Clicks761
Irapuato

29. August Johannes der Täufer: Gedenktag der Enthauptung

Ökumenisches Heiligenlexikon
Johannes der Täufer: Gedenktag der Enthauptung
Gedenktag katholisch: 29. August
gebotener Gedenktag
Gedenktag evangelisch: 29. August (LCMS)
Gedenktag anglikanisch: 29. August
Gedenktag orthodox: 29. August
Gedenktag armenisch: 29. August
liturgische Feier am 1. Samstag nach Ostern
Gedenktag koptisch: 30. August
Biografie: => Johannes der Täufer

Bernardini Luini (um 1483 - 1532): Der Henker des Johannes
Es gibt mindestens acht Orte die in Anspruch nehmen, den echten Kopf von Johannes zu bewahren. So wird überliefert, dass sein Kopf in der Kirche S. Silvestro in Capite in Rom aufbewahrt wird. Die Kopfreliquie des Täufers wird auch in der Omayaden-Moschee in Damaskusgezeigt und genießt hohe Verehrung durch die Moslems. Im Rahmen seiner Pilgerfahrten zu den Heiligen Stätten im Jahr 2000 besuchte Papst Johannes Paul II. auch diese Moschee und würdigte die Reliquie des Täufers.
Besonders in den franko-germanischen Ländern wurden nach seiner in der Kathedrale von Amiensaufbewahrten Kopfreliquie Kopien als Johanneshäupter und Johannesschüsselnangefertigt und verehrt. Im 15. bis 17. Jahrhundert nahm der Johanneskult in der Volksfrömmigkeit und im Wallfahrtswesen stark zu, Johannesschüsseln galten als heilsam bei Kopfweh, Halskrankheiten und Unfruchtbarkeit der Frauen. Sie wurden meist an der Wand oder über Türen von Johanneskapellen angebracht und am Tage der Enthauptung des Täufers auf den Altar gestellt.
Im Zisterzienserkloster St. Marienstern in Panschwitz-Kuckauin der Oberlausitz wird ein Reliquienbehälter mit Schädelknochen von Johannes, Fäden seines Gewandes und einem Blutstropfen aufbewahrt, der einst in einer PragerGoldschmiedewerkstatt gefertigt wurde; am Kopf sind die echten Knochenteile eingearbeitet.

Johannes' Kopfreliquie in Serbien
Bauernregel:Wenn's an Johanni Enthauptung regnet, verderben die Nüsse.