Sokrates
30111.3K

Papst Hand in Hand mit Homo-Förderer

Papst Franziskus Hand in Hand mit dem Priester Luigi Ciotti, einem Freund von P. Andrea Gallo. Beides berüchtigte Förderer der Homosexualität.
peter-70
Temperance
Nice photo shop work! Lol!
Dauerfrost
Na klar ist das ein dickes Fakefoto. bitte hochzoomen und das hand in hand genauer ansehen, hat der papst einen wurschdaumen...ist alles gefakt! sicher
Valentin T. E.
What kind of a priest doesn't where a collar in public with the pope? Photoshop maybe?

Yugo
jtrujanito
"NO HAGAS COSAS BUENAS QUE PAREZCAN MALAS" un dicho popular....
VeronikaMaria
ist ja gut, man kann sich ja mal täuschen lassen.... ob das foto auch ein fake ist? wünschenswert wäre es.
Seminarist
Natürlich ist das ein Fake, diese Website ist eine Satire-Seite
Galahad
Also ich hoffe ja das das mit der gay-parade wirklich ein fake ist,genau so, wie das. Andernfalls...
Seminarist
Es gibt doch immer wieder Leute, die auf solche Fake-Nachrichten reinfallen...
Dogmatiker
"bei der suche nach dem ursprünglichen artikel bin ich auf einen artikel gestoßen der berichtet wie er 2013 an einer gay-parade teilnahm."

---> Schwachsinn!
VeronikaMaria
quo vadis, franziskus????

bei der suche nach dem ursprünglichen artikel bin ich auf einen artikel gestoßen der berichtet wie er 2013 an einer gay-parade teilnahm. in diesem zusammenhang muß man schon annehmen daß er mit solchen gesten ein zeichen setzen möchte in richtung eine-welt-religion und abschaffung der katholischen morallehre.
freie-zeit.eu/…/papst-franzisku…
a.t.m
Kirchenfreak, stimme ihnen ja teilweise zu, nur haben sie eben auch vergessen das zu wahren Götzendiensten in der satanischen nachäffung der Messe, auch das Opfer gehört, und diese ist nun einmal zu finden in der Abtreibung, also den Massenmord an ungeborenen Kindern, so das man in der heutigen Zeit die Gebärmutter der Frauen die ihre Kinder ermorden lassen, den Opferaltar Satans findet.

Ich …More
Kirchenfreak, stimme ihnen ja teilweise zu, nur haben sie eben auch vergessen das zu wahren Götzendiensten in der satanischen nachäffung der Messe, auch das Opfer gehört, und diese ist nun einmal zu finden in der Abtreibung, also den Massenmord an ungeborenen Kindern, so das man in der heutigen Zeit die Gebärmutter der Frauen die ihre Kinder ermorden lassen, den Opferaltar Satans findet.

Ich sehe vermutlich Aufgrund meiner Lebenserfahrung halt das ganze etwas anders, die Homolobby versucht eben durch das "Ummasexen" wie sie es bezeichneten, zu Opfern zu gelangen, und wie verführt man am besten, eben mit Sex, Drogen, Alkohol und natürlich den Geld (Materialismus).

Gotte und Mariens Segen auf allen Wegen
a.t.m
Gott der Herr Jesus Christus ist nie vor einen anderen Götzen oder Götzendiener/in auf die Knie gegangen, nicht einmal in der Wüste als er 40 Tage gefastet hat und der Teufel Ihn Verführen wollte. Franziskus ist aber sehr wohl vor einen Götzendiener und einer Götzendienerin auf die Knie gegangen, zum Unterscheid zum Allerheiligsten Sakrament des Altares, nicht einmal in dem Moment, wen Gott der …More
Gott der Herr Jesus Christus ist nie vor einen anderen Götzen oder Götzendiener/in auf die Knie gegangen, nicht einmal in der Wüste als er 40 Tage gefastet hat und der Teufel Ihn Verführen wollte. Franziskus ist aber sehr wohl vor einen Götzendiener und einer Götzendienerin auf die Knie gegangen, zum Unterscheid zum Allerheiligsten Sakrament des Altares, nicht einmal in dem Moment, wen Gott der Herr Fleisch und Blut wird, geht er auf die Knie. Und der heutige Götzendienst lautet nun einmal "aktive Homosexualität", "Ehebruch", "Abtreibung", "Liturgischer Missbrauch".

Schade finde ich nur das SOKRATES keine Beweise lieferte das Franziskus wahrlich Hand in Hand mit einen Förderer der Sodomie geht.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
romanpoc
Na und? Jesus hatte Judas als Freund und gab ihm ihm sogar einen Kuss. Also nicht hetzen gegen den Heiligen Vater.
funparkeck likes this.
Lutz Matthias
Solche Bilder mit solchen Unterschriften sind übelste Hetze gegen den heiligen Vater.
Auch ich lehne die Homosexualität als schwer sündhaft ab. Doch auch Jesus ging zu den Sündern und redete mit ihnen und nicht wenige bekehrten sich auch.
On Guard
One thing that we do NOT hear anymore from Catholic teaching is......EXAMPLE.......
Years ago...Before Vat.II, that is, we were always 'drilled" at Catholic School, (especially when wearing the school uniform out in public) "You must always be in good conduct because you represent your Catholic School's teachings".
Apparently, the Pope did not go to Catholic School!.. This picture is exactly why …More
One thing that we do NOT hear anymore from Catholic teaching is......EXAMPLE.......
Years ago...Before Vat.II, that is, we were always 'drilled" at Catholic School, (especially when wearing the school uniform out in public) "You must always be in good conduct because you represent your Catholic School's teachings".
Apparently, the Pope did not go to Catholic School!.. This picture is exactly why we were taught what we were taught!!!
WHY ISN'T THE PRIEST WEARING A COLLAR.....?? I rest my case.
Alte
"Franziskus provoziert durch sein Verhalten und schadet der Kirche."

Ein solches Bild wäre noch vor kurzem UNMÖGLICH gewesen. F. schreitet mutig voran auf das Ziel der sündenfreien Einen-Welt - und provozieren tut er nur Menschen, die die Lehre Jesu ernst nehmen, vermutlich nicht allzu viele.
@Viandonta und Dogmatker
Es ist nicht nur dümmlich, sondern geradezu perfide, wie hier einigen Usern unterstellt wird, sie würden aus dem obigen Bild Homosex folgern. Daran haben die wohl nicht einmal gedacht. Aber alle Mittel scheinen ja zulässig, die Papst-Kritiker moralisch fertig zu machen. Der Skandal ist, dass Franziskus immer wieder seine überschwängliche Sympathie bekundet für dubiose …More
@Viandonta und Dogmatker
Es ist nicht nur dümmlich, sondern geradezu perfide, wie hier einigen Usern unterstellt wird, sie würden aus dem obigen Bild Homosex folgern. Daran haben die wohl nicht einmal gedacht. Aber alle Mittel scheinen ja zulässig, die Papst-Kritiker moralisch fertig zu machen. Der Skandal ist, dass Franziskus immer wieder seine überschwängliche Sympathie bekundet für dubiose Priester, die Homosexualität offen leb(t)ten (Ricca) oder verteidigen (der alte Priester vor dem er den Kniefall machte, Ciotti). Er bewundert und liebt diese Menschen, nicht wegen ihrer sexuellen Ausrichtung (ihm da was zu unterstellen wäre in der Tat perfide), sondern weil sie Provokateure sind, die das katholische System, das er nicht mag, untergraben. Das wird von der Homo-Lobby aber gnadenlos ausgenutzt. Franziskus provoziert durch sein Verhalten und schadet der Kirche.
a.t.m
@Sokrates, Sie werden ja sicher mehr Wissen über den Priester Luigi Ciotti, wie kommen sie darauf das dieser ein Förderer der aktiven Homosexualität ist, gibt es Beweise dafür? Tritt er für die Homoehe ein? Behauptet der das die Sodomie keine Sünde ist? Ist er ein Mitglied bei Venerabilis also bei den Homosexuellen Priestern Italiens? Ein Mitglied der vatikanischen Homolobby ?? Usw. usw. Würde …More
@Sokrates, Sie werden ja sicher mehr Wissen über den Priester Luigi Ciotti, wie kommen sie darauf das dieser ein Förderer der aktiven Homosexualität ist, gibt es Beweise dafür? Tritt er für die Homoehe ein? Behauptet der das die Sodomie keine Sünde ist? Ist er ein Mitglied bei Venerabilis also bei den Homosexuellen Priestern Italiens? Ein Mitglied der vatikanischen Homolobby ?? Usw. usw. Würde echt gerne mehr erfahren.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Dogmatiker
Dogmatiker
PS: Erinnerung 2:

Joh 21,20 Petrus wandte sich um und sah, wie der Jünger, den Jesus liebte, (diesem) folgte. Es war der Jünger, der sich bei jenem Mahl an die Brust Jesu gelehnt und ihn gefragt hatte: Herr, wer ist es, der dich verraten wird?

Genauso dümmlich, aus obigem Bild Homosex zu folgern, wäre es aus Joh 21,20 dasselbe zu folgern.

Nur, wer IMMER das DENKBAR SCHLECHTESTE unterstellt,…More
PS: Erinnerung 2:

Joh 21,20 Petrus wandte sich um und sah, wie der Jünger, den Jesus liebte, (diesem) folgte. Es war der Jünger, der sich bei jenem Mahl an die Brust Jesu gelehnt und ihn gefragt hatte: Herr, wer ist es, der dich verraten wird?

Genauso dümmlich, aus obigem Bild Homosex zu folgern, wäre es aus Joh 21,20 dasselbe zu folgern.

Nur, wer IMMER das DENKBAR SCHLECHTESTE unterstellt, kommt zu einem solchen Schluss.

Wie Ihr richtet, werdet auch Ihr selbst gerichtet werden....
One more comment from Dogmatiker
Dogmatiker
Und wir erinnern uns, liebe Pharisäer der Gegenwart:

Mk 2,16 Als die Schriftgelehrten, die zur Partei der Pharisäer gehörten, sahen, dass er mit Zöllnern und Sündern aß, sagten sie zu seinen Jüngern: Wie kann er zusammen mit Zöllnern und Sündern essen?

Galahad likes this.
Galahad
Also das muß doch wirklich nicht sein, gell? Was macht Franziskus sonst noch in Zukunft?
a.t.m
Viandonta: Wollte damit nur darauf anspielen, das nur weil jemand auf einen Gebiet Gutes bewirkt, dieser nicht unbedingt in allen Angelegenheiten im Sinne Gottes unseres Herrn und seiner Kirche wirken muss.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
a.t.m
Die Vatikanische Homolobby wird jubeln, und es ist ja im Bezug auf die Bischofssynode im Okt. schlimmes zu befürchten. Die Mafia ist ja auch gegen die Homosexualität, vielleicht ist ja Ciotti deshalb gegen die Mafia???

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Luigi Ciotti ist eine treibende Kraft in der italienischen Anti-Mafia-Bewegung. Dies erklärt die Geste des Papstes.
Auch sonst ist er ein Priester, ganz nach dem Geschmack von Franziskus:
"Luigi Ciotti hat seine Tätigkeit als Priester als Streetworker begonnen, 1966 den Gruppo Abele gegründet, welcher sich in den Jugendgefängnissen vor allem mit Drogenabhängigkeit befasste. Heute kümmert sich …More
Luigi Ciotti ist eine treibende Kraft in der italienischen Anti-Mafia-Bewegung. Dies erklärt die Geste des Papstes.
Auch sonst ist er ein Priester, ganz nach dem Geschmack von Franziskus:
"Luigi Ciotti hat seine Tätigkeit als Priester als Streetworker begonnen, 1966 den Gruppo Abele gegründet, welcher sich in den Jugendgefängnissen vor allem mit Drogenabhängigkeit befasste. Heute kümmert sich der Gruppo Abele um Suchtfragen, Aids, Gefängnisse, Einwanderung, Transexualität, Opfer des Menschenhandels. Don Ciotti hat sich während seiner Tätigkeit auch notgedrungen mit dem Thema Mafia befasst, ......." (aus inem Bericht der Stadt Bozen)
Übrigens das "WHO AM I TO JUDGE" gibt neuerdings auch als trendige Aufschrift auf T-shirts und Bags.
Petrusik
"WHO AM I TO JUDGE"
Es ist schon ein wenig befremdlich, den Papst mit einem anderen Mann Hand in Hand gehen zu sehen. Dabei spielt es keine Rolle, ob mit dieser Geste der Freundschaft in irgendeiner Art und Weise eine Botschaft beabsichtigt war oder nicht; Sie unterstreicht deutlich das "Who am I to judge" und wird diesbezüglich den Druck auf die Kirche sicherlich erhöhen.
How should I interpret the Pope. Is he promoting love? What type of love? The English is not fully correct. The German reads: Pope Francis hand in hand with the priest Luigi Ciotti, a friend of P. Andrea Gallo. Both notorious supporters/sponsors of homosexuality? There is no context to the photo. For this reason I cannot simply grasp what the Pope is trying to say to the world (I presume that he …More
How should I interpret the Pope. Is he promoting love? What type of love? The English is not fully correct. The German reads: Pope Francis hand in hand with the priest Luigi Ciotti, a friend of P. Andrea Gallo. Both notorious supporters/sponsors of homosexuality? There is no context to the photo. For this reason I cannot simply grasp what the Pope is trying to say to the world (I presume that he knows as usual that he is being photographed)? The impression of the photo, in the context of Gloria.tv, leads me to a nefarious interpetation. Hopefully wrong!