etc...

Die Verwendung einer von der Alltagssprache verschiedenen Liturgiesprache streicht die Trennung zwischen Profanem und Sakralem deutlicher heraus.
Johannes
@Iacobus. Das stimmt nur teilweise. Hebräisch und Aramäisch unterstreicht das Mysterium noch viel mehr; denn Jesus hat Aramäisch gesprochen. Jede Messe, die nicht auf Aramäisch gefeiert wird, ist ungültig. Daraus ist schon ersichtlich, daß Jesus die Messe immer und überall auf Aramäisch feiern lassen wollte. Und außerdem darf die Messe nur im Abendmahlssaal gefeiert werden, weil Jesus sie dort …More
@Iacobus. Das stimmt nur teilweise. Hebräisch und Aramäisch unterstreicht das Mysterium noch viel mehr; denn Jesus hat Aramäisch gesprochen. Jede Messe, die nicht auf Aramäisch gefeiert wird, ist ungültig. Daraus ist schon ersichtlich, daß Jesus die Messe immer und überall auf Aramäisch feiern lassen wollte. Und außerdem darf die Messe nur im Abendmahlssaal gefeiert werden, weil Jesus sie dort mit seinen Jüngern gefeiert hat. Also Iacobus, jetzt mach dich aber mal bitte kundig. 😇
Iacobus
Die Hl. Messe wird nicht durch Latein zum Mysterium Fidei ; Latein unterstreicht dieses Mysterium...
Johannes
Iacobus: Die Hl. Messe wird nicht durch Latein zum Mysterium Fidei ; Latein unterstreicht jedoch dieses Mysterium...
Weil du kein Latein kannst, wird die Messe noch lange nicht zum Mysterium. ✍️
Iacobus
Die Hl. Messe wird nicht durch Latein zum Mysterium Fidei ; Latein unterstreicht jedoch dieses Mysterium...

Jede Religion hat eine Liturgiesprache ; durch diese wird die Trennung zwischen Profanem und Sakralem deutlicher herausgestrichen.
Johannes
chaos: @Johannes: Das mit dem "größten Geheimnis" ist kein frommer Schmalz ...

Ihr seid schon so selbstverliebt in eure eigenen Ergüsse, daß ihr überhaupt nichts mehr versteht: Nicht die Messe ist frommer Schmalz, sondern das, was ihr in euren Beiträgen daraus macht. Was ich hier lese(!), daß ist fommer Schmalz.. So als wäre die Messe erst dadurch Geheimnis, daß sie auf Latein zelebriert …More
chaos: @Johannes: Das mit dem "größten Geheimnis" ist kein frommer Schmalz ...

Ihr seid schon so selbstverliebt in eure eigenen Ergüsse, daß ihr überhaupt nichts mehr versteht: Nicht die Messe ist frommer Schmalz, sondern das, was ihr in euren Beiträgen daraus macht. Was ich hier lese(!), daß ist fommer Schmalz.. So als wäre die Messe erst dadurch Geheimnis, daß sie auf Latein zelebriert wird, das ist frommer Schmalz. Die Christen auf der ganzen Welt haben immer Messen in ihrer Landessprache gefeiert und die die Messe ist dadurch nicht weniger Geheimnis geworden. Wer so etwas behauptet, steht auf derselben Stufe wie ein japanischer Schamane, und die nennt irh ja gewöhnlich Heiden. - Ihr wollt mit Eurer Internetseite die ganze Welt belehren und merkt selbst nicht, was für einen egomanischen Unfug ihr verbreitet ☕
Jana
wie der johannes sich reinsteigert, tobt und hetzt, sich lächerlich macht,
um den katholischen glauben mit füssen zu treten und die leute davon abzubringen......und er scheint nicht zu merken dass er immer den kürzeren tritt.
chaos
@Johannes: Das mit dem "größten Geheimnis" ist kein frommer Schmalz, in jeder hl. Messe weist der Priester bei der Wandlung die Gläubigen auf das "Geheimnis des Glaubens" hin. Wenn du danach immer noch sagst "frommer Schmalz", dann kannst du dich eigentlich kaum katholisch nennen, wenn du sagst, dass du das "Geheimnis des Glaubens" nicht ganz verstehen kannst, dann ist das völlig OK, das haben …More
@Johannes: Das mit dem "größten Geheimnis" ist kein frommer Schmalz, in jeder hl. Messe weist der Priester bei der Wandlung die Gläubigen auf das "Geheimnis des Glaubens" hin. Wenn du danach immer noch sagst "frommer Schmalz", dann kannst du dich eigentlich kaum katholisch nennen, wenn du sagst, dass du das "Geheimnis des Glaubens" nicht ganz verstehen kannst, dann ist das völlig OK, das haben bereits die größten Theologen zugeben müssen, aber wichtig ist es, den Glauben trotzdem zu akzeptieren: "Deinen Tod, o Herr, verkünden wir, und deine Auferstehung preisen wir, bis du kommst..."
Johannes
"rudolpho-valentino: Dito!
Ich bin auch nach dem V2 geboren und gehe gern in die außerordentliche Form. Man muss sich etwas einarbeiten und zugegeben ein Bisschen kompliziert ist sie Schon. Aber warum sollte das größte Geheimnis das es gibt auch einfach zu verstehen sein?"

ALSO DAS IST NUR NOCH FROMMER SCHMALZ! 😎
Iacobus
Eine "Gruppe von Gläubigen, die der früheren Liturgie anhängt und dauerhaft existiert" kann auch aus jungen Menschen bestehen, welche nach der Liturgiereform geboren wurden, den überlieferten Römischen Ritus lieben, und die Einrichtung einer regelmäßigen Hl. Messe in diesem Ritus wünschen ...

Ursula + Interessenten stellt eine solche Gruppe dar.

Sehe da kein Hindernis
Johannes
@Iacobus: "Seit Herausgabe des Motu Proprio 'Summorum Pontificum' besteht die Möglichkeit, die regelmäßige Zelebration der Hl. Messe in diesem Ritus zu beantragen ; dazu genügt es gemeinsam mit anderen Interessenten den nächstgelegenen Pfarrer darum zu bitten."
Bitte keine Zeitungsenten in das Internet setzen. Unter anderem gelten folgende Regelungen: 1)Kein Pfarrer ist verpflichtet, die trident…More
@Iacobus: "Seit Herausgabe des Motu Proprio 'Summorum Pontificum' besteht die Möglichkeit, die regelmäßige Zelebration der Hl. Messe in diesem Ritus zu beantragen ; dazu genügt es gemeinsam mit anderen Interessenten den nächstgelegenen Pfarrer darum zu bitten."
Bitte keine Zeitungsenten in das Internet setzen. Unter anderem gelten folgende Regelungen: 1)Kein Pfarrer ist verpflichtet, die tridentinische Messe zu feiern. " 2)In Pfarreien, WO EINE GRUPPE VON GLÄUBIGEN, DIE DER FRÜHEREN LITURGIE ANHÄNGEN, DAUERHAFT EXISTIERT, hat der Pfarrer deren Bitten, die heilige Messe nach dem im Jahr 1962 herausgegebenen Römischen Messbuch zu feiern, bereitwillig aufzunehmen." Es kann also nicht jemand "gemeinsam mit anderen Interessenten den nächstgelegenen Pfarrer darum zu bitten." - Im übrigen werden Anträge sehr genau geprüft, inwieweit sie Gültigkeit besitzen oder ob die Kirche damit betrogen werden soll. 😊
Iacobus
Gern geschehen Ursula!

Schade, daß es in Deiner Nähe keine Messen im überlieferten Römischen Ritus gibt ,- das muß aber nicht ewig so bleiben.

- Seit Herausgabe des Motu Proprio 'Summorum Pontificum' besteht die Möglichkeit, die regelmäßige Zelebration der Hl. Messe in diesem Ritus zu beantragen ; dazu genügt es gemeinsam mit anderen Interessenten den nächstgelegenen Pfarrer darum zu bitten.

More
Gern geschehen Ursula!

Schade, daß es in Deiner Nähe keine Messen im überlieferten Römischen Ritus gibt ,- das muß aber nicht ewig so bleiben.

- Seit Herausgabe des Motu Proprio 'Summorum Pontificum' besteht die Möglichkeit, die regelmäßige Zelebration der Hl. Messe in diesem Ritus zu beantragen ; dazu genügt es gemeinsam mit anderen Interessenten den nächstgelegenen Pfarrer darum zu bitten.

Der Verein Pro Sancta Ecclesia (www.pro-sancta-ecclesia.de) hat bei der Organisation dieser Anträge geholfen wodurch bereits zahlreiche neue Zelebrationsstätten eingerichtet werden können.
Hier findet ihr die entsprechenden Formulare: www.pro-sancta-ecclesia.de/kontakt/index.html
Johannes
Und nun, liebe Kinder, beginnt die Märchenstunde: Viele misbrauchen sie. leider sind dabei manche möglichkeiten gegeben. Aber nicht in denen wo eigenmächtig alles selbst hieingebracht wird wo man will.zB.selbstgemachte Hochgebete.Ökumenische Kommunionfeiern wie es kürzlich in meiner Pfarrei gab .-Natürlich ohne mich!!! Und vieles mehr ich könnte viele Beispiele geben.Da ist das Heilige wirklich …More
Und nun, liebe Kinder, beginnt die Märchenstunde: Viele misbrauchen sie. leider sind dabei manche möglichkeiten gegeben. Aber nicht in denen wo eigenmächtig alles selbst hieingebracht wird wo man will.zB.selbstgemachte Hochgebete.Ökumenische Kommunionfeiern wie es kürzlich in meiner Pfarrei gab .-Natürlich ohne mich!!! Und vieles mehr ich könnte viele Beispiele geben.Da ist das Heilige wirklich nicht mehr spürbar.Das ist Modernismus im wahrsten Sinn.
Jana
ursula hat recht.

ich bin nicht gundsätzlich gegen novus ordo. man kann novus ordo auch sehr würdig feiern...ich kenne priester da ist diese messe sehr schön und spürbar heilig gefeiert. aber viele misbrauchen sie. leider sind dabei manche möglichkeiten gegeben
ursula
Aber nicht in denen wo eigenmächtig alles selbst hieingebracht wird wo man will.zB.selbstgemachte Hochgebete.Ökumenische Kommunionfeiern wie es kürzlich in meiner Pfarrei gab .-Natürlich ohne mich!!! Und vieles mehr ich könnte viele Beispiele geben.Da ist das Heilige wirklich nicht mehr spürbar.Das ist Modernismus im wahrsten Sinn.
Jana
jetzt dreht johannes total am rad...
Johannes
@ursula: Das Heilige ist in solchen Messfeiern so spürbar wie es in der neuen Form nie ist.!! - Na das wird ja immer selbstbezogener und immer selbstspürbarer! Toll, bald bin ich auch bei den Modernisten, diesen ... diesen ... diesen Selbstbezogenen ... diesen. Halleluja! 👏
ursula
Danke Jakobus.-.Da ich in meiner Stadt und der näheren Umgebung keine Möglichkeit habe eine Hl.Messe im überlieferten Rius zu besuchen freut es mich ausserordentlich im Gtv. eine solche Hl.Messe mitfeiern zu können.Das Heilige ist in solchen Messfeiern so spürbar wie es in der neuen Form nie ist.!!
Jana
lacobus: 👏

Erbauung= der Beweis dass eine hl. Messe uns grosse Gnaden von Gott einströmen lässt.
Iacobus
Ursula erbaut sich nicht selbst, die Heilige Messe erbaut Ursula.
Johannes
"@ursula: Das ist doch ein WUNDERSCHÖNES Hochamt!!! Mir GEFÄLLT ES."
Na, da soll noch einer von den Fundis sagen, die Selbsterbauung sei nicht das Zentrum der Messe! 😊
Jana
die "gemütsverfassungen" sind von der person des priesters abhängig....genauso gibt es bei novus ordo messen priester mit unterschiedlichen gemütern. ausserdem: viele priester lesen beide arten von messen und haben dabei keinen unterschied in der verfassung... eigentlich selbstverständlich
Iacobus
Die 7 Videoabschnitte des Hochamts in der Kirche Saint-Nicolas du Chardonnet finden Sie hier:

1 gloria.tv
2 gloria.tv
3 gloria.tv
4 gloria.tv
5 gloria.tv
6 gloria.tv
7 gloria.tv
Iacobus
Die Gemütsverfassung des Priesters mag für Modernisten maßgeblich sein, für die Tradition stehen hingegen Christus und Sein Opfer im Zentrum der Heiligen Messe.
Johannes
1)Warum ist das letzte Video von rkeis gelöscht worden?
2)Dieses traurige Gesicht eines Pfarrers und die Predigt von der Kanzel ist nun das Superereignis, das die Fundis fortwährend gegen die Liturgiereform wie eine Standarte vor sich hertragen? Das hat nichts mit Tradition zu tun - das ist Nostalgie und nicht mehr! ☕
ursula
Das ist doch ein wunderschönes Hochamt!!! Mir geällt es.