Language
Klaus Elmar Müller
Hochwürden Prof. Spindelböck spricht vom Wort Gottes als einem Fels! Bei "Fels" denkt jeder Katholik spontan an den "Felsen Petri". Der kommt in der Predigt aber nicht vor. Mit guten Gründen! Denn der Felsen Petri ist zur Zeit von nagenden Wogen überflutet. Der Prediger will die Nerven seiner Zuhörerschar beruhigen. Aber fühlen sich die Wachen dabei ernst genommen?
Elista
Mit diesem Lied, das von unserem Vertrauen in Gott handelt, wünsche ich allen eine gute Nacht
Was geschieht, Herr, wenn ich dir bedingungslos vertrau?
Sonia Chrisye
Ein hoffnungsvoller Blick in die Zukunft :

„Die Zukunft war früher auch besser …“ Doch war das wirklich so?
Und ist nicht das Wort Gottes die beste Grundlage für die Zukunft? Da brauchen wir keine anderen Voraussagen und Vermutungen. Wenn Gott den Weg mit uns geht, dann haben wir den besten Schutz, und das soll uns genügen!
Sonia Chrisye
Eine sehr gute Predigt, lieber Rupert. Davon wünsche ich mir noch mehr.
Die Bärin
Das ist eine schöne Predigt, die mir wie aus einer längst vergangenen Zeit erscheint. Heute besteht ja vielmehr die Gefahr, dass der Gläubige durch die Auslegung des Wortes Gottes in der Kirche seinen Glauben verliert. Je nach dem, welcher Priester dem Gottesdienst vorsteht, wäre es besser, zu Hause zu bleiben und ein Bibelstudium zu betreiben. Das Wort Gottes wird doch überall "interpretiert" … More
Sunamis 46
Eine schöne predigz
Hl Margareta
Diese katholischen Beiträge stimmen einem auf den Sonntag ein
RupertvonSalzburg
Seid allezeit bereit!