Gloria.tv And Coronavirus: Huge Amount Of Traffic, Standstill in Donations
Das Endchen ist geflüchtet, will nicht auch auf dem Teller liegen. 😀
Was ist der Unterschied zwischen dem V2-Vatikan und dem Irrenhaus? Die Telefon-Nummer. 😎 🤐 😀
Ist Gänswein dem Papst Bergoglio "24-hours" so nahe, dass er dessen Gemütsregungen sicher definieren kann?
Ich hörte sagen Bergoglios Wutausbrüche seien weit hör und schlecht überhörbar...... Und ein solcher soll Papst sein? Eher ein narzistischer Wahnsinniger mit dem Teufel im Bunde....
Ich weiß nun wirklich nicht, weshalb hier nun "alle" über Erzbischof Gänswein herfallen.
Daß er kein "Traditionalist" ist, war doch hoffentlich "jedem" klar.
Daß er einen Fehler gemacht hat, sieht er vielleicht schon selbst ein.
Erschreckend, wie schnell hier Prälaten fallengelassen werden, wie eine heiße Kartoffel.
Christentum sieht anders aus!
Da ist Gebet wichtiger.
Mk 16,16
Er hat nun mal die Unwahrheit gesagt. Oder Kardinal Sarah, aber das ist ja nun klar, wer gelogen hat. Trotzdem, EB Gänswein sitzt mit seinem Amt im Zentrum der "Macht" und zwar weil es Papst em. Benedikt so wollte, eben um informiert zu sein aus diesem "Zentrum". Die Schuld liegt deshalb weniger bei Gänswein als bei Papst Benedikt.
Gänsweins Rolle ist mit der einer jüngeren Ehefrau eines alten EX-Präsidenten vergleichbar. Bedeutung und Einfluss hat er nur noch solang Benedikt XVI lebt. Diese Zeit ist nach menschlichem Ermessen mehr als überschaubar. Nach den Tod von B XVI könnte er Rache ausgesetzt sein, oder einfach so langsam in der Bedeutungslosigkeit verschwinden. Vielleicht sorgt er sich einfach um seine Zukunft
@Mk 16,16 Da haben Sie - leider - recht.
Aber er hat schon die Unwahrheit gesagt, als er behauptete, zwischen Benedikt und Franziskus passe kein Blatt Papier.
Das war doch damals schon klar - weshalb ich jetzt hier die ganze Aufregung nicht ganz verstehe...
@Notae ecclesiae Ich weiß nicht, ob man Gänswein so negativ sehen muß. Wir Christen sollten von jedem Menschen immer nur das Beste annehmen.
"Invidia clericalis" scheint mir bei Gänswein durchaus nicht das Hauptproblem zu sein.
Wäre Benedikt nicht zurückgetreten, wäre er wohl schon längst tot - und Gänswein noch bedeutungsloser...
3 more comments from Bethlehem 2014
@Schüler Gottes Sie brauchen doch keine Gegensätze aufzubauen, wo gar keine sind!
Ich hab doch nie gesagt, man soll wie dumm und blöd vom Nächsten denken, er sei doch gut, sondern nur, daß man von jedem Menschen immer nur das Beste annehmen soll - aber doch natürlich nicht GEGEN die Wahrheit! Das wäre doch dann übrigens auch gar nicht wirklich gut von ihm gedacht, wenn es gegen die Wahrheit …More
@Schüler Gottes Sie brauchen doch keine Gegensätze aufzubauen, wo gar keine sind!
Ich hab doch nie gesagt, man soll wie dumm und blöd vom Nächsten denken, er sei doch gut, sondern nur, daß man von jedem Menschen immer nur das Beste annehmen soll - aber doch natürlich nicht GEGEN die Wahrheit! Das wäre doch dann übrigens auch gar nicht wirklich gut von ihm gedacht, wenn es gegen die Wahrheit ist!
Gerade, weil wir "arglos wie die Tauben" seien sollen, gehört es doch zum Christenleben, vom Nächsten möglichst gut zu denken! Und: natürlich muß diese Arglosigkeit mit Klugheit gepaart sein! Das ist ist es doch gerade, was unser Herr sagen wollte!
@Schüler Gottes "Das Beste" heißt ja nicht, daß Gänswein Gott ist und ohne Sünde!
"Das Beste" heißt doch, daß wir das, was wir über jemand wissen, ihm möglichst gut und gutwillig auslegen.
Also: Wenn er auch gelogen hat - "Wer von Euch ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein...!" Joh 8, 7
@Schüler Gottes "Das Beste" ist hier doch ein relativer Begriff. Er besteht darin, vom Nächsten nicht schlechter zu denken, als man unbedingt annehmen muß. Also: man darf die Wahrheit natürlich nicht verbiegen, auch nicht "zum Wohl" des Nächsten, aber natürlich noch weniger zu seinem Nachteil.
Anders hab ich es gar nicht gemeint.
Und wenn Christus Petrus Satan genannt hat, so hat er ihn doch …More
@Schüler Gottes "Das Beste" ist hier doch ein relativer Begriff. Er besteht darin, vom Nächsten nicht schlechter zu denken, als man unbedingt annehmen muß. Also: man darf die Wahrheit natürlich nicht verbiegen, auch nicht "zum Wohl" des Nächsten, aber natürlich noch weniger zu seinem Nachteil.
Anders hab ich es gar nicht gemeint.
Und wenn Christus Petrus Satan genannt hat, so hat er ihn doch definitiv nicht in die Hölle verbannt!
Lachnummer des Tages, Chapeau, Herr Gänswein!