Language
13 1 2.3K
Bibiana
Geballte Faust, ein böser Blick... so darf der Heiland auf Erden aber nicht empfangen werden!

Freuen wir uns über die Ankunft des Herrn und wiegen wir ihn mit Herz und Seele -
eingedenk des längst vergangenen Brauchs des Kindleinwiegens unter den Gläubigen in der Kirche zur Weihnacht.
Fischl
Der Stern hat mindestens einen Zacken zuwenigeine
OttoSchmidt
Komisch, dass ich da nicht lachen kann. Das ist traurig.
Bibiana
Auweia ! Aber Mutter und Sohn denken gottlob anders.
Caruso
Wie dumm von Malin. Dabei hat sie mit dem Christkind viel besseren Empfang als mit dem i-phone. Überall und sogar 24/7.
CollarUri
Das mit dem I-Phone ist halb so traurig. Das mit dem getrennten Papa stimmt schon wesentlich bedenklicher, weil es das andere fördert und erst greulich zementiert.
Eremitin
und hier die Geschichte zum Bild: Am 24. Dezember in der früh wird Malins 13. Geburtstag gefeiert. Die fromme Mama hat für sie ein wunderschönes Jesulein für die Familienkrippe ausgesucht. Darüber freut sich auch Timo der vierjährige Bruder. Aber was macht Malin: sie kriegt einen ihrer berüchtigten Zornesanfälle( den letzten hatte sie gestern, als sie unbedingt die Haare pink einfärben wollte) … More
Tina 13
Traurig.
Tina 13
Eremitin
ja die Mama war überfordert, auch hat sie viel früher versäumt, aber da stand ihre Scheidung im Mittelpunkt und jetzt gibt sie eigentlich dauernd den Wünschen ihrer pubertierenden Tochter nach.
Eremitin
ich habe als junges Mädchen in den 70 er jahren nie verstanden, warum so viele Eltern den Kindern nichts mehr von ihrem Glauben mitgaben. Meine Generation war schon zu 90 % glaubensfern aufgewachsen und meine Familie war ein Exot, weil jeden Sonntag in die Kirche...
Elista
Liebe Mama - hast du da vielleicht in den vergangenen Jahren verpasst, dem "Kind" etwas zu vermitteln und mitzugeben? Bei Pubertierenden damit anzufangen, ist ein denkbar schlechter Zeitpunkt.