erzbistum-muenchen.de

Kardinal Marx betet auf Facebook den "Engel des Herrn"

Erzbischof lädt ein, in aktueller Krise auch über die Sozialen Medien im Gebet verbunden zu bleiben München, 26. März 2020. Kardinal Reinhard Marx …
ZagoraByzanz
Gelobt sei Jesus Christus. Meine lieben Brüdern und Schwestern in Christo.
Der dicke Kardinal Marx und andere Bischöfe (ist er überhaupt mit den anderen dicken Karl Marx verwandt?) sollte die rk. Kirchen öffnen und die Hl. Ad Deum et Ad Orientem Lateinsche Opfermesse feiern und die falsche Lehre der II. Vatikanischen Räuberkonzil (1962-1965) als Häresie und Ketzerei verdammen und verbrennen. …More
Gelobt sei Jesus Christus. Meine lieben Brüdern und Schwestern in Christo.
Der dicke Kardinal Marx und andere Bischöfe (ist er überhaupt mit den anderen dicken Karl Marx verwandt?) sollte die rk. Kirchen öffnen und die Hl. Ad Deum et Ad Orientem Lateinsche Opfermesse feiern und die falsche Lehre der II. Vatikanischen Räuberkonzil (1962-1965) als Häresie und Ketzerei verdammen und verbrennen. Abschaffung der NOM Stehbüfett Heidenaltar. Wir sollten auch unbedingt wieder gehorchen was der HL. DREIFALTIGKEIT beschloß und sagt, das ist für uns besonders wichtig.
Waagerl
Die alten Menschen haben kein Internet! Und kein Facebook! Und die Atheisten schauen sich das auch nicht an!
kyriake
Hätte ihm nicht zugetraut, dass er dieses Gebet beherrscht!!
Liberanosamalo
Er kann ja lesen.
elisabethvonthüringen
...und in der Einführung zum Gebet liegt der Kardinal auch schief/falsch...Der Engel des Herrn brachte Maria nicht die Botschaft, dass sie den Menschen nun ein Geschwisterchen zu schenken hat... sonst erübrigte sich der Teil..."und das Wort ist Fleisch geworden", es müsste dann heißen..."und das Wort ist Bruder geworden"...
invenimus.blogspot.com/…/jesus-ist-nicht…
sudetus
ach ne, jetzt plötzlich, da schau her !
michael7
Wenn alle wieder beginnen würde, den Engel des Herrn zu beten und sich damit an das Geheimnis der Menschwerdung des Sohnes Gottes zu erinnern, wäre schon viel getan!
Früher empfahl die Kirche, beim Engel des Herrn vor allem auch um den Schutz gegen die drohende Islamisierung.
Waagerl
Früher betete man auch öfters zu den Heiligen. Heute nur zu bestimmten Zeiten. Vor allen Dingen ist das Gebet zum Erzengel Michael vernachlässigt worden. Es wird nicht mehr gebetet!
elisabethvonthüringen
Das Mittagstischgebet endete bis in die 70er Jahre hinein immer mit dem "Engel des Herrn"...dann - mit den unterschiedlichen Schulzeiten der Kinder, Arbeitszeiten der Erwachsenen - verstummte auch das gemeinsame Tischgebet. Heute reicht's grade mal zum Kreuzzeichen und dem "Komm, Herr Jesus, sei unser Gast..." Das auffallendste war allerdings, dass nach dem Konzil der Angelus und das Beten …More
Das Mittagstischgebet endete bis in die 70er Jahre hinein immer mit dem "Engel des Herrn"...dann - mit den unterschiedlichen Schulzeiten der Kinder, Arbeitszeiten der Erwachsenen - verstummte auch das gemeinsame Tischgebet. Heute reicht's grade mal zum Kreuzzeichen und dem "Komm, Herr Jesus, sei unser Gast..." Das auffallendste war allerdings, dass nach dem Konzil der Angelus und das Beten desselben generell als "nicht mehr zeitgemäß" eingestuft wurde...die "fortgeschrittenen" Pfarrer der damaligen Zeit waren ja nicht zimperlich, in der Einstufung und Durchführung unter dem Level- "nicht mehr zeitgemäß"- erscheinenden Neuerungen...
Mir vsjem
Pharisäer!
Waagerl
Haha auf Facebook? Warum nicht übers Fernsehen? Aber ich könnte eh dem seine Ansprachen nicht ertragen! Heuchler! Betrüger!
SommerSchorsch
Kardinal Marx war und ist für mich absolut unglaubwürdig. Er sollte sich zurückziehen, kein Mensch braucht ihn.
elisabethvonthüringen
In Krisenzeiten lernen auch Bischöfe und Kardinäle das beten! Gottes Vorsehung hat ja ausgerechnet Papst Franziskus dazu erkoren, " zu den katholischsten aller Waffen gegen die Pandemie zu greifen: dem Flehen zur Gottesmutter und dem Segen mit dem im allerheiligsten Sakrament des Altares realpräsenten Gottessohnes." www.kath.net/news/71135
SommerSchorsch
Flehen zur Gottesmutter sieht für mich ganz anders aus - zum Flehen gehört immer auch ein Kniefall. Ich konnte jedoch keinen sehen.
Miserere_nobis
Alles nur Täuschung... warten wir mal ab...
Ostern: 05.04. - 13.04.
Ramadan: 23.04. - 23.05.
Ender der Quarantäne: 19.04.
Mehr will ich jetzt nicht sagen, weil dieses Forum ist öffentlich. Befürchte aber noch einiges...
SommerSchorsch
Ich habe noch eine Idee - legen "wir" doch Ostern auf das Ende des Ramadan, dann können wir alle gemeinsam feiern.