Will er noch heiraten? „Ich finde es sehr seltsam, dass es in dem Text keinerlei Anspielung darauf gibt, obschon sich mehr als zwei Drittel der Bischöfe dafür ausgesprochen haben“
die-tagespost.de
Tesa
8

Kräutler: Diskussion über viri probati nicht beendet

Nach Ansicht Kräutlers habe die Amazonas-Synode dazu gedient, die Debatte über das Thema der viri probati zu lancieren. Foto: KNA Knapp eine Woche …
elisabethvonthüringen
Bischof Kräutler: Papst-Schreiben teils „merkwürdig“
Der brasilianisch-österreichische Bischof Erwin Kräutler hat sich mit differenzierter Kritik an dem neuen Papst-Schreiben „Querida Amazonia“ zu Wort gemeldet. Er finde einen Teil des Schreibens „sehr merkwürdig, denn er geht mit einem Wechsel des Stils einher“, so der Amazonas-Bischof.
Mehr dazu in religion.ORF.at 🙄 ☕ 🤗
Sancta
Ich ertrage diesen Kräutler nicht. 😡
M.RAPHAEL
Gott auf die Moral zu reduzieren ist protestantisch. Kant: Gott ist ein Postulat der praktischen Vernunft. Die Vat.2 Kirche sieht das ähnlich. Vielleicht wachen einige ihrer Kardinäle langsam auf.
alfredus
Nein, kein Kardinal oder Bischof wird aufwachen, zu sehr sind sie im Konzil verfangen. Wenn sie das Konzil aufgeben, haben sie nichts mehr woran sie sich festhalten können ! Es ist ähnlich wie bei den Protestanten, sie wissen Luther war ein Chaot, müssen aber an ihm festhalten, sonst fallen sie in einen luftleeren Raum. Das Konzil aufgeben, würde auch bedeuten, zuzugeben einem Irrtum verfallen …More
Nein, kein Kardinal oder Bischof wird aufwachen, zu sehr sind sie im Konzil verfangen. Wenn sie das Konzil aufgeben, haben sie nichts mehr woran sie sich festhalten können ! Es ist ähnlich wie bei den Protestanten, sie wissen Luther war ein Chaot, müssen aber an ihm festhalten, sonst fallen sie in einen luftleeren Raum. Das Konzil aufgeben, würde auch bedeuten, zuzugeben einem Irrtum verfallen zu sein und das wird keiner machen ! 😇 😲 😜
elisabethvonthüringen
'Christus hat Apostel in die Welt gesandt, keine Moralapostel'

Kardinal Woelki verteidigt Nein von Papst Franziskus zur Frauenweihe: "Da gibt es ein klares, abschließendes Nein von Papst Johannes Paul II., das Papst Franziskus gerade erst wieder bestätigt hat" [mehr]
Bibiana
Aber verheiratete Männer, sog. "viri probati", sollen auch nicht die Priesterweihe erhalten!

Viri probati sind für mich allein die geweihten Priester !
alfredus
Auch bei uns hat sich der Pfarrer gefreut und Franziskus gedankt zu dem Nein, das er zur Zölibat-Aufgabe und dem Frauenpriestertum ausgesprochen hat. Das ist ein großes Verkennen der Lage, hat doch Franzikus diese Themen angestossen und Hoffnungen bei den Progressisten geweckt. Besonders auch durch das Amazonas-Theater hat er große Verwirrung geschaffen, die mit der Pachmama ihren …More
Auch bei uns hat sich der Pfarrer gefreut und Franziskus gedankt zu dem Nein, das er zur Zölibat-Aufgabe und dem Frauenpriestertum ausgesprochen hat. Das ist ein großes Verkennen der Lage, hat doch Franzikus diese Themen angestossen und Hoffnungen bei den Progressisten geweckt. Besonders auch durch das Amazonas-Theater hat er große Verwirrung geschaffen, die mit der Pachmama ihren Höhepunkt erreichte. Mit anderen Worten, dadurch wird Franziskus ein Persilschein ausgestellt, ebenso machen es die Medien. So werden die Christen eingeschläfert und für falsche Reformen gewonnen .. ! 🤗 😲 🤬
elisabethvonthüringen
Solange die Kirche das Ehesakrament nicht endgültig eliminiert, solange werden Prantlsche & Kräutlersche Wunschträume nicht in Erfüllung gehen. Nur das Abschaffen der Pflichtehe und das gnadenlose Verfolgen & Verbieten der Eifersucht und des Misstrauens werden "Miseren aller Art" (infolge von Eheschließungen) lösen! (Ironie?) ☕ 😲