Er hätte ohnehin dem Reformprojekt gerne einen anderen Namen gegeben, denn „eine Kuh bleibt schließlich eine Kuh, auch wenn einige Menschen beschließen, wir nennen dieses Tier jetzt einfach mal …More
Er hätte ohnehin dem Reformprojekt gerne einen anderen Namen gegeben, denn „eine Kuh bleibt schließlich eine Kuh, auch wenn einige Menschen beschließen, wir nennen dieses Tier jetzt einfach mal Pferd“. So bleibe „ein Partikularkonzil auch ein Partikularkonzil, auch wenn Bischöfe beschlossen haben, wir nennen das jetzt einfach mal ,Synodaler Weg‘“, argumentiert Puff in seinem täglichen Impuls bei DOMRADIO.DE.
vaticannews.va

„Eine Kuh ist kein Pferd“: Kölner Weihbischof zum Synodalen Weg - Vatican News

Der Vatikan hat kirchenrechtliche Bedenken gegen den „Synodalen Weg“ der katholischen Kirche in Deutschland. Das jüngste Schreiben an die Deutsche …
MMB16
Da trifft er zumindest richtig einen neuralgischen Punkt.
Und es zeigt, Marx & Co (leider nicht KG, dann gäbe es wenigsten eine Haftung), fast die ganze DBK, das ZDK sowie, sind nicht ehrlich. Aber was will man von Figuren erwarten, die sich einst die Unterwanderung der Kirche in die Seele schrieben?
M.RAPHAEL
Kein Kommentar. Es ist zu langweilig.
Nicolaus likes this.