Es gibt keine Akten zu Corona-Maßnahmen
reitschuster.de
Tesa
51.1K

Corona-Maßnahmen: Alles nur mündlich! - reitschuster.de

Die Mainzer Rechtsanwältin Jessica Hamed hat vor dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof in Ansbach gegen die Einschränkungen im Zuge der Corona-…
Simon Tolon
Was für eine Unverfrorenheit und Schamlosigkeit, solches Unrecht auch noch zu verteidigen!
Auch mündliche Absprachen und Weisungen fallen unter den (erweiterten) Aktenbegriff. Hoffe, der Anwalt ist so fähig, wenigstens jetzt die Verschriftlichung zu verlangen und durchzusetzen.
Diese heutige Herrschaftsklasse hat wirklich komplett abgewirtschaftet und muss weg. Der Grund auch hier: Man wahrt …More
Was für eine Unverfrorenheit und Schamlosigkeit, solches Unrecht auch noch zu verteidigen!
Auch mündliche Absprachen und Weisungen fallen unter den (erweiterten) Aktenbegriff. Hoffe, der Anwalt ist so fähig, wenigstens jetzt die Verschriftlichung zu verlangen und durchzusetzen.
Diese heutige Herrschaftsklasse hat wirklich komplett abgewirtschaftet und muss weg. Der Grund auch hier: Man wahrt nicht einmal die Form, weil man sie gar nicht mehr kennt - gar nicht mehr kennen will. Das Konzil und vor allem die Liturgiereform waren auch hier kultischer Vorläufer der nun weltlichen Verwahrlosung von Sitte und Recht.
simeon f.
Tina 13
🙏🙏🙏🌹🌹🌹
alfredus
Keine Akten zu Corona ... ? Nachher werden sich alle die Hände in reiner Unschuld waschen und jegliche Verantwortung ablehnen ! Das betrifft im Besonderen die Verantwortlichen in der Kirche, die hier in einer Weise vor geprescht sind, die man nur noch mit " Kadavergehorsam " umschreiben kann.
Fischl
höchst lesenswert (inklusive Kommentare)