Rigidität: Benehmt euch wie Männer, nicht wie Amöben

Der Historiker und Publizist Antonio Caponnetto (70) aus Buenos Aires schrieb auf NcSanJuanBautistas.com.ar (1. August) ein Lob auf die Rigidität. Highlights.

- Franziskus leidet unter einer obsessiv-ideologischen Fixierung auf Rigidität.

- Er schimpft gegen "Rigidität", ist aber der unerbittliche Anführer eines Systems der Versteifung, Bestrafung und Härte gegenüber jenen, die er als seine Widersacher betrachtet.

- Franziskus' Rigidität ist die selbstgerechte Rigidität des Verräters von Christus und richtet sich gegen Katholiken, die er bei jeder Gelegenheit beleidigt, erniedrigt und demütigt.

- Das Wörterbuch sagt uns, was Rigidität ist: die Fähigkeit eines Körpers, sich nicht zu verbiegen oder zu verdrehen, obwohl äußere Kräfte auf seine Oberfläche einwirken. Daher gibt es eine heilige und heroische Rigidität, die von den Heiligen und Märtyrern praktiziert wird, die sich nicht vor Lügen und Verwirrung beugen.

- Es gibt eine tugendhafte Rigidität und eine lasterhafte Rigidität.

- "Eine Ohrfeige kann die Frucht der Nächstenliebe sein und eine Liebkosung die Einladung zur Sünde" (Augustinus). Franziskus' "Flexibilität," Zärtlichkeit und Synkretismus sind solche Liebkosungen.

- Franziskus um eine väterliche, päpstliche, pastorale oder barmherzige Haltung zu bitten, ist so, als würde man Herodes Weihnachtsgrüße schicken, Judas frohe Ostern wünschen oder Kajaphas bitten, sich vor Kalvaria niederzuwerfen.

- Franziskus kann den Katholiken nur die Rigidität der Synagoge, die Unnachgiebigkeit freimaurerischer Urteile und die Rache des Sanhedrins geben.

- Christus hat die Galle seiner Strenge und die Zuckerhand seiner Barmherzigkeit benutzt, um uns zu lehren, uns wie Menschen und nicht wie Amöben zu verhalten.

Bild: © Mazur/catholicnews.org.uk, CC BY-NC-ND, #newsPbsgpfclln

Mile Christi
Ein schwer gestörter Psychopath, dem die Katholiken viel zu viel unverdiente Aufmerksamkeit schenken. Die größte Strafe für Gestörte wie Bergoglio ist Nichtbeachtung!
Solimões
Vielleicht schreiben Sie Ihren Namen richtig (miles), bevor Sie den Papst als Gestörten bezeichnen.
Solimões
Was soll es nützen, unaufhörlich auf den Papst einzuschlagen? ist das Freude im Heiligen Geist?
DrMartinBachmaier
Richtig. Wer unaufhörlich auf den Papst einschlägt, schadet dem höchsten Amt in der katholischen Kirche und damit dieser selbst.
Auf einen Usurpator oder einen Möchtegernpapst einzuschlagen schadet ihr aber nicht.
Escorial
Welcher Papst? Ein Konklave ist geheim und die Kardinäle dürfen weder Handys hineinschmuggeln, noch währenddessen Alkohol trinken. Bergoglio wurde ungültig gewählt, ausserdem zerstört er den Glauben, weil er jeden Tag eine neue Irrlehre verkündet. Wer mit dem Feind einverstanden ist, der bekämpft auch Christus. "Wer nicht mit mir sät, der zerstreut!" sagt Christus.
Alfons Müller
Genau! Welcher Papst denn? Will Solimoes Bergoglio gegen dessen ausdrücklichen Erklärungen, er sei nur Bischof von Rom, zwingen, Papst zu spielen? Bergoglio wollte nie Papst sein, benimmt sich nicht wie ein Papst und wird niemals auf dem Stuhl Petri sitzen. Er will nicht Papst sein- also sollte man ihm seinen Willen lassen.
Solimões
@Alfons Müller
Woraus ziehen Sie diese versponnenen Konklusionen?
Alfons Müller
Na Sie werden doch wohl die literarischen und verbalen Ergüsse ihres Idols kennen? Lesen Sie mal in den Büchern von Andreas Englisch- einer der schlimmsten Hofschranzen nach. Oder die Anweisung von Bergoglio, er verbitte sich die Anrede "Heiliger Vater". Es gibt Dutzende von Zitaten. Sind Sie also bitte so fair und zwingen Bergoglio nicht zu Dingen, die er ablehnt.
Solimões
@Alfons Müller
Er will nicht Papst sein? warum macht er denn Kardinäle?
ob er Papst sein will oder nicht, er ist es, per viam facti.
Goldfisch
Franziskus leidet unter einer obsessiv-ideologischen Fixierung auf Rigidität. >> Bergoglio leidet an einer gewaltigen Irritation seines oberen Stübchens, in dem kein klarer und aufrechter Gedanke Platz hat. Die Gedankenspiele erkennt man am Blick und dieser strahlt alles aus, nur sicher keine Barmherzigkeit oder Nächstenliebe.
- Franziskus um eine väterliche, päpstliche, pastorale oder barmherzi…More
Franziskus leidet unter einer obsessiv-ideologischen Fixierung auf Rigidität. >> Bergoglio leidet an einer gewaltigen Irritation seines oberen Stübchens, in dem kein klarer und aufrechter Gedanke Platz hat. Die Gedankenspiele erkennt man am Blick und dieser strahlt alles aus, nur sicher keine Barmherzigkeit oder Nächstenliebe.
- Franziskus um eine väterliche, päpstliche, pastorale oder barmherzige Haltung zu bitten, ist so, ... >> als würde man einen Ochsen Latein beibringen wollen!
Escorial
Bergoglio ist hochgradig besessen.
Alfons Müller
Jedes Rindvieh könnte eher Vergil auswendig vortragen, als dass Bergoglio barmherzig ist. Ich frage mich nur, ob er sich noch zu Lebzeiten gleich selber heilig spricht oder ob seine Büttel damit warten, bis er flach liegt. Subito santo werden sie dann brüllen und jubeln!
Escorial
M.RAPHAEL
Endlich. Aber BerGOG ist nur die Spitze der „barmherzigen“ Konzilskirche. Fast alle Konzilskleriker teilen am Ende seinen Glauben einer Gutmenschlichkeit, die die Schwachen den coolen NOM Stars und Animateuren zum fraß vorwirft. Die Schutzmauern des kontemplativen Gebets werden geschliffen. Niemand kann und darf sich mehr erlauben, passiv auf die Liebe Gottes zu warten. Die Klausur ist weg. Wer …More
Endlich. Aber BerGOG ist nur die Spitze der „barmherzigen“ Konzilskirche. Fast alle Konzilskleriker teilen am Ende seinen Glauben einer Gutmenschlichkeit, die die Schwachen den coolen NOM Stars und Animateuren zum fraß vorwirft. Die Schutzmauern des kontemplativen Gebets werden geschliffen. Niemand kann und darf sich mehr erlauben, passiv auf die Liebe Gottes zu warten. Die Klausur ist weg. Wer nicht aktiv ist, wer nicht zuschlägt, wird vom NOM vernichtet. Der nächste BerGOG wird noch viel schlimmer. Mal sehen, wer sich wehren wird?
Goldfisch
Der nächste BerGOG ist AC! Und der wird dann das Fass zum Überlaufen bringen.
Solimões
umwerfend.