00:39
Misericordia
617.4K

Pfr. Sterninger fragt

Bei einem Vortrag von Pfr. Sterninger vor Jugendlichen in Pöllau warf er eine Frage auf, die zur Ursache dieses Clips wurde. Liebe Mädchen und Frauen: Zieht euch bitte komplett an. Lasst nichts aus,…More
Bei einem Vortrag von Pfr. Sterninger vor Jugendlichen in Pöllau warf er eine Frage auf, die zur Ursache dieses Clips wurde.
Liebe Mädchen und Frauen: Zieht euch bitte komplett an. Lasst nichts aus, vom Hals bis zu den Zehen. Tragt nicht eure Haut zu Markte, auch nicht durch hautenge Kleidung. Bewahrt euch das natürliche Empfinden für Anstand und Schamgefühl.
Gott hat uns das 6.Gebot gegeben, um uns zu glücklichen Menschen zu machen, vergesst das bitte nicht. Auch wenn einige oder viele sich aus "modischen Erwägungen" halbnackt in der Öffentlichkeit zeigen: Ein wahres Gotteskind hält das 6.Gebot mit Leichtigkeit, denn es hilft uns unsere Würde zu bewahren.
Misericordia
@camillo
Hosen sind sowas von unbequem. Probieren Sie doch mal eine Tunika aus; vielleicht erstmal im Fasching oder reisen Sie nach Ägypten und hüllen Sie sich in einen langen Umhang. Ein befreiendes Gefühl.

Tut mir leid, dass Sie sich schief gelacht haben; hoffentlich ist Ihr Hausarzt kompetent in dieser delikaten Angelegenheit.

"Die Mode der Immaculata" - das wird mein nächster …
More
@camillo
Hosen sind sowas von unbequem. Probieren Sie doch mal eine Tunika aus; vielleicht erstmal im Fasching oder reisen Sie nach Ägypten und hüllen Sie sich in einen langen Umhang. Ein befreiendes Gefühl.

Tut mir leid, dass Sie sich schief gelacht haben; hoffentlich ist Ihr Hausarzt kompetent in dieser delikaten Angelegenheit.

"Die Mode der Immaculata" - das wird mein nächster Buchtitel !
Schönen Dank dafür , camillo !
camillo
Die Gottesmutter hat ganz sicher keine Jeans getragen. Keine Hosen, Turnschuhe, Blusen, etc. Sollen katholische Frauen jetzt etwa in aramäischen Gewändern umhergehen? Und Männer in Tuniken und Ledersandalen?

Ich lach mich schief....

Der Vergleich mit der Mode der Immaculata hinkt aber sehr! Wenn ich allerdings auch der Meinung bin, dass Frauen etwas taktvoller ihre Kleidung auswählen sollten. …More
Die Gottesmutter hat ganz sicher keine Jeans getragen. Keine Hosen, Turnschuhe, Blusen, etc. Sollen katholische Frauen jetzt etwa in aramäischen Gewändern umhergehen? Und Männer in Tuniken und Ledersandalen?

Ich lach mich schief....

Der Vergleich mit der Mode der Immaculata hinkt aber sehr! Wenn ich allerdings auch der Meinung bin, dass Frauen etwas taktvoller ihre Kleidung auswählen sollten. Insbesondere bei kirchlichen Festen (Hochzeit, Taufe, etc.) und Kirchenbesuchen. Bei manchen wäre es übrigens auch für Männeraugen angenehmer, sie würden ihre Schwabbelzonen modisch gekonnt verhüllen. Hab heute eine junge Dame gesehen mit Bauch-(und Nierengegend)frei, bei zünftigen Übergewicht. Grauenvoll. Allerdings in diesem Fall: Keuschheitsfördernd!

Misericordia
@Monika Elisabeth
Super Kommentar bezügl. "Minirock" etc.

Es ist so unfassbar und zum K...
, dass Frauen vorwiegend als gutaussehender oder schlechtaussehender Körper, (Fleischbrocken) wahrgenommen werden - wir sind aber mitschuldig daran, weil wir das Spielchen mitspielen; zumindest genießen das viele Frauen.
Mich macht das sehr zornig mittlerweile, denn die Nachteile, die sich dara…
More
@Monika Elisabeth
Super Kommentar bezügl. "Minirock" etc.

Es ist so unfassbar und zum K...
, dass Frauen vorwiegend als gutaussehender oder schlechtaussehender Körper, (Fleischbrocken) wahrgenommen werden - wir sind aber mitschuldig daran, weil wir das Spielchen mitspielen; zumindest genießen das viele Frauen.
Mich macht das sehr zornig mittlerweile, denn die Nachteile, die sich daraus für
alle Frauen ergeben, sind extrem.
Frauen haben m.E. einen großen Nachholbedarf am Aufbau eines inneren Reichtums und Selbstbewusstseins der Persönlichkeit (Ausnahmen bestätigen die Regel) und dazu müssen wir weg von der reinen Fixierung auf äussere Schönheit.
Claudine
@Dolorosa

sicher gibt es auch andere Mangas - aber wenn sie mal nach Japan kommen, dann schauen Sie sich die Kioske an, was da ganz unverblümt verkauft wird.... auch Themen, die hierzulande niemals offiziell salonfähig wären. Schulmädchensex (mit der Darstellung deutlich minderjähriger, hilfloser, auch vergewaltigter Schulmädchen in eben diesen Uniormen...)

@Hochmut

sie bringen es auf den …More
@Dolorosa

sicher gibt es auch andere Mangas - aber wenn sie mal nach Japan kommen, dann schauen Sie sich die Kioske an, was da ganz unverblümt verkauft wird.... auch Themen, die hierzulande niemals offiziell salonfähig wären. Schulmädchensex (mit der Darstellung deutlich minderjähriger, hilfloser, auch vergewaltigter Schulmädchen in eben diesen Uniormen...)

@Hochmut

sie bringen es auf den Punkt. Das nicht sehen zu WOLLEN, es zu ignorieren, da macht man sich auch mitschuldig.
Misericordia
Auf der Suche nach einem Foto für das Video gab ich "Schulmädchen" bei diversen Suchmaschinen ein: das Ergebnis: halbnackte Mädchen, Männer in Schülerinnenuniform, indische Frauen im Sari oder Badeanzug (auf einer Couch) denen man ansieht, dass sie Angst haben...
Dolorosa
@Claudine: Es gibt auch seriöse Mangas!! Nicht das ich sie lesen würde, stehe mehr auf europäische Comics, aber eine Freundin von mir ist absoluter Manga-Freak und hat 100 von Heften zu Hause und die drehen sich alle nicht um SEX!
Dolorosa
Verweis auf eine Lutherbibel, tstststs... (mich störts ja überhaupt nicht, aber unsere anderen Werten Mitschwestern- und Brüder?!)
Claudine
Weil hier die japanische Schuluniform diskutiert wird:

ich hab mal eine Zeit lang in Japan verbracht - und ich war perplex, wie sexualisiert diese Schuluniformen gesehen werden - von Männern natürlich. Für manche ist es ein beliebtes Spiel, gerade Schülerinnen in überfüllten U-Bahnen abzugrapschen. Das uferte sosehr aus, dass es mittlerweile auch eigene Abteile für Frauen und Mädels gibt.

Weite…More
Weil hier die japanische Schuluniform diskutiert wird:

ich hab mal eine Zeit lang in Japan verbracht - und ich war perplex, wie sexualisiert diese Schuluniformen gesehen werden - von Männern natürlich. Für manche ist es ein beliebtes Spiel, gerade Schülerinnen in überfüllten U-Bahnen abzugrapschen. Das uferte sosehr aus, dass es mittlerweile auch eigene Abteile für Frauen und Mädels gibt.

Weiters ist zu sagen, dass sich auch Prostituierte auf den kindlichen Schulmädchenlook spezialisieren. Und da geht es mitnichten um einen Lolita-Effekt, sondern tatsächlich um den Kinder-Effekt...

Ausserdem gibt es jede Menge grausliche Mangas (Comics), die sich mit Schulmädchensex befassen...

... soviel zur Würde der Frau und knappe Schuluniformen.
Monika Elisabeth
outsrc
Bevor ich antworte eine Frage - was ist der Sündenfall ?

"edenfalls halte ich das nicht für eine Frage der "Vorliebe". Die Kleidung ist seit dem Sündenfall schon immer ein sehr wichtiges Anhängsel für die Menschen und hat auch wesentlich zu inneren Umständen beigetragen."
Monika Elisabeth
oh oh, ich würde nie einen Minirock anziehen - also fühle ich mich logischerweise auch nicht gebrandmarkt.

Ich habe doch Augen im Kopf und sowas wie Empathie und ein Gehirn, welches Eindrücke auswerten kann. Ich sehe doch die jungen (und auch älteren) Frauen in ihren Miniröcken; in ihren knallengen Jeans und ihren mega ausgeschnittenen Tops. Ich sehe ihre Körpersprache, ich höre wie sie …More
oh oh, ich würde nie einen Minirock anziehen - also fühle ich mich logischerweise auch nicht gebrandmarkt.

Ich habe doch Augen im Kopf und sowas wie Empathie und ein Gehirn, welches Eindrücke auswerten kann. Ich sehe doch die jungen (und auch älteren) Frauen in ihren Miniröcken; in ihren knallengen Jeans und ihren mega ausgeschnittenen Tops. Ich sehe ihre Körpersprache, ich höre wie sie sprechen, ich bekomme mit wie sie sich benehmen und so weiter. Dagegen stellt man mal eine Frau, die wirklich keusch gekleidet ist und ihre Würde trägt, wie einen zarten und teuren Purpur-Mantel. Ein himmelweiter Unterschied. Keusche Klamotten engen die Frauen nicht ein - ganz im Gegenteil, sie verhelfen der Frau mündig über ihren eigenen Körper zu sein, indem sie ihn für sich und für den einzigen Mann bewahrt und rein hält.

Aber vielleicht versteht man das nicht, oder will es nicht verstehen.

Jedenfalls halte ich das nicht für eine Frage der "Vorliebe". Die Kleidung ist seit dem Sündenfall schon immer ein sehr wichtiges Anhängsel für die Menschen und hat auch wesentlich zu inneren Umständen beigetragen. Der sich im statistischen Mittel befindende Kleidungsstil einer Gesellschaft kann überraschend viel über den Zustand ihrer Kultur aussagen.
outsrc
Wieso Provokation - ich lebe halt nicht streng nach den 10 Geboten, und hab trotzdem keine Angst... Die Menscheit hat sich weiterentwickelt.

Und wenn jemand streng nach den 10 Gebote leben will, dann soll er das tun...
outsrc
Wenn sie sich mit einem Minirock gebrandmarkt fühlen, dann sollten sie sowas nicht anziehen. Anscheinend fühlen sich die Japaner nicht gebrandmarkt und haben das als Schuluniform - wie gesagt, jedem das seine. Sittenwächter braucht keiner...

Und falls sie mal Freizügigkeit live erleben wollen, schlage ich vor, dass sie im Oktober nach Los Angeles fliegen und Halloween in Hollywood verbringen...
Bridget
Also doch Provokation?

noch zu den 10 Geboten, man hat nur Angst wenn man sie nicht hält!

Die 10 Gebote sind eine Hilfe für die Seele! Wie die Beschreibung eines empfindlichen Gerätes.... da soll man ja auch genau darauf achten dass man alles nach Anordnung bedient wird, sonst ist das Gerät bald kaput!
So auch bei der Seele! Eines Tages, vielleicht erst im Alter, wird die Erkenntnis kommen: …More
Also doch Provokation?

noch zu den 10 Geboten, man hat nur Angst wenn man sie nicht hält!

Die 10 Gebote sind eine Hilfe für die Seele! Wie die Beschreibung eines empfindlichen Gerätes.... da soll man ja auch genau darauf achten dass man alles nach Anordnung bedient wird, sonst ist das Gerät bald kaput!
So auch bei der Seele! Eines Tages, vielleicht erst im Alter, wird die Erkenntnis kommen: Gott hatte doch recht, aber ich hab nicht drauf gehört....

Monika Elisabeth
Naja, ein Minirock ist ja eben kein Kleidungsstück - das bisschen Stoff offenbart ja mehr als es verdeckt und das dient ganz sicher einer sexuellen Verirrung und Brandmarkung der Frau als Frischfleisch.
outsrc
Schönes Gedicht, aber ich würde einen Minirock nie mit sexueller Willigkeit gleichsetzen. Und wenn sie nicht wollen, dass ihnen der Nachbar im Bierzelt in den Ausschnitt schaut, na dann ziehen sie halt was anderes an...

Für mich heißt Würde die Freiheit zu haben anzuziehen was man will. Natürlich sollte man sich der Situation angepasst kleiden - quasi gesellschaftliche Grenzen einhalten. Frau …More
Schönes Gedicht, aber ich würde einen Minirock nie mit sexueller Willigkeit gleichsetzen. Und wenn sie nicht wollen, dass ihnen der Nachbar im Bierzelt in den Ausschnitt schaut, na dann ziehen sie halt was anderes an...

Für mich heißt Würde die Freiheit zu haben anzuziehen was man will. Natürlich sollte man sich der Situation angepasst kleiden - quasi gesellschaftliche Grenzen einhalten. Frau muss ja nicht mit einem Minirock in die Kirche gehn und den Pfarrer provozieren...
Monika Elisabeth
Ein kleines Gedicht von mir - weils grad um Miniröcke ging.

Der Gürtel

Der Gürtel, der wohl
ein Rock sein soll?

Ja, dieser Gürtel
ist gerade mal
20 Centimeter breit.

Er kleidet schön,
er kleidet modern,
selbst wenn es schneit.

Mit solch einem Teil
ist man ganz schnell
für alles Mögliche bereit.

Nenn es Gürtel,
nenn es Feigenblatt
oder Lendenschurz.

Ob Frau oder ob Mann,
viele sind davon …
More
Ein kleines Gedicht von mir - weils grad um Miniröcke ging.

Der Gürtel

Der Gürtel, der wohl
ein Rock sein soll?

Ja, dieser Gürtel
ist gerade mal
20 Centimeter breit.

Er kleidet schön,
er kleidet modern,
selbst wenn es schneit.

Mit solch einem Teil
ist man ganz schnell
für alles Mögliche bereit.

Nenn es Gürtel,
nenn es Feigenblatt
oder Lendenschurz.

Ob Frau oder ob Mann,
viele sind davon angetan.

In jedem Fall ist er sehr kurz
und dämpft nicht mal 'nen Furz.
Monika Elisabeth
Was bin ich froh, dass nicht nur jene Menschen unsere Klamotten entwerfen, die völlig schamlos sind. Sonst müsste ich mir tatsächlich aus meinen Übergardinen selber ein Kleid nähen.

Viele Frauen denken, sie sind frei und würdevoll, nur weil sie das anziehen, worauf sie vermeintlich "Bock" haben - die Frage ist: Sind sie dadurch wirklich frei, nur weil sie sich freizügig kleiden? Ich denke …More
Was bin ich froh, dass nicht nur jene Menschen unsere Klamotten entwerfen, die völlig schamlos sind. Sonst müsste ich mir tatsächlich aus meinen Übergardinen selber ein Kleid nähen.

Viele Frauen denken, sie sind frei und würdevoll, nur weil sie das anziehen, worauf sie vermeintlich "Bock" haben - die Frage ist: Sind sie dadurch wirklich frei, nur weil sie sich freizügig kleiden? Ich denke nicht.

Wenn ich sehe, wie verkrampft und unnatürlich manche Frauen in ihren Miniröcken wirken, sobald sie in ein tiefergelegtes Auto einsteigen oder auf hohen Stühlen sitzen, kann ich nichts mehr von Natürlichkeit und Freiheit entdecken - außer man steht auf FKK. Bei besagten Minirock-Trägerinnen muss das kleine Stückchen Stoff höchstpenibel richtig sitzen, sonst sieht man Dinge, die in der Öffentlichkeit hoffentlich auch in 100 Jahren keiner zu sehen hat. Das ist dann die "Freiheit" und die "Würde"?

Fühlen sich die Frauen nicht zutiefst gedemütigt, wenn im Bierzelt neben ihnen die Männer in den Ausschnitt glotzen und lüstern schauen? Das ist dann die "Freiheit"?

Nein Danke

Ich persönlich würde schon eher an meinen Selbstschutz denken - nämlich gerade für meine Würde.
outsrc
Ich hab das Video noch einer Freundin von mir gezeigt - ihre Antwort:

Ja geiles video.... ich bin bekehrt.... ich ziehe niewieder einen minirock an!!!!!!!!!!!!

;-)

lg

Ps.: ich bewahre meine frauliche Würde indem ich anzieh was ich will - würd ich mal meinen...
outsrc
Tja, glücklicherweise leben nicht alle nach den 10 Geboten. Falls ja hätte ich jeden Tag ein schlechtes Gewissen und Angst vor der Hölle.

Erotik, Leidenschaft, Sexualität und begehren gehört zum Leben einfach dazu - natürlich gibts da aber auch Grenzen. Und selbsternannte Sittenwächter brauchen wir in Europa auch nicht. Soll jeder selbst entscheiden was er tragen will - und bei den Kindern und …More
Tja, glücklicherweise leben nicht alle nach den 10 Geboten. Falls ja hätte ich jeden Tag ein schlechtes Gewissen und Angst vor der Hölle.

Erotik, Leidenschaft, Sexualität und begehren gehört zum Leben einfach dazu - natürlich gibts da aber auch Grenzen. Und selbsternannte Sittenwächter brauchen wir in Europa auch nicht. Soll jeder selbst entscheiden was er tragen will - und bei den Kindern und Jugendlichen sind die Eltern gefragt...
Bridget
Die Reinheit der Frau ist die Ehre des Mannes heißt es in der Türkei

Tatsache ist dass man andere Männer damit anmacht (will?)

Sie auf die Gedanken der Sexualität bringt. Gedanke des Begehrens (9. Gebot!)
So verführt das zur Sünde! Hat mit verkorkst sein überhaupt nichts zu tun, sondern mit der Liebe zur Reinheit.

Und sie sahen dass sie nackt waren heißt es bei Adam und Eva, weil sie durch …More
Die Reinheit der Frau ist die Ehre des Mannes heißt es in der Türkei

Tatsache ist dass man andere Männer damit anmacht (will?)

Sie auf die Gedanken der Sexualität bringt. Gedanke des Begehrens (9. Gebot!)
So verführt das zur Sünde! Hat mit verkorkst sein überhaupt nichts zu tun, sondern mit der Liebe zur Reinheit.

Und sie sahen dass sie nackt waren heißt es bei Adam und Eva, weil sie durch ihre Sünde das Gewand der Gnade verloren haben. Daher muss sich der Mensch bekleiden.
Pater Pio hat die Damen nach Hause geschickt wenn sie einen kurzen Rock anhatten sogar wenn die Arme unbedeckt waren, sagte er dies im Beichtstuhl.
Will ich dass der Mann mein Fleisch will oder mich selbst? Wenn er mich des Fleisches willen nimmt dann, wird er bald in der Ehe auch um anderes Fleisch gucken wenn ich Falten habe. Ne danke!
Also mir würde es nicht gefallen wenn mein Mann sich am Ausschnitt der anderen ergötzt.

Gott sei Dank mag er das auch nicht.
pina
es wäre wirklich spanned zu wissen,wie sich maria heute gekleidet hätte? wie diese mädchen-die trugen ja eine schuluniform und darauf haben die ja keinen einfluss,also wie denn nur? ich glaube so wie viele katholische frauen,einfach schön und nett.
outsrc
@Dominikus:Die kommen wahrscheinlich wegen beidem - das Gesamtpaket zählt.. :-)

Mhh... Probleme auf Pfarrer abwälzen... hab ich nie gemacht und werd ich nie machen - ich zahle ja auch nicht dafür. Aber ich hab nem Pfarrer sogar schon mal geholfen, aber nur bei weltlichen Dingen - ein kaputter Computer....
Dominikus
@Dolorosa

"Und ausserdem, stell sich einer vor, ich würde meine Chansonabende bis oben hin verschleiert halten, na da würde sich das Publikum bedanken.."

Bitte nicht bös nehmen. Aber ich dachte, die kommen wegen der Lieder und nicht wegen der Kleidung?
Dominikus
@out src

Testosteron bis zum Himmel? Grins.

Nicht Ihre Probleme auf Pfarrer abwälzen.
Dolorosa
@Dominikus: Du weisst genau, wie ich das meine und ich bin heute nicht humorlos. Mir vergeht nur langsam der Humor, wenn ich seh wie verkorkst manche sind. Und dann auch noch das Gefühl haben nur das was sie für richtig halten ist richtig. Naja...

Und ausserdem, stell sich einer vor, ich würde meine Chansonabende bis oben hin verschleiert halten, na da würde sich das Publikum bedanken... Ich …More
@Dominikus: Du weisst genau, wie ich das meine und ich bin heute nicht humorlos. Mir vergeht nur langsam der Humor, wenn ich seh wie verkorkst manche sind. Und dann auch noch das Gefühl haben nur das was sie für richtig halten ist richtig. Naja...

Und ausserdem, stell sich einer vor, ich würde meine Chansonabende bis oben hin verschleiert halten, na da würde sich das Publikum bedanken... Ich sehe nur, dass gewisse Leute keine Ahnung von Kunst, Kabarett und Theater haben und sie werden es auch nie verstehen.

Ich bin ein offener Mensch und werde es bleiben. Und ich sehe es nicht ein, andere zu richten, das ist nicht mein Job!!
Dominikus
@Dolli

Liebe Dolorosa!
Hinter Zickenalarm steht eine zwinkernde Nonne.

Also bitte nicht wörtlich nehmen, das mit den Zicken.

Aber schön, daß ich zum werten Herrn aufgestiegen bin.

So humorlos heute Abend?
Dolorosa
@Dominikus: Würde der werte Herr es bitte unterlassen uns Damen als Zicken zu bezeichnen...!!!

Extrem gegen extrem... das hat doch schon immer geholfen, die Diskussion am Laufen zu halten, nicht!!!
Dominikus
Werden in Moldavien nicht die Uhren umgestellt? Die Kommentaruhrzeit hingt 1 Std. hinterher.


Oder stellen die erst nächste Woche um?
Dominikus
@out src

Schweige er zu Themen, zu denen er nicht sprechen sollte!
-------

Interessant finde ich, daß sich bei dieser Diskussion nur Frauen beteiligt haben (außer Klaus und Iacobus, ---M--- und Michaelis).
Zickenalarm auf GTV??

Mir scheint, daß Hochmut die Extrembeispiele vor Augen hat und Dolorosa mit ihrer Kleidervorstellung weit von dieser Extremkleidung entfernt ist.
outsrc
Tja, da hat wohl jemand etwas Nachholbedarf in Sachen Frauen. Ja, so sehen Frauenbeine aus - die fehlen am Bild der Mutter Gottes... :-)

Auf dem Foto sieht eine japanische Schuluniform, oder?
Misericordia
Leider ist es erst garnicht zu einer Debatte gekommen
(I sog zum Abschied leise servus ::müdenonnegähn::)
Claudine
*kopfschüttel"

was soll die Debatte hier?

Ich versteht einfach nicht, wie man ganz normale, anständige Kleidung als unpassend empfinden kann, ganz egal ob heiß oder kalt, jung oder alt.

Man lese nach beim Hl. Franz von Sales. Der äußert sich deutlich über passende Kleidung und Schmuck einer christlichen Frau. Und DAS LÄSST SICH PROBLEMLOS TRANSFERIEREN IN DIE HEUTIGE ZEIT. Da muss niemand …More
*kopfschüttel"

was soll die Debatte hier?

Ich versteht einfach nicht, wie man ganz normale, anständige Kleidung als unpassend empfinden kann, ganz egal ob heiß oder kalt, jung oder alt.

Man lese nach beim Hl. Franz von Sales. Der äußert sich deutlich über passende Kleidung und Schmuck einer christlichen Frau. Und DAS LÄSST SICH PROBLEMLOS TRANSFERIEREN IN DIE HEUTIGE ZEIT. Da muss niemand mit Mieder und Krinoline rumrennen (beides wurde übrigens seinerzeit auch beanstandet, in seiner exzessiven Form, auch die Verbiegungen des weiblichen Körpers durch bestimmte Mieder mit "Megapopo). Dezent, bedeckt, je nach Stand (junge Frau, verheiratet, ...) eben die passende Kleidung. Ist ja nicht so schwer. Ein junges Mädchen von vielleicht 18, mit schlanker Figur, kann etwas anderes tragen als eine Frau am Weg in die 50er. Wers nicht glaubt, soll mal 18jährige mit 50jährigen Haxen vergleichen. JEDE Frau, die im Großmutteralter oder kurz davor ihre Knie nicht bedeckt wirkt einfach lächerlich. Schon alleine, weil sie der jugendlichen Konkurrenz nicht standhalten kann...

... abgesehen davon empfinde auch ich als Frau es als eine Zumutung, mir die krampferten Wadeln vieler maskuliner 50er anzuschauen - im Vergleich zu den wohlproportionierten Muskeln eines 20jährigen Sportlers.

Naja, das ist halt nicht nur eine Frage der Religion, sondern einfach des Stils.

Im übrigen halte ich es für sinnvoll, sich so zu kleiden, dass man JEDERZEIT in eine Kirche eintreten kann - aber mir ist bewußt, in Zeiten von Schwulensegnungen und Geschiedenenkommunion ist auch hier das Bewußtsein geschwunden.
Misericordia
Wie wahr, wie wahr. Wir sind bei diesem Thema ja immer schon gegensätzlicher Meinung gewesen. Trotzdem, könnte man vielleicht auch mal eine Stellungnahme von Ihnen bekommen zu einem meiner Stichworte?
Über Kastration werden wir hier sicher nicht weiterplaudern
; verraten Sie mir was die tief ausgeschnittenen Décoltées des 19. Jahrhunderts mit den heutigen Décolltées zu tun haben? - …More
Wie wahr, wie wahr. Wir sind bei diesem Thema ja immer schon gegensätzlicher Meinung gewesen. Trotzdem, könnte man vielleicht auch mal eine Stellungnahme von Ihnen bekommen zu einem meiner Stichworte?
Über Kastration werden wir hier sicher nicht weiterplaudern
; verraten Sie mir was die tief ausgeschnittenen Décoltées des 19. Jahrhunderts mit den heutigen Décolltées zu tun haben? - waren früher anstößig und ist sind es heute noch!
Mit dem Nestroy-Zitat wollen Sie was aussagen oder bewirken?
Dolorosa
Nein, wir reden nicht aneinander vorbei. Wir sind nur kontroverser Ansicht!!!
Misericordia
Auch ausnahmsweise sollte man sich nicht entblößen. Reden wir irgendwie aneinander vorbei, Dolorosa?!
Misericordia
@PP
Sie sind auf der falschen Seite - das interessiert hier nicht


Tja, wenn sich denn Männer zu diesem Thema äußern, dann sinkt offensichtlich das Niveau. Auch nix neues.
Petrus-et-Paulus
Ich möchte noch darauf hinweisen, daß man korrekt als "Busen" den Zwischenraum zwischen den beiden Brüsten bezeichnet...
Misericordia
@Markus
Ja ja, Ihnen auch Alles Gute, und immer schön fröhlich bleiben, gell !
Misericordia
Was hat jungsein mit zuschleiern bzw. nicht-zuschleiern zu tun?
Warum bekommt man von einem Opernsänger eigentlich nie die blanken Beine zu sehen, oder sein Dékolltée? Hihihi
Ist doch irgendwie unnatürlich . Opernsängerinnen dagegen tragen ihre Kleidung erst ab Achsel abwärts. Junge und alte. Wenn das natürlich wäre, dann müssten die im Winter draussen auch so …More
Was hat jungsein mit zuschleiern bzw. nicht-zuschleiern zu tun?
Warum bekommt man von einem Opernsänger eigentlich nie die blanken Beine zu sehen, oder sein Dékolltée? Hihihi
Ist doch irgendwie unnatürlich . Opernsängerinnen dagegen tragen ihre Kleidung erst ab Achsel abwärts. Junge und alte. Wenn das natürlich wäre, dann müssten die im Winter draussen auch so herumlaufen. Nein, die tragen einfach ihr Fleisch zu Markte; sei es in der Oper, auf den Straßen oder sonstwo. Das ist aufdringlich, unanständig und unnatürlich.
Männer sind sowieso einem Dauerbombardement an Verführung ausgesetzt. Das sollte man, im eigenen Interesse, nicht noch zusätzlich schüren; seien Sie bitte solidarisch mit Ihren Geschlechtsgenossinen, denn Vergewaltigung oder sex. Nötigung sind Delikte, die eh grassieren. Helfen Sie lieber durch einen keuschen Bekleidungsstil mit, sowas zu verhindern.
alles das und mehr
Haha, Hochmut!

Nein, war kein Mißverständnis, sondern ein sichtlich ungelungener Scherzversuch meinerseits. ;-)

Frühling wird's! ;-) (sollte auch ein Scherz sein.)

Alles Liebe,

Marcus
Dolorosa
Und haben Sie schon einmal Bauchtänzerinnen (ohne Bauch) gesehen?

Nein, Spass beiseite. Ich bin es einfach leidig, mich in einen Plastiksack zu schmeissen, nur das unsere Potenz-gesteuerten-Mitlebenden des anderen Geschlechts kein Problem bekommen und nicht mehr differenzieren können.

Es gibt auch schöne Kleider mit einem normalen Décollétee, die einfach schön sind. Und weshalb sollten Frauen…More
Und haben Sie schon einmal Bauchtänzerinnen (ohne Bauch) gesehen?

Nein, Spass beiseite. Ich bin es einfach leidig, mich in einen Plastiksack zu schmeissen, nur das unsere Potenz-gesteuerten-Mitlebenden des anderen Geschlechts kein Problem bekommen und nicht mehr differenzieren können.

Es gibt auch schöne Kleider mit einem normalen Décollétee, die einfach schön sind. Und weshalb sollten Frauen das verstecken. Ich rede da nicht vom zur Schau tragen sondern von einer Natürlichkeit.

Übrigens das T-Shirt von Julia ist voll okay. Und da sie so alt ist wie ich, geb ich ihr vollkommen recht, dass sie sich noch nicht zuschleiern muss...
Dolorosa
Saris sind manchmal auch Bauch- und Schulterfrei!!!
Misericordia
Um Missverständnissen vorzubeugen oder besser um sie zu vermeiden:
Als Christin würde ich keinen Tschador tragen, aber gerne ein Tschador-ähnliches Kleidungsstück. Der indische Sari ist auch ein sehr gutes Beispiel für anständige, bequeme und sehr attraktive Kleidung. In unseren Breitengraden wird ein langes Dirnd mit hochgeschlossener Bluse bevorzugt, gell ! Das Dirndl kann jedoch nach dem …
More
Um Missverständnissen vorzubeugen oder besser um sie zu vermeiden:
Als Christin würde ich keinen Tschador tragen, aber gerne ein Tschador-ähnliches Kleidungsstück. Der indische Sari ist auch ein sehr gutes Beispiel für anständige, bequeme und sehr attraktive Kleidung. In unseren Breitengraden wird ein langes Dirnd mit hochgeschlossener Bluse bevorzugt, gell ! Das Dirndl kann jedoch nach dem Einnehmen einer üppigeren Mahlzeit bei der Trägerin Platzangst auslösen, deshalb gefällt mir die Idee eines Tschador-ähnlichen Umhanges noch am besten.
Misericordia
Mein lieber Klaus!!!!
Ohne das im Video beworbene Programm bekäme ich das, zugegebendermaßen, nicht so hin


@Dolorosa
Kleiner Tipp: Sie werden im Sommer weniger unter der Hitze leiden, wenn Sie ein locker flockiges (undurchsichtiges) Sommerkleid tragen. Je weiter das Kleid, desto besser ist der "Durchzug", was bedeutet, dass Sie keinerlei Stauhitze zu ertragen haben. Weite T-…More
Mein lieber Klaus!!!!
Ohne das im Video beworbene Programm bekäme ich das, zugegebendermaßen, nicht so hin


@Dolorosa
Kleiner Tipp: Sie werden im Sommer weniger unter der Hitze leiden, wenn Sie ein locker flockiges (undurchsichtiges) Sommerkleid tragen. Je weiter das Kleid, desto besser ist der "Durchzug", was bedeutet, dass Sie keinerlei Stauhitze zu ertragen haben. Weite T-Shirts und Röcke sind auch viel vernünftiger als enge oder gar hautenge Kleidung.
Ein Tschador ohne Gitternetz vor dem Gesicht hat seine Vorteile - ich persönlich könnte damit gut leben. Warum hat sich in den heissen Ländern denn so ein Kleidungsstück wie der Tschador herausgebildet und bewährt? Ja eben! Weil er am besten die Hitze fernhält (helle Stofffarbe vorausgesetzt)!
Es gibt da so eine tolle Werbung (einen Clip) fürs Klosterleben: Wenn Sie Nonne werden, haben Sie den Vorteil jeden Morgen genau zu wissen welches Kleidungsstück Sie tragen werden.


@Claudine
Dieser Chef hat es erfasst: Es ist wirklich unverschämt, aufdringlich und oft ordinär seine sog. "Reize" anderen Mitbürgern aufdrängen zu wollen.
---M---
das ist mal schön ;-)
Klaus
Meine liebe Frau!!!!

Sehr gut gemacht liebe Hochmut, wie kriegen Sie das alles hin, bin begeistert!!!!!! More
Meine liebe Frau!!!!

Sehr gut gemacht liebe Hochmut, wie kriegen Sie das alles hin, bin begeistert!!!!!! (in memento Pinae)
Monika Elisabeth
@Hochmut
ganz genau, es gibt sehr schöne keusche Sommerkleider, mit tollen Farben. Normale T-Shirts und Blusen sind ja auch in Ordnung - aber bei mir persönlich hört es bei Spaghettiträger-Top und ausgeprägtem Auschnitt schon auf. Na und vor allem noch in der Kirche.

In Schweden haben die extrem feministischen Damen eine Kampagne gestartet: Obenohne im Freibad. Nur weil Männer …More
@Hochmut
ganz genau, es gibt sehr schöne keusche Sommerkleider, mit tollen Farben. Normale T-Shirts und Blusen sind ja auch in Ordnung - aber bei mir persönlich hört es bei Spaghettiträger-Top und ausgeprägtem Auschnitt schon auf. Na und vor allem noch in der Kirche.

In Schweden haben die extrem feministischen Damen eine Kampagne gestartet: Obenohne im Freibad. Nur weil Männer ja auch so rum laufen, wollen diese Damen auch ihre Brust entblößen. Alles andere wäre ja "diskriminierend". Verkehrte Welt.
Claudine
@Hochmut



In meiner schönen Stadt hängen momentan Unmengen an Plakaten herum, die eine ziemlich alte Frau splitternackt, mit stierem Blick und gespreizten Beinen zeigen während sie sich eine Pistole an den Kopf hält, eine andere auf den Betrachter richtet. Das soll sowas wie kritische Kunst sein.

Und jetzt red' ma noch was von Würde und Anstand und was man so anziehen soll....
Claudine
@Dolorosa

komisch. Ich schaffe es durchaus, auch bei 35 Grad mich noch so anzuziehen, dass man mir nicht bis in den Busen oder sonstwohin schauen muss. Mit einem dünnen, aber undurchsichtigen Sommerkleid, das nicht alles verrät ist es um nix heisser als wenn man meint, alle Öffentlichkeit wäre ein Freibad.

apropos Bad: schauen Sie mal genau hin. Auch da gibt es Unterschiede. Man kann einen …More
@Dolorosa

komisch. Ich schaffe es durchaus, auch bei 35 Grad mich noch so anzuziehen, dass man mir nicht bis in den Busen oder sonstwohin schauen muss. Mit einem dünnen, aber undurchsichtigen Sommerkleid, das nicht alles verrät ist es um nix heisser als wenn man meint, alle Öffentlichkeit wäre ein Freibad.

apropos Bad: schauen Sie mal genau hin. Auch da gibt es Unterschiede. Man kann einen ganz normalen Badeanzug tragen, oder einen Zweiteiler, aber auch drei Fäden rund um Busen und Unterleib. Man siehts den Leuten eh an, worauf sie aus sind...

Ich kenne übrigens bereits einige Männer, die der Halbnacktzirkus der Damen schon regelrecht anwidert. Ein Bekannter war schon so sauer, dass er seiner Kanzleileiterin auftrug, den Fräuleins (auch manchem ältlichen...) beizubringen, dass er es nicht wünscht durch knappe Röcke samt Stöckerln, spaghettiträgern etc. mit diversen weiblichen "Vorzügen" beglückt zu werden.