20:34

Wunder geschehen: Virologe Streeck demontiert bei LANZ das offiziöse CV Narrativ

... wenngleich auf freundlich lächelnden Pfoten. Virologe Prof. Dr. Streeck sagt, das Hauptproblem in der aktuellen Diskussion seien fehlende Daten und Fakten, um Entscheidungen zu treffen. Die …More
... wenngleich auf freundlich lächelnden Pfoten. Virologe Prof. Dr. Streeck sagt, das Hauptproblem in der aktuellen Diskussion seien fehlende Daten und Fakten, um Entscheidungen zu treffen. Die Wirkung der Maßnahmen vor der Kontaktsperre sei nicht ausreichend überprüft worden, außerdem fehlten Richtlinien für eine Exit-Strategie, so Streeck. Er betont jedoch, es sei zum jetzigen Zeitpunkt auch falsch, alle Maßnahmen wieder zurückzudrehen. Im stark von Corona-Fällen betroffenen Kreis Heinsberg haben Prof. Streeck und sein Team diverse Oberflächen getestet und kein aktives Virus nachweisen können: Weder auf Handys, Türklinken, Waschbecken noch Katzen, selbst bei hoch infektiösen Familien. Er betont daher, es gebe stand jetzt *keine Gefahr, beim Einkaufen, jemand anderen zu infizieren.* Die bisherige Forschung zeige: Vor allem große Menschenmengen mit viel Kontakt seien eine Gefahr, also beispielsweise Partys und Fußballspiele. Prof. Hendrik Streeck ist Direktor des Instituts für …More
Elista
Das sind die ersten Ergebnisse der Heinsberg-Studie
Nun sind erste Ergebnisse dieser Studie da!
Santiago74
Tina 13
🙏🙏🙏🙏
Miserere_nobis
Gott sei Dank! Beten wir tapfer weiter, damit unsere Gefangenschaft schnell beendet wird🙏🏻🙏🏻🙏🏻
niclaas
Die Politik gibt soeben der Wirtschaft den Gnadenstoß, nachdem jahrelang sozialistisch gezockt wurde – und hat auch kein (Ausstiegs-)Konzept für die getroffenen Grippemaßnahmen.
elisabethvonthüringen
In aktiv benutzten Küchen gibt's heutzutage keine Schaben und Kakerlaken...Sie Kindskopf.... @Maximilian Schmitt 🤭 😊
Maximilian Schmitt
Das muß mal meinen Küchenschaben erzählen!
nujaas Nachschlag
Sie sind auch kein Niederrheiner , der freiwillig Fremde in seine Wohnung läßt.
Maximilian Schmitt
Ja, und die Küchenschaben? Was ist mir den Küchenschaben und Kakerlaken? Hat er da Abstriche gemacht?
Ischa
Wir haben auch die Katzen abgestrichen... und was ist mit den Hunden?
Mk 16,16
Die wollten nicht mitarbeiten...
Santiago74
<<Vor dem 20. April wird die Kontaktsperre in Deutschland nicht aufgehoben. Das gab Kanzleramtschef Helge Braun am Samstag bekannt, auch Vizekanzler Olaf Scholz erklärte, er wolle bis dahin an den Maßnahmen festhalten. Damit könnte zwar die Verbreitung des Coronavirus verlangsamt werden - doch die Maßnahmen könnten auch schwere medizinische Folgen haben. Davor warnte jetzt Ansgar Lohse, der …More
<<Vor dem 20. April wird die Kontaktsperre in Deutschland nicht aufgehoben. Das gab Kanzleramtschef Helge Braun am Samstag bekannt, auch Vizekanzler Olaf Scholz erklärte, er wolle bis dahin an den Maßnahmen festhalten. Damit könnte zwar die Verbreitung des Coronavirus verlangsamt werden - doch die Maßnahmen könnten auch schwere medizinische Folgen haben. Davor warnte jetzt Ansgar Lohse, der Direktor des Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf.>>

www.focus.de/…/ansgar-lohse-mu…
Elista
Ich bin nur gespannt, wie ein Ausstieg gehen soll. Und ich fürchte, dass Vieles von den Gesetzesänderungen und den Einschränkungen nicht wieder zurückgenommen wird!
Santiago74
Vielleicht so: "Doch Lohse ist überzeugt, es müssten und könnten Wege gefunden werden, die Entwicklung von Immunitäten durch Auseinandersetzung mit dem Virus möglichst sicher zu steuern. „Sowohl Kinder als auch die allermeisten von ihren jungen Eltern gehören nicht zur Risikogruppe. Je schneller diese Gruppe eine Infektion durchmacht, umso besser. Kitas und Schulen sollten deshalb bald …More
Vielleicht so: "Doch Lohse ist überzeugt, es müssten und könnten Wege gefunden werden, die Entwicklung von Immunitäten durch Auseinandersetzung mit dem Virus möglichst sicher zu steuern. „Sowohl Kinder als auch die allermeisten von ihren jungen Eltern gehören nicht zur Risikogruppe. Je schneller diese Gruppe eine Infektion durchmacht, umso besser. Kitas und Schulen sollten deshalb bald wieder öffnen. Gleichzeitig müssen wir die wirklichen Risikogruppen besser schützen. Wir haben immer noch zu wenige Maßnahmen für die Altenheime und die ambulante Pflege. Jede Pflegekraft muss eine Schutzmaske tragen.“

www.focus.de/…/ansgar-lohse-mu…
nujaas Nachschlag
Ein Großteil des Einzelhandels könnte eigentlich mit denselben Auflagen wie die Supermärkte aufmachen. Was da gut funktioniert, warum sollte das bei einem anderen Sortiment nicht gehen?
Elista
Und die Kirchen könnten auch öffnen mit begrenzter Personenzahl, so dass der Abstand gewährleistet ist (wann sind unsere großen Kirchen schon ganz voll?)
Elista
Kitas und Schulen öffnen und Risikogruppen schützen- die Kinder werden oft von Risikogruppen betreut, also passt beides nicht unbedingt zusammen.
Tina 13
🙏🙏
Carlus
vielen Dank
Santiago74
Gern geschehen.
Elista
Der Prof. Streeck hat auf eine sehr anschauliche und sympathische Art wichtige Informationen gegeben, die das aufzeigen, was ich schon die ganze Zeit denke, dass die Einschränkungen des öffentlichen Lebens nicht alle gerechtfertigt sind!
nujaas Nachschlag
Ich denke dabei vor allem an das Verbot öffentlich zugänglicher Gottesdienste. Die hätte man wie anderes Lebensnotwendige mit Auflagen versehen können. Ich fürchte, das haben wir unseren Bischöfen zu verdanken, die vielfach schneller waren als staatliche Verbote.
Maximilian Schmitt
Ich habe gerade auf dem französischen Kanal einen Kommentar mit einigen Versen von Nostradamus eingefügt. Der Originaltext in einem Altfranzösisch, das mich stark an das Provenzalische oder Katalanische erinnert, modernes Französisch darunter. Es beginnt mit jenem Jahr welches manchmal in deutschen Übersetzungen falsch übersetzt wird, weil man das Wortspiel nicht wahrnimmt. Das Jahr der zwei "…More
Ich habe gerade auf dem französischen Kanal einen Kommentar mit einigen Versen von Nostradamus eingefügt. Der Originaltext in einem Altfranzösisch, das mich stark an das Provenzalische oder Katalanische erinnert, modernes Französisch darunter. Es beginnt mit jenem Jahr welches manchmal in deutschen Übersetzungen falsch übersetzt wird, weil man das Wortspiel nicht wahrnimmt. Das Jahr der zwei "Weine -vins", meint eben zwei Zwanziger "vingts": 2020! Eine Krankheit mit dem Namen eines Bieres soll sich verbreiten. Corona ist eine mexikanische Biermarke und es war das erste Land, welches unter den Quarantänemaßnahmen gelitten hatte, als man Mexiko für den Virus der Schweinegrippe verantwortlich machte. Auch jener Vers von der Truppe der "11", die sich im Geheimen schlagen. Denken wir an das Geisterspiel zwischen dem BVB und Paris St. Germain: Ne pas porter de masque pour se protéger du coronavirus est une « grande erreur », affirme un scientifique chinois haut placé
Elista
"Im stark von Corona-Fällen betroffenen Kreis Heinsberg haben Prof. Streeck und sein Team diverse Oberflächen getestet und kein aktives Virus nachweisen können: Weder auf Handys, Türklinken, Waschbecken noch Katzen, selbst bei hoch infektiösen Familien. Er betont daher, es gebe stand jetzt *keine Gefahr, beim Einkaufen, jemand anderen zu infizieren.*"
Santiago74
"Die bisherige Forschung zeige: Vor allem große Menschenmengen mit viel Kontakt seien eine Gefahr, also beispielsweise Partys und Fußballspiele."
Santiago74
"Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch." Hölderlin
Maximilian Schmitt
Wunder: lateinisch prodigia!
Maximilian Schmitt
@Santiago74 ; Es handelt sich dabei um eine süffisante Bemerkung von Prof. Hoeres, die er bisweilen so von sich gegen konnte. Ich glaube, es ging um das Staunen angesichts des Wunders der Schöpfung, welches jeden unvoreingenommen Menschen bisweilen überfallen kann.
Santiago74
Der Hoeres hatte nen klasse Humor. Allerdings auch einen durchaus scharfen. Gott hab ihn selig!