05:43

Wenn Frauen zu Nonnen werden

Wenn Frauen der Welt entsagen und zu "Mönchinen" werden. Aufnahmen vom "Ritus der Einkleidung" in der Russisch-Orthodoxen Kirche. Sie werden dann Nonnen, Mönchinen oder auch "Gotttragenden Mütte…More
Wenn Frauen der Welt entsagen und zu "Mönchinen" werden.
Aufnahmen vom "Ritus der Einkleidung" in der Russisch-Orthodoxen Kirche.
Sie werden dann Nonnen, Mönchinen oder auch "Gotttragenden Mütter" genannt.
SvataHora
Wenn ich ganz ehrlich bin: mir dauern diese Liturgien zu lange. Ich habe mal eine byzantinische Liturgie bei den Unierten in Breslau miterlebt. Es zog sich (für mich) zu sehr in die Länge.
Dr. Hany and one more user like this.
Dr. Hany likes this.
RellümKath
@Anno sie erhebt sich nicht mehr, sondern ist gerade im russischen Raum im Niedergang wie zu Anfang des 20.Jh.
SvataHora likes this.
Anno
Es ist erstaunlich und beglückend wie die sich die Orthodoxie wieder erhebt!!
Gestas likes this.
Carlus
ICXPNIKA

Die röm. kath. Kirche ist voller Häresien!!!

****************

1. nicht die Heilige Katholische Kirche ist voller Häresien, was die Kirche einmal gebunden hat ist gebunden im Himmel und auf Erden, ebenso was die Kirche gelöst hat ist im Himmel und auf Erden gelöst,

2. ein angebliches Konzil und die Folgejahre haben Gläubige und eine Teil des Klerus von der katholischen Wahrheit …More
ICXPNIKA

Die röm. kath. Kirche ist voller Häresien!!!

****************

1. nicht die Heilige Katholische Kirche ist voller Häresien, was die Kirche einmal gebunden hat ist gebunden im Himmel und auf Erden, ebenso was die Kirche gelöst hat ist im Himmel und auf Erden gelöst,

2. ein angebliches Konzil und die Folgejahre haben Gläubige und eine Teil des Klerus von der katholischen Wahrheit entfernt und in die Irre geführt und diese in einer durch Menschenhand geschaffenen Nachäfferkirche "Besetzter Raum" eine häretische und doppelzüngige Vereinigung geschaffen mit dem Ziel den Katholischen Glauben und die Kirche zu vernichten,

3. Besetzter Raum wie auch das verräterische Konzil hatten keine Macht eine kirchliche Wahrheit außer Kraft zu setzen, d.h. zu lösen, dem hat Christus vorgebeugt,

4. Besetzter Raum und sein Hierarchie wie auch Theologen haben ohne Zweifel die Mach die Häresien der Weltgeschichte in einem gemeinsamen Container vor die Kirche zu stellen um, damit Gott bewusst und in Blasphemie getragen zu beleidigen und dem Menschen den Weg zu Gott zu erschweren,

Diese schismatische Gruppe ist nicht die Kirche, die Kirche wird von dieser Gruppe in den Hintergrund gedrängt un muß den Kreuzweg gehen, den die Ostkirchen und teilweise auch die Orthodoxen Gruppen gehen mußten. Die eine heilige katholische und apostolische Kirche wird aus diesem Kreuzweg und aus diesem Kampf gegen die Unwahrheit leuchtend als Sieger hervorgehen.
Bethlehem 2014 likes this.
Carlus
Bethlehem 2014

vielen Dank für die Klarstellung, mit Sicherheit sprachen wir aneinander vorbei.
1. ich liebe die Eine Heilige Katholische und Apostolische Kirche mit ihren zwei Lungenflügeln, mit dem weltlichen und dem östlichen
2. unter den Abspaltungen sowohl im westlichen wie im östlichen Lungenflügel leide ich,
3. bei den Abspaltungen in der Ostkirche gibt es die aus theologischen Gründen …More
Bethlehem 2014

vielen Dank für die Klarstellung, mit Sicherheit sprachen wir aneinander vorbei.
1. ich liebe die Eine Heilige Katholische und Apostolische Kirche mit ihren zwei Lungenflügeln, mit dem weltlichen und dem östlichen
2. unter den Abspaltungen sowohl im westlichen wie im östlichen Lungenflügel leide ich,
3. bei den Abspaltungen in der Ostkirche gibt es die aus theologischen Gründen und die aus politischen Gründen, wobei das Schisma mit dem Patriarchat von Konstantinopel hier besonders durch politische Intrigen geleitet wurde.
3.1. betrachtet der Gläubige, den Titel Ökumenischer Patriarch und die Titelkirche in Rom der Petersdom zeigen welch hohen Wert zu Zeit der Gemeinsamkeiten der Papst dem Patriarchat zugestanden hatte,
>da bisher die meisten Ökumenischen Konzile dort abgehalten wurden, erhielt der Patriarch und das Patriarchat den Zusatz Ökumenisch, mit der Absicht diese Konzilien künftig in der Katholischen Kirche nur noch dort abzuhalten,
> da diese Konzilien die ganze weltweite Katholische Kirche betrafen erhielt dieser Patriarch den Petersdom, der für die Weltmission steht zur Titelkirche und der Patriarch von Rom der Papst die doch viel kleiner Titelkirche den Lateran
4. wir müssen beten damit zuerst die Gemeinschaften der Orthodoxie deren Trennung nicht so einschneiden ist wie die im Westen, wie die der Reformation wieder in Einheit mit den Katholischen Ostkirchen zur Einheit in der Wahrheit zueinander finden,
5. hat sich der östliche Lungenflügel erholt und atmet wieder in voller stärke, dann stabilisiert er den kranken westlichen Lungenflügel, trägt zu dessen Heilung bei und der durch die Viren der Häresie und des Schisma geschundenen Körper der Heiligen Mutter Kirche kann sich wieder erholen und wird zur leuchtenden Königin auf Erden heranwachsen,
6. wichtig ist es die Häresien von VK 2 müssen im Gehorsam gegen Gott dem Heiligen Geist überwunden und verurteilt werden, damit von dem betroffenen westlichen Flügel wieder eine Kraft ausstrahlt, die in den Protestantismus eindringen kann und muß, damit dessen Gläubige zur Wahrheit der göttlichen Offenbarung zurück finden können,

Wird jedoch wie es im Ökumenismus (Ökumene ist katholisch) der Protestantismus als in der Wahrheit mit dem Katholischen Glauben gleichgeartet hinstellen wird von uns, von Besetzter Raum gewollt oder nicht gewollt das Feuer der häretischen und schismatischen Abspaltung weiter gefüttert und springt nach und nach auf die angebliche Katholische Kirche Besetzter Raum im stärker über und dringt mit seiner ganzen Feuerkraft in diesen Körper ein.
Die Katholische Kirche, das Patriarchat von Rom verliert ihren Führungsanspruch und gilt unter den weltweiten satanischen Sekten als eine ebenso geartete der göttlichen Wahrheit entfernte schismatische Gruppe.
Dies ist unseren Kardinäle, den Bischöfen und Ortsbischöfen und dem angeblichen Papst Franziskus bekannt, nun stellen sich die Fragen
> warum verrät der Episkopat die göttliche Offenbarung und die Heilige Mutter Kirche,
> warum handeln sie entgegen der kirchlichen Anordnung grundsätzlich zum Schaden der Kirche, d.h. zum Schaden für den ewigen Hohenpriester Jesus Christus
> wer ist ihr Auftraggeber?
Die Antwort liegt nahe über die Rotariern zu den Freimaurern in die Synagoge Satans in die Loge!
Wenn das die Wahrheit ist, dann befinden wir uns in einem Kriegszustand den Satan und die ganze Hölle ausgelöst um in die Kirche (jetzt Besetzter Raum) die größte, bzw. alle bisher durch die Kirche mit dem Anathem belegten Häresien durch angebliche Hirten (Mietlinge) in die Herzen der Gläubigen einzufügen, damit diese blasphemisch gegen Gott, die Gnadenmittel der Kirche, die heiligen Sakramente, missachten und nicht mehr zum Seelenheil nützen um so der ganzen Menschheit den Weg zur ewigen Gottesschau unmöglich zu machen,

Gott schützen die Heiligen Mutter Kirche auf die Fürbitte der Gottesmutter und ewigen Jungfrau, ihres Bräutigam des Hl. Josef, des Heiligen Erzengel Michael, aller heiligen Päpste Bischöfe, Priester und Märtyrer, er möge die Kirche vom Makel der Häresie welchen Besetzter Raum vor sie stellt befreien damit die Kirche in ihrer Schönheit ein Reiz für die Augen und für die Seele der Menschen wird. Amen
Bethlehem 2014 likes this.
ICXPNIKA
Die röm. kath. Kirche ist voller Häresien!!!
Nicolaus
Wer braucht denn @ICXPNIKA in einem katholischen Forum, geh sch....
Bethlehem 2014
@Lutheraner.de Lieber Jubiläums-Freund! -
Außer Ketzer sind Sie noch bekehrungswürdig!!! - Das mein ich nicht bös, aber durchaus ernst! - Und: bitte beten Sie auch für meine Bekehrung...
Bethlehem 2014
@Carlus
Ich stimme Ihnen vollkommen zu, wenn es um die "Ostkirche" im Sinne der einen, heiligen, katholischen und apostolischen Kirche geht! - Mir ist bekannt, daß die Unierten in der "Ostkirche" (nahezu) dieselbe Liturgie feiern, wie die Orthodoxen. Ich liebe diese Liturgie und sie liegt mir sehr am Herzen; gerade die Chrysostomus-Liturgie. Sie gefällt mir übrigens in der kirchenslawischen …More
@Carlus
Ich stimme Ihnen vollkommen zu, wenn es um die "Ostkirche" im Sinne der einen, heiligen, katholischen und apostolischen Kirche geht! - Mir ist bekannt, daß die Unierten in der "Ostkirche" (nahezu) dieselbe Liturgie feiern, wie die Orthodoxen. Ich liebe diese Liturgie und sie liegt mir sehr am Herzen; gerade die Chrysostomus-Liturgie. Sie gefällt mir übrigens in der kirchenslawischen Sprache viel besser als in der alt-griechischen, auch, wenn ich zwar Griechisch verstehe, aber kein Kirchenslawisch. Vielleicht haben wir ein wenig aneinander vorbei geredet. - Mir ging es nicht darum, die katholische "Ostkirche" schlecht zu machen! KEINESWEGS! - Es ging mir darum, die Einheit der katholischen Kirche zu betonen, da diese im Zuge der Ökumene sehr verdunkelt wird. Mir ist durchaus bekannt, wie viel und wie sehr die nicht-lateinischen Katholiken der "Ostkirche" leiden: sie tun dies zum Wohl der gesamten Kirche, wovon auch nicht zuletzt ich profitiere. Dafür bin ich jedem Katholiken von Herzen dankbar!
Die alten Patriarchate gehören unbedingt (!) von Rom gestärkt! Das ist nicht nur eine Frage des Rechtes, sondern auch eine des Anstandes: wieviel haben diese Patriarchate nicht zum Wohl der Gesamtkirche beigetragen!
Carlus likes this.
Carlus
Bethlehem 2014

@Carlus SIE hatten die Beschränkung auf die Riten gewählt - nicht ich.

****************************

1. etwas mehr bei der Wahrheit würde auch Ihnen besser zu Gesicht stehen!

2. das Thema lautet "Wenn Frauen zu Nonnen werden!" und hier waren Fragen zum Ritus allgemein gestellt und hier hatte @Eremitin Fragen in den Raum gestellt, welche ich beantwortet habe zu den Riten,…More
Bethlehem 2014

@Carlus SIE hatten die Beschränkung auf die Riten gewählt - nicht ich.

****************************

1. etwas mehr bei der Wahrheit würde auch Ihnen besser zu Gesicht stehen!

2. das Thema lautet "Wenn Frauen zu Nonnen werden!" und hier waren Fragen zum Ritus allgemein gestellt und hier hatte @Eremitin Fragen in den Raum gestellt, welche ich beantwortet habe zu den Riten,

3. Sie haben darauf geantwortet an @Eremitin als sei dies alles mit der Orthodoxen Seite anders usw.

4. von mir wurde auf die Ebene zurück geführt, was wir im Beitrag von der Orthodoxen Seite gezeigt bekamen, das ist ein Teil der auch in der Katholischen Kirche genau in der gleichen Weise gefeiert wird, da beide die Katholische russische Kirche, wie auch das Orthodoxe Russische Patriarchat den gleichen Ritus feiern.

5. wenn wir also von Riten sprechen war mein Vorschlag dann sollten wir vom Katholischen Ritus sprechen der sowohl ein östlich wie der des Westen sein kann.

6. in der Thematik drehte es sich nicht um die Spaltung der Kirche sondern um die Riten, Sie haben der @Eremitin geschrieben die evtl. gleichen bzw. die vorhanden Verbindungen zur lateinischen Kirche, haben aber die östlichen katholischen Kirchen verschwiegen und die Trennung angesprochen als, als hätten sich die Orthodoxen von der lateinischen Kirche getrennt,

6.1. die Orthodoxen Kirchen haben sich von der jeweiligen Katholischen Kirche des Osten getrennt, wobei häufig der kleiner Teil katholisch geblieben ist und erst dadurch vom Heiligen Stuhl von der Kirche in Rom, von der weltweiten katholischen Kirche,

Merke

1. wenn eine Frage beantwortet werden soll, da der fragende über den Ritus eine Frage stellte, dann sollte dieses Thema bearbeitet werden.

2. und wenn dann über kirchenrechtliche Angelegenheiten gesprochen wird, dann bitte vollständig und nicht unter dem Weglassen von wichtigen Gründen,

3. der wichtige Grund ist die Katholische Kirche besteht nicht nur aus dem lateinischen, dem Patriarchat von Rom, sondern aus fünf Patriarchaten ein Patriarchat des Westen und 4 Patriarchate des Osten, wobei gäbe es kein Trennung der Petersdom die Patriarchalbasilika des Ökumenischen (ist ein vom Papst verliehener Titel) Patriarchen von Konstantinopel (ehemalige Kirchen im Reich) und den 2 Katholikaten außerhalb des Reiches, die jedoch über ein Patriarchat mit Rom verbunden waren und ebenfalls mehrheitlich in die Orthodoxie abgefallen sind.

4. bis zum sogenannten Konzil hatten diese alten Patriarchate und somit alle Katholischen Kirchen des Osten einen hohen Wert in der Katholischen Kirche eingenommen, so wurde durch die Abspaltung innerhalb der Katholischen Kirche die alten Patriarchate weitergeführt durch jeweils einen Kardinalbischof, der den Titel eines Ehrenpatriarchen von Konstantinopel (usw.) erhielt und die jeweilige Basilika als Titelkirche eingenommen hat, dieser den Petersdom usw.

5. die katholischen Ostkirchen hatten ihren Stellenwert durch den Ökumenismus verloren, da Besetzter Raum lieber die Orthodoxen Gemeinschaften als gleichwertig angesehen haben und ansehen als die katholischen Gliedkirchen im Osten, so wurden auch die Ehrenpatriarchen abgeschafft u.v.m.

6. die Ostkirche haben den Kreuzweg immer gehen müssen, im Konzil wurden sie vom Patriarchat in Rom (Besetzter Raum) bereits als Störenfriede wegen des Ökumenismus niedergemacht.

7. so wurde und wird von unserer der lateinischen Seite bereits in der Frage des Ritus die gleiche Gangart eingeschlagen, siehe Ihre Beiträge .

8. aus diesem Grunde kämpfe ich nicht für die Orthodoxen Gemeinschaften sondern für die Eine Heilige Katholische und Apostolische Kirche die sowohl eine Kirche des Westen aber der Kirchen des Osten ist.

8.1. wer die katholischen Ostkirchen verschweigt, der verschwerigt über kurz oder lang auch die katholische Kirche des Westen und ersetzt alles durch Besetzter raum.
Bethlehem 2014 likes this.
Bibiana
Wahrlich kein schönes Ritual für Nonnen in der Russisch-Orthodoxen Kirche!
Eremitin and 2 more users like this.
Eremitin likes this.
Bethlehem 2014 likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Nicolaus
Stalins Mutter wurde auch Nonne...
Bethlehem 2014
@Carlus SIE hatten die Beschränkung auf die Riten gewählt - nicht ich. Ich brauche mich also nicht daran zu halten. - Ich lehne die "orthodoxen" Riten aber selbstverständlich ab, da sie prinzipiell (!) den Stellvertreter Jesu Christi ausschließen. Damit handelt es sich im strengen Sinne (!) nicht um die Liturgie des Neuen Bundes, sondern um eine Nachäffung (Entschuldigung für dieses harte Wort;…More
@Carlus SIE hatten die Beschränkung auf die Riten gewählt - nicht ich. Ich brauche mich also nicht daran zu halten. - Ich lehne die "orthodoxen" Riten aber selbstverständlich ab, da sie prinzipiell (!) den Stellvertreter Jesu Christi ausschließen. Damit handelt es sich im strengen Sinne (!) nicht um die Liturgie des Neuen Bundes, sondern um eine Nachäffung (Entschuldigung für dieses harte Wort; mir fällt aber kein besseres ein) - was die Riten allerdings nicht notgedrungen ungültig macht, aber objektiv (!) eben nicht Gott wohlgefällig. - Insofern haben die "Orthodoxen" die Riten eben ganz klar und eindeutig nicht "mitgenommen" oder bewahrt, wie Sie behaupten! - Auch bin ich nicht "ausgewichen", sondern habe lediglich Ihre Einschränkung nicht akzeptiert. Dies steht mir sicherlich zu und Sie werden mir in diesem Punkt nicht widersprechen.
Ihre guten Wünsche kann ich nur erwidern.
Santiago74 and 2 more users like this.
Santiago74 likes this.
Josef O. likes this.
Gerontius likes this.
DrMartinBachmaier
@St Georgsband: Durch Ausweichen auf "intaktes Mönchsleben" sowie den Modernismus "erfahrbare Gnade" scheinen Sie ja indirekt die Kritik, dass die Orthodoxe Kirche die christliche Lehre von der Unauflöslichkeit der Ehe über den Haufen geworfen hat, anzuerkennen.
Dann kann ich halt nicht verstehen, warum Sie denn einer solchen Kirche, die so unvollkommen ist, angehören wollen? Warum streben Sie …More
@St Georgsband: Durch Ausweichen auf "intaktes Mönchsleben" sowie den Modernismus "erfahrbare Gnade" scheinen Sie ja indirekt die Kritik, dass die Orthodoxe Kirche die christliche Lehre von der Unauflöslichkeit der Ehe über den Haufen geworfen hat, anzuerkennen.
Dann kann ich halt nicht verstehen, warum Sie denn einer solchen Kirche, die so unvollkommen ist, angehören wollen? Warum streben Sie nicht nach der Kirche, die die unverfälschte Lehre Christi verkündet?
Josef O. and one more user like this.
Josef O. likes this.
Gerontius likes this.
Carlus
Bethlehem 2014

@Carlus
Genau das tu ich doch: zu meinem Umfeld darf doch wohl noch "Gloria-TV" gehören, oder etwa nicht? -

*******************************

1. Lieber Bethlehem, wir hatten einen Dialog über eine Ritusform, die nicht vollständig verstanden wurde,

2. ich hatte versucht den Gedanken von der Orthodoxie zu entfernen, um wenn über die Riten gesprochen wird , dann sollte über …More
Bethlehem 2014

@Carlus
Genau das tu ich doch: zu meinem Umfeld darf doch wohl noch "Gloria-TV" gehören, oder etwa nicht? -

*******************************

1. Lieber Bethlehem, wir hatten einen Dialog über eine Ritusform, die nicht vollständig verstanden wurde,

2. ich hatte versucht den Gedanken von der Orthodoxie zu entfernen, um wenn über die Riten gesprochen wird , dann sollte über die Ritenvielfalt der Katholischen Kirche gesprochen werden, zu der der / die Riten des Westen wie die des Osten gehören,

2.1. die Orthodoxen Gemeinschaften haben diese Riten mitgenommen und bewahren diese und feiern diese ,

2.2. neben diesen Orthodoxen Gemeinschaften gibt es aber die katholischen Ostkirche, so die russisch katholische Kirche, die ukrainisch katholische Kirche, die griechisch katholische Kirche, uv.a.m.

3. wenn wir also über Liturgie sprechen dann ist es für uns als Katholiken sinnvoll und bereichern zu erkennen, es handelt sich um einen katholischen Ritus der in der Katholischen Kirche von hier wäre es die katholische Kirche von Rußland auch und genau so gefeiert wird.

3.1. ich gab den Verweis die Handlung in östlichen Ritus entspricht den Handlungen im lateinischen Ritus, eben in einem anderen Bild ,

4. warum verändern Sie die Sprache, als Antwort habe ich nicht Ihre Zustimmung, evtl auch Freude über die Klarstellung oder auch eine sachliche Ablehnung erhalten, Sie sind ausgewichen und haben etwas vom Zaun gebrochen was in dieser Thematik nicht Gegenstand war und haben die Häresie bei den Orthodoxen losgetreten, ohne das Gesamtbild der häretischen und schismatischen Gemeinschaften überhaupt zur Kenntnis genommen zu haben.

4.1. so ist es schon iei Aufgabe des Gesprächspartner auf rhetorischen Wechsel in der Gesprächsführung hinzuweisen, da sonst die Gespräche und Gesprächskultur verlassen und zu einem sinnlosen bla - bla werden, zu der Mitteilung über die Gleichheit der Riten in der Katholischen Kirche erwarte ich keine Antwort mehr von Ihnen,

Anmerkung;

1. die Anonymität fügen sie hier an, wir beide kennen uns unter den hier gebräuchlichen Namen, würden wir in der Nachbarschaft wohnen, dann mit bürgerlichen Namen, nicht mehr oder weniger,

2. ich habe Sie zum gemeinsamen Kampf eingeladen und behalte diese bei, wenn Sie diese auch zurück weisen,

3. solange Sie hier und in der Welt für die Heilige Mutter Kirche Zeugnis ablegen und für sie kämpfen für ihre Tradition, Offenbarung und Dogmatik, denn gehen wir im Gleichschritt, ob Sie das wahrhaben wollen oder nicht, da wir dann in die gleiche Richtung marschieren und das gleiche Ziel verfolgen,

4. so gehe ich davon aus und wünsche Ihnen von Herzen nicht ein anders Ziel zu verfolgen.
Bethlehem 2014
@St Georgsband
Sie setzen hier "die" Orthodoxie gegen "den" Westen; also eine religiöse Gemeinschaft gegen eine "politische". Das ist in sich schon nicht korrekt.
Noch zwei Dinge: a) Das von Ihnen erwähnte "sichtlich intakte monastische Leben" ist laut Auskunft meiner orthodoxen Bekannten sehr häufig von unglaublichen homosexuellen Praktiken begleitet. Ich weiß das zweifellos nicht aus eigener …More
@St Georgsband
Sie setzen hier "die" Orthodoxie gegen "den" Westen; also eine religiöse Gemeinschaft gegen eine "politische". Das ist in sich schon nicht korrekt.
Noch zwei Dinge: a) Das von Ihnen erwähnte "sichtlich intakte monastische Leben" ist laut Auskunft meiner orthodoxen Bekannten sehr häufig von unglaublichen homosexuellen Praktiken begleitet. Ich weiß das zweifellos nicht aus eigener Erfahrung, aber alle Orthodoxe, die ich kenne, beklagen dies!
B) "erfahrbare Gnade" ist purer Modernismus!
Santiago74 and 2 more users like this.
Santiago74 likes this.
Gerontius likes this.
DrMartinBachmaier likes this.
Bethlehem 2014
@Carlus
Genau das tu ich doch: zu meinem Umfeld darf doch wohl noch "Gloria-TV" gehören, oder etwa nicht? -
Ich werde mich Ihnen sicherlich nicht "anschließen" - schon allein Ihre Wortwahl warnt mich davor! Ein Katholik hätte gesagt: "mit mir zusammenschließen". Aber das ist wohl auf diesem Forum auch nicht möglich aufgrund der Anonymität.
"Gleichschritt" mag es in der Politik geben; ich kirchl…More
@Carlus
Genau das tu ich doch: zu meinem Umfeld darf doch wohl noch "Gloria-TV" gehören, oder etwa nicht? -
Ich werde mich Ihnen sicherlich nicht "anschließen" - schon allein Ihre Wortwahl warnt mich davor! Ein Katholik hätte gesagt: "mit mir zusammenschließen". Aber das ist wohl auf diesem Forum auch nicht möglich aufgrund der Anonymität.
"Gleichschritt" mag es in der Politik geben; ich kirchlichen Bereich sprechen wir von Nächstenliebe. - Schade, daß dieser Begriff hier kaum Verwendung findet...
Gerontius likes this.
DrMartinBachmaier
@RellümKath: Das Nach-Geld-Betteln der Orthodoxen kann ganz unangenehme Ausmaße annehmen, wie ich es selbst erfahren habe.
Ich besichtigte mal die Salvator-Kirche in München. Ein anderer war auch da und zündete eine Kerze an, tat eine Mark hinein und glaubte, seine Schuldigkeit bezahlt zu haben. Doch dann kam so einer, der aussah wie ein Priester, zerrte ihn am Arm und sagte: "pente, pente!"…More
@RellümKath: Das Nach-Geld-Betteln der Orthodoxen kann ganz unangenehme Ausmaße annehmen, wie ich es selbst erfahren habe.
Ich besichtigte mal die Salvator-Kirche in München. Ein anderer war auch da und zündete eine Kerze an, tat eine Mark hinein und glaubte, seine Schuldigkeit bezahlt zu haben. Doch dann kam so einer, der aussah wie ein Priester, zerrte ihn am Arm und sagte: "pente, pente!". Da ich soviel Griechisch noch verstand, entschärfte ich die Situation, indem ich ihm sagte: "Fümf Marg mächda!" (Fünf Mark möchte er!). Der verdutzte Mann gab sie ihm dann auch.
Mich aber hat diese Sache so abgestoßen, dass ich seither (oder bald darauf) die Salvator-Kirche wie auch keine andere orthodoxe Kirche je mehr betrat, obwohl ich bereits zum Gottesdienst persönlich eingeladen war. Ich bin mir da wie in einer Räuberhöhle vorgekommen. Mir wurde, als ich diese Story anderen erzählte, zwar erklärt, dass die orthodoxe Kirche nicht von der Kirchensteuer lebe, aber diese Aufdringlichkeit, dieses Geheische nach Geld, geht mir trotzdem nie mehr aus dem Sinn.
RellümKath and one more user like this.
RellümKath likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
St Georgsband
@DürümKath Bitte brav bleiben!
Gestas likes this.
RellümKath
Deswegen soll man diese Nonnen ja "verehren" und ihnen schön viel Geld schenken, dass man in den Himmel kommt... Sie werden dann im Auto umher gefahren um schön Geld zu sammeln....
Gestas
@Maria lieben
Lassen sie bitte ihre blöde Kritik an @pio molaioni. Es ist seine Sache, ob er Präsident Putin sympathisch findet oder nicht.
Ich finde orthodoxe Beiträge passen hier rein.
Die Endzeitgebete die hier @geringstes Rädchen hier hochlädt sind sehr schön. Was sie wieder dagegen haben! Das die Endzeitgebete von Siebentagsadventisten sind, das behaupten sie.
Es ist irgendwie lächerlic…More
@Maria lieben
Lassen sie bitte ihre blöde Kritik an @pio molaioni. Es ist seine Sache, ob er Präsident Putin sympathisch findet oder nicht.
Ich finde orthodoxe Beiträge passen hier rein.
Die Endzeitgebete die hier @geringstes Rädchen hier hochlädt sind sehr schön. Was sie wieder dagegen haben! Das die Endzeitgebete von Siebentagsadventisten sind, das behaupten sie.
Es ist irgendwie lächerlich, wenn hier @Lutheraner.de Maria lieben verteidigt. Umgekehrt braucht er von ihr nichts positives erwarten.
Ich habe ihnen 13. März Fragen gestellt. Da sie nicht antworten, wiederhole ich sie jetzt--
"Es ist schon verdächtig, das sie nichts gegen schlimmen Äußerungen des jetzigen Bischof von Rom sagen.
Was sagen sie eigentlich, das er geschiedene Widerverheiratete zur Kommunion zu lassen will? Das er ausgelebte Homosexualität nicht verurteilt?
Das er die katholische Kirche immer mehr evangelischer macht?
Das er wie ein Diktator Leute entlässt oder versetzt? Das er andere Religionen gleich der katholischen Kirche stelltß
Es gibt so einen netten Spruch--"Vorne Beten, hinten Treten. Das passt zu ihm. Nach außen barmherzig und nach innen zu eigenen Leuten knallhart.
Das sind so Themen, zu denen sie sich nicht äußern. Das verwundert nicht, denn dann müssten sie den Bischof von Rom kritisieren und dazu sind sie nicht fähig"
Carlus likes this.
St Georgsband
Die Orthodoxie hat zwei Realitäten bewahrt, welche der Westen bereits nicht mehr hat: das sichtlich intakte monastische Leben und die erfahrbare und sichtbare Gnade
ICXPNIKA and 2 more users like this.
ICXPNIKA likes this.
Carlus likes this.
Gestas likes this.
Carlus
Bethlehem 2014

@Gestas
Mag sein, daß die Orthodoxen uns Katholiken in vielem näherstehen. Darüber muß Gott urteilen. Aber Häresie bleibt Häresie. Wer von der Kirche Jesu Christi getrennt ist, ist getrennt. - Das muß man der Ehrlichkeit halber auch so benennen. Das bin ich den Häretikern schuldig.

****************************

1. wir hatten zuvor über den Ritus und hier das auf dem Boden …More
Bethlehem 2014

@Gestas
Mag sein, daß die Orthodoxen uns Katholiken in vielem näherstehen. Darüber muß Gott urteilen. Aber Häresie bleibt Häresie. Wer von der Kirche Jesu Christi getrennt ist, ist getrennt. - Das muß man der Ehrlichkeit halber auch so benennen. Das bin ich den Häretikern schuldig.

****************************

1. wir hatten zuvor über den Ritus und hier das auf dem Boden bewegen und / oder auf dem Boden liegen gesprochen, hier hatte ich eine rituelle Verbindung zwischen Ostriten und dem lateinischen Ritus aufgezeigt.

Dies war das Thema!

2. wenn wir nun über Häretiker sprechen und Sie die Häresie grundsätzlich bekämpfen, dann können Sie sich mir anschließen und bekämpfen wir zuerst die Häresie imeigenen Umfeld und da haben wir die im Jahre 1958 gegründete häretisch und schismatische Abspaltung "Besetzter Rau", gefolgt von den "Protestanten / Anglikaner" und erst dann kommen die Gemeinschaften der Orthodoxie für uns zum Tragen,

3. wobei aber zur Bildung der vollen kirchlichen Wahrheit die Katholischen Kirche des Osten, da sie die gleiche Sprache und Liturgie benützen am geeignetsten sind

3.1. leider wurden unseren Katholischen Ostkirchen durch die Räuberversammlung und die Folgezeit die zuvor vorhanden Möglichkeiten geraubt und vernichtet,

3.2. der Kreuzweg unserer Brüder in den Katholischen Ostkirche wurde durch die Räuberversammlung ausgelöst, dies haben einen bisher stärkeren Leidensweg durch das Verschulden von Besetzter Raum zu ertragen als wir Katholiken aus der lateinischen Kirche.

4. unter Franziskus nähern sich nun die Leidensweg zwischen der lateinischen Kirche und der katholischen Ostkirchen an.

Merke

gerne kämpfe ich auch mit Ihnen gegen alle Häretiker und Schismatiker, die der Heiligen Mutter Kirche ihren Kampf angeboten haben, ich beginne aber zuerst in meinem Umfeld, kommen Sie und marschieren Sie mit mir im Gleichschritt,
Gestas likes this.
Eugenia-Sarto
Ist es nicht so, dass sie, die Orthodoxen, viele schöne Riten von uns Katholiken haben? Und natürlich haben Sie viele Häresien. Was schön ist, sehe ich mir gern an.
Gestas
@Bethlehem 2014
Bin nicht der Meinung
Bethlehem 2014
@Gestas
Mag sein, daß die Orthodoxen uns Katholiken in vielem näherstehen. Darüber muß Gott urteilen. Aber Häresie bleibt Häresie. Wer von der Kirche Jesu Christi getrennt ist, ist getrennt. - Das muß man der Ehrlichkeit halber auch so benennen. Das bin ich den Häretikern schuldig. Ich kann und darf sie nicht in dem Glauben lassen, sie hätten die Wahrheit. Von der sind sie nämlich getrennt. …More
@Gestas
Mag sein, daß die Orthodoxen uns Katholiken in vielem näherstehen. Darüber muß Gott urteilen. Aber Häresie bleibt Häresie. Wer von der Kirche Jesu Christi getrennt ist, ist getrennt. - Das muß man der Ehrlichkeit halber auch so benennen. Das bin ich den Häretikern schuldig. Ich kann und darf sie nicht in dem Glauben lassen, sie hätten die Wahrheit. Von der sind sie nämlich getrennt. Egal, ob schon seit 1054 oder erst seit 1517. -
Ich habe auch nichts dagegen, wenn hier "orthodoxe Beiträge" gepostet werden. Nur sind es (nach meinem Geschmack) für ein katholisches Portal viel zu viele und vor allem gefällt mir nicht deren Tonfall. Schließlich ist es der Ton, der die Musik macht... Und, s. u.: Gastrecht!
Santiago74 and one more user like this.
Santiago74 likes this.
Gerontius likes this.
Bethlehem 2014
@Vered Lavan
Natürlich kann ich Sie gut verstehen. Sie haben auch recht: man kann da ruhig ein "like" geben. Hab ich auch schon gemacht. Mich stört nur diese "orthodoxe Prosleytenmacherei" auf diesem katholischen Forum. Wer hier Gast ist, d. h. nicht katholisch, soll sich bitte auch wie ein Gast benehmen. Wer sich in meinem Wohnzimmer danebenbenimmt, sollte auch damit rechnen, rausgeschmissen …More
@Vered Lavan
Natürlich kann ich Sie gut verstehen. Sie haben auch recht: man kann da ruhig ein "like" geben. Hab ich auch schon gemacht. Mich stört nur diese "orthodoxe Prosleytenmacherei" auf diesem katholischen Forum. Wer hier Gast ist, d. h. nicht katholisch, soll sich bitte auch wie ein Gast benehmen. Wer sich in meinem Wohnzimmer danebenbenimmt, sollte auch damit rechnen, rausgeschmissen zu werden. Das bin ich meinen Kindern schuldig, da sie sonst doch sehr irritiert wären. Das wäre Pflicht jener, die die Verantwortung für "Gloria-TV" tragen. - Darum ging es mir in meinem Beitrag.
Gerontius likes this.
One more comment from Bethlehem 2014
Bethlehem 2014
@Carlus
Eigentlich dachte ich immer, daß ich mich ganz gut in der überlieferten kath. Liturgie auskenne, aber: wo/wann werden (wurden) bei einer Priesterweihe (!) Haare abgeschnitten? -
Es gibt/gab herkömmlich die feierliche erste Tonsur. Danach die 4 niederen Weihen, dann die 3 (bzw. 4) höheren. Bei den Weihen jedoch wurden nie Haare abgeschnitten und die feierliche erste Tonsur ist keine …More
@Carlus
Eigentlich dachte ich immer, daß ich mich ganz gut in der überlieferten kath. Liturgie auskenne, aber: wo/wann werden (wurden) bei einer Priesterweihe (!) Haare abgeschnitten? -
Es gibt/gab herkömmlich die feierliche erste Tonsur. Danach die 4 niederen Weihen, dann die 3 (bzw. 4) höheren. Bei den Weihen jedoch wurden nie Haare abgeschnitten und die feierliche erste Tonsur ist keine Weihe, sondern der Aufnahmeritus in den kath. Klerus.
Gerontius likes this.
Gestas
@Bethlehem 2014
Ich bin dagegen dass man Nutzer die orthodoxe Beiträge bringen sperrt. Die orthodoxe Kirche ist uns näher als die evangelisch Kirche.
DrMartinBachmaier
@Bethlehem 2014: Dieselben Gedanken hatte ich auch. Das Haare-Abschneiden gibt es bei den katholischen Klöstern ebenso, und beim Rutschen der Einzukleidenden auf dem Boden hat mich an die Prostration bei der Priesterweihe erinnert. Mich persönlich würde es nicht stören, Riten der orthodoxen Kirche zu sehen, wüsste ich nicht, dass es hier um ein Abwerben der Katholiken, die man offenbar in der …More
@Bethlehem 2014: Dieselben Gedanken hatte ich auch. Das Haare-Abschneiden gibt es bei den katholischen Klöstern ebenso, und beim Rutschen der Einzukleidenden auf dem Boden hat mich an die Prostration bei der Priesterweihe erinnert. Mich persönlich würde es nicht stören, Riten der orthodoxen Kirche zu sehen, wüsste ich nicht, dass es hier um ein Abwerben der Katholiken, die man offenbar in der "Papst-Franziskus-Sekte" lokalisiert sieht, geht.

Ich höre da immer im Hintergrund:
"Was wollt ihr mit eurem Papst Franzikus, der die Ehebrecherei erst jetzt per Zulassung der Ehebrecher zur Heiligen Kommunion übers Hintertürchen so langsam anfängt zu legalisieren! Bei uns ist sie schon längst erlaubt! Kommt also zu uns! Wir sind eurem Papst um Meilen voraus!"
Vered Lavan and 2 more users like this.
Vered Lavan likes this.
Gerontius likes this.
Bethlehem 2014 likes this.
Vered Lavan
@Bethlehem 2014 - Ich respektiere und achte die Ostkirchen. Indoktirinieren oder abwerben lasse ich mich nicht. Man kann meines Erachtens trotzdem ein Like geben, wenn einem etwas gefällt, ohne dass man zum Apostat wird.
Santiago74 and 3 more users like this.
Santiago74 likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Bethlehem 2014 likes this.
St Georgsband likes this.
Fischl likes this.
Carlus
Bethlehem 2014

@Eremitin
In Vielem kann ich Sie verstehen; aber: Haare-Abschneiden gibt's auch auf katholisch! - "Herumrutschen" ist auch mir fremd,

*****************************

1. im lateinischen Ritus findet und dies auch beim NOM noch die Allerheiligenlitanei statt und da liegen die Weihekandidaten einschließlich Bischofsweihe, die ewige Profess wurde bereits herausgelöst auf dem …More
Bethlehem 2014

@Eremitin
In Vielem kann ich Sie verstehen; aber: Haare-Abschneiden gibt's auch auf katholisch! - "Herumrutschen" ist auch mir fremd,

*****************************

1. im lateinischen Ritus findet und dies auch beim NOM noch die Allerheiligenlitanei statt und da liegen die Weihekandidaten einschließlich Bischofsweihe, die ewige Profess wurde bereits herausgelöst auf dem Boden,

2. die Handlungsabsicht ist jedoch bei beiden die gleiche, ablegen alles was weltlich ist und sich von Christus ganz in den Dienst nehmen zu lassen.

3. die Riten des Osten und des Westen sind nahezu identisch nur die Ausdrucksform unterscheidet sich, da die ehemals ungeteilte Kirche die Sprache der westlichen Kultur und die der östlichen in sich vereint hat.

4. bezogen auf den Ritus können wir besser die Unterscheidung Orthodox und katholisch unterlassen, das ist nicht zutreffend,

4.1. wir haben die römische / lateinische Kirche und deren Abspaltungen Protestantismus bis hin zu Besetzter Raum,

4.2. die Kirche Patriarchate des Osten (die vier klassischen Patriarchate) und die zwei Katholikate die jeweils eine Katholische Kirche zeigen und eine nahezu identische orthodoxe Abspaltung,

Anmerkung,

wenn wir in den Argumenten bei den Ostkirche immer nur die Orthodoxen Kirchen benennen, dann verhalten wir uns, als würden die Orthodoxen Kirchen immer von den Protestanten sprechen, wenn sie von der Kirche sprechen.
Gestas likes this.
Carlus
Eremitin

Mir ist die orthodoxe Kirche in vielem fremd,

*******************************

1. bei dieser Kommentierung liegen große Unkenntnisse über die liturgische Ausdrucksform der Ost- und Westkirche vor,

2. der Ritus welcher in der Orthodoxie gefeiert wird, wird auch in den katholischen Kirchen des Osten gefeiert und gelebt,

3. hier findet keine Unterwerfung unter den Mann statt, die …More
Eremitin

Mir ist die orthodoxe Kirche in vielem fremd,

*******************************

1. bei dieser Kommentierung liegen große Unkenntnisse über die liturgische Ausdrucksform der Ost- und Westkirche vor,

2. der Ritus welcher in der Orthodoxie gefeiert wird, wird auch in den katholischen Kirchen des Osten gefeiert und gelebt,

3. hier findet keine Unterwerfung unter den Mann statt, die Frauen legen das weltliche ab und ziehen das geistige an, da sie die Braut Christie werden,

4. das Abschneiden von Haaren war ein Zeichen in den Ostkirchen und ist es dort geblieben, es war auch ein Zeichen im lateinischen Ritus wurde aber dort der Entrümpelung anvertraut, So wurden im lateinischen Ritus bei der Priesterweihe Haare abgeschnitten und ebenso beim Ablegen der ewigen Profess in Orden auch bei Männern,

5. in der Nachäfferkirche Besetzter Raum sind die Zeichen vernichtet und davon kommt die Unkenntnis und die Behauptung, " warum unterwerfen sich die Frauen so dem Mann", das ist bereits ein sehr tiefer Einblick in die durch den Genderismus verseuchte Sprache der Nachäfferkirche.

Merke

Bitte immer genau informieren, oder nachfragen, aber nicht eine Behauptung ungeprüft übernehmen. Bei der Priesterweihe FSSP X , Petrusbruderschaft usw. wie auch bei Aufnahmen in Ordensgemeinschaften die nicht dem NOM anhängen werden durch den Bischof ebenfalls Haare geschnitten.

Gottes Segen
Gestas likes this.
Bethlehem 2014
@Eremitin
In Vielem kann ich Sie verstehen; aber: Haare-Abschneiden gibt's auch auf katholisch! - "Herumrutschen" ist auch mir fremd, aber bei einer kath. Priesterweihe liegen die Weihekandidaten auch auf dem Boden. - Was mich aber vor allem stört - und das hab ich hier schon oft zum Ausdruck gebracht! - ist diese ständige Propaganda für die "russische Häresie"! - Wir sind hier auf einem katho…More
@Eremitin
In Vielem kann ich Sie verstehen; aber: Haare-Abschneiden gibt's auch auf katholisch! - "Herumrutschen" ist auch mir fremd, aber bei einer kath. Priesterweihe liegen die Weihekandidaten auch auf dem Boden. - Was mich aber vor allem stört - und das hab ich hier schon oft zum Ausdruck gebracht! - ist diese ständige Propaganda für die "russische Häresie"! - Wir sind hier auf einem katholischen Forum - das sollten auch Andersgläubige einfach respektieren. Das jedoch war nie eine Stärke der "Orthodoxen". Und genau dies hat stets zur Vernichtung der vielen, vielen ehrlichen und väterlichen Bemühungen von seiten Roms zu einer Verständigung geführt. - Eigentlich erwarte ich von "Gloria-TV", daß solche user einfach gesperrt werden. Vor dem Konzil hätte man so etwas jedenfalls in keiner Weise geduldet, auch, um nicht die eigenen Schaf in Verwirrung zu bringen. - Wie viele katholische user "loben" diese häretischen clips und sind sich gar nicht darüber im Klaren, daß sie damit unseren Herrn beleidigen!
Santiago74 and 3 more users like this.
Santiago74 likes this.
Vered Lavan likes this.
Eremitin likes this.
Gerontius likes this.
Vered Lavan
Gestas likes this.
Carlus
1. vielen Dank, wunderschön.
2. der russische Ritus in der russisch katholischen und in der orthodoxen Kirche ist etwas herrliches,
3. in der lateinischen Kirche hat jedoch die Räubersynode die liturgische Sprache zerstört, indem alle sichtbaren Zeichen vernichtet wurden, dies führt auch zur Entehrung vom Allerheiligsten Altarsakrament und so zur Glaubenszerstörung,

Merke
zeige mir wie und was …More
1. vielen Dank, wunderschön.
2. der russische Ritus in der russisch katholischen und in der orthodoxen Kirche ist etwas herrliches,
3. in der lateinischen Kirche hat jedoch die Räubersynode die liturgische Sprache zerstört, indem alle sichtbaren Zeichen vernichtet wurden, dies führt auch zur Entehrung vom Allerheiligsten Altarsakrament und so zur Glaubenszerstörung,

Merke
zeige mir wie und was du betest und ich sage dir, was du glaubst
Carlus likes this.
niclaas
Bemerkenswert, daß die Kirchen bauen, welche auch wie solche aussehen. Die Architektur ordnet sich der Liturgie unter, die reinster Gotteskult ist. Wenn unsere heutigen Kirchbauten im Gegensatz zu früher wie Mehrzweckräume daherkommen, sagt das viel über den NOM aus …
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Carlus likes this.
Grignion von Montfort likes this.
Vered Lavan
@St Georgsband - Aha. Danke für die Info.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
St Georgsband likes this.
Eremitin
Mir ist die orthodoxe Kirche in vielem fremd, besonders in diesen ungewöhnlichen Ritualen .Katholisch gefällt mir besser. Was mir nicht gefällt ist diese völlige Unterwerfung unter die Männer: Schere hinwerfen, Haare abschneiden....auch das Herumrutschen auf dem Boden zwischen dem Liturgen und der Äbtissin ist komisch. Wie gesagt, so was bleibt mir fremd.
SvataHora likes this.
St Georgsband
Das sind oft keine "Spätberufenen", sondern Frauen, die sehr lange Novizinen waren.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Vered Lavan likes this.
Vered Lavan
So wie man sehen kann, sind auch Spätberufene darunter. Das ist wunderbar!
Gestas likes this.
Vered Lavan likes this.