Zur Erinnerung: Joe Bidens Zitat 1997
Der Wahr_sager Bert
Alles eine geplante Aktion der Freimaurer.
Sonia Chrisye
@Klaus Elmar Müller

Dieser Artikel zeigt auf, das, - zumindest bis der ehem. Präsident Trump Obama ablöste-, auch die Republikaner die gleichen Ziele hatten wie die Demokraten der USA.
unser-mitteleuropa.com/…er-ansprache-vor-ukrainischem-militaer-2016-video/
Sonia Chrisye
@Tabuku Tana
Ja, das stimmt zwar, aber ob die WELTWOCHE 1997 einfach gelogen hat? Der Artikel erschien 1997 als Teil der damaligen Wochenmeldung.
Tabuku Tana
Doch ich denke das hat der Biden wohl gesagt.
Sonia Chrisye
Danke, jetzt bin ich beruhigt. Ich habe extra noch einmal gestöbert, um hier auf Gloria.tv keine Falschmeldung zu verbreiten.
Tabuku Tana
Man kann zuerst gar nichts glauben, heutzutage noch mehr überhaupt nichts als früher.
Achja noch mehr überhaupt nichts von der USA-Regierung.
Sonia Chrisye
Laut einem Artikel in der WELTWOCHE hat er es tatsächlich gesagt
HIER der Volltext:
👉 Die aktuelle Weltwoche - Die Weltwoche
Copertino
Copertino
Es war Biden also daraus bewusst, und es scheint deshalb die US-Strategie gewesen zu sein, die Grenzen gegenüber Russland auszuloten.
Stelzer
Was geht mich mein Geschwätz von gestern an
Sonia Chrisye
So ist es.
Sunamis 49
heute führt er's durch
ragez shares this
3
Klaus Elmar Müller
Bidens heute erwiesener Irrtum! Denn wäre Russlands Nachbarland in der NATO, hätte das Putin womöglich abgeschreckt; so schnappt er sich die Ukraine, die unbewachte Beute.
Sonia Chrisye
Es ist meines Erachtens insofern verständlich, als das die Ukraine zur Zeit der "Sowjetunion" ein Brudervolk Russlands war und noch immer ist. Ich frage mich, was die Amerikaner dort wollen, denn Amerika gehört weder zu Russland noch zu Europa. Und die Völker weltweit sind nicht so dumm, als das sie die Pläne der USA nicht durchschauen, denn sie haben mit ihrer Christianisierung und Demokratisier…More
Es ist meines Erachtens insofern verständlich, als das die Ukraine zur Zeit der "Sowjetunion" ein Brudervolk Russlands war und noch immer ist. Ich frage mich, was die Amerikaner dort wollen, denn Amerika gehört weder zu Russland noch zu Europa. Und die Völker weltweit sind nicht so dumm, als das sie die Pläne der USA nicht durchschauen, denn sie haben mit ihrer Christianisierung und Demokratisierung nur Unheil und Zerstörung mit Trümmerlandschaften hinterlassen wie z. B.
im Nahen Osten, in Afghanistan und in Libyen.
Das war aus meiner Sicht nicht im Willen Gottes geschehen. Haben sie Gott gefragt, ob sie in diese Kriege ziehen sollen? Nein, sie haben eher selbst zu Gott erhoben und SEINEN NAMEN missbraucht, so wie einst Deutschland unter A. H., wohl auch unter dem Einfluß der Amerikaner(?). Und je mehr sie heute in ihrem gegen deren Kontinent schreien: „God save Amerika", um so mehr fordern sie Gottes Zorn heraus. Die Geschichte wiederholt sich: Nicht Moskau, sondern Berlin wird das Opfer werden. Was interessiert das die Amerikaner?
Das 6. EU - Sanktionspaket gegen Russland
Klaus Elmar Müller
@Sonia Chrisye Die Ukraine kann selber entscheiden, von wem es Geld und militärische Unterstützung annimmt und wem es dagegen -z.B. aufgrund historischer Erfahrung (Holodomor!)- letztlich eher misstrauen möchte. Für Russland und Deutschland war die Ukraine gemeinsames Opfer: Stalins Verfolgung, Deutschlands Einmarsch. Wenn amerikanisches Geld den Ukrainern hilft, sich mehr Wohlstand zu …More
@Sonia Chrisye Die Ukraine kann selber entscheiden, von wem es Geld und militärische Unterstützung annimmt und wem es dagegen -z.B. aufgrund historischer Erfahrung (Holodomor!)- letztlich eher misstrauen möchte. Für Russland und Deutschland war die Ukraine gemeinsames Opfer: Stalins Verfolgung, Deutschlands Einmarsch. Wenn amerikanisches Geld den Ukrainern hilft, sich mehr Wohlstand zu verschaffen als die Bürger des hochgerüsteten Russlands genießen können, dann erklärt das Putins Appetit (statt das eigene Land zu fördern).