Clicks57

Kommentar: Corona-Verlauf - Wie konnten die Werte im Sommer 2020 ohne Impfung sinken?

Ich kann es nicht mehr hören. Dr. Drosten verkündet, wir werden wegen der Impfungen im Sommer 2021 Urlaub machen können.

Fakt ist, ich war im Sommer 2020 im Urlaub und die Werte waren gering weil Sommer war und nicht weil geimpft wurde.

Interessant ist, was in unseren Lokalzeitungen stand, in Remscheid sind 2020 trotz ausgerufener Pandemie nicht mehr Menschen gestorben, als in anderen Jahren.

Indien hat bezogen auf die Einwohnerzahl keine schlechteren Zahlen als Deutschland, obwohl Armut und Slums Grundlage weit schlimmerer Zahlen sein müssten.

Der Abtransport der Särge in Bergamo per Militär war durch Auflagen der Regierung erzeugt und nicht die die Menge der Verstrobenen, die dort auch schon bei Grippewellen sehr hoch war.

Insgesamt habe ich den Eindruck, dass ein Tunnelblick entwickelt wurde, alles schaut auf den Test und wenn der positiv ist, wird nicht mehr rechts und linlks geschaut, was noch alles da ist, was krank machen kann und welcher Keim die Erkrankung anführt.

Hat ein guter Test nur eine Falsch-Positiven-Rate von 0,5% bringt das schon, wenn man die ganze Bevölkerung testet, eine 7-Tage-Inzidenz von 500. Es reicht 20% der Bevölkerung zu testen, um die Bundesnotbremse auszulösen, ohne dass es einen Coronafall gibt. Angesichts der im Vergleich zu 2020 extrem hohen Durchtestung der Bevölkerung bedeutet das, dass die Inzidenz hier künstlich hoch gehalten wird.

Interessant ist, dass in der ganzen Medizin das Immunsysdtem kaum eine Rolle spielt.

Warum wird nicht ermittelt, welche Stoffe im Körper sein müssen, dass das Immunsystem optimal arbeitet?

Warum macht man das große Blutblid, dass diese Stoffe ermittelt nicht zur Kassenleistung und therapiert Mangelzustände durch Ermittlung der Ursachen und dann Hinführung zu einer besseren Lebensweise oder Verschreibung der fehlenden Substanzen?

Corona ist eine Infektion des Winterhalbjahres, im Sommer 2020 waren die Fälle so gut wie weg und kamen im Herbst 2020 wieder mit dem sinkenden Sonnenstand. Und jetzt sinken die Werte wieder, nicht wegen der Impfung, sondern wegen der Jahreszeit, die viel mehr Menschen erreicht als die Impfung.

In den Nachrichten kam, dass die EU 1,8 Mrd. Impfdosen von Pfizer ordern will. Wird jeder EU-Einwohner 2 mal geimpft, braucht man nur 0,9 Mrd. Impfdosen. Und es wollen gar nicht alle diese Impfung erhalten, mit der man die ganze EU-Bevbölkerung 4 mal impfen könnte.

Da schon ein Teil der Bevölkerung geimpft wurde und weitere Hersteller auch ihren Impfstoff verkaufen wollen, frage ich mich schon, was da auf uns zu kommt?

Was passiert, wenn die Impfung zu infektionsverstärkenden Reaktionen im kommenden Winter führt? Langzeitstudien fehlen und bei Wikipedia kann man nachlesen, dass dies bei Coronaviren im Tierversuch schon passiert ist.