"Waldbaden" wirkt dem Coronavirus-Stress entgegen

Eine Möglichkeit, den Stress während der Coronavirus-Abriegelung abzubauen, ist "Waldbaden", glaubt das Zentrum für franziskanische Spiritualität in La Crosse, Wisconsin, das von den Franziskanerinne…
Joseph Franziskus
Wenn Dummheit weh tun würde, wäre es vorbei, mit den schweigen im Walde.
SvataHora
So ganz nach dem Geschmack des ScheinHeiligen Vaters im Sinne seiner neuheidnischen Naturrelgion! Fehlt nur noch die Empfehlung einen Pachamama-Götzen in die Wohnung zu stellen!
michael7
Letztlich sind das lauter heidnische Empfehlungen! Ein Christ empfiehlt seine Sorgen und Gedanken Gott, dem Herrn und nicht einem Stein oder einem Baum!
Waagerl
Nicky41
Hildegard von Bingen : "Achte mit Sorgfalt darauf, daß durch die Wechselhaftigkeit deiner Gedanken die grünende Kraft, die du von Gott hast, in dir nicht dürr wird."
Nicky41
kyriake
Das Einatmen der Waldluft ist ohne Frage gesund und stärkt die Abwehrkräfte.
Wie wäre es also, wenn die Priester das Beichtehören in den Wald verlegen würden?! Man kann dort wunderbar beim Spazierengehen ein Beichtgespräch führen und Rosenkranzbeten, ohne dass die Polizei darauf aufmerksam wird. (Beängstigend übrigens, dass wir immer mehr zu einem Polizeistaat werden!)
Neuer Treffpunkt im Wald …More
Das Einatmen der Waldluft ist ohne Frage gesund und stärkt die Abwehrkräfte.
Wie wäre es also, wenn die Priester das Beichtehören in den Wald verlegen würden?! Man kann dort wunderbar beim Spazierengehen ein Beichtgespräch führen und Rosenkranzbeten, ohne dass die Polizei darauf aufmerksam wird. (Beängstigend übrigens, dass wir immer mehr zu einem Polizeistaat werden!)
Neuer Treffpunkt im Wald und auf der Haide.
SommerSchorsch
Das ist eine teuflische Sache das "Waldbaden". Finger weg, denn es schadet dem Geist und dem Körper!
Boni
Dr. Wald hat schon vielen geholfen. Er macht allerdings keine Hausbesuche.
Elista
"Dazu kann man zum Beispiel einen Stein vom Boden aufheben und ihm die eigenen Hoffnungen oder Sorgen mitteilen."
Ich teile meine Sorgen und Hoffnungen keinem toten Stein an, sondern lieber unserem lebendigen Gott! Ich kenne aber wohl das Symbol einen Stein als Zeichen aller Sorgen einen Kreuzweg mit sich zu tragen und ihn am Schluss vor dem Kreuz abzulegen - da wir alle Sorgen und Nöte IHM …More
"Dazu kann man zum Beispiel einen Stein vom Boden aufheben und ihm die eigenen Hoffnungen oder Sorgen mitteilen."
Ich teile meine Sorgen und Hoffnungen keinem toten Stein an, sondern lieber unserem lebendigen Gott! Ich kenne aber wohl das Symbol einen Stein als Zeichen aller Sorgen einen Kreuzweg mit sich zu tragen und ihn am Schluss vor dem Kreuz abzulegen - da wir alle Sorgen und Nöte IHM übergeben dürfen.
Turbata
Auf jeden Fall sollten wir alles tun, um die Wälder zu erhalten. Sie sind ein reicher Segen Gottes. Sie haben enorme Bedeutung für die ganze Natur einschl. der Luft. Darin herumspazieren, das tut so gut - den Augen, der Lunge, den Nerven, der Seele! - Ich kann wohl einen Stein aufheben oder ein Moospolster betrachten und sagen: wie wunderbar, dass Du, o Herr, das alles geschaffen hast ... Aber …More
Auf jeden Fall sollten wir alles tun, um die Wälder zu erhalten. Sie sind ein reicher Segen Gottes. Sie haben enorme Bedeutung für die ganze Natur einschl. der Luft. Darin herumspazieren, das tut so gut - den Augen, der Lunge, den Nerven, der Seele! - Ich kann wohl einen Stein aufheben oder ein Moospolster betrachten und sagen: wie wunderbar, dass Du, o Herr, das alles geschaffen hast ... Aber dem Stein die Sorgen mitteilen - nein, danke, dann sind wir bei Pachamama angekommen!