de.news
31.9K
Goldfisch
Man schaue sich nur die Befürworter an: sind sie körperlicher Natur eher "ausgefressen", dann handelt es sich meist um Modernisten und das Ergebnis kennen wir ..... Die Nachfolger sind mindestens genau so modern und antikatholisch eingestellt.
Joseph Franziskus
Erzbischof Chaput galt im amerikanischen Episkopat allerdings eigentlich als relativ glaubenstreu und als konservativ. Das ist aber wieder einmal ein Beispiel dafür, daß konservative Hirten, ihre modernistischen Kollegen und Nachfolger, stets loben und freundschaftlich in ihren neuen Amt begrüßen. Nie drückt dabei jemand seine Enttäuschung aus, oder etwa Bedenken, daß der "Neue", dem Bistum …More
Erzbischof Chaput galt im amerikanischen Episkopat allerdings eigentlich als relativ glaubenstreu und als konservativ. Das ist aber wieder einmal ein Beispiel dafür, daß konservative Hirten, ihre modernistischen Kollegen und Nachfolger, stets loben und freundschaftlich in ihren neuen Amt begrüßen. Nie drückt dabei jemand seine Enttäuschung aus, oder etwa Bedenken, daß der "Neue", dem Bistum zukünftig eine neue, den bisherigen Kurs völlig entgegengesetzte Theologie, Liturgie und Seelsorge verpassen könnte. Jeder neue Bischof wird hier zunächst einmal sehr herzlich begrüßt und den Gläubigen anempfohlen. Sollte es jedoch anders herum passieren und ein bekannter Maßen traditionsnahen, oder auch nur halbwegs konservativer Bischof, übernimmt ein bisher als progressiv beurteilten Bischofsstuhl, kommen sofort aus den progressiven Lager, Bedenken uns Vorverurteilungen und der Ton ist dabei alles andere als freundlich. Von Anfang an, werden Konsequenzen angedroht und klar gemacht, daß der neue einen schweren Stand haben wird.
Nicolaus
@Goldfisch Hast aan Huscher? Was is mit Burke und Haas?