06:48

Corona-Maßnahmen: Geht der Staat zu weit? - MONITOR

Schulen zu, Geschäfte geschlossen, Kontaktverbot: Wie weit geht der Staat in der Corona-Krise? Elementare Grundrechte wurden in den letzten Wochen aufgehoben oder stark eingeschränkt. Das öffentliche…More
Schulen zu, Geschäfte geschlossen, Kontaktverbot: Wie weit geht der Staat in der Corona-Krise? Elementare Grundrechte wurden in den letzten Wochen aufgehoben oder stark eingeschränkt. Das öffentliche Leben steht wegen der Corona-Pandemie nahezu still. Währenddessen erhalten Regierungen weiterreichende Ermächtigungen, die die Grundrechte der Bürger weiter beschränken. Im Schnellerfahren wurden im Bundestag Änderungen des Infektionsschutzgesetzes verabschiedet, weitere Landesgesetze sind in Arbeit. Damit werde die Gewaltenteilung weitgehend aufgehoben, warnen Kritiker und sind besorgt: Wird der Gesundheitsschutz zum Einfallstor für eine langfristige Einschränkung vieler Grundrechte? Das Video gibt den Recherchestand von März 2020 wieder. Bericht: Golineh Atai, Lisa Seemann Monitor ist eine Produktion des WDR für die ARD Mehr Infos zu uns gibt es auch hier: www.monitor.de Oder folgt uns hier: www.facebook.com/monitor.wdr www.instagram.com/monitor.wdr #corona #grundrechte #…More
Tina 13
„Gabriel fordert Vermögens-Umverteilung nach Coronakrise„

„LASTENAUSGLEICHS-GESETZ WIE NACH DEM ZWEITEN WELTKRIEG“

„Zur Erinnerung: Nach dem Ende des 2. Weltkriegs gab es 1952 einen Lastenausgleich“

„Konkret wurden alle Vermögen über 5000 D-Mark mit einer Abgabe in Höhe von 50 Prozent belastet - die Zahlungen allerdings über 30 Jahre gestreckt.“

www.bild.de/…/lastenausgleich…
ROSENKRANZMUTTI
Wenn, wie zum Teil in Italien und anderswo geschehen,
die Sterbenden völlig alleingelassen werden und nach
dem Tod noch nicht einmal ordnungsgemäß nach ihrem
Glauben beerdigt werden, dann geht das eindeutig zu weit!
Erich Foltyn
ich stell mir schon vor, daß die Regierung von allen medizinischen Stellen informiert wird und Informationen anfordert, auch wenn man immer das Gefühl hat, die 50.000 Beamten haben keine Ahnung. Ob ein Staat ein Recht hat ? Eine Behörde muss etwas verfügen können, obwohl man immer das Gefühl hat, daß alle deppert sind. Aber daß sie alle nur nach der Diktatur streben um nur noch Bösartiges zu tun,…More
ich stell mir schon vor, daß die Regierung von allen medizinischen Stellen informiert wird und Informationen anfordert, auch wenn man immer das Gefühl hat, die 50.000 Beamten haben keine Ahnung. Ob ein Staat ein Recht hat ? Eine Behörde muss etwas verfügen können, obwohl man immer das Gefühl hat, daß alle deppert sind. Aber daß sie alle nur nach der Diktatur streben um nur noch Bösartiges zu tun, kann man nicht generell unterstellen, das ist übertrieben. Es gibt wohl eine schleichende Tendenz im ganzen Westen zu einer bösartigen Diktatur, aber das kann man nicht so unmittelbar mit dem Virus verknüpfen