Join Gloria’s Christmas Campaign. Donate now!

Yale Professor: "Der Ursprung der Arten ist das, was Darwin nicht erklären kann"

David Gelernter, ein Computerprofessor an der Universität Yale in New Haven, Connecticut, hält die Evolutionstheorie von Charles Darwin für "widerlegt". In einem Mai-Artikel in der Claremont Review …
40 Fragen an die Evolutionisten

Gottesbeweise / kath-zdw.ch
@Saphioah19 Ich habe mir die Liste der 40 Fragen ergoogelt und angesehen. Ohne Böses zu wollen: Wer immer diese Liste aufgestellt hat über Biologie und der Evolutionstheorie nur wenige und dann verzerrte Informationen.

- Eine ganze Reihe von Fragen befassen sich mit der Entstehung des Lebens und der Bildung des Sonnensystems. Die Evolutionstheorie befasst sich nicht mit diesen Fragen, es ist …More
@Saphioah19 Ich habe mir die Liste der 40 Fragen ergoogelt und angesehen. Ohne Böses zu wollen: Wer immer diese Liste aufgestellt hat über Biologie und der Evolutionstheorie nur wenige und dann verzerrte Informationen.

- Eine ganze Reihe von Fragen befassen sich mit der Entstehung des Lebens und der Bildung des Sonnensystems. Die Evolutionstheorie befasst sich nicht mit diesen Fragen, es ist vergleichbar mit dem Blick in die Bibel auf der Suche nach einem Pizzarezept. Wertvolle Quelle, aber dafür ungeeignet.

- eine Reihe anderer Fragen ist schlicht sinnlos, als Beispiel mag "

Ist es seriöse Wissenschaft zu glauben, daß Wasserstoff sich in Menschen entwickelt hat?" Kein Wissenschaftler und keine Theorie die ich kenne hat so etwas je behauptet.

- eine lange Reihe von Fragen ist seit langem beantwortet, z.B. warum die Erde noch nicht abgekühlt ist (radiaktiver Zerfall im Kern) woher immer neue Kometen kommen (Oortsche Wolke)

- die Fragen die tatsächlich Evolution betreffen sind weitestgehend beantwortet, so z.B. die Evolution des Auges

Verräterisch ist der Verweis auf Kent Hovind, einem verurteilten Steuerbetrüger, dessen Vorträge von Unkenntniss und Lügen durchzogen sind. Wer des Englischen mächtig ist, dem empfehle ich (für die wissenschaftliche Seite) den Youtubekanal Thunderf00ts. Der mag sonst nicht alle Nocken auf der Welle haben, was Wissenschaft angeht weis er was er sagt und tut dies höchst amüsierlich.

www.youtube.com/channel/UCmb8hO2ilV9vRa…
rumi
Der Biologe Joachim Illies hat dies bereits vor 30 Jahren in seinem Buch "Der Jahrhundert-Irrtum" beschrieben. Das ist nicht neu, was dieser Yale Professor sagt.
CollarUri likes this.
Erstaunlich ist auch der Umstand, wie felsenfest an menschengemachten und unbewießenen Theorien festgehalten wird. Wo bei der Darwinismus ja schon seit über 150 Jahren, als wissenschaftlich fundiert gilt, doch eigentlich nie tatsächlich bewiesen wurde. Das selbe geschieht derzeit mit der wissenschaftlich noch um vieles zweifelhafter und aus meiner laienhafter Sicht, geradezu blödsinnigen …More
Erstaunlich ist auch der Umstand, wie felsenfest an menschengemachten und unbewießenen Theorien festgehalten wird. Wo bei der Darwinismus ja schon seit über 150 Jahren, als wissenschaftlich fundiert gilt, doch eigentlich nie tatsächlich bewiesen wurde. Das selbe geschieht derzeit mit der wissenschaftlich noch um vieles zweifelhafter und aus meiner laienhafter Sicht, geradezu blödsinnigen Genderideologie. Diese wurde zumindest in Westeuropa inzwischen zur Wissenschaft erhoben und hält Einzug in unsere Universitäten, was meiner Ansicht nach, geradezu absurd ist. Andererseits werden religiöse Phänomene, durch die heutige Wissenschaft völlig ignoriert und es ist beinahe verboten, sich als Wissenschaftler damit zu beschäftigen, oder auch sich nur dazu zu äußern. Das gilt selbst bei faktisch belegten Ereignissen, wie etwa das Sonnenwunder in Fatima und die vielen Spontanheilungen in Lourdes. Diese Dinge werden in der modernen Wissenschaft totgeschwiegen, obwohl sie doch um vieles besser nachgewiesen und bezeugt sind, als es bei der genderideologie, und selbst der Erderwärmung der Fall ist. Warum macht man sich als Wissenschaftler eigentlich beinahe unglaubwürdig, wenn man sich mit derlei Themen beschäftigt? Es wäre doch von entscheidender Wichtigkeit, diese Themen für eine große Öffentlichkeit zugänglich zu machen, denn wenn diese Ereignisse nachweislich passierten, wäre dieser Gottesbeweis, entscheidend für die Zukunft der Menschheit
michael7 and one more user like this.
michael7 likes this.
a.t.m likes this.
Susi 47 likes this.
Entschuldigung, aber das ist schlicht und ergreifend falsch. Allein die Entstehung neuer Proteine ist im Labor und in der freien Wildbahn ausreichend nachgewiesen. Als Beispiele mögen dienen:

myxo.css.msu.edu/ecoli/overview.html

Hier haben sich in einem Experiment E.Coli-Bakterien so weiterentwickelt das sie Citrussäure verstoffwechseln können, eine sehr grundlegende Umstellung. Diese ging …More
Entschuldigung, aber das ist schlicht und ergreifend falsch. Allein die Entstehung neuer Proteine ist im Labor und in der freien Wildbahn ausreichend nachgewiesen. Als Beispiele mögen dienen:

myxo.css.msu.edu/ecoli/overview.html

Hier haben sich in einem Experiment E.Coli-Bakterien so weiterentwickelt das sie Citrussäure verstoffwechseln können, eine sehr grundlegende Umstellung. Diese ging mit erheblichen und nachweisbaren Änderungen der DNA einher, vulgo der Entstehung eines neuen Proteins.

Im Naugebago-See haben sich in den letzten Jahrhunderten 5 verschiedene Spezies Fische geblidet die nicht mehr miteinander Fortpflanzungsfähig sind

Mayr, E., 1970. Populations, Species, and Evolution, Massachusetts, Harvard University Press. p. 348

Und nein, die Änderungen treten auch nicht rein zufällig ein. Mehrere Mechanismen sind reltiv gut erforscht. Zunächst einmal werden nicht lebensfähige Zellmutationen für gewöhnlich durch die Apopthose beseitigt.
Dann kommt es bei der Zellteilung nicht selten zu haploider Vermehrung von Gensequenzen die ob ihrer Verdopplung erst einmal still gelegt werden. Diese können erst mal still vor sich hin mutieren bis sich aus einer ohnehin funktionalen Sequenz eine andere Funktion ergibt.

Gelernter ist Compuerwissenschaftler, nicht unbedingt das Fach dem mann erhebliches Wissen über Biologie nachsagt. Er bezweifelt auch die Echtheit der Mondlandung. Ich würde das nicht allzu ernst nehmen.

Gelernter hat den Unwillen der Wissenschaftler auf sich gezogen weil er Intelligent Design" als wisschenschaftliche Theorie bezeichnete. Mangels Wirkmechanismus, Vorhersagen und Falsifizierbarkeit ist Intelligent Design vieles, eine wissenschaftliche Theirie ist es nicht.
a.t.m
Die Intelligent Design Theorie ist eben auch nichts anderes als die Evolutions Theorie, beides sind Theorien aber es ist klar das die Darvinsten alles zerstören möchten was ihnen nicht passt. Ist ja nichts neues, siehe www.youtube.com/watch sehr interessant der Film.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
@a.t.m Nein, nicht wirklich. Die Intelligent Design Theorie besagt eben das es Strukturen gibt die zu komplex sind als das sie auf natürlichem Wege entstanden sein können, ergo Gott. Als Glaube kann man das so sagen, eine wissenschaftliche Theorie ist das nicht.
Antiquas likes this.
a.t.m
Na klar, Theorie kann nur das sein was ich auch als Theorie haben möchte, sprich Freie Meinung für alle die Gleicher Meinung mit mir Sind, alles andere wird niedergeknüppelt. Aber jede Wissenschaft die nachweisen möchte das es Gott nicht gibt, ist in meinen Augen als Wissenschaft des Widersacher Gottes unseres Herrn zu betrachten und dazu gehört eben auch die Evolutionstheorie weil sie eben dazu …More
Na klar, Theorie kann nur das sein was ich auch als Theorie haben möchte, sprich Freie Meinung für alle die Gleicher Meinung mit mir Sind, alles andere wird niedergeknüppelt. Aber jede Wissenschaft die nachweisen möchte das es Gott nicht gibt, ist in meinen Augen als Wissenschaft des Widersacher Gottes unseres Herrn zu betrachten und dazu gehört eben auch die Evolutionstheorie weil sie eben dazu benutzt wird, uns von Gott dem Herrn wegzuführen (Diktatur des Relativismus) . Ich glaube eben an den Wahrheitsgehalt der Bibel, siehe eben www.youtube.com/watch

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
matermisericordia and one more user like this.
matermisericordia likes this.
Joseph Franziskus likes this.
@a.t.m Nein, eine wissenschaftliche Theorie muss gewissen Mindestanforderungen genügen damit sie als solche anerkannt wird. Dazu gehört das alle bekannten, verifizierbaren Daten die für den Sachverhalt relevant sind in der Theorie berücksichtigt werden und sie muss falsifizierbar sein. Letzteres bedeutet das sie Aussagen machen muss anhand derer sie als falsch erkannt werden kann. Die …More
@a.t.m Nein, eine wissenschaftliche Theorie muss gewissen Mindestanforderungen genügen damit sie als solche anerkannt wird. Dazu gehört das alle bekannten, verifizierbaren Daten die für den Sachverhalt relevant sind in der Theorie berücksichtigt werden und sie muss falsifizierbar sein. Letzteres bedeutet das sie Aussagen machen muss anhand derer sie als falsch erkannt werden kann. Die Evolutionstheorie macht solche Aussagen, z.B. würde der Fund von komplexen Fossilien im Hadaikum die Theorie für nicht haltbar erklären. Ansonsten wäre Vorhersagen und ein Wirkmechanismus gut, aber nicht zwingend. Evolution kann das: Tikaliik und natürliche Auslese, Intelligent Design nicht. Nach den Worten von Behe selbst: Wenn Intelligent Design eine wissenschaftliche Theorie ist, dann ist das Astrologie auch.

Es gibt eine ganze Reihe von wissenschaftlichen Theorien die zunächst einmal gegen den Mainstream verstießen, Kontinentaldrift z.B.. Da aber die Vorhersagen stimmten und der Wirkmechanismus gefunden wurde ist dies mittlerweile anerkannt.

Und da kommen wir jetzt zum Problem Gelernters: Er wiederspricht verifizierten Daten (keine neuen Proteine), er hat keinen Mechanismus, er macht keine falsifizierbaren Aussagen: Er ist aus dem wissenschaftlichen Spiel raus weil er sich nicht an die Regeln hält.
a.t.m
@Roland Wolf Als Katholik glaube ich an_

Ich glaube an den einen Gott, den Allmächtigen Vater, Schöpfer des Himmels und der Erde, aller sichtbaren und die unsichtbaren Dingen. Und an den einen Herrn Jesus Christus, Gottes eingeborenen Sohn, er ist aus dem Vater geboren vor aller Zeit: Gott von Gott, Licht vom Lichte, wahrer Gott vom wahren Gott, gezeugt, nicht geschaffen, eines Wesens mit dem …More
@Roland Wolf Als Katholik glaube ich an_

Ich glaube an den einen Gott, den Allmächtigen Vater, Schöpfer des Himmels und der Erde, aller sichtbaren und die unsichtbaren Dingen. Und an den einen Herrn Jesus Christus, Gottes eingeborenen Sohn, er ist aus dem Vater geboren vor aller Zeit: Gott von Gott, Licht vom Lichte, wahrer Gott vom wahren Gott, gezeugt, nicht geschaffen, eines Wesens mit dem Vater; durch ihn ist alles geschaffen. Für uns Menschen und um unsres Heiles willen, ist er vom Himmel herabgestiegen. Er hat Fleisch angenommen durch den Heiligen Geist aus Maria der Jungfrau und ist Mensch geworden. Gekreuzigt wurde Er sogar für uns, unter Pontius Pilatus, hat Er den Tod erlitten und ist begraben worden. Er ist auferstanden am dritten Tage, gemäß der Schrift. Er ist aufgefahren in den Himmel. Er sitzet zur Rechten des Vaters. Er wird wiederkommen in Herrlichkeit, Gericht zu halten über Lebende und die Tote; seines Reiches wird kein Ende sein. Ich glaube an den Heiligen Geist, den Herrn und Lebensspender, der vom Vater und vom Sohne ausgeht, er wird mit dem Vater und dem Sohne angebetet und verherrlicht, er hat gesprochen durch die Propheten. Ich glaube an die eine, heilige, katholische und apostolische Kirche. Ich bekenne die eine Taufe zur Vergebung der Sünden. Ich erwarte die Auferstehung der Toten und das Leben der zukünftigen Welt. Amen.

Kann dies auch jemand der an die Evolutionstheorie glaubt Glauben?? Beruht doch im Endeffekt die Evolutionstheorie darauf dass das Leben durch Zufall und zufälligen Mutationen entstanden ist und die Intelligent Design davon das Leben durch einen Schöpfer erschaffen wurde.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
smily-xy and one more user like this.
smily-xy likes this.
matermisericordia likes this.
@a.t.m Hier scheint es zwei Missverständnisse zu geben: Zunächst einmal sagt die Evolutionstheorie nichts über die Entstehung des Lebens aus, sie beschäftigt sich mit der Entwicklung der Arten danach. Zweitens ist Zufall in der Wissenschaft nicht das was der allgemeine Sprachgebrauch daraus macht. Solange Sie nicht sagen es sei existenzieller Glaubensbestandteil das die Erde 6000 Jahre alt sei …More
@a.t.m Hier scheint es zwei Missverständnisse zu geben: Zunächst einmal sagt die Evolutionstheorie nichts über die Entstehung des Lebens aus, sie beschäftigt sich mit der Entwicklung der Arten danach. Zweitens ist Zufall in der Wissenschaft nicht das was der allgemeine Sprachgebrauch daraus macht. Solange Sie nicht sagen es sei existenzieller Glaubensbestandteil das die Erde 6000 Jahre alt sei und alle Arten so wie sie heute sind von Gott direkt und nahezu gleichzeitig geschaffen wurden spricht nichts in der Evolutionstheorie gegen das was Sie schreiben.

Ich glaube tatsächlich über das von Ihnen geschriebene hinaus das uns Wissenschaft erlaubt die von Gott geschaffene Welt zu erkennen und aus ihr zu lernen. "Macht euch die Erde untertan..."
CollarUri likes this.
a.t.m
@Roland Wolf Solange die Evolutionstheorie dazu benutzt wird um Gott dem Herrn zu leugnen, so ist diese Theorie in meinen Augen eine satanische Theorie, ich habe dies ja schon mehrmals geschrieben.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
smily-xy and one more user like this.
smily-xy likes this.
Joseph Franziskus likes this.
CollarUri likes this.
@a.t.m Die Bibel wird auch dazu benutzt, Gott den Herrn zu leugnen.
ew-g
@a.t.m @Roland Wolf

Keine Wissenschaftlich leugnet Gott, denn Gott ist kein Objekt wissenschaftlicher Untersuchung und kann es nicht sein. Es ist einfach lachhaft, das Glaubensbekenntnis einer wissenschaftlichen Theorie - plausibel oder nicht - gegenüberzustellen.

Wissenschaft strebt nach Erkenntnis, nicht nach Wahrheit. Die verschiedenen Evolutionstheorien (es gibt nicht nur eine!!) können …More
@a.t.m @Roland Wolf

Keine Wissenschaftlich leugnet Gott, denn Gott ist kein Objekt wissenschaftlicher Untersuchung und kann es nicht sein. Es ist einfach lachhaft, das Glaubensbekenntnis einer wissenschaftlichen Theorie - plausibel oder nicht - gegenüberzustellen.

Wissenschaft strebt nach Erkenntnis, nicht nach Wahrheit. Die verschiedenen Evolutionstheorien (es gibt nicht nur eine!!) können viele Phänomene kausal erklären, viele aber auch nicht (wir wissen nicht einmal, was "Leben"ist). Die Anzahl notwendiger Zufälle ("Zufällig" heißt, "Ich weiß nicht, warum") und ihre Reihenfolge ist nahezu unendlich, so dass ein uneingeschränkter Neo-Darwinismus selbst bei nahezu unendlichen Zeiträumen mit geringen mathematischen Wahrscheinlichkeiten leben muss. Zufall plus Fortpflanzungserfolg ist in der Gesamtheit kaum ausreichend.

Aber: Mit Glauben, mit Gott, mit Übernatürlichem, mit Erlösung hat das überhaupt nichts zu tun! Dieses andauernde Gegeneinandersetzen leistet Gläubigen keinen guten Dienst, weil einfach dummerhaftig. Fromm-Sein hilft da nicht weiter.
Roland Wolf and one more user like this.
Roland Wolf likes this.
nujaas Nachschlag likes this.
Interessant!!! Am Beispiel der Evolutionstheorie kann man sehen, daß es schon immer so war, daß eine menschengemachte Theorie, solange sie nur der hl. Bibel widerspricht, sehr schnell aufgegriffen wird und dann schnell zum unumstößlichen Dogma wird, zu einer unantastbaren Ideologie. Mit Logik, oder Wissenschaft ist dann dieser fehlerhaften Ideologie nicht mehr beizukommen. Heutzutage gibt es …More
Interessant!!! Am Beispiel der Evolutionstheorie kann man sehen, daß es schon immer so war, daß eine menschengemachte Theorie, solange sie nur der hl. Bibel widerspricht, sehr schnell aufgegriffen wird und dann schnell zum unumstößlichen Dogma wird, zu einer unantastbaren Ideologie. Mit Logik, oder Wissenschaft ist dann dieser fehlerhaften Ideologie nicht mehr beizukommen. Heutzutage gibt es eine regelrechte Inflation, solcherart pseudowissenschaftlicher Thesen, die dann sehr schnell den Rang eines Naturgesetzes einnehmen. Genderismus, Abtreibung, Migration, Wind und Solarenergie, Elektroautos, Erderwärmung, Kohleausstieg, usw. Auffällig ist dabei, die allermeisten dieser Ideologien, denen.nicht widersprochen werden darf, stammen von den Grünen, die inzwischen ein Monopol innehaben, bei der Beurteilung, was zu denken heutzutage erlaubt ist.
@Joseph Franziskus > Leider vollkommen RICHTIG!!! -
Radulf and 2 more users like this.
Radulf likes this.
a.t.m likes this.
Klaus Peter likes this.
piakatarina and one more user like this.
piakatarina likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Eine Frage möchte ich doch noch in den Raum stellen. Wie kann man Funde von Dinosaurierknochen und Schädel von Neanderthaler Menschen im Kontext mit der Schöpfung Gottes erklären. Die Abstammung aller Menschen von den Ureltern Adam und Eva ist unser Glaube. Wie kann man hier antworten. Diese Frage wird häufig gestellt.
a.t.m
@Saphioah19 Die Antwort gibt Gott der Herr selbst
2 Petrus 3.8 Das eine aber, liebe Brüder, dürft ihr nicht übersehen: dass beim Herrn ein Tag wie tausend Jahre und tausend Jahre wie ein Tag sind.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Joseph Franziskus likes this.
Eva
Mittlerweile gibt es Funde von Dinosauerknochen, die Weichteile enthalten haben. Das widerlegt die Theorie von einer Evolution während sehr langen Zeiträumen. Diese Weichteile wären sonst komplett verottet. Die Funde darf es in der Ideologie nicht geben, weshalb man den Prof (wenn ich es richtig im Kopf habe) von der Universität gefeuert hat.
PaulK likes this.
Ein Dankeschön an @a.t.m. und @Eva

In der letzten Zeit habe ich viel über dieses Thema nachgedacht. Als ich in einem Kinderbuch über den Menschen Abbildungen sah, dass der Mensch vom Affen abstammt, hat mich das sehr befremdet. Schaut, wir stammen vom Affen ab.
Warum haben sich dann die Affen nicht weiterentwickelt?

Die Menschen sehnen sich nach Wahrheit. Sie werden durch viele Ideologien …More
Ein Dankeschön an @a.t.m. und @Eva

In der letzten Zeit habe ich viel über dieses Thema nachgedacht. Als ich in einem Kinderbuch über den Menschen Abbildungen sah, dass der Mensch vom Affen abstammt, hat mich das sehr befremdet. Schaut, wir stammen vom Affen ab.
Warum haben sich dann die Affen nicht weiterentwickelt?

Die Menschen sehnen sich nach Wahrheit. Sie werden durch viele Ideologien und Theorien irritiert. Man weiss nicht mehr, was man glauben soll.

Für mich persönlich besteht ein Zusammenhang zwischen dem Verschwinden von manchen Arten mit dem Geschehen der Sintflut. Nur mehr der Anhang Noahs und von jedem Getier wurde ein Paar auf der Arche gerettet. Alles andere ertrank in den Fluten. Und was gerettet werden soll, lag in Gottes weiser Vorsehung. Kann so geschehen sein oder auch nicht.

Das aus schlammiger Urmasse durch Zufall einfach Leben entstehen kann, zu Land, zu Luft und zu Wasser, ist schwer vorstellbar: DNA, Proteine, Zellteilung, Organe, Atmen, Verdauung, Nervenbahnen, ..., Sehen, Hören, Laufen, Sprechen, Verstehen,...., Samen, Gedeihen, Wachsen, Fotosynthese, Gedanken, Verstand, Willen,...? Alles in"Jahrmillionen" Jahren langsam angeeignet oder zufällig entstanden?

Von wo kommen all die Impulse, das Informationsmaterial, diese schöpferische Ordnung in der Natur, im Kleinsten wie im Grössten - im Mikro- wie auch im Makrokosmos?

Wie kann ein Herz in einem winzigen Embryo nach ca. 2 Wochen einfach anfangen zu schlagen? Schlafzustand - Wachzustand, und, und, und, ....? Warum fliegen uns die Sterne nicht um die Ohren?

In Jesus Christus liegen verborgen all die Schätze der Erkenntnis und der Weisheit. Ohne mich könnt ihr nichts tun.
PaulK and one more user like this.
PaulK likes this.
michael7 likes this.
@Eva Die (möglicherweise) weichen Teile wurden mit Röntgenmethoden tief im inneren von Knochen gefunden. Diese sind nicht im klassischen Sinne weich, weisen aber noch die urspüngliche Struktur auf. Dagegen spricht erst mal nichts. Der Prof wurde gefeuert weil er auf Youtube verkündete das dies eine sehr junge Erde beweisen würde. Das ist zunächt einmal so richtig falsch und war auch nicht mit …More
@Eva Die (möglicherweise) weichen Teile wurden mit Röntgenmethoden tief im inneren von Knochen gefunden. Diese sind nicht im klassischen Sinne weich, weisen aber noch die urspüngliche Struktur auf. Dagegen spricht erst mal nichts. Der Prof wurde gefeuert weil er auf Youtube verkündete das dies eine sehr junge Erde beweisen würde. Das ist zunächt einmal so richtig falsch und war auch nicht mit dem Arbeitgeber abgestimmt. www.wissenschaft.de/…/ueberraschung-i…
@Saphioah19 Die Funde von Dinosaurierknochen und Neandertalerschädeln lassen sich dann mit dem Glauben verbinden wenn man nicht von einer wörtlichen sechs Tage Schöpfung ausgeht. Pius XII hat dazu in der Enzyklika Humanis Generis das folgende gesagt:

Aus diesem Grund verbietet das Lehramt der Kirche nicht, dass in Übereinstimmung mit dem augenblicklichen Stand der menschlichen Wissenschaften …More
@Saphioah19 Die Funde von Dinosaurierknochen und Neandertalerschädeln lassen sich dann mit dem Glauben verbinden wenn man nicht von einer wörtlichen sechs Tage Schöpfung ausgeht. Pius XII hat dazu in der Enzyklika Humanis Generis das folgende gesagt:

Aus diesem Grund verbietet das Lehramt der Kirche nicht, dass in Übereinstimmung mit dem augenblicklichen Stand der menschlichen Wissenschaften und der Theologie die Entwicklungslehre Gegenstand der Untersuchungen und Besprechungen der Fachleute beider Gebiete sei, insoweit sie Forschungen anstellt über den Ursprung des menschlichen Körpers aus einer bereits bestehenden, lebenden Materie, während der katholische Glaube uns verpflichtet, daran festzuhalten, dass die Seelen unmittelbar von Gott geschaffen sind.

Das ist, ganz nebenbei, vor dem VKII geschrieben.

Die Neandertaler sind nicht direkt im Stammbaum von Homo Sapiens, auch wenn er seine Spuren hinterlassen hat. Wenn Gott die Evolution so geschaffen hat wie wir sie sehen wird er irgendwann gesagt haben: So ist es gut und wird den Menschen eine Seele gegeben haben.
Saphioah19 likes this.
Aquila
Apg 17,26: „Er hat aus einem einzigen Menschen das ganze Menschengeschlecht erschaffen, damit es die ganze Erde bewohne.”
Saphioah19 likes this.
Für mich, als gläubiger Christ, ist es eine Tatsache, daß Gott der Schöpfer aller Dinge ist und vor allem, daß er uns Menschen, nach seinen Antlitz erschaffen hat. Wie genau Gott alles handhabte, ist für mich nicht entscheidend. Zunächst gehe ich davon aus, es ist so geschehen, wie in der Bibel geschildert. In wie weit die Menschen, die das a. T. niederschrieben, ihre eigenen Worte, für das …More
Für mich, als gläubiger Christ, ist es eine Tatsache, daß Gott der Schöpfer aller Dinge ist und vor allem, daß er uns Menschen, nach seinen Antlitz erschaffen hat. Wie genau Gott alles handhabte, ist für mich nicht entscheidend. Zunächst gehe ich davon aus, es ist so geschehen, wie in der Bibel geschildert. In wie weit die Menschen, die das a. T. niederschrieben, ihre eigenen Worte, für das großartige geschehen verwendeten, ist dabei zweitrangig
Saphioah19 likes this.
esra likes this.
"Gelernter" - Nomen est omen
piakatarina likes this.
Klaus Elmar Müller and one more user like this.
Klaus Elmar Müller likes this.
ew-g likes this.
Wichtige Anmerkungen!
Joseph Franziskus likes this.
onda and 2 more users like this.
onda likes this.
Santiago74 likes this.
a.t.m likes this.