9

Cave
8.5K

Zweifel und Kritik am Hirntod!

Inzwischen ist es allgemein anerkannt, dass der Hirntod nicht der Tod des Menschen ist; die Konsequenz ist die, dass man die für "hirntot" erklärten Patienten töten muss, um Organe für die …More
Inzwischen ist es allgemein anerkannt, dass der Hirntod nicht der Tod des Menschen ist; die Konsequenz ist die, dass man die für "hirntot" erklärten Patienten töten muss, um Organe für die Transplantation zu bekommen. Der Bedarf an menschlichen Organen wurde durch eine zunächst kriminelle Handlung künstlich geschaffen. Christiaan Barnard und die ersten amerikanischen Transplanteure sollten wegen Mordes vor dem obersten Gerichtshof angeklagt werden. Daraufhin wurden durch eine Ad-hoc--kommission die Harvardkriterien festgelegt, die wissenschaftlich nicht fundiert sind. Prof. Byrne spricht im Zusammenhang mit Transplantation von "Töten", "Versklavung" und "Kannibalismus". Ist das 5. Gebot nicht allgemein gültig?
Prof. Coimbra und Frau Mercedes Wilson sprechen über die finanziellen Aspekte der Transplantationsmedizin. Prof. Talar und Prof. Coimbra zeigen, dass für "hirntot" erklärte Patienten wieder gesund werden können, wenn sie nach neusten Erkenntnissen behandelt werden.