02:38

Gloria Global am 24. Oktober 2016

Polygamie eingeschlossen? Österreich. Nach der Römischen Bischofssynode sei es möglich, dass geschiedene Wiederverheiratete mit gutem Gewissen zur Kommunion gingen. Das sagt Bischof Benno Elbs von …More
Polygamie eingeschlossen?
Österreich. Nach der Römischen Bischofssynode sei es möglich, dass geschiedene Wiederverheiratete mit gutem Gewissen zur Kommunion gingen. Das sagt Bischof Benno Elbs von Feldkirch dem ORF. Es gebe in allen Familiensituationen und Lebensgemeinschaften Treue, Liebe und Versöhnung. Das müsse die Kirche wertschätzen. In Elbs’ Formulierung ist die Polygamie eingeschlossen.
Weiterschreiben?
Österreich. Papst Franziskus schreibt mit Amoris laetitia die Kirchenlehre weiter. Das sagte der Wiener Kardinal Christoph Schönborn letzte Woche bei einem Vortrag. Schönborn ist erleichtert, dass Amoris laetitia bei der Kommunionspendung an Ehebrecher – Zitat: „keine einheitliche Regelung vorgegeben“ habe. Schönborn erklärte auch, Verständnis dafür gehabt zu haben, wenn seine geschiedene Mutter wieder geheiratet hätte.
Gottes Gebot ist die Norm, nicht die Sünde
Italien. Der emeritierte Präsident des Päpstlichen Familienrates, Kardinal Ennio Antonelli, erklärt in Richtlinien … More
Apropos "Wiedergeschiedene" etc....Da nimmt wieder jemand den Hut...
Carlus
alfredus
Ihr Kommentar gefällt mir trifft er den Nagel doch auf den Kopf. Nur Rotarius Franziskus versucht alles an sich zu reißen nur ein Pontifikat führt er keines. Das Pontifikat wird durch die Heilige Mutter Kirche verliehen, dies schließt in ihrer Gesetzgebung aber aus, dass ein Rotarier ein Amts als Kleriker oder Priester / Bischof einnehmen kann.
Rotarius Franziskus betreibt nur die rotari…More
alfredus
Ihr Kommentar gefällt mir trifft er den Nagel doch auf den Kopf. Nur Rotarius Franziskus versucht alles an sich zu reißen nur ein Pontifikat führt er keines. Das Pontifikat wird durch die Heilige Mutter Kirche verliehen, dies schließt in ihrer Gesetzgebung aber aus, dass ein Rotarier ein Amts als Kleriker oder Priester / Bischof einnehmen kann.
Rotarius Franziskus betreibt nur die rotarisch / freimaurische Verdummung der Gesellschaft und besonders der Christen / Katholiken. Unterstützt durch Personen wie Marx, die sich scheuen das Kreuz in der Öffentlichkeit zu zeigen, Kasper der in katholischer Theologie die Note 6+ erhalten hat und Schönborn, der am, liebsten freimaurerische und katholische liturgische Elementen mit einander verbinden will (Beisetzung seines Vaters) um so dem Fürsten der Welt alles zu übergeben.
alfredus likes this.
alfredus
@P.Harrribert Man kam verstehen, dass Sie als Kirchenmann natürlich das Lied von Franziskus und der Bischöfe singen. Aber es ist kein schöner Zug, denn Sie wollen alle und jeden belehren und ihnen Amoris Laetitia als großen Wurf verkaufen. Man kann AL lesen sooft man will, es bleibt ein Schreiben ohne Sprengkraft, undeutlich, unklar, verwirrend und verwaschen. Das Pontifikat von Franziskus ist …More
@P.Harrribert Man kam verstehen, dass Sie als Kirchenmann natürlich das Lied von Franziskus und der Bischöfe singen. Aber es ist kein schöner Zug, denn Sie wollen alle und jeden belehren und ihnen Amoris Laetitia als großen Wurf verkaufen. Man kann AL lesen sooft man will, es bleibt ein Schreiben ohne Sprengkraft, undeutlich, unklar, verwirrend und verwaschen. Das Pontifikat von Franziskus ist eben verwirrend und in seiner unklaren Aussage, Glauben schädigend. Das geht aber gut zusammen mit der Glaubensrichtung und dem Bestreben der deutschen Bischofskonferenz, mit Bischöfen als Nickemänner in der Kollegialität, dem Gottesvolk einen neuen protestantischen Glauben überzustülpen.
Wer katholisch bleiben will, muss den Anfängen wehren.
Carlus and 2 more users like this.
Carlus likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
a.t.m likes this.
Eugenia-Sarto
Eine wunderbare Bekehrung eines Moslem zu Christus. Video: www.erf.de/…/8190-447
GOKL015
Gott schützte Gloria TV, Danke für alle Ihre Mühen.
Sunamis 46 and 2 more users like this.
Sunamis 46 likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
a.t.m likes this.
Sunamis 46
ich wünsche allen eine gesegnete nachtruhe und gottes segen auf allen wegen, liebe grüße, wenn ich jemand beleidigt habe, bitte verzeiht es mir
Eugenia-Sarto and one more user like this.
Eugenia-Sarto likes this.
a.t.m likes this.
Zivilcourage
Heute schon über den co2 Ausstoß nachgedacht ... ?
Lutz Matthias
Das nennt man eben ein reflektiertes Verhalten.Sollte eigentlich jeder tun!
Zivilcourage
Die Liebe zu den Sündern ist so groß, dass er es verabsäumt, sie zur Umkehr einzuladen, @Lutz Matthias Was mich aber verwundert: Der Papst hat Fehler? Wenn so etwas hier im Forum behauptet wird, gibt es Schelte.
a.t.m likes this.
Lutz Matthias
Dies ist eine Option die man vom Heiligen Vater lernen kann wie ich es aus einem Interviewbuch antnahm: Seine Strenge gegenüber den eigen Fehlern und die Liebe zu den Armen und Sündern. Denn die Barmherzigkeit Gottes ist unergründlich.
Eugenia-Sarto
Die Worte des Herrn gelten für den Kampf für die Wahrheit: "

wir haben nicht gegen Menschen aus Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern gegen die Fürsten und Gewalten, gegen die Beherrscher dieser finsteren Welt, gegen die bösen Geister des himmlischen Bereichs. "

Darum legt die Waffenrüstung Gottes an.
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Sunamis 46 likes this.
a.t.m likes this.
Lutz Matthias
Geld kennt keine Moral: Heute bei " Bahres für Wahres " kauften die Händler von einer jungen Studendin einen Freimauerering für 2000 Euro ab denn sie geerbt hatte. Und in der Bildzeitung: Ein 18 jährige bis zum Sklelett abgemagerte Frau aus dem Bürgerkriegsland Jemen.
Melchiades
Mal am Rande, als mögliche Hilfestellung gedacht. Vielleicht würde diese Zeitschrift militia-immaculatae.info/…/2016_03_ritter_… bei der gegenseitigen Verständigung helfen ? Nur so ein winziger, gut gemeinter Vorschlag.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Sunamis 46 likes this.
a.t.m
@NAViCULUM War ja auch nicht anders zu erwarten,
Apostelgeschichte: 28. 26- 27
Geh zu diesem Volk und sprich: Mit Ohren werdet ihr hören und nicht verstehen, und sehen werdet ihr und nicht erkennen; denn das Herz dieses Volkes ist verstockt; mit den Ohren hören sie schwer; und ihre Augen halten sei geschlossen, damit sie nicht sehen mit ihren Augen und nicht hören mit ihren Ohren und nicht …More
@NAViCULUM War ja auch nicht anders zu erwarten,
Apostelgeschichte: 28. 26- 27
Geh zu diesem Volk und sprich: Mit Ohren werdet ihr hören und nicht verstehen, und sehen werdet ihr und nicht erkennen; denn das Herz dieses Volkes ist verstockt; mit den Ohren hören sie schwer; und ihre Augen halten sei geschlossen, damit sie nicht sehen mit ihren Augen und nicht hören mit ihren Ohren und nicht verstehen mit ihren Herzen und sich bekehren und ich sie heile.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
alfredus likes this.
a.t.m
@NAViCULUM ich verstehe, sie wollen einfach die Wahrheit unterdrücken indem sie sich dieser Gegenüber einfach Blind, Taub und Stumm stellen , um ja nicht mit dieser konfrontiert zu werden. Aber wir leben nicht in der Zukunft sondern wir leben in der Gegenwart. Und wir sollten eben aus der Vergangenheit lernen um hier in der Gegenwart so zu wirken das uns eine Zukunft im Sinne Gottes unseres …More
@NAViCULUM ich verstehe, sie wollen einfach die Wahrheit unterdrücken indem sie sich dieser Gegenüber einfach Blind, Taub und Stumm stellen , um ja nicht mit dieser konfrontiert zu werden. Aber wir leben nicht in der Zukunft sondern wir leben in der Gegenwart. Und wir sollten eben aus der Vergangenheit lernen um hier in der Gegenwart so zu wirken das uns eine Zukunft im Sinne Gottes unseres Herrn erwartet.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
alfredus likes this.
2 more comments from a.t.m
a.t.m
@NAViCULUM : Was kann ich dafür das dereinst Luther diesen Satz missbräuchlich verwendet hat um Gott dem Herrn zu Leugnen und seiner Kirche Schaden zuzufügen, ist es meine Schuld das Luther diese Worte aus der "Heiligen Schrift" missbrauchte?? Also beantworten sie einfach meine Frage: Gilt er dennoch in der heutigen Zeit für sie nicht mehr??

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Gestas likes this.
a.t.m
@NAViCULUM Die Nürnberger Prozesse und auch deren Urteile, haben klar zu erkennen gegeben das Befehle und Gesetze die gegen die Völkerrechte - Menschenrechte verstoßen NICHT ausgeführt werden dürfen. Und göttliches Recht steht eben weit über irdischen Recht; oder zählt für sie NICHT:
Apostelgeschichte 5: 29
Petrus und die Apostel antworteten: Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen

More
@NAViCULUM Die Nürnberger Prozesse und auch deren Urteile, haben klar zu erkennen gegeben das Befehle und Gesetze die gegen die Völkerrechte - Menschenrechte verstoßen NICHT ausgeführt werden dürfen. Und göttliches Recht steht eben weit über irdischen Recht; oder zählt für sie NICHT:
Apostelgeschichte 5: 29
Petrus und die Apostel antworteten: Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Gestas likes this.
Zivilcourage
@a.t.m Ja genau. Das meinte ich damit, man solle den Tatsachen ins Auge schauen. Wie aber, mit Scheuklappen. Die unerbittlichen Papstverteidiger verstummen oder weichen vom Thema ab.
a.t.m
@Zivilcourage : Seine Eminenz Christoph Kardinal (Graf) Schönborn, der in meinen Augen nichts anderes als mindestens der Wegbereiter des Antichristen ist, der hat in "Stützenhofen" eben nur das in die Tat umgesetzt das er in seinen Dom bereits umgesetzt hat "Segnung Sodomitischer Unzuchtspaare" und das er hier forderte www.kath.net/news/26553

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Gestas likes this.
a.t.m
@NAViCULUM : es ist etwas völlig anderes wenn ich staatliches Recht gleich oder sogar über göttliches Recht stelle, es geht ganz einfach. Ich mache keine Werbung für staatliche Gesetze die dem göttlichen Gesetzen widersprechen, im Gegenteil ich prangere diese an, und das eben um der unsterblichen Seelen meiner Brüder und Schwestern Willen. Ich schweige nicht nur um eines satanischen Friedens …More
@NAViCULUM : es ist etwas völlig anderes wenn ich staatliches Recht gleich oder sogar über göttliches Recht stelle, es geht ganz einfach. Ich mache keine Werbung für staatliche Gesetze die dem göttlichen Gesetzen widersprechen, im Gegenteil ich prangere diese an, und das eben um der unsterblichen Seelen meiner Brüder und Schwestern Willen. Ich schweige nicht nur um eines satanischen Friedens Willen, den "Wer schweigt duldet" oder noch schlimmer der Wählt Politiker die für diese satanische antigöttliche Gesetzgebung verantwortlich sind.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Zivilcourage
Zivilcourage
Elisabetta Vielleicht ist er krank. Auch wenn er immer meint, die anderen seien es.
Entgegen früheren Ankündigungen fährt Papst Franziskus 2017 nicht nach Basilien zu den 300Jahresfeiern der Marienerscheinungen von Aparecida. Motiv: die Ablösung der linken Regierung, für deren Erhalt sich Franziskus stark gemacht hatte.
"Papst Franziskus sprach sich damit für eine bestimmte politische Option aus, wie die Papst-Vertraute Elisabetta Piqué in der argentinischen Tageszeitung La …More
Entgegen früheren Ankündigungen fährt Papst Franziskus 2017 nicht nach Basilien zu den 300Jahresfeiern der Marienerscheinungen von Aparecida. Motiv: die Ablösung der linken Regierung, für deren Erhalt sich Franziskus stark gemacht hatte.
"Papst Franziskus sprach sich damit für eine bestimmte politische Option aus, wie die Papst-Vertraute Elisabetta Piqué in der argentinischen Tageszeitung La Nacion offen zu verstehen gab. „Die Gottesmutter möge die Linksregierung an der Macht erhalten und die ‚konservativen‘ Kräfte davon fernhalten“, übersetzte Francisco Fernandez de la Cigoña die päpstliche Botschaft."
(Quelle: katholisches.info)
Ja, geht es denn nun um Politik oder um Glauben?
Eugenia-Sarto and 2 more users like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Gestas likes this.
CollarUri likes this.
Zivilcourage
Mit "Stützenhofen" sollte wohl eine Bresche geschlagen werden. Man kann es unter diesem Stichwort auf GTV nachlesen. Kardinal Schönborn wird es ganz genau gewußt haben, warum er das damals auf seine Kappe genommen hat. Das war noch unter Papst Benedikt. Heute haben wir in Rom bereits veränderte Verhältnisse.
Zivilcourage
"nur weil es passiert, muss ich es noch lange nicht billigen."
~~~
Vermutlich haben Sie, NAViCULUM, die früheren Kommentare im Thread nicht alle gelesen. Es ging ja um den Papst. Wie Papst Franziskus das mit den eingetragenen Partnerschaften sieht. Ob das jemand weiß. Ob der Papst die Lehre der Kirche verwässert, oder ob er sich klar zu diesem sehr aktuellen Thema geäußert hat.
Sunamis 46 and one more user like this.
Sunamis 46 likes this.
CollarUri likes this.
a.t.m
@NAViCULUM Was lehnen sie persönlich ab? Das sich Menschen für die göttliche Gesetze einsetzen und diese in ihren Augen über den weltlichen stehen? Ein katholisches Gewissen ist es sicher nicht, weltliche Gesetze auf die selbe Stufe oder sogar noch höher als göttliche Gesetze zu stellen. Und genau das bewerben sie hier, ist aber nichts anderes als Verrat an Gott dem Herrn und den unsterblichen…More
@NAViCULUM Was lehnen sie persönlich ab? Das sich Menschen für die göttliche Gesetze einsetzen und diese in ihren Augen über den weltlichen stehen? Ein katholisches Gewissen ist es sicher nicht, weltliche Gesetze auf die selbe Stufe oder sogar noch höher als göttliche Gesetze zu stellen. Und genau das bewerben sie hier, ist aber nichts anderes als Verrat an Gott dem Herrn und den unsterblichen Seelen ihrer Brüder und Schwestern, die Aufgrund dieser staatlichen Gesetze in die ewige Verdammnis gehen. Siehe

1. Korinther 6, 9-11 Wißt ihr nicht, dass Ungerechte am Reiche Gottes keinen Anteil haben? Gebt euch keiner Täuschung hin! Unzüchtige, Götzendiener, Ehebrecher, Lüstlinge, Knabenschänder, Diebe, Habsüchtige, Trunkenbolde, Gotteslästerer, Räuber werden am Reiche Gottes keinen Anteil haben. Und das wart ihr zum Teil. Aber ihr seid abgewaschen, ihr seid geheilt, ihr seid gerechtfertigt im Namen unseres Herrn Jesus Christus und durch den Geist unseres Gottes.

Also welchen Geist wollen sie dienen, den von Gott dem Herrn und seiner Kirche, oder seinen Widersacher und der Welt-

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
CollarUri likes this.
Elisabetta
@Zivilcourage Der Papst hat unverdrossen das Evangelium zu verkünden. Die Gebote Gottes kann er dabei nicht ausklammern oder dem Zeitgeist anpassen. Ja, das hat er!!!
............................
Papst Franziskus sieht seine Aufgabe aber mehr darin, das irdische Leben der Menschen möglichst zu erleichtern, indem ihnen suggeriert, es ist eh alles nicht so tragisch... und dabei Gottes Barmherzigkei…More
@Zivilcourage Der Papst hat unverdrossen das Evangelium zu verkünden. Die Gebote Gottes kann er dabei nicht ausklammern oder dem Zeitgeist anpassen. Ja, das hat er!!!
............................
Papst Franziskus sieht seine Aufgabe aber mehr darin, das irdische Leben der Menschen möglichst zu erleichtern, indem ihnen suggeriert, es ist eh alles nicht so tragisch... und dabei Gottes Barmherzigkeit überstrapaziert. Bischöfen, die das Evangelium unverdrossen verkünden, die Gebote Gottes nicht ausklammern oder dem Zeitgeist angleichen, ist er weniger gut gesinnt, diese müssen mi Repressalien rechnen.
alfredus and 4 more users like this.
alfredus likes this.
Sunamis 46 likes this.
Gestas likes this.
Zivilcourage likes this.
CollarUri likes this.
Zivilcourage
@NAViCULUM Gut, dann bringen Sie Ihr Wissen über die kirchliche Praxis mancherorts auf den Vordermann, zum Beispiel indem Sie auf GTV suchen nach "homo segnung" und ähnlichen Stichworten. Stecken Sie bitte nicht den Kopf in den Sand.
Gestas likes this.
Lutz Matthias
Nur durch die Heilige Inqusition konnte der Römisch Katholische Glaube im Mittelalter bewahrt werden. Es ist ebenso das der Katholische Glaube es gilt zu retten den die Feinde Gottes gehen nicht zimperlich um , um diesen zu zerstören. Ohne in zu verteidigen sind wir zum scheitern verurteilt.
Gestas likes this.
Zivilcourage
@NAViCULUM Sie sollten keine Angst davor haben, sich der kirchlichen Realität zu stellen.
a.t.m
@NAViCULUM es ist aber auch Tatsache das bereits einige Sodomitische Unzuchtspartnerschaften von Priestern in einer Art "Hochzeitszeremonie" "Gesegnet" wurden und weil eben diese Priester für ihre frevlerischen, blasphemischen Gotteslästerlichen "Sündensegnungen" nicht bestraft wurden, sondern auch noch ge - befördert wurden, so wird eben klar das sich hier Rom und die Ortsbischöfe gegen Gott …More
@NAViCULUM es ist aber auch Tatsache das bereits einige Sodomitische Unzuchtspartnerschaften von Priestern in einer Art "Hochzeitszeremonie" "Gesegnet" wurden und weil eben diese Priester für ihre frevlerischen, blasphemischen Gotteslästerlichen "Sündensegnungen" nicht bestraft wurden, sondern auch noch ge - befördert wurden, so wird eben klar das sich hier Rom und die Ortsbischöfe gegen Gott dem Herrn und seiner Kirche entschieden haben.
Denn wie soll man den einfachen Gläubigen glaubhaft vermitteln das etwas eine Sünde ist, wenn auf der andere Seite Hirten diese für ihre Sünden Segnen oder sogar ein "Sakrament" zukommen lassen???

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Gestas likes this.
Zivilcourage
@NAViCULUM "Ich pers verstehe den Wunsch von Homosexuellen in einer Partnerschaft zu leben, "
~~~
Ihr Wort in Gottes Ohr! Sie meinen offensichtlich, dass dies beim persönlichen Gericht auch so verständnisvoll beurteilt werden wird.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
CollarUri likes this.
Zivilcourage
Der Papst hat unverdrossen das Evangelium zu verkünden. Die Gebote Gottes kann er dabei nicht ausklammern oder dem Zeitgeist anpassen. Hätte Johannes der Täufer sich so verhalten, hätte er nicht seinen Kopf verloren. Die Sünde bleibt Sünde. Wer sonst als die Kirche könnte zur Umkehr mahnen? Und so die Menschen davor retten, auf ewig verloren zu gehen? Jesus Christus hat Sein Blut unsere Sünden …More
Der Papst hat unverdrossen das Evangelium zu verkünden. Die Gebote Gottes kann er dabei nicht ausklammern oder dem Zeitgeist anpassen. Hätte Johannes der Täufer sich so verhalten, hätte er nicht seinen Kopf verloren. Die Sünde bleibt Sünde. Wer sonst als die Kirche könnte zur Umkehr mahnen? Und so die Menschen davor retten, auf ewig verloren zu gehen? Jesus Christus hat Sein Blut unsere Sünden hingegeben. Er wird als Richter der Lebenden und der Toten zurückkehren. Gott will retten, nicht die Menschen ins Verderben laufen lassen. Dieser Papst mit seinem Barmherzigkeitsgehabe vernachlässigt es, zu mahnen und zur Umkehr zu führen. Umso mehr sollten wir dies tun, und hoffen wir, dass das Blatt sich auch in Rom wieder wenden wird.
Gestas and 3 more users like this.
Gestas likes this.
CollarUri likes this.
RupertvonSalzburg likes this.
Elisabetta likes this.
Eugenia-Sarto
@Zivilcourage Diese Tendenz ist zu spüren. Und noch vieles andere haben wir zu erwarten. Nämlich den Niedergang der einen katholischen Kirche. Das begann damit, dass man ihren Absolutheitsanspruch auf dem Konzil schon mal beseitigt hat. Nun werden über die Protestantisierung , die in vollem Gange ist, auch in der Oekumene alle anderen Religionen salonfähig und gleichwertig gemacht; und damit …More
@Zivilcourage Diese Tendenz ist zu spüren. Und noch vieles andere haben wir zu erwarten. Nämlich den Niedergang der einen katholischen Kirche. Das begann damit, dass man ihren Absolutheitsanspruch auf dem Konzil schon mal beseitigt hat. Nun werden über die Protestantisierung , die in vollem Gange ist, auch in der Oekumene alle anderen Religionen salonfähig und gleichwertig gemacht; und damit wird die einzig wahre Kirche aus dem Bewusstsein der Menschen verschwinden- bis auf einen kleinen überlebenden Rest.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Elisabetta likes this.
Zivilcourage
Abschließend nochmals zur Verdeutlichung: Wenn kirchliche Würdenträger derzeit immer wieder den beruhigend klingenden Hinweis geben, eingetragene Partnerschaften könnten nicht einer Ehe gleichgestellt werden, so versteht das Kirchenvolk dies als Absage an praktizierten Homosex, denn das Kirchenvolk ist nicht so worttüftlerisch, zwischen "Ehe" und "Verpartnerung" zu unterscheiden. Das Kirchenvolk …More
Abschließend nochmals zur Verdeutlichung: Wenn kirchliche Würdenträger derzeit immer wieder den beruhigend klingenden Hinweis geben, eingetragene Partnerschaften könnten nicht einer Ehe gleichgestellt werden, so versteht das Kirchenvolk dies als Absage an praktizierten Homosex, denn das Kirchenvolk ist nicht so worttüftlerisch, zwischen "Ehe" und "Verpartnerung" zu unterscheiden. Das Kirchenvolk bemerkt also gar nicht, das es an der Nase herumgeführt wird: Während man heuchlerisch beteuert, eine Ehe sei nicht möglich, führt man insgeheim zugleich das Volk langsam heran an eine Haltung der Toleranz gegenüber der eingetragenen Partnerschaft, so lange, bis die Kirche die verpartnerten Schwulen und Lesben in der Kirche segnen wird, weil sie ja - leider, leider! - nicht kirchlich getraut werden können. Wie gesagt, mein Verdacht nur.
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Elisabetta likes this.
a.t.m likes this.
Eugenia-Sarto
Heute feiert die Ueberlieferung der heiligen Kirche das Fest des heiligen Erzengels Raphael. Möge dieser grosse Engel allen die Gesundheit erbitten.
alfredus and 4 more users like this.
alfredus likes this.
Gestas likes this.
Vered Lavan likes this.
Winfried likes this.
Bibiana likes this.
Eugenia-Sarto
Und wenn ein Sünder weiss, dass die heilige Hostie die Frucht des Sühnopfers Christi für unsere Sünden ist: weiss er dann nicht auch, dass er, ohne Busse zu tun, Christus ins Gesicht schlägt, wenn er den Leib des Herrn empfängt?
Es ist sehr sehr traurig, dass die Kirche nichts mehr lehrt über den ehrfürchtigen Empfang und die Anbetung des hochwürdigsten Sakramentes und die notwendige Vorbereitung…More
Und wenn ein Sünder weiss, dass die heilige Hostie die Frucht des Sühnopfers Christi für unsere Sünden ist: weiss er dann nicht auch, dass er, ohne Busse zu tun, Christus ins Gesicht schlägt, wenn er den Leib des Herrn empfängt?
Es ist sehr sehr traurig, dass die Kirche nichts mehr lehrt über den ehrfürchtigen Empfang und die Anbetung des hochwürdigsten Sakramentes und die notwendige Vorbereitung durch die heilige Beichte.
alfredus and 2 more users like this.
alfredus likes this.
Gestas likes this.
CollarUri likes this.
One more comment from Eugenia-Sarto
Eugenia-Sarto
Zum Empfang des Allerheiligsten Sakramentes lehren die heiligen Apostel: ..." Wer heilig ist, trete hinzu; wer nicht, tue Busse! " (Zwölfapostellehre)
_________________

Nun frage ich: Wer glaubt denn, dass in der heiligen Hostie der wahre Leib und das Blut Christi ist? Und wer daran glaubt: weiss er nicht, dass man frei von schweren Sünden sein und auch alle lässlichen Sünden bereuen muss, um …More
Zum Empfang des Allerheiligsten Sakramentes lehren die heiligen Apostel: ..." Wer heilig ist, trete hinzu; wer nicht, tue Busse! " (Zwölfapostellehre)
_________________

Nun frage ich: Wer glaubt denn, dass in der heiligen Hostie der wahre Leib und das Blut Christi ist? Und wer daran glaubt: weiss er nicht, dass man frei von schweren Sünden sein und auch alle lässlichen Sünden bereuen muss, um würdig zu werden, dieses hohe Sakrament zu empfangen?
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
CollarUri likes this.
Vered Lavan likes this.
Zivilcourage
"Die Gleichstellung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften mit der Ehe lehnt er [Papst Franziskus] ab,"
~~~
Das klingt gut. Mein Verdacht ist aber, dass der Papst zwar einerseits die Gleichstellung mit der Ehe ablehnt - es bleibt ihm ja auch gar nichts anderes übrig! -, dass er aber fataler Weise im Gegenzug die eingetragenen Partnerschaften von praktizierenden Lesben und Schwulen womöglich …More
"Die Gleichstellung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften mit der Ehe lehnt er [Papst Franziskus] ab,"
~~~
Das klingt gut. Mein Verdacht ist aber, dass der Papst zwar einerseits die Gleichstellung mit der Ehe ablehnt - es bleibt ihm ja auch gar nichts anderes übrig! -, dass er aber fataler Weise im Gegenzug die eingetragenen Partnerschaften von praktizierenden Lesben und Schwulen womöglich hinnimmt und nicht mehr als Sünde bezeichnet, ganz im Sinne des von @P.Herrribert vorhin zitierten Tatsachenbestands "Papst Franziskus mahnt, Urteile zu vermeiden, welche die Komplexität der verschiedenen Situationen von Menschen in „irregulären“ Partnerschaften nicht berücksichtigten."
Wenn dem so ist, dann ist die Meldung, der Papst lehne die Gleichstellung mit der Ehe ab, eine Augenauswischerei. Wie gesagt, dies ist nur ein Verdacht. Denn so viel man auch nachfragt, keiner weiß es genau, wie der Papst es denn nun tatsächlich meint. Vor allem nicht seit seinem kryptischen Sager "Wer bin ich, um zu urteilen ... "
Jedenfalls werden nicht alle Katholiken sich von solch schwammigen Formulierungen einlullen lassen.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
CollarUri
Ein Papst kann die Lehre Christi so wenig zur Disposition der Bistümer stellen als wie die Lehre über Seine Auferstehung oder über die Existenz Gottes des Vaters. Tut er es dennoch, ist ihm in diesem Punkt nicht zu folgen. (Darum hat er das Wort "Punkt" auch punktgenau in den Mund genommen, nur leider nicht zu seinen Gunsten.)
Gestas and 3 more users like this.
Gestas likes this.
Zivilcourage likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Melchiades
@alfredus
Bitte nicht wundern. P.Herrribert hat wie jeder hier das Recht seine Kommentare zu schreiben, selbst wenn sie, sogar noch länger sind als meine eigene. Auch wenn er tatsächlich Kleriker sein sollte, sollte dies kein Problem sein.
Denn wir fragen uns doch nur, vielleicht im Gegensatz zu ihn, wie kann man es passend bzw. als zusammen passend erachten, wenn sich Dogmen, …More
@alfredus
Bitte nicht wundern. P.Herrribert hat wie jeder hier das Recht seine Kommentare zu schreiben, selbst wenn sie, sogar noch länger sind als meine eigene. Auch wenn er tatsächlich Kleriker sein sollte, sollte dies kein Problem sein.
Denn wir fragen uns doch nur, vielleicht im Gegensatz zu ihn, wie kann man es passend bzw. als zusammen passend erachten, wenn sich Dogmen, Gebote und ein Sakrament mit "der so beliebten Ausführungen für die pastorale Arbeit" wiedersprechen ?
Da ich nun einmal ein Weib bin, wäre dies für mich als wollte mir ein Schuhverkäufer einen schwarzen Schuh in meiner Größe verkaufen, aber den zweiten, in rot und in Größe 48. Was nicht nur farblich nicht paßt, sondern auch mehr als viel zu groß ist.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Gestas likes this.
Zivilcourage
"Zivilcourage, Eugenia etc.: Bitte nicht die Texte der Kirche kritisieren und diese dann selbst ellenlang zitieren."
~~~
@P.Herrribert Trifft auf mich nicht zu, denn ich habe hier nichts zitiert. Ich nehme aber zur Kenntnis und finde mich damit ab, dass Sie offensichtlich nicht imstande sind, auf eine ganz einfache Frage eine ganz kurze und klare Antwort zu geben. Ob Ihnen bekannt ist, was der …More
"Zivilcourage, Eugenia etc.: Bitte nicht die Texte der Kirche kritisieren und diese dann selbst ellenlang zitieren."
~~~
@P.Herrribert Trifft auf mich nicht zu, denn ich habe hier nichts zitiert. Ich nehme aber zur Kenntnis und finde mich damit ab, dass Sie offensichtlich nicht imstande sind, auf eine ganz einfache Frage eine ganz kurze und klare Antwort zu geben. Ob Ihnen bekannt ist, was der Papst zur eingetragenen Partnerschaft sagt. Ich verstehe aber sehr gut, dass Sie eine solche Antwort nicht zu geben imstande sind. Das liegt nicht an Ihnen, das liegt meines Erachtens an den momentanen Zuständen im Vatikan.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
CollarUri likes this.
CollarUri
@T.K Ein alter Kamerad sagte mir: "Es kommt bei gewissen Worten im Leben nicht nur darauf an, was gesagt wird, sondern wer es sagt." Genau dies spielt halt hier leider einmal eine Rolle. Das Ergebnis ist Ihr Satz "Es kann aber nicht von Bistum zu Bistum eine andere Wahrheit geben."
Elisabetta and 2 more users like this.
Elisabetta likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Das Ganze ist schon ziemlich komplex. AL "sündigt" vor allem durch Unterlassungen: kein Aufruf zur Rettung der Ehe, kein Aufruf zur Umkehr, keine Belehrung, dass, wenn schon Zweitehe, diese eine sogenannte Josefsehe sein sollte. Geht das schief, dann und erst dann sollte das Barmherzigkeitsprinzip spielen. AL enthält an sich kaum falsche Aussagen. Es ist meiner Meinung nach auch richtig, dass …More
Das Ganze ist schon ziemlich komplex. AL "sündigt" vor allem durch Unterlassungen: kein Aufruf zur Rettung der Ehe, kein Aufruf zur Umkehr, keine Belehrung, dass, wenn schon Zweitehe, diese eine sogenannte Josefsehe sein sollte. Geht das schief, dann und erst dann sollte das Barmherzigkeitsprinzip spielen. AL enthält an sich kaum falsche Aussagen. Es ist meiner Meinung nach auch richtig, dass nicht jede irreguläre Situation schwere Sünde sein muss. Meistens aber schon, und das ignoriert AL. Durch dieses Dokument, das in der Theorie wohl keine gravierenden Häresien enthält, wird in der Praxis die katholische Morallehre, und zwar in allen Bereichen, unterminiert und gesprengt. Selbst wenn die Lehre also theoretisch unangetastet bliebe, wird sie durch die Praxis fundamental verändert und in ihr Gegenteil verkehrt. Das geschieht auch, weil dem einzelnen, von einem liberalen Umfeld geprägten Gewissen, zu viel Entscheidungsrecht zugemessen wird. Durch die Dezentralisation, die vagen Formulierungen, die Unterlassungen fehlen die Absicherungen. Dies ist übrigens noch wesentlich mehr der Fall bei Mitis Iudex, das ich für noch gefährlicher und verheerender finde als AL. Alles in allem hat man den Eindruck, dass die neuen Machthaber in Rom auf mehreren Wegen versuchen die christliche Ehe aufzuweichen. Statt Familiaris Consortio zu bestätigen und zu ergänzen hat man es hinweggefegt. Da ist nicht vom Guten. Gegen AL spricht auch, dass die Regeln nun von Diözese zu Diözese variieren. Es kann aber nicht von Bistum zu Bistum eine andere Wahrheit geben. Demnach ist AL falsch. Es fördert die Uneinigkeit und die Spaltung.
Elisabetta likes this.
CollarUri
Ein offiziell-lehramtlicher Text verträgt keinen Widerspruch mit der Lehre der letzten 2000 Jahre.
Gestas and 3 more users like this.
Gestas likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Sunamis 46 likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Elisabetta
@P.Herrribert Mehrere Kardinäle, Bischöfe, Priester und auch Laientheologen üben Kritik an Amoris Laetitia und man darf annehmen, dass sie das Dokument tatsächlich auch gelesen haben - ihre ablehnende Haltung daher nicht aus der Luft gegriffen ist. Ich vertraue deren Einschätzung mehr als jener von Kardinal Schönborn & Co. Was derzeit aus Rom kommt ist an Unklarheit kaum zu übertreffen, man ist …More
@P.Herrribert Mehrere Kardinäle, Bischöfe, Priester und auch Laientheologen üben Kritik an Amoris Laetitia und man darf annehmen, dass sie das Dokument tatsächlich auch gelesen haben - ihre ablehnende Haltung daher nicht aus der Luft gegriffen ist. Ich vertraue deren Einschätzung mehr als jener von Kardinal Schönborn & Co. Was derzeit aus Rom kommt ist an Unklarheit kaum zu übertreffen, man ist offensichtlich bestrebt, es keinem mehr Menschen zuzumuten, die Glaubenswahrheiten ernst zu nehmen und danach zu leben. Diese Einstellung deckt sich nicht mit der Lehre der Kirche und den Geboten Gottes.
alfredus and 5 more users like this.
alfredus likes this.
Gestas likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Sunamis 46 likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
CollarUri likes this.
Eugenia-Sarto
Buchempfehlung:" Das Zweite Vatikanische Konzil" von Roberto de Mattei.
Das ist eine sehr gute Darstellung der Vorgänge auf dem Konzil.
Gestas likes this.
Eugenia-Sarto
Wenn Papst F. die Pastoral, die sich aus der Lehre Christi ergibt, "unerbittlich" nennt, dann hat er Recht. Denn Gott beharrt unerbittlich auf seinem Gesetz. Dieses muss erfüllt werden. Eine Zuwiderhandlung gegen das göttliche Gesetz ist Sünde. Gott gibt den Menschen alle Hilfen, sein Gesetz zu erfüllen oder aber bei Uebertretung zu Ihm zurückzukehren. Es ist nicht möglich, dass die Kirche die …More
Wenn Papst F. die Pastoral, die sich aus der Lehre Christi ergibt, "unerbittlich" nennt, dann hat er Recht. Denn Gott beharrt unerbittlich auf seinem Gesetz. Dieses muss erfüllt werden. Eine Zuwiderhandlung gegen das göttliche Gesetz ist Sünde. Gott gibt den Menschen alle Hilfen, sein Gesetz zu erfüllen oder aber bei Uebertretung zu Ihm zurückzukehren. Es ist nicht möglich, dass die Kirche die göttlichen Gesetze durch falsche interpretation unterläuft. Das lässt der Heilige Geist nicht zu. Dort, wo sie aber unterlaufen werden, sind die Kirchenführer auf Irrwegen und verführen das Volk. Bleiben wir bei der Wahrheit Gottes! Diese lehrt das kirchliche Lehramt treu in der ganzen Tradition bis zu Vatikanum II.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
CollarUri likes this.
One more comment from Eugenia-Sarto
Eugenia-Sarto
Man lese die Enzyklika "Casti connubii" von Pius XI. Und man wird feststellen, dass diese sich von AL grundsätzlich unterscheidet und die Unauflöslichkeit der Ehe lehrt, von der es keine Ausnahmen gibt.
Dass aber ein Mensch, der nicht in der Gnade lebt, zur heiligen Kommunion zugelassen werden dürfe ohne sich von seinen Sünden durch Beichte und Reue abzuwenden, das hat die Kirche bis zu Papst …More
Man lese die Enzyklika "Casti connubii" von Pius XI. Und man wird feststellen, dass diese sich von AL grundsätzlich unterscheidet und die Unauflöslichkeit der Ehe lehrt, von der es keine Ausnahmen gibt.
Dass aber ein Mensch, der nicht in der Gnade lebt, zur heiligen Kommunion zugelassen werden dürfe ohne sich von seinen Sünden durch Beichte und Reue abzuwenden, das hat die Kirche bis zu Papst Franziskus noch nie gelehrt, sondern sie hat immer gewarnt, dass sich der Sünder nicht am heiligen Sakrament des Altares vergreifen dürfe, wenn er im Stande der Todsünde lebt, denn dann "esse er sich das Gericht".
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
CollarUri likes this.
Sunamis 46 likes this.
Gestas
@NAViCULUM
Wie finden sie AL?