Sprache
01:17:24

Hoffnung im säkularen Staat - Johannes Hartl

Hoffnung im säkularen Staat - Johannes Hartl Veröffentlicht am 14.07.2017 Zur Lage der Nation. Was kann die Rolle der Christen in einem sich immer weiter säkularisierendem Staat sein? Wie könnte … Mehr
Kommentieren …
denken-erwuenscht.com/ich-habe-keine-…
Es gibt bewegende Großtreffen von Christen beider Konfessionen auch hier bei und in Deutschland. Dann gehe ich halt zukünftig nur noch zu Prayerfestivals, Eucharistischen Kongressen und MEHR-Konferenzen…
'Eine Kirche, die nicht missionarisch ist, ist eine verwesene Kirche'
5 Lesermeinungen

MISSION MANIFEST bei #MEHR-Pressekonferenz vorgestellt - Bernhard Meuser: „Hier ist eine Generation, die ist 30 Jahre jünger als Kirchen- + Katholikentage ist“ - Manuel Herder: "Dieses Buch verlegen zu dürfen, das macht mir sehr große Freude“ -VIDEOS
Augsburg (kath.net/rn) Bei einer Pressekonferenz habe… Mehr
elisabethvonthüringen
Bischof Oster über Kirche und AfD: Verhältnis wird sich entkrampfen

Kirche habe ein "Kommunikationsdefizit" und könne von den Freikirchen lernen. Eine "nur liberal gewordene Kirche ohne Fundament des Evangeliums zieht am Ende niemanden mehr an."

Passau (kath.net) Der Passauer Bischof Stefan Oster hat zu Weihnachten in einem Interview mit dem Deutschlandfunk darauf hingewiesen, ...[mehr]
elisabethvonthüringen
„Der Abschied vom Glauben ist kein Naturgesetz“
22 Lesermeinungen

Bei der kommenden #MEHR 2018 in Augsburg wird unter der Obhut von Johannes Hartl, P. Karl Wallner und Bernhard Meuser eine große Glaubenskampagne vorgestellt werden, an der sich fast 100 religiöse Gemeinschaften beteiligen
[mehr]
Vered Lavan
Ich kenne sonst keine anderen Vorträge des Redners, aber was er hier sagt, ist auf jeden Fall nachvollziehbar. Die Entgeistlichung unserer Gesellschaft hängt mit verschiedenen Ideologien zusammen. Zusätzlich zum Darwinismus und anderem kommt noch die Ideologie hinzu, die uns DIE 68er-DIKTATUR beschehrt hat.
elisabethvonthüringen
Und das "Gesamtangebot" ist erforderlicher denn je...Gott, dem HERRN zur freien Verfügung gestelltes Gebet (Lobpreis) ist unbezahlbar; wir in den kath. Kirchen schmettern/seufzen/ lispeln/dröhnen Sonntag für Sonntag sogenannte "Fürbitten" ins Volk...und wenn sie nicht ge/erhört worden sind, nimmt man in drei Wochen wieder die gleichen... "weil sie wurden eh noch nicht erhör… Mehr
elisabethvonthüringen
Ja, "Du sollst Dir kein Bild machen", sagte mir mein alter Pfarrer bei jeder Gelegenheit; das ziehe ENT-Täuschungen nach sich...ICH mache mir das Bild und wenn es dann nicht so ist, wie ich es haben möchte, bin ich ent-täuscht...die Täuschung ist also weg...und das "Bild" klar vor mir! Ist allerdings ein Prozess und erfordert Geduld!
Sandorn
@elisabethvonthüringen Liebe EvT, mein Kommentar meint das Gesamtangebot "J. Hartl/Gebetshaus Augsburg", mit allem was produziert als auch an Veranstaltungen angeboten wird.
Jeder mache sich selber ein Bild.
elisabethvonthüringen
@Sandorn...nur nicht so pessimistisch...Hartl wiederholt nur, was bereits Paulus als alter Mann seinen "Jungen" als Vermächtnis hinterlassen hat:

Aufruf zu unerschrockenem Einsatz
1 Ich beschwöre dich bei Gott und bei Christus Jesus, dem kommenden Richter der Lebenden und der Toten, bei seinem Erscheinen und bei seinem Reich:
2 Verkünde das Wort, tritt dafür ein, ob man es hören will oder nich… Mehr
a.t.m gefällt das. 
Sandorn
Dieser Mann serviert gemischte Kost in Wort und Bild mit Einsatz modernster Kommunikationstechnik und Methoden-Mittel ganz am Zenit der Zeit.
Bezahlte Beter ist ein Berufsstand, der in unseren Breiten durch das Gebetshaus Augsburg neu entstanden ist.
Die gemischte Kost dieses modernen Menschenfischers ist nicht unbedenklich genießbar, denn der Verstand und der Geist des Menschen, damit auch das … Mehr
Stelzer gefällt das. 
elisabethvonthüringen
Ja, es lohnt sich wirklich, ihn auch anzuhören; in Etappen geht das ja. Ich finde die Gliederung hervorragend!
Ginsterbusch
Sehr guter Vortrag!
Gestas gefällt das.