1,6 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht

1,6 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht "Protein-Nahrungsergänzungsmittel beschleunigen Muskelaufbau deutlich" So der Artikel bei forschung-und-wissen v. 04.08.2019. Statt der sehr fragwürdi…
Tina 13 likes this.
Auch für meine Schwester:
Was hier wieder für verlogener Unrat abgeliefert und geliked wird, ist nur symptomatisch für eine selbstgefällige, von Gotteshass zerfressene Welt. Jedem ist sofort unausweichlich klar, dass ich umfangreiche geistliche Aufgaben habe und ausübe. Das Niveau dieser anonymen gloria-TV-Hetzer ist nur traurig und ekelhaft!
@Hans Eisen: Es ist inzwischen völlig egal, was mein Bruder schreibt. Kein Anlass ist zu gering, um ihn vor aller Welt kräftig mit Dreck zu bewerfen. Mehr haben Sie ganz offensichtlich nicht zu bieten.
@Dr. Esther Lingen
Es geht mir nicht darum, ihn mit Dreck zu bewerfen. Das sehen Sie falsch:

Ich finde es wichtig, dass man sich aus christlicher Verantwortung für die Gesundheit, auch die eigene, einsetzt! Aber was Pater Lingen hier macht, kommt mir schon etwas adventistisch vor, denn die kümmern sich auch sehr um die Gesundheit (körperlich) ihre Gläubigen.

Ich finde es grds. gut, wenn sich …More
@Dr. Esther Lingen
Es geht mir nicht darum, ihn mit Dreck zu bewerfen. Das sehen Sie falsch:

Ich finde es wichtig, dass man sich aus christlicher Verantwortung für die Gesundheit, auch die eigene, einsetzt! Aber was Pater Lingen hier macht, kommt mir schon etwas adventistisch vor, denn die kümmern sich auch sehr um die Gesundheit (körperlich) ihre Gläubigen.

Ich finde es grds. gut, wenn sich die Kirche auch um die körperliche Gesundheit der Gläubigen sorgt. Bei Ihrem Bruder habe ich aber leider den Eindruck, er macht dies in einem solchen Umfang, weil er keine oder zu wenig geistliche Aufgaben hat.
Gestas likes this.
Dr. Esther Lingen likes this.
Ich finde es wichtig, dass man sich aus christlicher Verantwortung für die Gesundheit, auch die eigene, einsetzt! Aber was Pater Lingen hier macht, kommt mir schon etwas advenetistsich vor, denn die kümmern sich auch sehr um die Gesundheit (körperlich) ihre Gläubigen.