Gloria.tv And Coronavirus: Huge Amount Of Traffic, Standstill in Donations

Pfarrangehörige verklagen Diözese, um beschuldigten Priester zurückzubekommen

Im Sommer 2019 wurde Pfarrer Eduard Perrone, 71, von der Assumption Grotto Pfarrei in Detroit, USA, beschuldigt, vor Jahrzehnten einen Messdiener "belästigt" zu haben. Perrone wurde deshalb …
alfredus
Der Teufel schlägt immer da zu wo fester Glaube ist, denn die anderen mit ihrem lauen Glauben hat er schon im Griff ! Alles was von Gott kommt wird naturgemäß bekämpft ! So ist schon so mancher Priester verleumdet und bestraft worden, weil man im Zweifel dem Ankläger mehr glaubt, als einem katholischen Priester ... ! 👍 🤬 🤦
Hoffentlich hält seine Gesundheit den Kampf aus.
SvataHora
Drecksäcke!
Aquila
Den Angehörigen in der Asumption Grotto Pfarrei wurde der Kontakt mit Perrone untersagt. Dem Priester wurde befohlen, sich als Laie zu kleiden.

Schrecklich, wie die Diözese mit diesem Priester umgegangen ist! Sie müsste jetzt bemüht sein, den guten Ruf des Priesters wiederherzustellen!!!!!
So kann man auch verhindern, daß eigentlich wirklich sich Berufene, zum Priester weihen lassen.
Ischa
Na ja, aber wenn Berufene sehen, wie sich eine Gemeinde hinter sie stellt, kann das auch eine Ermutigung zum Dienst sein, der heute immer auch Kampf bedeutet.
Goldfisch
Schwerste Diskriminierung Unschuldiger. Wie stark doch die Gemeinde ist und wie ehrenhaft sie hinter ihrem Priester steht. Nachahmung gefragt!!
Ischa
Schade, dass wir das nicht auch tun können!
Dieser unsägliche Bande modernistischer Feinde Gottes und seiner hl. Kirche, ist nichts zu schäbig um Priester in den Ruin zu treiben, um ihre neue Sekte, anstelle der hl. Katholischen Kirche zu installieren. Wann werden diese Zerstörer endlich, aus den katholischen Häusern verbannt?