Fischl
21.2K

Belämmert: „Ich armes Schaf“

Mir ist am Abend nach der Fassaden-Illumination am Petersdom der holländische Komponist Jakob Clemens non papa eingefallen. Eines aus seinen Liebesliedern, den „Souteliederkens“, heißt: „Ich armes …More
Mir ist am Abend nach der Fassaden-Illumination am Petersdom der holländische Komponist Jakob Clemens non papa eingefallen.
Eines aus seinen Liebesliedern, den „Souteliederkens“, heißt: „Ich armes Schaf auf grüner Heiden, wo soll ich gehen hin?“ (um 1550):
Ich armes Schaf auf grüner Heiden,
wo soll ich gehen hin?
Mein schönes Lieb will von mir scheiden,
das trübt mir meinen Sinn.
Ich kann mich nimmer freuen, – die ich erkor, gibt mir nicht Trost.
Mein Lieb muß mich gereuen. Ihr Burschen all mit kühnem Sinne, wenn ihr zum Tanze springt, und in Frau Venus süße Stimme der Übermut euch zwingt, glaubt nicht, es sei gelogen, – denkt an das End, eh ihr beginnt, so werdt ihr nicht betrogen!
In der anschließenden Nacht erschien mir im Traum ein Engel. Er erklärte mir das Lied vom armen Schaf und sagte mir, daß es sich auf den Katholiken nach der sogenannten Liturgiereform bezieht: Die erste Strophe „Mein schönes Lieb will von mir scheiden“ ist die geliebte Liturgie, die im Gefolge dieser Reform …More
Eugenia-Sarto
Wir armen Schafe werden einst noch Weide finden.
Don Reto Nay
Sehr schön, Fischl, ein Meisterwerk!