Christmas Campaign: Financial Insights
Salzburger
"Christliche Humanisten? - ja! Christlicher Humanismus? - nein!" (GOMEZ DAVILA)
Unter den Umanisti der Renaissance waren nicht wenige Christen. Aber heute gilt: "Wenn sich ein Christ als 'Humanist' bezeichnet, ist sein Glaube am Verschwinden; wenn es ein Nichtchrist tut, sind die Gemetzel am Kommen." (idem)
Salzburger
Wie schon oftmals gesagt, war KANT nüchtern-reaktionär gesinnt, ein Verteidiger der Religion (wie alle ganz großen Dichter&Denker): Die Fähigkeit zum freien Denken ward uns von GOTT geschenkt und gerade der vom Menschen nicht berauschte echte Denker erkennt die OhnMacht der reinen Vernunft des Menschen. Die sog. "Aufklärung" basiert nicht auf der Vernunft, sie ist nicht einmal "ein Mißbrauch der …More
Wie schon oftmals gesagt, war KANT nüchtern-reaktionär gesinnt, ein Verteidiger der Religion (wie alle ganz großen Dichter&Denker): Die Fähigkeit zum freien Denken ward uns von GOTT geschenkt und gerade der vom Menschen nicht berauschte echte Denker erkennt die OhnMacht der reinen Vernunft des Menschen. Die sog. "Aufklärung" basiert nicht auf der Vernunft, sie ist nicht einmal "ein Mißbrauch der Vernunft", sondern ein Miẞbrauch des Terminus "Vernunft" für Widerlegbares (denn unsere angebliche GOeTTlichkeit ist zu widerlegen!).
alfredus
Ja, welch ein Mensch ... ! ... und Gott ! Leider meint man nicht den Christus König, sondern den Menschen als solchen. Alles dreht sich um das Individuum Mensch, Mode, Sport, Freizeit, Politik, einfach alles, er wird vergöttert. Der Jesuit Karl Rahner schrieb in einem seiner Bücher : ... der Mensch muss sich quasi vergöttlichen .. ? ! Dieser Gedanke führte sogar im Konzil dazu, dass man den …More
Ja, welch ein Mensch ... ! ... und Gott ! Leider meint man nicht den Christus König, sondern den Menschen als solchen. Alles dreht sich um das Individuum Mensch, Mode, Sport, Freizeit, Politik, einfach alles, er wird vergöttert. Der Jesuit Karl Rahner schrieb in einem seiner Bücher : ... der Mensch muss sich quasi vergöttlichen .. ? ! Dieser Gedanke führte sogar im Konzil dazu, dass man den Menschen, den Laien in die Mitte, in den Mittelpunkt der Hl. Messe stellte, sich ihm zuwandte und dem Herrn im Tabernakel den Rücken zukehrte ! Das hatte, wie man heute weiß auch Folgen, die sich negativ auf den Glauben und das kirchliche Leben auswirkten !