Gloria.tv And Coronavirus: Huge Amount Of Traffic, Standstill in Donations

Gänswein erschien inkognito auf dem Petersplatz

Erzbischof Georg Gänswein erschien am Sonntag auf dem Petersplatz, um dem Angelus von Franziskus beizuwohnen, berichtet VidaNuevaDigital.com. Er stand mit Mantel und Schal verhüllt in der Menge und …
P.Andrijs
Dieses Foto mit fast Sicherheit ist nicht aufgenommen auf Petersplatz. Ich kenne Vatican sehr gut, seit ich gewesen bin Mitarbeiter von späteres Bischof von Liebau, Msgr. Brumanis, als er war Leiter von Sektion Lettland bei Radio Vatican. Eine Darstellung von solches Bronzefiguren (Denkmal?), wo die Personen stehen, nicht ist mir bekannt. Vielleicht ich irren mich, dann ich bitten um Aufklärung. …More
Dieses Foto mit fast Sicherheit ist nicht aufgenommen auf Petersplatz. Ich kenne Vatican sehr gut, seit ich gewesen bin Mitarbeiter von späteres Bischof von Liebau, Msgr. Brumanis, als er war Leiter von Sektion Lettland bei Radio Vatican. Eine Darstellung von solches Bronzefiguren (Denkmal?), wo die Personen stehen, nicht ist mir bekannt. Vielleicht ich irren mich, dann ich bitten um Aufklärung. Aber wie gesagt, fast ganz sicher ich will sagen, das Foto entstanden sonstwo.
Goldfisch
Warum soll er sich nicht anhören, welche neuen Botschaften und Neuerungen Bergoglio wieder von sich gibt. Er wird wahrscheinlich nur mehr mit den Ohren schlackern und sich seinen Teil denken und Benedikt davon berichten. Dann werden sich die beiden zurückziehen und in aller Stille beten, wie es Benedikt Gott-lob wohl die ganze Zeit über macht.
Elista
Er erschien auf dem Petersplatz, damit wir sehen, dass er nicht mehr auf dem Boden liegt wie auf dem Cartoon 😉
sudetus
traurig genug das er hingeht um sich den Scharlatan Bergoglio anzusehen.
rose3
Wieso sollte er nicht hingehen?
niclaas
War spontan auch meine erste Frage, warum er sich das antut, nachdem er jahrelang im Gegenzug für die Macht bei dem intellektuell dünnen Geseier mitgespielt halt.
CollarUri
@niclaas Er ist schlauer geworden, können wir das einem Mitchristen nicht zugestehen? Er erkannte, wer der Papst ist, und wurde postwendend "befördert" wie jeder, der am katholischen Glauben festhält. Das ist wahre Beförderung, wie Christus ans Kreuz befördert wurde. Das ist wahrer Adel.
niclaas
@CollarUri Er hat bis zuletzt versucht auf beiden Seiten mitzuspielen. Als Gänswein Bergoglios Zorn erregt hatte, weil er bei der Spionage die Beteiligung Benedikts am Zölibatsbuch nicht dem Auftraggeber in der Casa Marta kommuniziert hatte, versuchte er durch Verleumdung von Benedikts Autorenschaft wieder aufzuholen – da war aber der Zorn Bergoglios schon aus der Flasche. Sein Kreuz ist, daß er …More
@CollarUri Er hat bis zuletzt versucht auf beiden Seiten mitzuspielen. Als Gänswein Bergoglios Zorn erregt hatte, weil er bei der Spionage die Beteiligung Benedikts am Zölibatsbuch nicht dem Auftraggeber in der Casa Marta kommuniziert hatte, versuchte er durch Verleumdung von Benedikts Autorenschaft wieder aufzuholen – da war aber der Zorn Bergoglios schon aus der Flasche. Sein Kreuz ist, daß er jetzt bei beiden unten durch ist.