Sprache
28:34

AMD Fachtagung Evangelisation 2018: Dr Johannes Hartl

Am 12.02.2018 veröffentlicht Dr. Johannes Hartl zu Gast bei der Fachtagung Evangelisation der AMD 2018. Mehr
Kommentieren
„Du sollst nicht töten“

„Die neue subtile Taktik ist, dass man alles neu interpretiert: Dann wird dem „Recht des Menschen auf Leben“ einfach die Freiheit des „mein Bauch gehört mir“ entgegengestellt“ - Zur Ethik evangelischer Pro-Life Arbeit. Gastbeitrag von Hartmut Steeb [mehr]
„Nicht anecken zu wollen ist der sichere Weg zur kraftlosen Botschaft“

Johannes Hartl/Gebetshaus Augsburg, im kath.net-Interview über die eigentliche Pointe der Kirche und die Möglichkeit zu einem kirchlichen Turn-around, über Mission Manifest und die bevorstehende SCHØN-Konferenz. Von Roland Noé

Augsburg (kath.net/rn) „Ein Ort, an dem sich alles ums Gebet dreht, erinnert daran, da...[mehr]
Das Gebet
109
Man muss nicht viel beten man muss immer beten
111
Das Gebet braucht Struktur, weil der Mensch Strukturen baucht
112
Beten ist nicht betteln
113
Wir müssen nicht beten, wir dürfen
114
Wenn dir deine Sorgen über den Kopf zu wachsen drohen, steige auf den Gebetsschemel
115
Weshalb wir beten ist viel wichtiger, als wofür
116
Gott hört alles was wir sagen, nicht nur was wir … Mehr
Dr. Johannes Hartl @DrJohannesHartl twitter.com/…/974913254777606…

Schönes Zusammentreffen mit Mons. Joachim Schrödel, seit vielen Jahren Seelsorger in Ägypten. Erhellender als was deutsche Politiker über den Islam sagen sind die tagtäglichen Erfahrungen von Christen im Nahen Osten. Freilich tendenziell ernüchternd.
„Das Gebetshaus wird auch weiterhin ein dynamischer Dienst sein“

Johannes Hartl/Gebetshaus Augsburg: „Wir haben in erster Linie Erfahrungen von großer Freude, Dankbarkeit und Wachstum gemacht. Aber wir spüren eben auch den Preis der großen Geschwindigkeit.“ kath.net-Interview von Petra Lorleberg
[mehr]
JohannesT
Das Herzstück der röm. kath. Kirche ist die Hl. lateinische Messe, das OPFER JESU CHRISTI. Dahin muss man die Menschen führen!
Wilhelmina gefällt das. 
@caeli64
ich denke, dass Mariologie/Marienverehrung nicht primär die Aufgabe eines ökumenischen Gebetshauses darstellen; dazu gibt es andere Orte, deren Aufgaben wiederum nicht die eines ökumenischen Gebetshauses sind (Maria Vesperbild z. B.);
es gibt Menschen, die durch Jesus zu Maria gefunden haben...ich z. B. gehöre da dazu!
Was ich an Hartl und Gebetshaus schätze, ist die Betonung auf "Gebet"… Mehr
Es ist ja bezeichnend, dass z. B. Don Reto Nay, Johannes Hartl, Johannes Kreier nicht mainstreamgemäß predigen müssen; sie konnten sich ihre Freiheit bewahren, indem sie sich nicht dem kirchlichen Apparat unterwerfen und eben auf Karriere verzichten!
Whitby gefällt das. 
Tina 13 gefällt das. 
@stefan4711
Doch, ich sehe ihn als Apostel/Jünger/Evangelist!
Es sollten auch Sie ihm darin nachfolgen; das ist keine Anmaßung, sondern Auftrag!
In diesem Forum wird allen Meinungen irgendein "Bekehrungs-Pickerl" aufgedruckt; dabei sollte es eigentlich um nichts, als um UMKEHR, gehen!
Und um diesen Weg zu erkennen und ihn dann auch zu gehen, braucht es eben Menschen - z. B. Dr. Johannes Hartl- die einem zeigen, wie sowas geht! Nur mit gegenseitigem Meinungsaustausch haben sich auch die Apostel nicht begnügt!
@stefan4711...müssen Sie auch nicht! Doch sollten Sie in Betracht ziehen, dass das Video bezw. Herr Hartl vielleicht mit Ihnen was anfangen könnte...
Als Katholik macht er das sehr gut, das "Überall mitspielen"...in seiner Freiheit kann er das auch. Die meisten Katholiken hier haben nämlich panische Angst in die Hölle abzusacken, wenn sie auch andere Christen "was sein lassen"! Der Gründer des … Mehr
AMD = ArbeitsgemeinschaftMissionarischerDienste
Trost & Zuspruch:

"Alles Gute Euch allen in Euren gemeindlichen missionarischen Wirken und ganz viel Ermutigung-lasst Euch nicht unterkriegen-und wenn Ihr mal gefährdet seid, Euch unterkriegen zu lassen, dann lest das Buch Nehemia und setzt für den Mauerbau den Bau Eurer Gemeinde ein. Ich hab' auch mal einen Vortrag gemacht, der ist auch auf Youtube, der heißt: "Nein zur Entmutigung"… Mehr
Min 25: "Ich glaube, dass ein Leiter im Geistlichen Dienst, der nicht eine Stunde täglich im Gebet verbringt, gefährlich ist..."
pio molaioni
No Comment.
Tertius gaudens gefällt das. 
speedy207 gefällt das. 
Bevor jetzt hier alle möglichen Statements, Bewertungen und Interpretationen getätigt werden, empfehle ich die Christliche Tugend: Stillwerden & Zuhören!
Es ist für jeden hörens- und besonders nachdenkenswert. Hartl spricht von "Besetzem Raum" a la @Carlus, bemängelt Fehlendes Gebet a la @pio molaioni, spricht Mission a la @Regina-Maria an...irgendwie voll kompatibel mit der Gtv-Userschaft… Mehr