Die Gasumlage ein Wirtschaftskrimi? Mehrkosten für Verbraucher von 500 bis 760 Euro fließen an …

Seit Wochen werden die Menschen in Deutschland zum Strom- und Gassparen aufgefordert. Man solle weniger duschen und öfter zum Waschlappen greifen, lauten …
2 more comments from Theresia Katharina
Theresia Katharina
Profiteure der Gasumlage
Nach den Worten von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck von den Grünen soll die neue Gasumlage die Energieversorger vor dem Zusammenbruch bewahren. Von den insgesamt zwölf Unternehmen, die nach ersten Schätzungen mit 34 Milliarden Euro unterstützt werden sollen, sind nach Handelsblatt-Recherchen aber die wenigsten auf staatliche Hilfe angewiesen. Hier einige Beispiele …More
Profiteure der Gasumlage

Nach den Worten von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck von den Grünen soll die neue Gasumlage die Energieversorger vor dem Zusammenbruch bewahren. Von den insgesamt zwölf Unternehmen, die nach ersten Schätzungen mit 34 Milliarden Euro unterstützt werden sollen, sind nach Handelsblatt-Recherchen aber die wenigsten auf staatliche Hilfe angewiesen. Hier einige Beispiele: • OMV: ist ein österreichischer Konzern, der seinen Gewinn im 1. Halbjahr 2022 auf knapp 3,4 Milliarden Euro verdoppelt hat. •

AXPO: ist nach eigenen Angaben der größte Schweizer Produzent von Strom aus erneuerbaren Energien. Nach firmeneigenen Angaben erzielte Axpo "trotz Verwerfungen an den Energiemärkten ein gutes Halbjahresergebnis" und einen Gewinn von 513 Millionen CHF. •

VNG: ist eine Konzerntochter der Energie Baden-Württemberg AG (EnBW). Der Pressemeldung der EnBW ist zu entnehmen, dass diese im ersten Halbjahr ein "stabiles Ergebnis" erwirtschaftet hat. Konkret: Der Konzerngewinn betrug im ersten Halbjahr knapp 564 Millionen Euro. Der Konzern erwartet für 2022 einen Gewinn von ca. 3,1 Milliarden Euro.