Erdogan droht EU mit Grenzöffnung!
bild.de

Erdogan will Hilfe für syrische Flüchtlinge und droht EU mit Grenzöffnung

Türkei-Präsident Erdogan droht der EU mit der Öffnung der Grenzen, sollte er nicht Hilfe bei der Versorgung syrischer Flüchtlinge erhalten.
Ein neuer Erpressungsversuch. Offenbar gibt es neuen Auswanderungsdruck, nachdem uns immer wieder Beruhigungspillen verpasst wurden, wie angeblich wenige jetzt im Vergleich zu 2015 und 2016 zu uns kommen. Dabei ist jeder Zugewanderter einer zu viel. Jetzt wird es Zeit, die Leute wieder auf eine neue Einwanderungswelle einzustimmen. Erdogan hat sich schon in Stellung gebracht. Die EU (d. h. wir …More
Ein neuer Erpressungsversuch. Offenbar gibt es neuen Auswanderungsdruck, nachdem uns immer wieder Beruhigungspillen verpasst wurden, wie angeblich wenige jetzt im Vergleich zu 2015 und 2016 zu uns kommen. Dabei ist jeder Zugewanderter einer zu viel. Jetzt wird es Zeit, die Leute wieder auf eine neue Einwanderungswelle einzustimmen. Erdogan hat sich schon in Stellung gebracht. Die EU (d. h. wir Steueresel) soll noch mehr zahlen, weil sie nicht willens ist, ihre eigenen Grenzen zu schützen und zu verteidigen. So schaut Politik aus, die nicht ihren Völkern, sondern den Hintergrundmächten hörig ist. Wir dürfen uns auf einiges gefasst machen.
Die Einzigen, die noch irgendetwas zahlen & auch die 'EU' (= "Euer Untergang") finanzieren, sind die DummMichel-Deutschen.
Tina 13 likes this.
Wenn die Deutschen endlich aufhören würden, die EU zu alimentieren, wäre sie schon kaputt. Dann hätten die einzelnen Länder wieder etwas zu sagen und damit wäre die Politik wieder näher am Bürger, von ihm besser kontrollierbar und somit demokratischer. Es gäbe auch wieder mehr soziale Gerechtigkeit, denn die EU ist eine gigantische Umverteilungsmaschinerie von Arm zu Reich. Also auf, zu den …More
Wenn die Deutschen endlich aufhören würden, die EU zu alimentieren, wäre sie schon kaputt. Dann hätten die einzelnen Länder wieder etwas zu sagen und damit wäre die Politik wieder näher am Bürger, von ihm besser kontrollierbar und somit demokratischer. Es gäbe auch wieder mehr soziale Gerechtigkeit, denn die EU ist eine gigantische Umverteilungsmaschinerie von Arm zu Reich. Also auf, zu den Waffen: entsprechendes Wahlverhalten, Sabotage, Unterwanderung, Demonstrationen, Märsche, Arbeitsverweigerung, Revolten!
Die Balten, die Finnen, die Niederländer, Dänen und Luxenburger und ich glaube sogar die Belgier zahlen auch, naturgemäß weniger.
@Dixit Dominus - "...näher am Bürger, von ihm besser kontrollierbar und somit demokratischer. Es gäbe auch wieder mehr soziale Gerechtigkeit,..." <-- Das ist vom MOLOCH EU bestimmt nicht gewollt!
Eben darum: RAUS AUS DER EU !!!
@Dixit Dominus - So leicht geht es nicht. Ich denke, dass das alles in einem Bürgerkrieg enden wird.
Ich habe nicht behauptet, dass das so leicht gehen wird. Aber nur jammern und nichts tun ist auch keine Lösung. Es wird auch eine fortgesetzte Mitgliedschaft in der EU mit einem Krieg der Systemprofiteure (= Mächtige und Reiche und einige "nützliche Idioten" - Zitat Lenin) gegen die Bürger enden, spätestens wenn die Finanzkrise an Fahrt gewinnt. Eigentlich läuft er jetzt schon, z. B. verschwieg…More
Ich habe nicht behauptet, dass das so leicht gehen wird. Aber nur jammern und nichts tun ist auch keine Lösung. Es wird auch eine fortgesetzte Mitgliedschaft in der EU mit einem Krieg der Systemprofiteure (= Mächtige und Reiche und einige "nützliche Idioten" - Zitat Lenin) gegen die Bürger enden, spätestens wenn die Finanzkrise an Fahrt gewinnt. Eigentlich läuft er jetzt schon, z. B. verschwiegene Inflation (= schleichende Enteignung), Null-Zinsen, Migrantenflut, Kriminalität, Rechtsunsicherheit, mediale Desinformation etc. Das alles ist keine Option zum Weitermachen wie bisher.
Tina 13 likes this.
Bibiana
Dieser Türke lässt sich erst Milliarden von D bezahlen, Merkel machts möglich, und dann macht er die Grenzen dennoch auf.
Tina 13
Das ist alles schon lange vorbereitet und abgesprochen gewesen vom bösen .

Irlmaier war keine Sprücheklopfer!!! Bereitet euch vor, solange noch Zeit ist !!! Lest was Irlmaier sagte, tut es nicht als Spinnerei ab, schaut nach euren Familien, schaut was ihr braucht, und seid vorbereitet!!
Faustine 15 likes this.
Tina 13 likes this.
Bibiana
Auf was soll man sich denn da wohl noch "vorbereiten"?
Man kann weder notwendige "Nahrung" horten... noch zusätzlich Schloss und Riegel besorgen... Helfen kann doch wohl nur noch beten... Arme Menschen, die nicht am Schalthebel sitzen!
Bibiana
Und was sollen da noch so sinnlose Sprüche wie "alle möchten ein Stück vom Käsekuchen"...,
im Grunde hat Erdogan hier Recht...,
meinen Sie nicht, etwas weiter zurück zu schauen...
abgekartetes Spiel... etc.etc.

Pazzo sagt wohl richtig, "sich nicht erpressbar machen lassen" !!!

Lässt sich Deutschland aber doch IMMER,
denn es hat ja noch immer keinen Friedensvertrag mit den ehemaligen Feinden.
More
Und was sollen da noch so sinnlose Sprüche wie "alle möchten ein Stück vom Käsekuchen"...,
im Grunde hat Erdogan hier Recht...,
meinen Sie nicht, etwas weiter zurück zu schauen...
abgekartetes Spiel... etc.etc.

Pazzo sagt wohl richtig, "sich nicht erpressbar machen lassen" !!!

Lässt sich Deutschland aber doch IMMER,
denn es hat ja noch immer keinen Friedensvertrag mit den ehemaligen Feinden.
Wird permanent vergessen und übersehen.
Und Merkel ist weder gross noch klein sondern nur eine Marionette, wie alle Kanzler"kollegen" schon vor ihr.
Vergessen wir das doch nicht, nie und nimmer. Invasion, vor allem militärischerseits, ist noch immer möglich.
Alexander VI. likes this.
Vered Lavan likes this.
Es war klar, dass der uns erpressen wird. Unter Helmut Schmidt wäre sowas nicht möglich gewesen.
Alexander VI. likes this.
Jammer, da stimmt wohl, leider.
Susi 47
Alle möchten ein stück
Vom käse- kuchen
Faustine 15 likes this.
Caruso
Im Grunde hat Erdogan hier Recht, meine ich. Eine Sicherheitszone in Syrien ist genau das richtige, und dafür sollte Europa auch Geld geben und das Ganze auch mit betreuen. Das er nicht auf Dauer 3,6 Mio. im eigenen Land haben möchte, ist verständlich. Oder möchte jemand all diese Menschen nach Europa bzw. DE oder Österreich holen?
Meinen Sie nicht, dass es hier eigentlich notwendig wäre etwas weiter zurück zu schauen ?
Denn wir vergessen leider, dass auch die Türkei, via IS und anderen islamischen Terrorgruppen sich nicht nur schmutziges Geld zu legt hat, sondern auch über verschleierte Umwege zum Krieg in Syrien beigetragen hat. Ferner sollten wir vielleicht nicht gänzlich außer acht lassen, dass auch Herr Erdogan von …More
Meinen Sie nicht, dass es hier eigentlich notwendig wäre etwas weiter zurück zu schauen ?
Denn wir vergessen leider, dass auch die Türkei, via IS und anderen islamischen Terrorgruppen sich nicht nur schmutziges Geld zu legt hat, sondern auch über verschleierte Umwege zum Krieg in Syrien beigetragen hat. Ferner sollten wir vielleicht nicht gänzlich außer acht lassen, dass auch Herr Erdogan von der " Wiederauferstehung" des osmanischen Reiches träumt.
Denn eine Sicherheitszone für die 3,6 Mio. Syrer in Syrien zu errichten, ist nicht Aufgabe der Türkei, sondern der UNO ! Sie erinnern sich an die blau Helme ? So mit ist dies, was Herr Erdogan fordert, eher als eine Art Erpressung gegen die EU zu betrachten. Denn wollte man wirklich diesen Flüchtlingen helfen, wie er vorgibt, wäre es logischer sich an die UNO zu wenden und um Einrichtung einer Sicherheitszone dieser Flüchtlinge in ihrem Heimatland zu bitten .
Anna Dagmar and 2 more users like this.
Anna Dagmar likes this.
MMB16 likes this.
esra likes this.
Caruso
@Melchiades
Der Weg, über die UNO eine solche Sicherheitszone einzurichten, wäre zweifellos besser. Die Frage ist, warum ist das nicht schon längst passiert.
Caruso
Eine sehr gute Frage ! Doch Sie und ich gehören für die entscheidenden Leute nur zum " Fußvolk", was man zwar benötigt, aber denen man kein Gehör schenkt ! Es sei, man verlangt etwas von diesen Leuten, was in ihre Pläne passt. Und eine Sicherheitszone scheint nicht dazu zu gehören. Ach, und bevor ich Dummerchen es vergesse. War es nicht die UNO , die vor längerer Zeit beschloss " die …More
Caruso
Eine sehr gute Frage ! Doch Sie und ich gehören für die entscheidenden Leute nur zum " Fußvolk", was man zwar benötigt, aber denen man kein Gehör schenkt ! Es sei, man verlangt etwas von diesen Leuten, was in ihre Pläne passt. Und eine Sicherheitszone scheint nicht dazu zu gehören. Ach, und bevor ich Dummerchen es vergesse. War es nicht die UNO , die vor längerer Zeit beschloss " die Bevölkerung in Europa nach allen Kräften auszutauschen "? Und da wäre wohl die Androhung von Herrn Erdogan die 3,6 Mio."Flüchtlinge nach Europa ziehen zu lassen, wenn kein Geld mehr in die Türkei fließt, eigentlich im Sinne der UNO. Vielleicht auch deshalb kein Gedanke an eine Sicherheitszone. Denn wie sollte man dann den Europäern erklären, dass diese 3, 6 Mio. in Europa Schutz brauchen und nicht im eigenen Land via einer Sicherheitszone, bis alles geklärt ist und sie in ihre Städte und Dörfer zurück können.
Tja, sehr hinterhältig, aber auch sehr schlau, weil kaum jemand darauf kommt, dass nicht nur wir, sondern auch diese Flüchtlinge, nur wie Schachfiguren benutzt werden.
Eine Sicherheitszone, die Erdogan kontrolliert, ist so ziemlich das allerletzte, was die Kurden, die auch von unserer Regierung unterstüzt gegen den IS gekämpft haben, ertragen. Erdogan bombadierte noch letztes Jahr seine eigenen kurdischen Staatsbürger und verhaftet kurdische Politiker. Gegen Assad und gegen Erdogan ein UN-Mandat durchzudrücken, das nicht an Russlands-Veto scheitert, ist …More
Eine Sicherheitszone, die Erdogan kontrolliert, ist so ziemlich das allerletzte, was die Kurden, die auch von unserer Regierung unterstüzt gegen den IS gekämpft haben, ertragen. Erdogan bombadierte noch letztes Jahr seine eigenen kurdischen Staatsbürger und verhaftet kurdische Politiker. Gegen Assad und gegen Erdogan ein UN-Mandat durchzudrücken, das nicht an Russlands-Veto scheitert, ist unwahrscheinlich, aber nicht ganz ausgeschlossen, schließlich sind dort die Überlebenden von mehr als 10000 russischen IS-Kämpfern, die Putin keinesfalls wieder haben will. Wer soll aber in diese gefährliche und unübersichtliche Situation der UN Truppen stellen? Merkel drängelt sich da jedenfalls nicht vor, die anderen EU-Staaten auch nicht.
nujaas Nachschlag
Verzeihung, aber ausgerechnet Teile der Bundeswehr als Blau Helme ? Wo das Meiste der Ausrüstung eh nicht funktioniert ? Gut, den Türken dürfte man ein mögliches UNO- Mandat nicht überlassen, weil sie es " nebenbei nutzen würden" um einen weiteren Völkermord begehen zu können und dieses Mal unter dem Deckmantel des UNO Mandates ! Tja, und dass die EU- Staaten sich nicht gerade …More
nujaas Nachschlag
Verzeihung, aber ausgerechnet Teile der Bundeswehr als Blau Helme ? Wo das Meiste der Ausrüstung eh nicht funktioniert ? Gut, den Türken dürfte man ein mögliches UNO- Mandat nicht überlassen, weil sie es " nebenbei nutzen würden" um einen weiteren Völkermord begehen zu können und dieses Mal unter dem Deckmantel des UNO Mandates ! Tja, und dass die EU- Staaten sich nicht gerade um ein solches Mandat drängeln, liegt wohl mit daran, dass man auf der einen Seite den Islam nicht hofieren kann und auf der anderen Seite als Puffer zwischen den islamischen Fronten steht. Oder anders gesagt die europäischen Politiker sind von Brüssel bis Berlin, von Stockholm bis Madrid, von London bis Paris schlichtweg völlig vor Angster starrt ( manche sagen dazu auch Feige !)
Die Bundeswehr ist trotz allem bei einigen UN-Einsätzen dabei, aber nicht bei einem derartig gefährlich und unübersichtlichen. (Afghanistan ist Nato)
Aber es gibt auch bei manchen das Motiv, was soll man eigene Leute riskieren, wenn Muslime sich gegenseitig umbringen und das auch noch weit weg.
Aber eigentlich stellt sich die Frage nicht. Assad will es nicht, toleriert vielleicht noch gerade …More
Die Bundeswehr ist trotz allem bei einigen UN-Einsätzen dabei, aber nicht bei einem derartig gefährlich und unübersichtlichen. (Afghanistan ist Nato)
Aber es gibt auch bei manchen das Motiv, was soll man eigene Leute riskieren, wenn Muslime sich gegenseitig umbringen und das auch noch weit weg.
Aber eigentlich stellt sich die Frage nicht. Assad will es nicht, toleriert vielleicht noch gerade ohne Begeisterung Erdogan, und ist schließlich immer noch Hausherr und Putin blockiert im Sicherheitsrat seit Jahren zugunsten Assad.
Laach
Das war doch Sonnenklar, das uns diese Causa noch auf die Füße fallen wird.
Die Rechnung dafür bekommen wir alle jetzt präsentiert.
Vered Lavan likes this.
Ratzi likes this.
Susi 47
Abgekartetes spiel!

Er sollte die türken in d um hilfe bitten,
Diese, die ihn gewählt haben
Oder auch Zurück treten
Schönborn findet das zb en vogue
Tina 13
Gruselig
Susi 47 and one more user like this.
Susi 47 likes this.
Vered Lavan likes this.