augsburger-allgemeine.de
Tesa
232

Nach geplatztem Auftritt: AfD-Politiker erhebt Vorwürfe gegen Bischof Mixa

Der frühere Augsburger Bischof Mixa wollte bei einer AfD-Veranstaltung über das Thema Islamisierung sprechen. Nach scharfer Kritik sagt er seinen …
Boni
Bald verweigern die Ärzte den unberührbaren Schwefelbuben von dieser schlimmsten Partei die Behandlung. Wenigstens vermeiden sie damit eine Kontaktschuld.
Heldenbischof Mixa hält auch diesmal stand!
Feigling, der Mixa!
Tina 13 likes this.
Tina 13
Die Masken fallen !
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
diana 1 likes this.
Gestas likes this.
Es ist erschreckend, aber die Nachkriegsgehirnwäsche hat sich bei älteren Mensche stärker verfestigt als sie es bei jüngeren je schaffen wird.
Vermutlich ist er Opfer des NPD-Tricks. Die NSDAP war eine linke Partei; Hitler führte ja den Kampf gegen rechts. Man streiche die linken Elemente (S = sozialistisch, A = Arbeiter) aus dem Namen und gründe aus den übriggebliebenen Buchstaben eine Partei …More
Es ist erschreckend, aber die Nachkriegsgehirnwäsche hat sich bei älteren Mensche stärker verfestigt als sie es bei jüngeren je schaffen wird.
Vermutlich ist er Opfer des NPD-Tricks. Die NSDAP war eine linke Partei; Hitler führte ja den Kampf gegen rechts. Man streiche die linken Elemente (S = sozialistisch, A = Arbeiter) aus dem Namen und gründe aus den übriggebliebenen Buchstaben eine Partei mit rechtem Programm, und schon glauben alle Dummköpfe, die NSDAP sei eine rechte Partei gewesen, und man müsse nun - wie Hitler - gegen rechts kämpfen, also auch gegen die AfD.
Gestas
AfD-Politiker Bayerbach hat Recht
Sunamis 46 and one more user like this.
Sunamis 46 likes this.
Tina 13 likes this.
ExNavi
@DrMartinBachmaier es wird wohl nie eine Aufklärung darüber geben, wo die Wurzeln der NSDAP liegen. Wer will schon die "glorreichsten" Momente der europäischen Zivilisation, wie franz Revolution und Aufklärung nebst ihren Folgen kritisieren. Auch ein Grund warum ich vorsichtig bin bei Gedanken usw die aus Frankreich kommen. Ich trau weder Präsident Macron noch den Gelbwesten.
DrMartinBachmaier likes this.
Sunamis 46 likes this.
@DrMartinBachmaier Nein, so ganz richtig und heftig nein. Das Programm der NSDAP und die Wirklichkeit der Regierung von 1933 bis 1945 sprechen da eine sehr eindeutige Sprache. Weder wurden unter der NSDAP wichtige Betriebe systemetisch verstaatlicht, noch haben sozialistische Regierungen systematisch Rassismus betrieben. Hitler selbst hat als wichtigstes Ziel wieder und wieder die Bekämpfung …More
@DrMartinBachmaier Nein, so ganz richtig und heftig nein. Das Programm der NSDAP und die Wirklichkeit der Regierung von 1933 bis 1945 sprechen da eine sehr eindeutige Sprache. Weder wurden unter der NSDAP wichtige Betriebe systemetisch verstaatlicht, noch haben sozialistische Regierungen systematisch Rassismus betrieben. Hitler selbst hat als wichtigstes Ziel wieder und wieder die Bekämpfung des Bolschewismus ausgegeben. Hier ein Bespiel: www.1000dokumente.de/index.html

Aus einem Schreiben der NSDAP selber:

„Die Nationalsozialistische Arbeiterpartei hat auch den Schutz des rechtmäßig erworbenen Eigentums auf ihr Programm geschrieben. Durch die Begeisterung ihrer Anhänger und durch ihre straffe Organisation ist sie allein in der Lage, dem Terror von links wirksam entgegenzutreten. Leider ist das ohne bedeutende Geldmittel nicht zu machen. Es bleibt uns daher nichts anderes übrig, als uns an die deutsch und deutsch-völkisch gesinnten Kreise aus Industrie und Handel mit der Bitte um Unterstützung zu wenden […]

Mit ihren eigenen Worten: Die NSDAP kämpfte gegen links.

Sowohl der Nationalsozialismus als auch der Bolschewismus sind totalitär, daher gibt es in der Ausführung viele Gemeinsamkeiten. Im Detail wird jedoch sehr klar das die NSDAP keine linke Partei war uns sich auch selbst nicht so sah.
charlemagne likes this.
@Roland Wolf: Natürlich gab es auch den Kampf gegen links, eben den Bolschewismus. Der war sozusagen noch wesentlich linker als die NSDAP. (Eine rechte Partei war etwa die Deutsche Zentrumspartei.)
Die Attribute "sozialistisch" und "Labour Party", um es mal in der englischen Version auszudrücken, waren damals und sind heute noch linke Elemente der Anbiederung an das Volk, ebenso war die …More
@Roland Wolf: Natürlich gab es auch den Kampf gegen links, eben den Bolschewismus. Der war sozusagen noch wesentlich linker als die NSDAP. (Eine rechte Partei war etwa die Deutsche Zentrumspartei.)
Die Attribute "sozialistisch" und "Labour Party", um es mal in der englischen Version auszudrücken, waren damals und sind heute noch linke Elemente der Anbiederung an das Volk, ebenso war die keyenesianische Politik der Ankurbelung der Wirtschaft und der Behebung der Arbeitslosigkeit durch immense Staatsausgaben typisch links.
@DrMartinBachmaier Das würde die NSDAP in die Mitte des Parteienspektrums der Weimarer Republik stellen, eine wirklich außergewöhnliche Aussage die ich noch nie gehört habe. Die Kernpunkte des NSDAP-Programms und des Regierungshandelns waren ein massiver Rassismus und Antisemitismus sowie eine Ablehnung von Homosexualität bis zum Vernichtungswillen. Dazu kam eine Überbetonung und Verherrliche…More
@DrMartinBachmaier Das würde die NSDAP in die Mitte des Parteienspektrums der Weimarer Republik stellen, eine wirklich außergewöhnliche Aussage die ich noch nie gehört habe. Die Kernpunkte des NSDAP-Programms und des Regierungshandelns waren ein massiver Rassismus und Antisemitismus sowie eine Ablehnung von Homosexualität bis zum Vernichtungswillen. Dazu kam eine Überbetonung und Verherrlichen alles Militärischen und eine Ablehnung von Demokratie und die Abschaffung der Gewerkschaften. Alles dies sind Ziele die sie nur bei Parteien und Bewegungen des rechten Randes finden, nicht aber bei linken. Die haben andere Probleme...
@Roland Wolf: Gab es eine bolschewistische Partei Deutschlands? Eine Partei als Mitte zu bezeichnen, weil es noch linkere gibt wie die Kommunisten, halte ich für einen Witz.
Zur "Demokratie": Ich glaube kaum, dass jemand die Kommunistische Partei der Sowjetunion (KPdSU) oder die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands (SED), beides linke Parteien, als demokratisch empfunden hat.
Was den Vern…More
@Roland Wolf: Gab es eine bolschewistische Partei Deutschlands? Eine Partei als Mitte zu bezeichnen, weil es noch linkere gibt wie die Kommunisten, halte ich für einen Witz.
Zur "Demokratie": Ich glaube kaum, dass jemand die Kommunistische Partei der Sowjetunion (KPdSU) oder die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands (SED), beides linke Parteien, als demokratisch empfunden hat.
Was den Vernichtungswillen betrifft, so ist dies keine rechte - Christen schützen schließlich das menschliche Leben -, sondern eine typisch linke Domäne. Es ist die SPD, die die Abtreibung in Deutschland eingeführt hat, und es sind auch heute vorwiegend linke Parteien, die sich in dieser Sache stark machen.
Über die anderen Dinge müsste man sehr differenziert sprechen, aber ich will jetzt das Thema beenden, einfach aus Zeitgründen und weil es sowie nicht mein eigentliches Thema ist. Ich überlasse Ihnen das letzte Wort.
Waagerl likes this.
@DrMartinBachmaier Wenn die NSDAP links vom Zentrum aber rechts von SPD oder KPD war müsste sie ziemlich genau in der Mitte des Weimarer Spektrums gelegen haben. Das wiederum ist nach eigener Einschätzung der Partei, Regierungshandeln und Programm falsch. Und ja, die KPD der Weimarer Republik war nach eigenem Verständniss eine bolschewistische Partei.

Was die Parteien der späteren DDR oder …More
@DrMartinBachmaier Wenn die NSDAP links vom Zentrum aber rechts von SPD oder KPD war müsste sie ziemlich genau in der Mitte des Weimarer Spektrums gelegen haben. Das wiederum ist nach eigener Einschätzung der Partei, Regierungshandeln und Programm falsch. Und ja, die KPD der Weimarer Republik war nach eigenem Verständniss eine bolschewistische Partei.

Was die Parteien der späteren DDR oder der UdSSR damit zu tun haben könnten Sie vieleicht erklären, mir erschließt es sich in einer Diskussion um die die Einordnung der NSDAP im Weimerer politischen Spektrum nicht.

Bitte zeigen Sie eine linke Diktatur die aufgrund von Antisemitismus und Rassismus systematisch tötete. Das linke Diktaturen ebenfalls töten ist mir wohl bewusst, es ging hier um die Einstufung als "Rechts" oder "Links". Rassismus gehört nicht zu den Programmpunkten linker Strömungen und Parteien, es war für die NSDAP ähnlich zentral wie der Klassenkampf für die Kommunisten.

Christen schützen das menschliche Leben-die meisten ja. Aber ein Blick auf den 30-jährigen Krieg und wir lernen leider nicht immer.
Bischof Mixxa
Der Mann ist lediglich ein charakterloser Opportunist.
Immaculata90 likes this.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Tina 13 likes this.
Waagerl
Tja das ist wie im 2ten Weltkrieg! Wieviele Geistliche haben sich dem politischen Streben unterworfen? Bischof Mixa wird man gehörig den Kopf gewaschen haben um ihn wieder auf Spur zu bringen!

So ist das, wenn sich das Getriebe dreht, dann darf kein Bauteil aus der Reihe tanzen und das Getriebe zum Erlahmen bringen!
Sunamis 46 and one more user like this.
Sunamis 46 likes this.
DrMartinBachmaier likes this.
sie glauben, sie sind die Liebe Gottes. Also Gott, der liebt nicht mich, sondern seine Feinde, sowas müßte einmal deutschlandweit diskutiert werden. An was glaubt der Klerus überhaupt ? Oder Gott liebt nicht seine Feinde, sondern meine Feinde, hätte Er viel weniger Arbeit. Wie macht er denn das ? Wie ist denn das überhaupt mit der Feindesliebe ? Wo ist Er denn ? Ich hab schon wieder gelesen von …More
sie glauben, sie sind die Liebe Gottes. Also Gott, der liebt nicht mich, sondern seine Feinde, sowas müßte einmal deutschlandweit diskutiert werden. An was glaubt der Klerus überhaupt ? Oder Gott liebt nicht seine Feinde, sondern meine Feinde, hätte Er viel weniger Arbeit. Wie macht er denn das ? Wie ist denn das überhaupt mit der Feindesliebe ? Wo ist Er denn ? Ich hab schon wieder gelesen von Ermordungen von Christen. Wo sind denn die Übertrittsziffern von Moslems ins Christentum ? Nach sovielen Jahren der Tätigkeit vom Papst ?
Sunamis 46 and 2 more users like this.
Sunamis 46 likes this.
Vered Lavan likes this.
Waagerl likes this.
ja es kommt halt auch daher, weil der Klerus mehr noch für den Islam ist als für alles Andere. Und das zerstört Europa.
Sunamis 46 and 2 more users like this.
Sunamis 46 likes this.
Tina 13 likes this.
Waagerl likes this.
Konzilsbischöfe haben eben keine Eier mehr!
Tina 13 and 3 more users like this.
Tina 13 likes this.
Gestas likes this.
Hans Eisen likes this.
Vered Lavan likes this.
CollarUri
Wie viele Bischöfe g e g e n die Partei Stellung bezogen haben, zählen wir hier nicht auf!
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Vered Lavan likes this.
Tina 13 likes this.
Sunamis 46 likes this.
Tina 13
„AfD-Politiker Bayerbach wollte das am Montagmittag so nicht stehen lassen. Mixa habe ihn ihm Frühjahr bei einer Veranstaltung als AfD-Landtagsabgeordneter kennengelernt, zudem habe es Korrespondenz mit Mixa über die Veranstaltung „auf Papier mit AfD-Logo“ gegeben, so Bayerbach. Mixa habe am Montag mit seinem Büro telefoniert und den Termin am 24. Mai abgesagt. Bayerbach kündigte an, es werde an …More
„AfD-Politiker Bayerbach wollte das am Montagmittag so nicht stehen lassen. Mixa habe ihn ihm Frühjahr bei einer Veranstaltung als AfD-Landtagsabgeordneter kennengelernt, zudem habe es Korrespondenz mit Mixa über die Veranstaltung „auf Papier mit AfD-Logo“ gegeben, so Bayerbach. Mixa habe am Montag mit seinem Büro telefoniert und den Termin am 24. Mai abgesagt. Bayerbach kündigte an, es werde an diesem Tag ein Veranstaltung geben – „zum Thema Religion und Meinungsfreiheit“.

AfD
Gestas likes this.
Tina 13
„Der zurückgetretene frühere Augsburger Bischof Walter Mixa hat seinen geplanten Vortrag zum Thema „Islamisierung? Christentum“ bei einer AfD-Veranstaltung im Augsburger Zeughaus abgesagt. Seine Begründung: Er habe nicht gewusst, dass der Augsburger AfD-Stadtrat und -Landtagsabgeordnete Markus Bayerbach, der ihn vor gut einem Monat dazu eingeladen hatte, „ein AfD-Mann ist“.

Das hört sich ja fast…More
„Der zurückgetretene frühere Augsburger Bischof Walter Mixa hat seinen geplanten Vortrag zum Thema „Islamisierung? Christentum“ bei einer AfD-Veranstaltung im Augsburger Zeughaus abgesagt. Seine Begründung: Er habe nicht gewusst, dass der Augsburger AfD-Stadtrat und -Landtagsabgeordnete Markus Bayerbach, der ihn vor gut einem Monat dazu eingeladen hatte, „ein AfD-Mann ist“.

Das hört sich ja fast so an als wären die Leutchen der AfD Aussätzige die man meiden muss ?!

Gestas and 3 more users like this.
Gestas likes this.
diana 1 likes this.
CollarUri likes this.
Vered Lavan likes this.
Vered Lavan and one more user like this.
Vered Lavan likes this.
Tina 13 likes this.