36:31
KRIEG UND RELIGION: Kyrill und Franziskus sind sich uneins über Putins Haltung. KRIEG UND RELIGION: Kyrill und Franziskus sind sich uneins über Putins Haltung - Pater Jakobus von hl. Josef. In dieser…More
KRIEG UND RELIGION: Kyrill und Franziskus sind sich uneins über Putins Haltung.

KRIEG UND RELIGION: Kyrill und Franziskus sind sich uneins über Putins Haltung - Pater Jakobus von hl. Josef.

In dieser Konferenz greift unser Pater Jakobus von hl. Josef das Thema der letzten Wochen auf und analysiert den Kontext des Krieges zwischen Russland und der Ukraine, die Weihe, die Franziskus am 25. März vorgenommen hat, und die Rolle der Religion.

Helfen Sie dem Berg Karmel:
paypal.com/donate/?hosted_button_id=FQJANHAG5A6JG

Um Mitglied des Channels zu werden:
youtube.com/channel/UCa4vg4T0IzF26UgCDHZk6gQ
Sunamis 49
Mir vsjem
"..Gott in der Höhe anbetend die Ehre wiedergeben.."
Da gibt's nun ein Problem mit dem "WIEDERGEBEN". Die Zeit, wo IHM diese Ehre genommen wurde, steht aber noch offen und die Rechnung ist nicht bezahlt. Viele vergessen allzu schnell, dass alles eine Wiedergutmachung, eine Sühne fordert. In Fatima wurde uns nahegelegt, wie dies zu geschehen hat, doch wem ging es wirklich ernstlich um das …More
"..Gott in der Höhe anbetend die Ehre wiedergeben.."
Da gibt's nun ein Problem mit dem "WIEDERGEBEN". Die Zeit, wo IHM diese Ehre genommen wurde, steht aber noch offen und die Rechnung ist nicht bezahlt. Viele vergessen allzu schnell, dass alles eine Wiedergutmachung, eine Sühne fordert. In Fatima wurde uns nahegelegt, wie dies zu geschehen hat, doch wem ging es wirklich ernstlich um das Rosenkranzbeten, um die Sühnesamstage? Fatima wurde 100 Jahre von vielen nicht ernst genommen. Wie kann man nach 100 Jahre Wartezeit auf die Bekehrung der Menschheit davon sprechen, dass das Drohende abgewendet werden kann? Das ist nicht mehr möglich, allein wegen dem Versagen und den Verbrechen in der kirchlichen Hierarchie. Und weil die Menschen den Glauben immer mehr verloren hatten, erfassten sie auch nicht den Ernst der kirchlichen Lage und welche Katastrophe uns mit dem II. Vatikanum heimgesucht hat. Deswegen sagte Sr. Lucia 1957 zu Pater Fuentes: "Pater, stellen Sie sich die größte Züchtigung vor" (die kommen wird, wenn die Menschheit sich nicht bekehrt und nicht getan wird, was Maria in Fatima verlangte).
Die größte Züchtigung ist die, wenn Gott sich zurückzieht und wie wir sehen, regiert nun der Teufel die Welt.
Mir vsjem
"Aber wir sollten bedenken, was von Pater Joaquin Alonso geschrieben wurde, der oft Sr. Lucia interviewte und sagte: 'Wir könnten sagen, dass Schwester Lucia immer dachte, dass die Bekehrung Russlands nicht einfach eine Rückkehr des russischen Volkes zu seiner orthodoxen christlichen Religion wäre und einschließlich die Ablehnung des marxistischen Atheismus des Sowjetregimes. Vielmehr: Es muss …More
"Aber wir sollten bedenken, was von Pater Joaquin Alonso geschrieben wurde, der oft Sr. Lucia interviewte und sagte: 'Wir könnten sagen, dass Schwester Lucia immer dachte, dass die Bekehrung Russlands nicht einfach eine Rückkehr des russischen Volkes zu seiner orthodoxen christlichen Religion wäre und einschließlich die Ablehnung des marxistischen Atheismus des Sowjetregimes. Vielmehr: Es muss sein eine vollständige Bekehrung Russlands zum wahren Römisch-katholischen, Apostolischen Glauben, die wiederum die einzige Kirche ist, die sich im richtigen Sinne als wahrhaft orthodox bezeichnen kann.'

Das Wort "orthodoxe" Kirche bedeutet die Kirche, die die wahre Lehre hat.
Wenn nun die Katholische Kirche die einzige mit wahrer Lehre ist, bat die Muttergottes um die Bekehrung Russlands, damit der Russe wirklich katholisch wird, und die Kirche gegen die Angriffe innerer und äußerer Feinde verteidigen kann."

Was nun sagt der Anführer der Menschenmachwerkskirche, Jorge Bergoglio?

"Ihr sollt niemals Orthodoxe bekehren, sie sind unsere Brüder und Schwestern, Jünger von Jesus Christus."

Was sagte der Staatssekretär "Kardinal" Tarcisio Bertone dieser Geheimsekte?

"Vorsicht. Die Weihe Russlands bedeutete für Lucia nicht, das gesamte christliche Russland für den Katholizismus einzufangen. Das war gar nicht die Absicht. Sondern das von der Revolution verratene und entstellte, von der Wiedergeburt des Staatsatheismus erschütterte Russland der Muttergottes zu weihen, damit es wieder christlich würde, ein der Muttergottes ergebenes Land" ("Die Seherin von Fatima, meine Gespräche mit Schwester Lucia" S. 122)

Weiter behauptet er, das Schwester Lucia persönlich bestätigt habe, dass der feierliche universale Weiheakt [durch Johannes Paul II.] dem entsprach, was Unsere Liebe Frau wollte. Und er bekräftigt: "Jede Diskussion und jegliches weitere Bittgesuch haben daher kein Fundament.. Der Akt der Weihe Russlands fand am 25. März 1984 statt."

Obwohl diese Lügengeschichten seit Jahren bekannt gemacht wurden, schweigen die traditionellen Gemeinschaften darüber und treten nicht mehr für die Wahrheit ein. Sie belassen die Gläubigen im Getäuschtwerden.
Mir vsjem
Exzellent! Eine bessere Erklärung ist nicht mehr zu finden. Gott vergelte es!

"...Jetzt müssen wir darüber nachdenken, warum der Papst in dieser Fatimabotschaft gebeten wurde, sich in Vereinigung mit den Bischöfen der ganzen Welt und zu welchem Zweck Russland und nur Russland zu weihen. Das müssen wir verstehen. Und warum ein Papst? Nun, weil der Papst den katholischen Glauben repräsentiert.

More
Exzellent! Eine bessere Erklärung ist nicht mehr zu finden. Gott vergelte es!

"...Jetzt müssen wir darüber nachdenken, warum der Papst in dieser Fatimabotschaft gebeten wurde, sich in Vereinigung mit den Bischöfen der ganzen Welt und zu welchem Zweck Russland und nur Russland zu weihen. Das müssen wir verstehen. Und warum ein Papst? Nun, weil der Papst den katholischen Glauben repräsentiert.

Wir erklären immer, dass es für einen Papst nicht möglich ist, wahr und legitim zu sein und eine andere Religion als die Römisch-Katholische apostolische Religion zu lehren, wie dies jetzt im Fall von Franziskus der Fall ist.
Wenn er kein Papst ist und keine katholische Religion lehrt, kann er niemanden weihen, weil diese Weihe im Hinblick auf das Katholische Russlands ist.

Wie kann Russland nun durch die Weihe von jemandem, der nicht den katholischen Glauben hat, zum katholischen Glauben übergehen? Das kann unmöglich sein.
Deshalb bat die Muttergottes den Papst genau um diese Weihe. Dies ist eine Anerkennung der Muttergottes für die unermessliche Macht des Papsttums. Hier zeigt sie implizit den Vorrang des Papstes gerade in einer Nation, die schon seit Jahrhunderten das Gewicht von Schisma/Sünde trägt.

Hier sollten wir erkennen, dass niemand verschenken kann, was er nicht hat. Franziskus kann Russland nicht zur Katholischen Kirche bekehren, wenn er nicht den katholischen Glauben hat. Ebenso versprach die Muttergottes nicht die Bekehrung Russlands zu einer liberalen Demokratie oder zu Menschenrechten. Sie versprach nicht die Bekehrung Russlands zur II. Vatikanischen "Kirche".

Aber sie, als Muttergottes, die weder anthropozentrisch noch ökomenisch ist, will sie jedoch die Bekehrung dieser Nation zu den Rechten Gottes.

Nur wenn man sich den Rechten und Vorzügen Gottes zuwendet, kann man sich wirklich an die wahre Kirche halten und sehen, wie die Menschenwürde wirklich verteidigt und respektiert wird..."


Zurück nun zur Priesterbruderschaft St. Pius X., die es nicht nur wunderbar, sondern sogar als ein Wunder ansah, dass Franziskus die angeblich gültige Weihe am 25. März 2022 vollziehen wird.

Wer will jetzt noch zweifeln, dass für die Neue Priesterbruderschaft St. Pius X.

1.) Franziskus ein legitimer Papst ist
2.) Franziskus die Weihe gültig vollziehen kann
3.) Franziskus Russland zur Katholischen Kirche führen kann.

Für die Bruderschaft ist es auch bedeutungslos, dass Franziskus als ihr wahrer Papst Russland ohne den Bischöfen und nicht allein Russland geweiht hat.
Mir vsjem
Hoffentlich bedeutet für Sie, @Zweihundert , "traurig" dasselbe:
Traurig ist, dass sich bisher niemand zu der klaren Erläuterung des Sprechers geäußert hat. Es bedarf also keineswegs nur einer Bekehrung Russlands, sondern auch unzähliger Tradis und angeblicher Katholiken.
Natürlich, viele können das nicht hören: "Wenn er kein Papst ist und keine katholische Religion lehrt, kann er niemanden …More
Hoffentlich bedeutet für Sie, @Zweihundert , "traurig" dasselbe:
Traurig ist, dass sich bisher niemand zu der klaren Erläuterung des Sprechers geäußert hat. Es bedarf also keineswegs nur einer Bekehrung Russlands, sondern auch unzähliger Tradis und angeblicher Katholiken.
Natürlich, viele können das nicht hören: "Wenn er kein Papst ist und keine katholische Religion lehrt, kann er niemanden weihen, weil diese Weihe im Hinblick auf das Katholische Russlands ist."

Man müsste ja die Konsequenz ziehen und sich endgültig entscheiden, sich von allen der Konzilssekte unterwerfenden Gemeinschaften zu distanzieren.
Zweihundert
Genau, sehe ich auch so😘🙋🥰