03:24

Gloria Global am 31. Juli 2017

Eine Homosex-Afterkirche Der amerikanische Autor Christopher Ferrara schreibt im Remnant, dass signifikante Teile der Hierarchie eine Homosex-Kirche schaffen wollen. Dabei würden Codewörter wie „…More
Eine Homosex-Afterkirche
Der amerikanische Autor Christopher Ferrara schreibt im Remnant, dass signifikante Teile der Hierarchie eine Homosex-Kirche schaffen wollen. Dabei würden Codewörter wie „Unterscheidung“, „Begleitung“ und „konkrete Situation“ verwendet.
Homosexuelle ohne Reue aufnehmen
Ferrara erklärt, dass der Homosex-Umbau der Kirche vor drei Jahren während der Familiensynode begann. Damals sei erstmals die Rede davon gewesen, Homosexuellen als Homosexuelle – also ohne Reue und Umkehr - in der Kirche willkommen zu heißen.
Homosexuelle werden befördert
Ferrara weist darauf hin, dass Papst Franziskus seit Beginn des Pontifikats praktizierende Homosexuelle stark förderte. Als ein Beispiel nennt er Prälat Battista Ricca, den Leiter der Casa Santa Marta, den Franziskus bestätigte und zu seinem Bezugsmann für die Vatikanbank machte, obwohl er in mehrere Homosex-Affären verwickelt war. In Reaktion auf Prälat Ricca sagte Franziskus die Worte: „Wer bin ich, um zu urteilen?“
More
One more comment from geringstes Rädchen
Gestas
Warum sind Trolle dumm? Weil sie nicht merken, das sie nicht witzig sind aber fest daran glauben.
Melchiades likes this.
Pythia
In der Leitung der katholischen Kirche und ihrem Programm tun sich immer mehr Abgründe auf. Sie ist nicht mehr die heilige katholische Kirche. Aber der Papst ist zwar der oberste Hirte der katholischen Kirche, aber kein Alleinherrscher. Gibt es unter den vielen Kardinälen und Bischöfen keine, die mit ihm Klartext sprechen und seinen Weg zu korrigieren versuchen? Meine Hoffnung ist die Zusage des …More
In der Leitung der katholischen Kirche und ihrem Programm tun sich immer mehr Abgründe auf. Sie ist nicht mehr die heilige katholische Kirche. Aber der Papst ist zwar der oberste Hirte der katholischen Kirche, aber kein Alleinherrscher. Gibt es unter den vielen Kardinälen und Bischöfen keine, die mit ihm Klartext sprechen und seinen Weg zu korrigieren versuchen? Meine Hoffnung ist die Zusage des Herrn, dass die Pforten der Hölle seine Kirche nicht überwältigen werden.
Gestas likes this.
Melchiades
Mal etwas anders ! Falls Ihr diese Nachricht noch nicht gesehen oder gelesen haben solltet, so möchte ich Euch, um Euer Gebet bitten für den 15 Jährigen, der in Baden - Württenberg ums Leben kam und Seine Familie.
Hier der Link : web.de/…/unwetter-deutsc…
Gestas likes this.
Kolumbianisches Fernsehprogramm: “Die Warnung und die Restkirche”: Vorbereitungen
Anmerkung: Das alles wird im Fernsehen in Kolumbien gezeigt. Bei uns hätte so eine Sendung keine Chance, es würde zensiert werden. Anscheinend glaubt man in Kolumbien an Das Buch der Wahrheit!
Gestas likes this.
augustinus 4
Enno76 and one more user like this.
Enno76 likes this.
reneschnyder likes this.
a.t.m
@Tradition und Kontinuität Verzeihen sie aber ich verstehe einfach beim besten Willen warum sie im Bezug auf das Unselige VK II so blauäugig sind. Denn es ist eben Tatsache das Papst Franziskus eine Frucht des Unseligen VK II ist. Und das obwohl das wahre Unheilige Ziel dieses Konzils schon längst aufgedeckt wurde, weil eben die Unheiligen Früchte dieses immer klarer und öffentlicher zu Tage …More
@Tradition und Kontinuität Verzeihen sie aber ich verstehe einfach beim besten Willen warum sie im Bezug auf das Unselige VK II so blauäugig sind. Denn es ist eben Tatsache das Papst Franziskus eine Frucht des Unseligen VK II ist. Und das obwohl das wahre Unheilige Ziel dieses Konzils schon längst aufgedeckt wurde, weil eben die Unheiligen Früchte dieses immer klarer und öffentlicher zu Tage traten, haben die Nach VK II Päpste dieses und hier vor allem die Bösen Früchte des VK II Verteidigt und oder noch schlimmer sind mit BÖSEN Vorbild vorangegangen. Siehe eben Assisi, Korankuss, liturgischer Missbrauch ermöglicht durch den NOM, Kirchenvolksbegehren 1995, Theologenmemmorandum 2011, Aufruf zum Ungehorsam usw. usw. Nein die VK II und Nach VK II Päpste, haben erst den Weg für einen Papst wie Franziskus geebnet und dieser ist somit eine Frucht des Unseligen VK II.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
HedwigvonSchlesien and 2 more users like this.
HedwigvonSchlesien likes this.
Klaus Peter likes this.
Franz Joseph likes this.
Melchiades
Es mag nun niemanden begeistern, aber wissen wir im Grunde nicht seit der Familiensynode " wo der Hase lang läuft ?" Erinnert Euch an die ganzen Kardinäle, die uns sagten : " Man / wir müssten gleichgeschlechtliche "Paaren" mehr Respekt und Achtung erweisen !" Schon vor 3 bzw. 2 Jahren war es ersichtlich, dass eben nicht mehr die Katholiken, die sich ja nicht wie die Karnickel vermehren sollten, …More
Es mag nun niemanden begeistern, aber wissen wir im Grunde nicht seit der Familiensynode " wo der Hase lang läuft ?" Erinnert Euch an die ganzen Kardinäle, die uns sagten : " Man / wir müssten gleichgeschlechtliche "Paaren" mehr Respekt und Achtung erweisen !" Schon vor 3 bzw. 2 Jahren war es ersichtlich, dass eben nicht mehr die Katholiken, die sich ja nicht wie die Karnickel vermehren sollten, das Ziel waren, sondern eher jene, die sich Katholiken nennen, aber in schwerer Sünde / Todsünde gewollt und nun gefördert der heiligsten Dreifaltigkeit ins Gesicht schlagen. Und hat wirklich niemand im heiligen Jahr der Barmherzigkeit zu gehört ? Und sich keiner gewundert, dass dies im gleichen Jahr begonnen hat, wo uns zwar vordergründig die geschiedenen Wiederverheirateten zum Mitleid ans Herz gelegt worden sind, aber ständig durch die Hintertür von den ,ach so armen unverstandenen, Homosexuellen direkt oder indirekt vorgejammert wurde ? Wie böse doch die katholische Kirche immer unberechtigter Weise zu ihnen war ? - Leute, schon unter seine Heiligkeit Benedikt XVI. wurde es doch offensichtlich, dass der Vatikan von einer mächtigen Homo- Lobby durchsetzt ist und schon da waren besonders die jungen gender mainstreaming Katholiken auf deren Seite ! Erinnert Euch daran, was beim Besuch des damaligen Papstes Benedikt XVI. in Deutschland los war. Bevor der Papst erschien, wurden die Gläubigen mit zwei riesigen, verschieden farbigen Händen bewaffnet gefragt " ob jene, die ihre Homosexualität ausleben von der katholischen Kirche bzw. dem Papst als sündlose Gläubige betrachtet werden sollten, weil ihre Sexualität ganz normal sei"! Dies war 2011 und die Mehrheit hat dies durch die dazu gehörige riesige Hand befürwortet, ohne dass es später den damaligen Papst zur Kenntnis gebracht wurde. Was dann geschar wißt ihr. Auf einmal hieß der Papst nicht mehr Benedikt sondern Franziskus ! Und nun folgt letztendlich dieser nur dem, was nicht nur in Deutschland, sondern in der gesamten Weltkirche von der Mehrheit der tatsächlichen gender mainstreaming Katholiken gefordert wird ! Bitte verzeiht, aber hört endlich auf zu denken, dass die glaubenstreuen Katholiken und die Katholiken der Tradition eine Mehrheit sind. Wir sind eine Minderheit ! Und nicht nur von der Welt, die sich immer gegen uns aufgelehnt hat, steht uns feindlich gegenüber, sondern um noch vieles stärker die jetzigen Kirche unter Anführung des amtierenden Papstes ! Der uns , wie unser Herr, zum Verspotten, Bespeien, Verlachen, Verschmäen usw. freigegeben hat ! Und so ist in der ersten Reihe ist eben keine weltliche Macht, sondern zum größten Teil die Hierarchie unser Kirche !
Somit sind jene, die wahrhaftig dem Herrn folgen, nur eine Minderheit ! Und ja, dies bedeutet auch, dass wir die Mehrheit, die bewußt das Verderben gewählt haben, ziehen lassen müssen, selbst wenn es uns das Herz zerbricht, weil es vielleicht durch die eigene Familie geht. Doch auch hier hat der Herr dazu etwas gesagt. Nämlich, dass genau diese Situation uns ereilen wird. Bitte lest das Evangelium nach Matthäus, Kapitel 10 Vers 33 -39 , wo eben nichts ist mit Friede, Freude, Eierkuchen und jedem nach dem Munde reden.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Franz Joseph likes this.
Gestas likes this.
Tina 13
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Franz Joseph likes this.
Sandorn likes this.
Theotokion
Diese Erzverbrecher wissen, dass ihre Zeit bald abgelaufen ist. Deswegen treiben sie es jetzt noch rasend schnell zur Spitze.
HedwigvonSchlesien and 2 more users like this.
HedwigvonSchlesien likes this.
Franz Joseph likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Franz Joseph
@Theotokion noch vor einigen Monaten hätte ich ihren Post nicht geliket , aber wie mittlerweile die Verweltlichung der hl. Mutter Kirche und das fröhliche Stelldichein der übelsten Kirchenfeinde, die immer offener um Papst Franziskus herumachlawenzeln, angefangen bei mörderischen Abtreibungsideologen, und enden tut es mittlerweile bei verlogenen Kriegstreibern und linksextremen Aktivisten die …More
@Theotokion noch vor einigen Monaten hätte ich ihren Post nicht geliket , aber wie mittlerweile die Verweltlichung der hl. Mutter Kirche und das fröhliche Stelldichein der übelsten Kirchenfeinde, die immer offener um Papst Franziskus herumachlawenzeln, angefangen bei mörderischen Abtreibungsideologen, und enden tut es mittlerweile bei verlogenen Kriegstreibern und linksextremen Aktivisten die in unverschämter und verlogener Weise, an diesen Zerstörungswerk teilhaben, habe ich nun eine andere Sicht der Dinge, jetzt, nach nun überwundenen Gewissenskonflikten . Ich glaube man darf nicht mehr schweigen, man darf nicht mehr weg sehen wenn einen die Widersprüche förmlich ins Auge springen. Und auch Toleranz ist hier fehl am Platz.
Sandorn and one more user like this.
Sandorn likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Theotokion
Fazit: Der bevorstehende Dritte Weltkrieg als größte Feuerstrafe der Weltgeschichte wird alle Kirchen- und Religionsfeinde auslöschen. Dann erst wird Ruhe werden.

So ist es: "Das dreitägige Feuergericht wird die Erde reinigen."

@Tradition und Kontinuität und Konti:

Alles hat mit dem Konzil zu tun! Die Beschlüsse des Konzils waren häretisch. Es war kein Konzil der Katholischen Kirche. Das …More
Fazit: Der bevorstehende Dritte Weltkrieg als größte Feuerstrafe der Weltgeschichte wird alle Kirchen- und Religionsfeinde auslöschen. Dann erst wird Ruhe werden.

So ist es: "Das dreitägige Feuergericht wird die Erde reinigen."

@Tradition und Kontinuität und Konti:

Alles hat mit dem Konzil zu tun! Die Beschlüsse des Konzils waren häretisch. Es war kein Konzil der Katholischen Kirche. Das Konzil verurteilte weder Häretiker noch großmaulige Antikatholiken! Es geht darum, dass auf dem Konzil bewußt eine neue Glaubensrichtung eingeschlagen wurde. Deswegen ist das gesamte Konzil zu verwerfen.
Diese Pseudokirche besteht bereits seit dem unseligen Konzil. Warum wird das nicht begriffen?
HedwigvonSchlesien and 2 more users like this.
HedwigvonSchlesien likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Franz Joseph likes this.
Cristine 8
Niemand spricht über die Syphilis-Epidemie, die weltweit auftritt.die wegen sexueller Promiskuität auf der ganzen Welt geschieht....Vor allem in der Homosexuell Gemeinschaft.
Cristine 8
Die Homosexuellenbewegung wurde geschaffen, um alle Arten von Promiscuous Union einzuführen und die Bürgerrechte der Bürger zu nehmen.
Das ist ein diktatorischer Schritt, der die Führer der Länder zwingt die Verfassung der Länder nicht respektieren.
Es ist in der Frankfurt Schule basiert. In Marcuse in seinem Buch ,,Eros und Zivilisation" , Kinsey und andere unehrlich Literatur... Jeder …More
Die Homosexuellenbewegung wurde geschaffen, um alle Arten von Promiscuous Union einzuführen und die Bürgerrechte der Bürger zu nehmen.
Das ist ein diktatorischer Schritt, der die Führer der Länder zwingt die Verfassung der Länder nicht respektieren.
Es ist in der Frankfurt Schule basiert. In Marcuse in seinem Buch ,,Eros und Zivilisation" , Kinsey und andere unehrlich Literatur... Jeder psychischer Fall wer, dass, wenn es nicht männlich und weiblich gibt, können wir nicht einmal ernähren... Weizen, Apfel uzw...sind Ergebnis von männliche und weibliche....

Der zweite Schritt dieser Revolution ist schaut eine komplizierte Gesetzgebung in Bezug auf diese verrückt Verbindungen für Menschen keine Ahnung haben, was ihre Rechte und Pflichten sind. Dann wird der Staat entscheiden, welches Recht uns verurteilen wird....
One more comment from Cristine 8
Cristine 8
Horror!!!!!
Franz Joseph likes this.
alfredus
Man darf zu dieser sich als Afterkirche entwickelnden Pseudokirche nicht schweigen. Viele sind immer noch der Meinung, dass das II. Vatikanum in sich in Ordnung war und übersehen den Einschnitt und den Bruch mit der Tradition. Sicher die Konzilsväter haben das Latein und den Ritus nicht abgeschafft, aber den meist zweideutigen Aussagen zugestimmt. Damit hatten die Progressisten ihren unseligen …More
Man darf zu dieser sich als Afterkirche entwickelnden Pseudokirche nicht schweigen. Viele sind immer noch der Meinung, dass das II. Vatikanum in sich in Ordnung war und übersehen den Einschnitt und den Bruch mit der Tradition. Sicher die Konzilsväter haben das Latein und den Ritus nicht abgeschafft, aber den meist zweideutigen Aussagen zugestimmt. Damit hatten die Progressisten ihren unseligen Fuß in der Kirche. Während die meisten Konzilsväter ahnungslos waren, haben die bösen Mächte in der Kirche ihre Strippen gezogen. So erfolgte eine Fehlentwicklung nach der anderen. Die Konzilspäpste nach Johannes XXIII. versuchten mehr oder weniger das Schlimmste zu verhindern, ohne Erfolg. Durch die Vorgaben der Freimaurer und dem Glaubensverlust, kam es durch die progressiven Kardinäle zur Wahl von Franziskus. Franziskus, man muss es deutlich sagen : Zerstört den Glauben und die Moral, schafft praktisch die Sünde ab, ist ein Feind des Ehesakramentes und weiterer Sakramente. Seine scheinbaren Homo-Kardinäle und die welche er zusätzlich beruft, festigen sein nicht katholisches Pontifikat. Das bedeutet, die Zeit des kommenden Antichristen wird vorbereitet, vielleicht ist er schon da.
Klaus Peter and 3 more users like this.
Klaus Peter likes this.
a.t.m likes this.
Franz Joseph likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Franz Joseph
@elisabethvonthüringen die Verantwortlichen, ins besondere der reg. Bischof beschädigt den kath. Glauben, so wie sein ganzes Bistum, er versündigt sich und vor allen beleidigt und missachtet er Gott den Herren. Ich tolleriere so etwas ab sofort nicht mehr. Toleranz muß auch irgendwo seine Grenzen haben und am dieser sehe ich mich schon längst angelangt
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Franz Joseph
Einfach furchtbar, nimmt das nie ein Ende.
alfredus likes this.
Carlus
Es gibt eine Lebensweisheit und diese lautet:
"Sag und zeige mir mit wem du Umgang hats und ich sage dir wer du bist!"
Diese Lebensweisheit macht auch nicht vor Bergoglio halt und ist gerade für ihn und sein Amt gültig.
a.t.m and 2 more users like this.
a.t.m likes this.
alfredus likes this.
Franz Joseph likes this.
Vered Lavan
Franz Joseph likes this.
Eugenia-Sarto
@Sandorn So habe ich es auch erlebt. Und so muss es wieder werden, dass man darüber nicht unnötigerweise redet. Wenn nicht zu umgehen, dann mit Distanz und ohne Nennung von schamlosen Details. Die Heilige Schrift sagt ja, dass man über diese Greuel nicht einmal reden solle.
Sandorn and 2 more users like this.
Sandorn likes this.
Theotokion likes this.
Franz Joseph likes this.
Iacobus
Virgina
Sie sollen,ich meine diese Homos so sein wie sie wollen! Aber unsere Heilige Katholische Kirche und den h.Sakrament der Ehe darf von diesen Homos niemals beschmutzt werden!!!
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Franz Joseph likes this.
Gestas likes this.
Sandorn
In meiner Kindheit und Jugend war mir das Wort "Homosex(ualität)" unbekannt und natürlich auch, was es bedeutet. Das Wort "schwul" stand dann am Beginn meiner "Bildung bzgl. Homosexualität", da war ich im Maturajahr. Wenn das Wort irgendwo fiel, so verschämt hinter vor gehaltener Hand... einer erzählte etwas über einen anderen. Wir hatten ein starkes Erkennen über die Ungehörigkeit dessen, was …More
In meiner Kindheit und Jugend war mir das Wort "Homosex(ualität)" unbekannt und natürlich auch, was es bedeutet. Das Wort "schwul" stand dann am Beginn meiner "Bildung bzgl. Homosexualität", da war ich im Maturajahr. Wenn das Wort irgendwo fiel, so verschämt hinter vor gehaltener Hand... einer erzählte etwas über einen anderen. Wir hatten ein starkes Erkennen über die Ungehörigkeit dessen, was dies ist... Wir wussten, es ist pervers und Sünde, allein das Hören dieses Wortes verursachte Scham.

Heute ist unsere Alltagskommunikation überschwemmt von diesem Wort. Was es bedeutet, ist gelebter Alltag geworden, in Wort und Bild und Tat.
Am schlimmsten ist, dass die Kirche mit ihrer Autorität als Instanz für Moral und Sitten nun selbst "Homosex" schönredet und tut.....
alfredus and 3 more users like this.
alfredus likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Gestas likes this.
Franz Joseph likes this.
@a.t.m.
"Rom hat den Glauben verloren und wurde Sitz zumindest des Geistes des Antichristen"
So ist es. Nur mit dem Konzil hat das nichts zu tun! Im Gegenteil. Bergoglio und seine Komplizen agieren eindeutig gegen die Beschlüsse des Konzils. Das Konzil verurteilte Abtreibung aufs schärfste (durch und durch pervers), war gegen Homo-Ehe und Ehebrecher-Kommunion. Und es hat den Stellenwert des VOM …More
@a.t.m.
"Rom hat den Glauben verloren und wurde Sitz zumindest des Geistes des Antichristen"
So ist es. Nur mit dem Konzil hat das nichts zu tun! Im Gegenteil. Bergoglio und seine Komplizen agieren eindeutig gegen die Beschlüsse des Konzils. Das Konzil verurteilte Abtreibung aufs schärfste (durch und durch pervers), war gegen Homo-Ehe und Ehebrecher-Kommunion. Und es hat den Stellenwert des VOM wie auch der lateinischen Kultsprache fest unterstrichen. Und vieles andere mehr.
a.t.m
In La Salette wurde es vom Himmel angekündigt und heutzutage muss man schreiben "Rom hat den Glauben verloren und wurde Sitz zumindest des Geistes des Antichristen" daher Rom hat und will eben nichts mehr mit Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche zu tun haben, und hat daher über und nach dem Unseligen VK II die ebenfalls vom Himmel prophezeite "…More
In La Salette wurde es vom Himmel angekündigt und heutzutage muss man schreiben "Rom hat den Glauben verloren und wurde Sitz zumindest des Geistes des Antichristen" daher Rom hat und will eben nichts mehr mit Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche zu tun haben, und hat daher über und nach dem Unseligen VK II die ebenfalls vom Himmel prophezeite "AFTERKIRCHE" siehe Selige Anna Katherina Emmerich, gegründet. Und eben Neuer Glaube, Neue Religion, Neuer Ritus, Neue Glaubenslehre, Neue Schrift usw. aber eben alles nicht mehr im Sinne Gottes unseres Herrn und seiner Kirche, daher sollten wir diesen Früchten des Unseligen VK II aus dem Weg gehen. Daher

Christus vincit † Christus regnat Christus imperat †
.
Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
alfredus and 3 more users like this.
alfredus likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Franz Joseph likes this.
michael st. likes this.
esra
Shalom ! Was regen wir uns auf. Es sind die Früchte des jahrzehnte langen
Glaubensabfalls sehr vieler in der Hierarchie und unter den Laien, besonders
in den Pfarrgemeinderäten. Luzifers Truppen hatten reichlich Zulauf, so
konnten sie bequem Rom erobern und die After_Pseudokirche errichten.
Das dreitägige Feuergericht wird die Erde reinigen. Shalom !
Theotokion and one more user like this.
Theotokion likes this.
alfredus likes this.
Diözese Rottenburg-Stuttgart bewirbt umstrittene Gayparade
7 Lesermeinungen

Die Diözese Rottenburg-Stuttgart hat am Samstag auf Facebook die umstrittene Gay-Parade CSD Stuttgart beworben.
Stuttgart (kath.net) Die Diözese Rottenburg-Stuttgart hat am Samstag auf Facebook die umstrittene Gay-Parade CSD Stuttgart beworben. Wörtlich schrieb das Bistum: "Die Welt ist bunt! Gott sei Dank. Anlässlich.…More
Diözese Rottenburg-Stuttgart bewirbt umstrittene Gayparade
7 Lesermeinungen

Die Diözese Rottenburg-Stuttgart hat am Samstag auf Facebook die umstrittene Gay-Parade CSD Stuttgart beworben.
Stuttgart (kath.net) Die Diözese Rottenburg-Stuttgart hat am Samstag auf Facebook die umstrittene Gay-Parade CSD Stuttgart beworben. Wörtlich schrieb das Bistum: "Die Welt ist bunt! Gott sei Dank. Anlässlich...[mehr]
Dabei wäre alles so klar, wenn auch Kardinäle mit Jesus redeten...
Whitby likes this.
Bibiana
Wirklich, wie eine Schlammschlacht... Mich interessiert das schon längst nicht mehr!
Über allen Wassern der Trübsal aber steht Maria. Welch ein Trost.
Wenden wir uns an sie, auf dass auch wir nicht im Schlamassel versinken.
Meerstern, ich dich grüsse, o Maria hilf.
Der Rosenkranz sei unser Rettungsanker; und das sichere Seil, das vor Absturz in die Tiefe bewahrt.

Whitby and 5 more users like this.
Whitby likes this.
alfredus likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Franz Joseph likes this.
Elisabetta likes this.
Vered Lavan likes this.
Eugenia-Sarto
So eine Schlammschlacht in der Kirche. Es wird Zeit, über die Muttergottes, die Unbefleckte Jungfrau zu reden, um den anderen Mist schnell zu vergessen.
Whitby and 5 more users like this.
Whitby likes this.
alfredus likes this.
Franz Joseph likes this.
a.t.m likes this.
Elisabetta likes this.
Virgina likes this.
Virgina
Lieber Gott🙏 es ist höchste Zeit zum angreifen! So eine fertige Katastrophe!
alfredus and 3 more users like this.
alfredus likes this.
Gestas likes this.
Franz Joseph likes this.
CollarUri likes this.