Join Gloria’s Christmas Campaign. Donate now!

Franziskus: Christen und Muslime glauben an denselben Gott

In Vorbereitung auf den Besuch in Marokko (30-31. März) sagte Papst Franziskus in einer Videobotschaft auf VaticanNews.va, dass „wir als Christen und Muslime an Gott den Schöpfer und Barmherzigen“ …
Irrlehren gibt es ja bereits genug. Wie wäre es wenn man sich an die eine wahre, katholische, apostolische von GOTT gegebene Lehre halten würde.
Maria Katharina and one more user like this.
Maria Katharina likes this.
Gestas likes this.
Christen und Muslime glauben nicht an denselben Gott.
Allah ist die Kurzform von al-Ilah, und das ist der persönliche Name des Mondgottes, dem Hauptgott der alten Kaaba. Symbol dieses Gottes, den die Muslime verehren, ist der Halbmond der auf Minaretten, Heiligtümern,Moscheen und Nationalflaggen islamischer Länder aus diesem Grund zur Schau gestellt wird.
Zentrum des Götzendienstes, die Kaaba, …More
Christen und Muslime glauben nicht an denselben Gott.
Allah ist die Kurzform von al-Ilah, und das ist der persönliche Name des Mondgottes, dem Hauptgott der alten Kaaba. Symbol dieses Gottes, den die Muslime verehren, ist der Halbmond der auf Minaretten, Heiligtümern,Moscheen und Nationalflaggen islamischer Länder aus diesem Grund zur Schau gestellt wird.
Zentrum des Götzendienstes, die Kaaba, ist wesentlicher Bestandteil des Islam und sollte von jedem Muslim einmal im Leben besucht werden, vielleicht auch um den dort eingelassenen schwarzen Stein zu küssen.
Unser Gott der Bibel sagt eindeutig: Vor mir wurde kein Gott gebildet und nach mir wird keiner sein. Ich bin der Herr und außer mir gibt es keinen Retter (Jesaja 43, 10-11)
CollarUri likes this.
Wenn dem so wäre, dann frage ich mich mal ganz einfältig : " Weshalb sind dann so viele islamische Länder unter den Spitzenreitern der Christenverfolgung bei Open Doors ?" Denn wenn wir an den gleichen Gott glauben würden, wären wir somit im übertragenen Sinne " Geschwister", die sich wohl kaum so etwas antun würden. Oder weiter gefragt : Weshalb ist es Muslimen laut Koran erlaubt uns, die wir …More
Wenn dem so wäre, dann frage ich mich mal ganz einfältig : " Weshalb sind dann so viele islamische Länder unter den Spitzenreitern der Christenverfolgung bei Open Doors ?" Denn wenn wir an den gleichen Gott glauben würden, wären wir somit im übertragenen Sinne " Geschwister", die sich wohl kaum so etwas antun würden. Oder weiter gefragt : Weshalb ist es Muslimen laut Koran erlaubt uns, die wir für sie Ungläubige sind, zu belügen, zu betrügen, zu unterjochen und beim nicht Konvertieren wollen, uns letztendlich umzubringen ? Etwa weil es ein und der selbe Gott ist ? Oder weil der Islam den Vorzug hat Jesus Christus, nur aus der Tatsache, dass Er von einer Frau geboren wurde, abzulehnen ?
Und diese Fragen beziehen sich nur auf die ,mir bekannten, Unterschiede, nicht einmal auf den, von mir schon öfters zitierten Satzes aus der heiligen Schrift, den der Herr selbst gesagt hat :Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater, außer durch mich. (!!!) Oder ist dies etwa auch mit ein Grund weshalb das Evangelium nach Johannes seit Jahren niedergemacht ( diskreditiert) werden soll, in diesem Satz begründet ? Weil sonst das ganze zeitgeistliche Wischiwaschi von der Friede , Freude, Eierkuchen Religion auffliegt ?
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
Waagerl likes this.
Seien Sie mir nicht böse, aber die meisten Kommentare hier erinnern an den Kindergarten und nicht an erwachsene Christen. Sie diskreditieren nicht nur sich selbst, auch unsern Herrn. Ist das wirklich notwendig?
Tertius gaudens and one more user like this.
Tertius gaudens likes this.
Antiquas likes this.
Ich weiß zwar nicht, welche Kommentare Sie speziell meinen - kann es mir aber denken!
Zu Ihrer Frage: Ist das wirklich notwendig?
Auf das Freimaurertum innerhalb der kath. Kirche nebst dem Falschen Propheten Bergoglio und seinen Mitläufern hinzuweisen und davor zu warnen ist unsere Pflicht!!
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
Mk 16,16 likes this.
Vom "Glauben an denselben einen und barmherzigen Gott" grunzte auch schon das RattenKonzil. Wem Kulturen, Religionen&Konfessionen gleich gültig sind, dem sind sie gleichgültig. Ökumenismus ein Euphemismus für Indifferentismus. Das gottlose DämmerVieh interessiert nur noch Sozial&Sexual-Ethik, d.h. Fressen&Kopulieren.
Das 2. Vat. Konzil. Die Feinde des HERRN sind ja Ratten. Von daher passt das schon.....
Mk 16,16 likes this.
@OsservatoreRom @Maria Katharina "Ratten" im übertragenen Sinne, zoologisch waren sie natürlich Menschenaffen. JedenFalls aber eben keine Menschen (im übertierischen Sinne) mehr, das war mit "Ratten" gemeint.
CollarUri likes this.
Anno
@Nicky41
Ihnen geht es doch auch nicht um Nächstenliebe, sonst würden Sie den barschen Stil des Herrn @Antiquas missbilligen.
Maria Katharina likes this.
Nicky41
Um Nächstenliebe geht es hier den Wenigsten.Mir geht es um Akzeptanz.Auch wenn der Stil von Antiquas vielleicht barsch ist, hat er doch nicht ganz unrecht.@Anno
Anno
Dann sollten Sie den Stil verurteilen, sonst diskreditieren Sie sich.
Maria Katharina likes this.
Nicky41
Mich selbst diskreditieren? Weil ich hier nicht mit der Meinung der Masse konform gehe? Nein, das sehe ich nicht so. @Anno
@Anno
Ansichten von Christen, die nicht in Ihr Glaubensschema passen, werden gnadenlos diskreditiert. Schade, dass wir keine Inquisition mehr haben, oder?
Anno
Sie stehen nur auf der anderen Seite, wenn Sie und Ihresgleichen die Macht hätten würden Sie mit Andersdenkenden ebenso verfahren, wie Sie es mir gerade vorwerfen. Sie scheinen mir ein ziemlicher Scharfmacher zu sein. Sie sollten sich bemühen sachlich zu argumentieren und in letzter Konsequenz die Meinung des Anderen zu ertragen.
Anno
@Antiquas
Gegen das Nervenleiden hilft nur eins: Offline gehen!
Antiquas and one more user like this.
Antiquas likes this.
Maria Katharina likes this.
Anno
Maria Katharina
Ich würde Ihren Unterricht zu schätzen wissen!
Maria Katharina likes this.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Anno likes this.
Gestas likes this.
Mir reicht es, Sie zu beobachten!!
Nicky41
Oh da fällt mir ein schönes Schopenhauer Zitat ein :
Der Neid der Menschen zeigt an, wie unglücklich sie sich fühlen, und ihre beständige Aufmerksamkeit auf fremdes Tun und Lassen, wie sehr sie sich langweilen.
LOL
Gestas likes this.
Gestas likes this.
Och, möönsch - Nicky.
Sie dürfen bei mir ruhig Maria Katharina ausschreiben.
Bin kein Mimöschen wie Sie!
Nicky41
Wozu? Wir wissen doch beide ganz genau wer gemeint ist.Da reichen Abkürzungen. Haben sie eine Mimose schon mal beobachtet? Faszinierende Pflanze..
Gestas likes this.
Ja, werte @Nicky41
Sehr komisch.
Evtl. haben Sie gute connections zu Soros o.Ä.!!
Antiquas
Der Islam ist keine ansteckende Krankheit. Kinder fragen und wollen Antworten. @Nicky41 Schicken Sie Ihre Kinder in den Ferien zu Tante Maria Katharina und alle Probleme sind gelöst. Ach ja, ähh, es kann passieren, dass Ihre Kinder nicht mehr in die Schule gehen wollen und ein paar Wochen schlecht einschlafen.
Maria Katharina likes this.
Gestas likes this.
Antiquas
Maria Katharina likes this.
Nicky41
Puh, ich verzichte... da ist ein Moscheebesuch weniger schädigend @Antiquas
Tja. So ähnlich geht es dem Teufel mit dem Weihwasser auch....
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Gestas likes this.
Waagerl
@Nicky41

Islamunterricht in Deutschland ;an deutschen schulen Religionsunterricht 1
www.youtube.com/watch
Maria Katharina likes this.
Nicky41
Noch einmal: Meine Erfahrungen waren andere.Dies habe ich mitgeteilt und Punkt
Gestas likes this.
Zu meiner Schande muss ich gestehen, noch nie eine Moschee von innen gesehen zu haben.
Wozu auch??
Gestas likes this.
Selbstverständlich ist dies mit dem Islamunterricht im kath. Religionsunterricht Fakt. Ebenso der Besuch von Moscheen.
Anno likes this.
Nicky41
Dann wurde bei uns im Unterricht dieses Thema verschluckt... ganze 4 mal. Komisch.
John Henry Newman: "Das ganze Tun des Predigers ist dazu bestimmt, die Menschen daran zu erinnern, dass die Zeit kurz, der Tod gewiss und die Ewigkeit lang ist."
Anno
Zudem kommt man im Islam mit Mord und Totschlag ins Paradies.
Mk 16,16 and 3 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
Tina 13 likes this.
Maria Katharina likes this.
Gestas likes this.
Gestas likes this.
dlawe
Wieso wir mit den Muslimen nicht den gleichen Gott anbeten:

1.Dreieinige Gott – anerkennt Islam nicht

2.Jesus ist Gott – bei Islam ist er nur ein Prophet

3.Allah entscheidet über die Seelen willkürlich ob sie in den Himmel oder Hölle kommen

Halten 10 Gebote Gottes nicht:

Vielehen

Ehebruch

Wahrheitsgebot – TAKIA: Täuschen des Ungläubigen
Gerhard 46 likes this.
Anno
Hat sicherlich nicht den Koran gelesen, wie soviele andere, sonst würde er zu einem gegenteiligen Ergebnis kommen.
Mk 16,16 and 4 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
Maria Katharina likes this.
Gestas likes this.
Elista likes this.
schorsch60 likes this.
dlawe
Franziskus ist ein HÄRETIKER wenn er das behauptet. Wir haben nicht denselben Gott wie die Muslime! Allah ist nicht Gott. Im ersten Johannesbrief 2,23 steht: "Wer den Sohn nicht hat, hat auch den Vater nicht" Deshalb beten die Muslime das Vaterunser nicht mit.
Wieso wir mit den Muslimen nicht den gleichen Gott anbeten:

1.Dreieinige Gott – anerkennt Islam nicht

2.Jesus ist Gott – bei Islam ist …
More
Franziskus ist ein HÄRETIKER wenn er das behauptet. Wir haben nicht denselben Gott wie die Muslime! Allah ist nicht Gott. Im ersten Johannesbrief 2,23 steht: "Wer den Sohn nicht hat, hat auch den Vater nicht" Deshalb beten die Muslime das Vaterunser nicht mit.
Wieso wir mit den Muslimen nicht den gleichen Gott anbeten:

1.Dreieinige Gott – anerkennt Islam nicht

2.Jesus ist Gott – bei Islam ist er nur ein Prophet

3.Allah entscheidet über die Seelen willkürlich ob sie in den Himmel oder Hölle kommen

Halten 10 Gebote Gottes nicht:

Vielehen

Ehebruch

Wahrheitsgebot – TAKIA: Täuschen des Ungläubigen
Lisi Sterndorfer and 3 more users like this.
Lisi Sterndorfer likes this.
Gerhard 46 likes this.
Mk 16,16 likes this.
schorsch60 likes this.
Allah ist nicht Gott, da kann der Papst reden, was er will. Weil Offenbarung verschieden, Gott verschieden. Ich lass mich ja nicht pflanzen, mein ganzes Leben habe ich mit der christlichen Lehre verbracht und jeder fummelt dran herum und stiehlt mir die Zeit weg. Der Papst kann die Zeit seines ganzen Lebens vergeuden mit Nichts und wieder Nichts, ich aber lasse mir das nicht gefallen, daß man …More
Allah ist nicht Gott, da kann der Papst reden, was er will. Weil Offenbarung verschieden, Gott verschieden. Ich lass mich ja nicht pflanzen, mein ganzes Leben habe ich mit der christlichen Lehre verbracht und jeder fummelt dran herum und stiehlt mir die Zeit weg. Der Papst kann die Zeit seines ganzen Lebens vergeuden mit Nichts und wieder Nichts, ich aber lasse mir das nicht gefallen, daß man mir Jahre meines Lebens stiehlt, wo ich mich umsonst geplagt habe. Wenn das derselbe Gott ist, dann haben die Christen 2019 Jahre ihrer Zeit vergeudet.
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
schorsch60 likes this.
Papst Benedikt hat gesagt "Allah ist nicht Gott, weil ihm der Logos fehlt". D.h. soviel wie daß sein Wille nicht logisch ergründbar ist. Statt dessen haben sie einen Propheten, der ist ein Heerführer und Kalif. Und das soll dasselbe sein ? Also ich bereue jeden Tag, den ich nutzlos mit einer Lehre vergeudet habe, die kein Mensch glaubt. Ich hätte sollen lieber an die Krankenkasse glauben, die …More
Papst Benedikt hat gesagt "Allah ist nicht Gott, weil ihm der Logos fehlt". D.h. soviel wie daß sein Wille nicht logisch ergründbar ist. Statt dessen haben sie einen Propheten, der ist ein Heerführer und Kalif. Und das soll dasselbe sein ? Also ich bereue jeden Tag, den ich nutzlos mit einer Lehre vergeudet habe, die kein Mensch glaubt. Ich hätte sollen lieber an die Krankenkasse glauben, die habe ich heute noch. Jedes Niederknien in der Kirche war vergeudete Mühe.
Zitat BXVI
Es ist unsere Berufung und Sendung, die Liebe, mit der uns Gott ohne jedes Verdienst so reich beschenkt, frei mit anderen zu teilen. Ich bin mir sehr wohl bewusst, dass Moslems und Christen unterschiedliche Zugänge zu den Dingen haben, die Gott betreffen. Dennoch können und müssen wir an den einen Gott glauben, der uns geschaffen hat und sich um jeden Menschen in jedem Winkel der Welt …More
Zitat BXVI
Es ist unsere Berufung und Sendung, die Liebe, mit der uns Gott ohne jedes Verdienst so reich beschenkt, frei mit anderen zu teilen. Ich bin mir sehr wohl bewusst, dass Moslems und Christen unterschiedliche Zugänge zu den Dingen haben, die Gott betreffen. Dennoch können und müssen wir an den einen Gott glauben, der uns geschaffen hat und sich um jeden Menschen in jedem Winkel der Welt sorgt. Wir müssen durch unsere gegenseitige Achtung und Solidarität gemeinsam zeigen, dass wir uns selbst als Glieder einer Familie betrachten: der Familie, die Gott von der Schöpfung der Welt bis zum Ende der menschlichen Geschichte geliebt und um sich gesammelt hat.

Ansprache an die Teilnehmer des Katholisch/Muslimischen Forums, 6. November 2008
Antiquas likes this.
Waagerl
Und warum werden dann die Moslems hofiert? Und die Christen in ihrer Freiheit beschnitten? @charlemagne? Erinnere mal an die Kreuzdebatten, die Gesetzesänderungen Gender usw. Beschneidung der Meinungsfreiheit, Zensur usw.

Niemand würde auf die Idee kommen Moslems in die Kirche zu zwingen. Aber Schulklassen werden in Moscheen gekarrt! Islamunterricht in deutschen Schulfächern?
matermisericordia and one more user like this.
matermisericordia likes this.
Mk 16,16 likes this.
Elista
@charlemagne
Ich solidarisiere mich lieber mit meinen christlichen Schwestern und Brüder, die wegen ihres Glaubens verfolgt werden - in den arabischen Ländern, in Nigeria, Sudan, China, Nordkorea.....
Ministrant1961 and 2 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
matermisericordia likes this.
Mk 16,16 likes this.
Nicky41
Ich habe 5 Kinder und keines meiner Kinder hatte jemals Islamunterricht oder hat jemals im Schulunterricht eine Moschee besucht. Sie dramatisieren etwas @Waagerl
Waagerl
@Nicky41
Dann googeln Sie mal! Unzählige Berichte gibt im Internet.

Von Lehrern, Schülern und Eltern.

Außerdem hatten wir das Thema schon auf Gtv da wurden x- Beispiele angeführt!
Mk 16,16
@charlemagne wenn Benedikt von dem einen Gott spricht, dann begeht er eine Gotteslästerung wenn er nicht eindeutig klarstellt, daß der Gott der Christen ein anderer Gott ist als der "Gott" der Mohammedaner. Gott hat zwar alle Menschen geschaffen als der Schöpfer allen Seins, aber der Gott, den die Mohammedaner anbeten ist deshalb keineswegs der Gott der alle Menschen geschaffen hat! Ich bin …More
@charlemagne wenn Benedikt von dem einen Gott spricht, dann begeht er eine Gotteslästerung wenn er nicht eindeutig klarstellt, daß der Gott der Christen ein anderer Gott ist als der "Gott" der Mohammedaner. Gott hat zwar alle Menschen geschaffen als der Schöpfer allen Seins, aber der Gott, den die Mohammedaner anbeten ist deshalb keineswegs der Gott der alle Menschen geschaffen hat! Ich bin mir bewußt, daß dieser so einfache Sachverhalt für gewisse Leute schon zu viel ist...
matermisericordia likes this.
Nicky41
Ich habe diese Themen hier verfolgt .Mich wundert es eben, dass ich so ganz andere Erfahrungen gemacht habe. Und das nicht nur einmal und zudem auch an völlig unterschiedlichen Schulen. @Waagerl
Waagerl
@Nicky41

Sie haben immer ganz andere Erfahrungen gemacht. Ist nichts neues!


www.freiewelt.net/…/kirchenbesuch-w…
Maria Katharina likes this.
Waagerl
Nicky41
Nichts neues?Worin denn noch so? Mensch,wir müssen uns ja persönlich gut kennen.Was du alles über mich zu wissen glaubst...Tatsache ist, dass ich eben diese Erfahrungen mit Islamunterricht und Moscheebesuch nicht gemacht habe. Was sollen da deine blöden Kommentare?
Waagerl
Persönlich gut kennen, nöö. Doch alles was ich in verschiedenen Themen bisher von Ihnen lesen durfte, war ein ständiger Widerspruch!

Stehe mit meiner Meinung nicht alleine da! @Nicky41

Bitte bleiben wir beim Sie!
Nicky41
Ne stimmt. Da ist T.K. und M.K. und Anhang. Sorry , aber das nehme ich nicht ernst. Widersprüche? Zeigen sie mir welche auf. Sie finden keine. Ich widerspreche mir nicht
Waagerl
@Nicky41
Sie widersprechen sich nicht? Denke nur mal ans Thema, der Ton macht die Musik, die 2 Wölfe uvm.

Es fällt immer wieder auf, das was Sie anderen an Belehrungen vermitteln wollen, selbst nicht einhalten.
Nicky41
Ich habe hier nie jemanden belehren wollen. Wie kommen sie darauf?
Waagerl
Ach @Nicky41 Sie sind so leicht zu durchschauen. Natürlich schon alleine Ihre Themenauswahl, Ihre Wortführung und ständiger Drang zu dominieren, sagen sehr viel über Sie aus.

Auch schrieben Sie mal, Sie haben gekämpft und immer gewonnen. Sie dulden keinen Widerspruch auf der anderen Seite! Auch wenn Sie wissen das Sie nicht recht haben, so versuchen Sie doch immer wieder zu manipulieren.

More
Ach @Nicky41 Sie sind so leicht zu durchschauen. Natürlich schon alleine Ihre Themenauswahl, Ihre Wortführung und ständiger Drang zu dominieren, sagen sehr viel über Sie aus.

Auch schrieben Sie mal, Sie haben gekämpft und immer gewonnen. Sie dulden keinen Widerspruch auf der anderen Seite! Auch wenn Sie wissen das Sie nicht recht haben, so versuchen Sie doch immer wieder zu manipulieren.

Es liegt in Ihrem Wesen.
Und wie ich darauf komme? Ich habe mir einige Kommentare Ihrerseits gemerkt!

Wie war das? Einfach mal mit gutem Beispiel voran gehen?
Nun an Ihnen möchte ich mir kein Beispiel nehmen.
Nicky41
Oh meine Themenauswahl ist sehr vielfältig . Wollen sie etwas anderes behaupten?

"Auch schrieben Sie mal, Sie haben gekämpft und immer gewonnen. "... das habe ich niemals so gesagt. Bleiben sie bei der Wahrheit. Da reißen sie wieder einmal etwas völlig aus dem Zusammenhang. Es ging um mein Vertrauen in die Justiz. LESEN SIE GENAUER. @Waagerl
Waagerl
@Nicky41

Ich weiß was unserem Gespräch vorraus gegangen ist! Ich bleibe sehr wohl bei der Wahrheit.

Ihre Themenauswahl und die Inhalte, so wie Ihr Diskussionsstil sagt sehr viel über Sie selber aus.

Aber dabei belasse ich es jetzt, denn Ihre ständigen Provokationen nehmen stets einen unerträglichen Charakter an. Gute Nacht!
Nicky41
Lächerlich.Eine dreiste LÜGE.Im übrigen:Sie kommentieren ständig meine Beiträge und provozieren. Diskussionsstil? Ich habe mit ihnen noch keine Diskussion geführt. Dazu sind sie außer Stande. Gute Nacht. Ach so... meine Themenauswahl : Theologie, Philosophie, Geschichten... Interessen,wie die der Meisten hier, oder?
Waagerl
@Nicky41
Wie ich bereits schrieb. Sie sind sehr leicht zu durchschauen!

Wie war das mit Ihrer Geschichte? Welcher Wolf in mir wird gewinnen? Der Wolf den ich füttere!? Hier bewahrheitet sich wieder alles, was ich Ihnen dazu schrieb. Auch bezichtigen Sie mich widerholt der Lüge, sowie das Sie mit mir noch keine Diskussion geführt hätten., da ich dazu außer Stande wäre. Nun in meiner Erinnerung …
More
@Nicky41
Wie ich bereits schrieb. Sie sind sehr leicht zu durchschauen!

Wie war das mit Ihrer Geschichte? Welcher Wolf in mir wird gewinnen? Der Wolf den ich füttere!? Hier bewahrheitet sich wieder alles, was ich Ihnen dazu schrieb. Auch bezichtigen Sie mich widerholt der Lüge, sowie das Sie mit mir noch keine Diskussion geführt hätten., da ich dazu außer Stande wäre. Nun in meiner Erinnerung existieren einige Diskussionen mit Ihnen.

Aber auch hier verraten Sie wesentliche Ihrer Charakterzüge!

Im Großen und Ganzen, umschreiben Sie in Ihren Geschichten immer sehr Ihre eigene Wesensart!
Maria Katharina likes this.
Nicky41
@Waagerl ... es macht keinen Sinn mit ihnen zu reden. . Immer wieder der Wolf . Nichts anderes kommt da von ihnen.Fragen beantworten sie nicht, Beispiele bringen sie nicht. Einen schönen Wochenstart.
Waagerl
@Nicky41

Nun wer Augen hat der lese!

Ich habe mehr als genug Beispiele gebracht und Fragen beantwortet, so wie viele andere hier. Aber Sie benutzen stets das selbe Strickmuster. Jede Kritik beantworten Sie mit Trotz, oder Beleidigung! Sobald Sie keine Argumente haben, fahren Sie Ihre Krallen aus!
Nicky41
Wie gesagt, einen schönen Wochenstart @Waagerl
Mk 16,16
Im NT werden Brüder nur im Zusammenhang mit Glaubensbrüdern genannt. Ja, insofern hat Gott die Menschen auch geschaffen daß sie als Glaubensbrüder sich einig sind und eines Sinnes sind weil es heißt:

Apg 17

30 Über die Zeiten der Unwissenheit hat Gott nun hinweggesehen und gebietet jetzt den Menschen, daß alle überall sich bekehren.

Wenn alle sich bekehren sollen, dann ist natürlich gemeint, …More
Im NT werden Brüder nur im Zusammenhang mit Glaubensbrüdern genannt. Ja, insofern hat Gott die Menschen auch geschaffen daß sie als Glaubensbrüder sich einig sind und eines Sinnes sind weil es heißt:

Apg 17

30 Über die Zeiten der Unwissenheit hat Gott nun hinweggesehen und gebietet jetzt den Menschen, daß alle überall sich bekehren.

Wenn alle sich bekehren sollen, dann ist natürlich gemeint, daß alle sich zu Jesus dem Christus = dem einzigen, absoluten Heiland des einzigen, absoluten Gottes bekehren sollen.

Hier erkennen wir den Absolutheitsanspruch Gottes. Wer diesen Absolutheitsanspruch nicht anerkennt, der ist überhaupt kein Christ! @Antiquas
Die gesamte Bibel ist voll von diesem Absolutheitsanspruch.

Eine derartige Einheit zwischen den Christen und den Götzendienern ist jedoch völlig unmöglich und unrealistisch weil die Feinde Gottes keine Brüder im christlichen Sinne sein können.

Die Modernisten sind nicht nur total verlogen sondern auch Illusionisten. Das V2-Konzil stellt sich immer mehr als eine dämliche Illusion von Apostaten heraus.
matermisericordia and 2 more users like this.
matermisericordia likes this.
Ministrant1961 likes this.
schorsch60 likes this.
Elista
Ich glaube an den dreieinen Gott, den Vater, den Sohn und den Hl. Geist.
Jesus ist für mich nicht nur ein Prophet, sondern Gottes Sohn! Amen.
Sancta and 2 more users like this.
Sancta likes this.
a.t.m likes this.
Lichtlein likes this.
Sancta
@Elista
Genauso ist es
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Elista likes this.
Ministrant1961 and 4 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
schorsch60 likes this.
gennen likes this.
dlawe likes this.
Mk 16,16 likes this.
Er lässt nun nicht mehr locker und wirft Kohle um Kohle nach, in diesen Scheiterhaufen, den er für das Christentum angelegt hat. Er gießt Benzin ins Feuer!
Gestas and 3 more users like this.
Gestas likes this.
a.t.m likes this.
Mk 16,16 likes this.
SvataHora likes this.
Mk 16,16
Ja, erst haben die den Glauben verraten, dann versuchen die, uns Gläubige für blöd zu verkaufen - das nimmt ein böses Ende für die falschen Propheten.
Waagerl and one more user like this.
Waagerl likes this.
Ministrant1961 likes this.
matermisericordia likes this.
SvataHora
Diese Behauptung wird echten Moslems sauer aufstoßen! Die glauben nämlich nicht, dass wir denselben Gott haben: "Allah hat keinen Sohn".
Bibiana and one more user like this.
Bibiana likes this.
Ministrant1961 likes this.
Bibiana
Richtig - und den Heiligen Geist kennen sie auch nicht.
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Ministrant1961 likes this.
Bibiana
Gott Vater, Sohn (Jesus) und Heiliger Geist - die Allerheiligste Dreifaltigkeit - gibt es nicht für Moslems.
Gestas and 4 more users like this.
Gestas likes this.
Mk 16,16 likes this.
Lichtlein likes this.
Pater Jonas likes this.
SvataHora likes this.
Mk 16,16 likes this.
Antiquas
Natürlich gibt es nur Einen Gott! Weder Christen noch Juden ("Volk Gottes"), noch Muslime oder sonst eine Religionsgemeinschaft haben ein Exklusivrecht. Gott ist die (religiöse) Basis all jener, die an Ihn glauben.
SvataHora
@Antiquas - Was Sie hier von sich geben ist wirklich eine sehr antiquierte Behauptung, die von allen propagiert wird, die religiöse Gleichmacherei betreiben wollen.
M.RAPHAEL
Sie glauben an eine über Gott stehende und Ihn beurteilende universalistische Einheitsvernunft. Die Ihn kennen, glauben nicht an diese. Sie knien und beten an.
Ministrant1961 likes this.
@Antiquas Was oder Wer ist für Sie Gott? Ich frage Sie dies aufgrund Ihres Kommentares hier
Ministrant1961 likes this.
Antiquas
Offenkundig nicht der gleiche wie für Sie, lieber Pater.
Somit drängt sich die Frage auf Wer oder Was Gott für Sie ist, lieber Antiquas?

Das Exklusivrecht wenn hier schon von Juden, Christen und zu guter Letzt als vermeintlich Gleichgesetzt betrachtet wird die Muslime, so besteht dies doch eindeutig bei den Juden und Christen. Wie können andere Richtungen sich Gottgläubige schimpfen wenn nicht ein Funke dessen stimmt? Um anzufügen hierbei geht es …More
Somit drängt sich die Frage auf Wer oder Was Gott für Sie ist, lieber Antiquas?

Das Exklusivrecht wenn hier schon von Juden, Christen und zu guter Letzt als vermeintlich Gleichgesetzt betrachtet wird die Muslime, so besteht dies doch eindeutig bei den Juden und Christen. Wie können andere Richtungen sich Gottgläubige schimpfen wenn nicht ein Funke dessen stimmt? Um anzufügen hierbei geht es nicht im Geringsten um eine Meinung oder Ansicht sondern um eine unbestrittene, unwiderlegbare Tatsache....

Ich bin auf Ihre Auslegung gespannt
Maria Katharina and 2 more users like this.
Maria Katharina likes this.
Gestas likes this.
Anno likes this.
Antiquas
Ihr Beton-Katholiken wollt reden, theologisieren, beweisen, zitieren, widerlegen, nur um von Eurem kindisch-antiquierten, pharisäischen und mehrheitlich sedisvakantistischen Irrglauben abzulenken. Entschuldigen Sie, Herr Pastor, mir geht das unglaublich auf die Nerven! Von der Liebe, auch zu Andersgläubigen, keine Spur. Ich habe zu diesem Thema meine Meinung gesagt. Dem ist nichts hinzuzufügen.
Nicky41
"Von der Liebe, auch zu Andersgläubigen, keine Spur." ... wie recht sie traurigerweise haben. Der "Mensch" hinter einer anderen Religion zählt hier nicht. @Antiquas
"Von der Liebe, auch zu Andersgläubigen, keine Spur." ...
_________
Treffendes Zitat.
Gerade in Zusammenhang mit Bergoglio.
Jener liebt die Andergläubigen, und verrät die Christen und den wahren Glauben.
Na, wenn das kein falscher Prophet ist, wer denn dann. Und jener wird von vielen Christen auch noch als rechtmäßiger Papst verstanden.
Unglaublich!!!!
Mk 16,16 likes this.
Wenn doch Klarheit darüber herrscht, daß es sich um zwei völlig unterschiedliche Religionen handelt, dann doch zwischen d. Christentum und dem Islam. Das jeweilige Gottesbild, ist dabei absolut nicht miteinander zu vergleichen, nämlich, weil einerseits ein dreifaltiger liebender Gott angebetet wird und anderer seits, ein tyrannischer Gott, der einen Teil seiner Schöpfung, sozusagen abschreibt, …More
Wenn doch Klarheit darüber herrscht, daß es sich um zwei völlig unterschiedliche Religionen handelt, dann doch zwischen d. Christentum und dem Islam. Das jeweilige Gottesbild, ist dabei absolut nicht miteinander zu vergleichen, nämlich, weil einerseits ein dreifaltiger liebender Gott angebetet wird und anderer seits, ein tyrannischer Gott, der einen Teil seiner Schöpfung, sozusagen abschreibt, und zur ewigen Verdammnis vorsieht. Diese sogenannten Ungläubigen, überlässt er seinen Anhängern, zu Lebzeiten als Sklaven, auf der Stufe eines Tieres. Ein Gott, der es als förderlich für das Heil ausgibt, wenn seine Anhänger den anderen Teil seiner Schöpfung, versklavt, belügt, betrügt und auch ermordet, wobei jede List angewandt werden soll, ist das genaue Gegenteil des dreifaltiger Gottes. Dieser will, daß alle Menschen zum Heil geführt werden. Lüge, betrug, Mord, usw, usw, sind schwere Sünden, die weg führen v. ewigen Heil, während der islamische Gott, sich selbst, als den größten Ränkeschmied überhaupt bezeichnet. Die Karakterisierung des islamischen Gottes, trifft eher auf die christliche Vorstellung, des Teufels, Luzifer zu. Es kann sich somit, einfach nicht ein und d. selben Gott handeln.
Mk 16,16 likes this.
Mit dem Islam setzt sich Thomas von Aquin in der Summa contra gentiles - Summe gegen die Heiden auseinander, die er auf Bitten des hl. Raimund von Penafort verfaßte mit Blick auf die Muslim-Mission in Spanien. Thomas beurteilt den Islam als heidnische Religion.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
viatorem likes this.
CSc
Aber ist jeder Heide auch ein Götzendiener?
Mk 16,16 and 2 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
schorsch60 likes this.
Nicolaus likes this.
CSc
Argumente dafür, dass es derselbe Gott ist

Talmudjuden, Mohammedaner und Häretiker bekennen sich zum selben Gott wie die Katholiken und sind daher nicht mit den Götzendiener des alten Heidentums zu vergleichen. Nur im weiteren Sinn kann man sagen, dass sie nicht denselben Gott haben, nämlich insofern sie eine pervertierte und daher blasphemische Vorstellung vom wahren Gott haben, die von Talmud,…More
Argumente dafür, dass es derselbe Gott ist

Talmudjuden, Mohammedaner und Häretiker bekennen sich zum selben Gott wie die Katholiken und sind daher nicht mit den Götzendiener des alten Heidentums zu vergleichen. Nur im weiteren Sinn kann man sagen, dass sie nicht denselben Gott haben, nämlich insofern sie eine pervertierte und daher blasphemische Vorstellung vom wahren Gott haben, die von Talmud, Koran und den Häresiarchen vermittelt wird.

Die Talmudjuden und die Mohammedaner leugnen die Dreifaltigkeit und die Menschwerdung Gottes und viele Häretiker die Realpräsenz Christi im Allerheiligsten Altarsakrament. Bischof Williamson schreibt: „Ein Protestant mag an Gott und sogar an die Göttlichkeit des Menschen Jesus Christus glauben, doch wenn er nicht an die Realpräsenz Gottes glaubt – an Körper, Blut, Seele und Gottheit unter den Gestalten von Brot und Wein nach ihrer Wandlung in der Hl. Messe, dann hat dieser Protestant eine völlig andere und zwar mangelhafte Vorstellung von der Liebe Jesu Christi und vom Gott, an welchen er glaubt. Können wir dann sagen, daß ein wahrer Protestant und ein wahrer Katholik an denselben Gott glauben?" (stmarcelinitiative.com/benediktskumenismusi/)

Hätten die Mohammedaner einen anderen Gott, so wären sie Götzendiener. Die Heiligen bestätigen aber, dass Mohammedaner keine Götzendiener sind, sondern denselben Gott haben.

Der hl. Johannes Damaszenus schreibt im zweiten Teil seines Werks Quelle des Wissens mit dem Titel Häresien in Epitome: Wie sie begannen und auf welche Ursprünge sie sich berufen über die Mohammedaner: „Diese waren davor Götzendiener und verehrten den Morgenstern und Aphrodite, die sie in ihrer eigenen Sprache Khabár nannten, was großartig bedeutet. [100] Und so waren sie runter bis zur Zeit Heraclius ziemlich große Götzendiener. Von dieser Zeit bis in die Gegenwart war in ihrer Mitte ein falscher Prophet namens Mohammed. Dieser Mann hatte, nachdem er etwas vom Alten und Neuen Testament und ähnlichem gehört und wie es scheint Gespräche mit einem arianischen Mönch gehabt hatte, seine eigene Häresie ersonnen."
(antifo.wordpress.com/…/kritik-von-st-j…) Wenn betont wird, dass die späteren Muslime zuvor Götzendiener waren, sind sie es seit der Annahme des Islams offenbar nicht mehr.

Der hl. Papst Gregor VII. schreibt an den Fürsten von Mauretanien: „Daher schulden wir [Christen] und ihr [Muslime] diese Liebe uns gegenseitig mehr als den übrigen Völkern, da wir an einen Gott, wenn auch auf verschiedene Weise, glauben und ihn bekennen, und wir ihn als Schöpfer der Zeiten (Jahrhunderte) und Lenker dieser Welt täglich loben und verehren“ (www.kath-info.de/monotheismus.html).

Der hl. Petrus Venerabilis schreibt an den hl. Bernhard von Clairvaux: „Der Wahnsinn des Muhammad dagegen, der von den arabischen Ismaeliten seinen Ausgang nahm, hat Perser, Meder, Syrer, Armenier, Äthiopier, Inder, die übrigen Reiche des Orient und selbst Asien, den größten der drei Erdteile, fast ganz befallen; indem er diese Völker teils vom Christentum abbrachte, teils von irgendwelchen alten Götzenglauben zur Irrlehre dieses verruchten Menschen bekehrte, entzog er CHRISTUS den Boden unter den Füßen und bereitete dem Teufel eine Heimstatt. [...] Wie auch die Chronik, die Anastasius,Bibliothekar der römischen Kirche, aus dem Griechischen ins Lateinische übersetzt hat, klar und deutlich berichtet, lebte Muhammad zur Zeit des Kaisers Herakleios - wenig später als Papst Gregor der Große - also vor fast 550 Jahren. Er war ein Araber von niederer Geburt und zunächst ein Anhänger des alten Götzendienstes, wie es auch andere Araber damals noch waren, er war ungebildet und hatte von den Wissenschaften so gut wie keine Ahnung, war jedoch geschäftstüchtig und sehr gewitzt; so kam er von niederer Geburt und Armut zu Reichtum und Ansehen. [...] Er hatte davon gehört, daß die Propheten GOTTES große Menschen gewesen waren, und nannte sich darum ebenfalls Gottes (Allahs) Prophet; um etwas Gutes vorzutäuschen, versuchte er, sie Stück für Stück vom Götzendienst wegzuführen — doch nicht etwa zum wahren GOTT, sondern zum Trug seiner Häresie, die er schon seit einiger Zeit ausbrütete ... " (ppio.de/…/Der%20Islam%20i…) Mohammed hat also die Menschen vom Götzendienst weggeführt.

Im alten Heidentum ließen sich die bösen Geister ohne Umschweife einfach selbst als Götter anbeten. Da diese plumpen Götzenkulte aber dem Christentum nichts entgegenzusetzen hatten, mussten sich Luzifer und die Dämonen etwas Neues einfallen lassen. Zur Verhinderung der wahren Gottesverehrung erwies es sich nun als wirksamer, anstatt für sich selbst göttliche Anbetung einzufordern, die Anbetung des wahren Gottes zu verfälschen. Ein Mittel um dieses Ziel zu erreichen, sind falsche Offenbarungen, in denen sie sich als wahrer Gott ausgeben. Ziel war es nun nicht mehr, die Anbetung der Menschen auf falsche Götter zu lenken, sondern die Art und Weise der Anbetung des wahren Gottes zu pervertieren. Darum speit der Koran allerlei Blasphemien über den wahren Gott aus. Der Talmud tut dies übrigens in noch schlimmerem Maße (Jesus und Maria im Talmud).
Antiquas and one more user like this.
Antiquas likes this.
viatorem likes this.
M.RAPHAEL
Heute feiern wir den vierten Fastensonntag (Laetare). Die Lesung ist aus dem Brief an die Galater 4, 22-31. Sie ist sehr wichtig, um die Wahrheit in Bezug auf den Islam zu verstehen.

Auf der folgenden Wikipedia Seite steht etwas zu Ismael im Koran:

de.wikipedia.org/wiki/Ismael

Franziskus will nicht sterben. Auch wir sollen uns nicht für und mit Christus opfern. Er meint es „gut“. Er will nur, …More
Heute feiern wir den vierten Fastensonntag (Laetare). Die Lesung ist aus dem Brief an die Galater 4, 22-31. Sie ist sehr wichtig, um die Wahrheit in Bezug auf den Islam zu verstehen.

Auf der folgenden Wikipedia Seite steht etwas zu Ismael im Koran:

de.wikipedia.org/wiki/Ismael

Franziskus will nicht sterben. Auch wir sollen uns nicht für und mit Christus opfern. Er meint es „gut“. Er will nur, dass alle lieb und nett sind. Irgendwie ist er knuddelig. Warum soll man für Gott sterben, wenn das irdische Leben so schön sein kann? Wir müssen nur möglichst viele Muslime nach Europa lassen, dann wird alles gut.
Waagerl
"Er fügte hinzu, dass dieser Gott die Menschen erschaffen hat, damit sie als Brüder leben und „einander in ihrer Verschiedenheit respektieren sowie sich in ihren Bedürfnissen helfen“.

Mekka: Öffentliche Verfluchung von Juden und Christen
www.youtube.com/watch
M.RAPHAEL
Youtube zeigt an, dass das Video nicht verfügbar ist.
Waagerl
Dann mal den Text über dem Link eingeben !
M.RAPHAEL
"Gott fügt hinzu" gefunden.
Waagerl likes this.
DJP
Das ist nur die logische Fortschreibung von "Nostra aetate".
Der Skandal fand schon im Oktober 1965 statt, als Paul VI den Skandal promulgierte.
matermisericordia and 3 more users like this.
matermisericordia likes this.
MeisterEckhart likes this.
Mk 16,16 likes this.
a.t.m likes this.
Papst Franziskus benutzt (laut obigem Text von de.news) keineswegs den Ausdruck "denselben Gott"! Seine Formulierung lässt sich so deuten: Christen und Muslime haben einige identische Aspekte ihrer Gottesvorstellung ("glauben").
Mk 16,16
Richtig an der Aussage von Papst Franz ist allenfalls, daß die Menschen verschiedene Charaktere und Eigenschaften haben - diese Wahrheit wird mit der Lüge in einem Atemzug genannt, daß „wir als Christen und Muslime an Gott den Schöpfer und Barmherzigen“ glauben. Das beinhaltet und unterstellt jedoch, daß wir an den selben Gott glauben würden. Natürlich glauben die Mohammedaner, daß der Götze, …More
Richtig an der Aussage von Papst Franz ist allenfalls, daß die Menschen verschiedene Charaktere und Eigenschaften haben - diese Wahrheit wird mit der Lüge in einem Atemzug genannt, daß „wir als Christen und Muslime an Gott den Schöpfer und Barmherzigen“ glauben. Das beinhaltet und unterstellt jedoch, daß wir an den selben Gott glauben würden. Natürlich glauben die Mohammedaner, daß der Götze, den sie anbeten, der Schöpfer allen Seins ist. Aber aus diesem Irrglauben eine Gemeinsamkeit mit dem christlichen Glauben zu basteln, ist die gigantische Lüge und der Abfall der Modernisten vom christlichen Glauben.
a.t.m likes this.
An @Mk 16,16: Der islamische Allah ist ein Götze, ja ist Satan! Ich habe nur mittlerweile etwas gegen kritische "Schnellschüsse", bei denen man in Diskussionen mit Modernisten zum Schluss als "belämmert" oder widerlegt dasteht, und meine darum: Bergoglio kann sich darauf berufen, die subjektive Seite des Glaubens beschrieben zu haben, denn die meisten Muslime halten Allah für gut.
Nicolaus and one more user like this.
Nicolaus likes this.
Mk 16,16 likes this.
Was für ein Durcheinander. Die Aussage von Franziskus so lange zu drehen bis diese wieder schöngeredet ist, ist ein typischer Schachzug. Bei allem nötigen Respekt aber deshalb bleibt diese Aussage dieselbe Seitens Franziskus dass Christen und Muslime denselben Gott haben sollen und dies wiederum ist und bleibt eine Lüge. Allah ist nicht der Schöpfergott sondern der Teufel. Fragt mal einen Muslim…More
Was für ein Durcheinander. Die Aussage von Franziskus so lange zu drehen bis diese wieder schöngeredet ist, ist ein typischer Schachzug. Bei allem nötigen Respekt aber deshalb bleibt diese Aussage dieselbe Seitens Franziskus dass Christen und Muslime denselben Gott haben sollen und dies wiederum ist und bleibt eine Lüge. Allah ist nicht der Schöpfergott sondern der Teufel. Fragt mal einen Muslime ob Jesus Christus der Sohn des Lebendigen Gottes ist. Was sagt der Koran über uns Christen? Was sagt das AT über Ismael und Hagar? Ist es nicht so dass Gott dieses Volk als das Volk der Sklavin bezeichnet und Isaak das Volk der Freien nennt, also in der Wahrheit? Alle Jene welche mit Überzeugung zu Christen werden - davon abgesehen die Scheinkonvertiten - werden dadurch freie. Ein Götzdiener und Teufelanbeter kann somit nicht in der Wahrheit sein.

Alleine wir Christen glauben an den Einen und wahren Gott und hierzu stehe ich und behaupte dies als Priester Jesus Christus
Maria Katharina and 4 more users like this.
Maria Katharina likes this.
Lichtlein likes this.
Gestas likes this.
Mk 16,16 likes this.
a.t.m likes this.
@OsservatoreRom Wenn Sie dieser Meinung sind, dann empfehle ich Ihnen die Geschichte über die Entstehung des Islams zu lesen, jedoch nicht aus der Sichtweise der Muslime, denn Jene behaupten zu gerne das Gegenteil von dem was die Wahrheit ist. Zudem der Islam ist keine Religion sondern Ideologie
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
Gestas likes this.
viatorem
@Pater Jonas
"Zudem der Islam ist keine Religion sondern Ideologie."
-----------------

Was macht denn Religion zu einer Religion?

Wenn die Definition, die ich bei Googel gelesen habe stimmt, dann kann sich der Islam durchaus als Religion bezeichnen.

Auf ihre Weise, sind doch alle Religionen auch Ideologien.
gennen
Für mich ist der Islam eine Sekte, die sich ihren Kram so zusammen setzten wie sie es haben wollen. Genau wie Luther es getan hat.
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
DJP likes this.
@gennen Als Sekte kann man den Islam nicht bezeichnen obwohl Ihre Aussage nachvollziehbar ist
viatorem likes this.
niclaas
Da ist so viel Gemeinsamkeit als wenn zwei Seiten darin übereinstimmen, eine gute Küche zu schätzen, doch würde die eine um nichts in der Welt den Parmaschinken vom Teller des anderen essen.
Antiquas and one more user like this.
Antiquas likes this.
viatorem likes this.
viatorem
@gennen

Mir sagte mal jemand ,die Christen seien eine jüdische Sekte. Er begründete dies mit der Übersetzung des Wortes. Er sagte, Sekte bedeute soviel wie ...*daraus folgend.*

Wenn dies stimmt, dann ist der Islam keine Sekte.

Bei M. Luther wäre dies jedoch zutreffend.
gennen
@viatorem schlechte Übersetzung oder die Übersetzung geht noch weiter. Daraus folgend und das Bestgefallene raus genommen. Ach mir sagte ein Priester, das wir noch immer Juden sind.
viatorem
@gennen

Ich kann für die Übersetzung nicht garantieren. Es ergab sich aus einem Gepräch mit einem Ehepaar, das wir einmal getroffen haben. Diese sind Mennoniten und die haben das so übersetzt. Logisch erschien mir das allerdings schon, daher habe ich auch nicht weiter nachgehakt.
gennen
@viatorem war eigentlich als Witz gemeint. Ich weiß die Übersetzung auch nicht. Sind trotzdem eine Sekte, die sich damals ihr Buch (den Koran) zusammen gesetzt haben, wie es ihnen Recht war, damit sie die Herrschaft bekommen um sich von unserem Herrn Jesus Christus lossprechen zu können.
An @OsservatoreRom: Wenn Juden sich als abrahamitisch bezeichneten, ohne Moses zu erwähnen, könnte ich das verstehen, aber fände es sehr unvollkommen. Das Christentum ist keine Variante abrahamitischen Judentums, sondern hat Jesus Christus zum Zentrum, wurde aber durch Abraham, Moses (Mose) und die Propheten wie z.B. Isaias (Jesaja) vorbereitet; die Bezeichnung "abrahamatisch" würde eine …More
An @OsservatoreRom: Wenn Juden sich als abrahamitisch bezeichneten, ohne Moses zu erwähnen, könnte ich das verstehen, aber fände es sehr unvollkommen. Das Christentum ist keine Variante abrahamitischen Judentums, sondern hat Jesus Christus zum Zentrum, wurde aber durch Abraham, Moses (Mose) und die Propheten wie z.B. Isaias (Jesaja) vorbereitet; die Bezeichnung "abrahamatisch" würde eine arge Verkürzung bedeuten! Der Islam ist eine Konstruktion aus dem 7. Jahrhundert, dem frühen Mittelalter; er mag sich auf Abraham berufen, aber mit welchem Recht?
Ministrant1961 likes this.
An @Pater Jonas: Die Absicht von Bergoglio ist vermutlich, Allah mit dem dreifaltigen Gott zu identifizieren. Wenn dieser Papst das aber wörtlich gar nicht tut, muss man in der Diskussion mit "Bergoglianern" seiner Formulierung Rechnung tragen, um nicht hipp und hopp widerlegt zu werden.
Ministrant1961 likes this.
Es können nicht alle Religionen wahr sein, denn sie widersprechen sich in fundamentalen Aussagen. Wenn das Christentum sagt, dass Christus und sein Heilswerk heilsnotwendig sind und er Islam sagt: "Fern sei von Allah, dass er einen Sohn habe." Dann ist damit schon alles gesagt. Diese beiden Sätze reichen schon es zu widerlegen. Dazu kommen etliche Widersprüche in Aussagen und Lehren. Ebenso gibt …More
Es können nicht alle Religionen wahr sein, denn sie widersprechen sich in fundamentalen Aussagen. Wenn das Christentum sagt, dass Christus und sein Heilswerk heilsnotwendig sind und er Islam sagt: "Fern sei von Allah, dass er einen Sohn habe." Dann ist damit schon alles gesagt. Diese beiden Sätze reichen schon es zu widerlegen. Dazu kommen etliche Widersprüche in Aussagen und Lehren. Ebenso gibt es in der heiligen Schrift etliche Aussagen, dass niemand ohne den Sohn zum Vater kommen kann. Dies hat die nachkonziliare Kirche total verraten
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
Mk 16,16 likes this.
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Sascha2801 likes this.
Ein Skandal diese Aussagen. Aber auch nichts Neues von PF, sondern es ist damit voll auf der Linie des 2 Vat. Konzils und seiner Vorgänger seit diesem. Das ist wohl ein Vorteil unter PF, dass es mehr erkennen die unter JP oder Benedikt noch geschlafen hatten und meinten alles sei gut
Ministrant1961 and 2 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
esra likes this.
Mk 16,16 likes this.
Waagerl
Wenn der Islam und die Christen den selben Gott haben, dann warum fliehen die Moslems aus ihren Ländern, warum führen die Kriege? Warum unterdrücken und töten Moslems sich gegenseitig und andere Völker, welche sich dem Islam nicht unterwerfen wollen?

Warum sagen so viele Ex-Moslems das der Islam keine friedliche Religion ist?

PF Sie liefern uns an den Islam aus!
Mk 16,16 likes this.
esra
Shalom ! Der Islam ist eine luziferische Erfindung, das ist so sicher,wie die Sonne aufgeht.
Die Aussage von Bergolio ist reine Häresie. Dank an @Mk16,16 für seine brillanten Worte.
Shalom !
Ministrant1961 and 2 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
Maria Katharina likes this.
Mk 16,16 likes this.
Mk 16,16
Es ist mir unbegreiflich, wie es Katholiken geben kann, zudem noch in einem Forum für Traditionalisten, die der Meinung sind, daß der Gott der Christen und der Gott der Mohammedaner der gleiche Gott wäre.

Diese Meinung ist ja so unsinnig. Unsinniger geht es nicht. Wenn die Christen und die Moslems den gleichen Gott hätten, dann würden die Aussagen der Bibel und des sogenannten Koran sich nicht …More
Es ist mir unbegreiflich, wie es Katholiken geben kann, zudem noch in einem Forum für Traditionalisten, die der Meinung sind, daß der Gott der Christen und der Gott der Mohammedaner der gleiche Gott wäre.

Diese Meinung ist ja so unsinnig. Unsinniger geht es nicht. Wenn die Christen und die Moslems den gleichen Gott hätten, dann würden die Aussagen der Bibel und des sogenannten Koran sich nicht widersprechen können. Die Aussagen widersprechen sich aber so wesentlich, daß ein gemeinsamer Gott vollkommen unmöglich sein kann. Denn Gott widerspricht sich nicht.

Der Islam ist eine grausame, menschenverachtende Religion, denn er ruft auf zu Hass und Gewalt, zu Mord und Folter, zur Versklavung aller Nichtmoslems.

Kämpft gegen die Ungläubigen, bis es keine
Verfolgung mehr gibt und der Glaube an Gott
allein vorherrscht! Wenn sie den Kampf
aufgeben, wird Gott sie entsprechend richten,
sieht Er doch alles. (Qu’ran, 8:38)

Und tötet sie, wo immer ihr auf sie stoßt, und
vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben;
denn die Verführung (zum Unglauben) ist
schlimmer als Töten. Und kämpft nicht gegen sie
bei der heiligen Moschee, bis sie dort gegen
euch kämpfen. Wenn sie aber gegen euch
kämpfen, dann tötet sie. Solcherart ist der Lohn
der Ungläubigen. (Qu’ran, 2:191)

Der Lohn derer, die gegen Allah und seinen
Gesandten Krieg führen, soll darin bestehen, daß
sie umgebracht oder gekreuzigt werden, oder
daß ihnen wechselweise (rechts und links) Hand
und Fuß abgehauen wird, oder daß sie des
Landes verwiesen werden. Das kommt ihnen als
Schande im Diesseits zu. Und im Jenseits haben
sie (überdies) eine gewaltige Strafe zu erwarten.
(Qu’ran, 5:33)

Wie kann der Gott der Moslems dann noch der Gott der Christen sein? Das ist ja unfaßbar blöde.

Jesus Christus ruft auf zur Nächsten- und Feindesliebe, er selber hat sein Leben aus Liebe und Gehorsam zum Vater und aus Liebe zu den ihm anvertrauten Menschen am Kreuz hingeopfert.

Der Gott der Christen ist ein persönlicher Gott, der seinen Kindern persönliche Antworten gibt.

Weil der Islam eine Götzenreligion ist, ist er eine Gotteslästerung. Weil der Koran im unvereinbaren Gegensatz zu den Aussagen der Bibel steht, ist er eine Gotteslästerung und deswegen kann der Gott der Götzenabeter niemals der gleiche Gott sein, den die Christen haben.

1Joh 2

22 Wer ist der Lügner, wenn nicht der, der leugnet, daß Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist, der den Vater und den Sohn leugnet.

Der Islam leugnet aber, daß Jesus der Sohn Gottes ist. Der Islam leugnet auch, daß Gott einen Sohn hat. Der Islam leugnet, daß Jesus der Heiland ist. Für den Islam ist Jesus nur einer unter vielen Propheten. Jesus ist damit kein Heiland für die Mohammedaner. Jesus Christus ist im Islam nur ein Mensch, aber kein Gott. Das steht im Widerspruch zur Heiligen Schrift.

Der Gott der Antichristen kann nicht gleichzeitig der Gott der Christen sein.

Der Islam erlaubt die Vielweiberei: 4 Frauen und Konkubinen. (Koran, Sure 4:3)

Die Vielweiberei ist nach der Heiligen Schrift Unzucht und verlangt die Einehe:

Lk 16

18 Jeder, der seine Frau entläßt und eine andere heiratet, bricht die Ehe; und wer eine vom Mann Entlassene heiratet, bricht die Ehe.

Das heilige Sakrament der Ehe ist jedoch unvereinbar mit der Unzucht der Vielweiberei.

Der Koran ruft auf zu Hass und Gewalt. Jesus Christus ruft die Menschen jedoch auf zur Nächstenliebe. Die Gegensätze könnten nicht größer sein.

Wie soll der Gott der Christen der gleiche Gott sein des Islam und aller anderen Götzenreligionen? Das ist ein vollkommener und verlogener Unsinn.

Der Islam ist eine gewalttätige Religion - diese Religion gründet auf Hass und Gewalt. Der Islam verbreitet sich nur durch Gewalt. Wer sich nicht bekehrt, wird ermordet, Wer vom Islam abfällt, wird in allen islamischen Ländern ermordet. Der Islam hackt Menschen Gliedmaßen ab, blendet sie, versklavt Andersgläubige.

Die christliche Religion verbreitet sich nur durch freiwillige Annahme. Der Mensch hat in moralischen Fragen einen freien Willen, den Gott respektiert. Gerettet werden nur diejenigen, die sich freiwillig bekehren. Alleine diese Tatsache gibt dem Menschen die Ebenbildlichkeit Gottes und gibt ihm einen sehr hohen Wert.

Wissen Sie was ein Götze ist? Das ist ein selbstgemachter Gott, den die Menschen anbeten und von denen sie glauben, daß es der Schöpfer allen Seins sei.

Alle Götzen stammen vom Satan. Der Satan ist der Schöpfer aller Götzen.

Ps 31

7 Ich hasse jene, die nichtige Götzen verehren, und schenke mein Vertrauen dem Herrn.

Alle Völker sind aufgerufen zur gläubigen Annahme der christlichen Lehre - begreifen Sie nicht, daß der Koran und die Bibel sich widersprechen? Das ist doch einfach zu verstehen. Wenn der Gott der Götzendiener und der Gott der Christen der gleiche Gott wäre, dann würde sich Gott widersprechen!

Röm 16
25 Ihm, der euch zu stärken vermag gemäß meinem Evangelium und der Botschaft von Jesus Christus, der Offenbarung des Geheimnisses, das seit ewigen Zeiten verborgen war,
26 jetzt aber enthüllt und durch prophetische Schriften auf Anordnung des ewigen Gottes allen Völkern zur gläubigen Annahme kundgetan ist,
27 dem allein weisen Gott, sei durch Jesus Christus Ehre in alle Ewigkeit! Amen.

Der Herr spricht klar aus, daß es eine Sünde ist nicht an ihn zu glauben. Damit ist natürlich gemeint, daß man an den Heiland, den Christus, also das ist der Gesalbte Gottes, der einzige Sohn des absoluten Gottes glauben muß.

Joh 16
8 Und wenn er kommt, wird er der Welt zum Bewußtsein bringen, daß es eine Sünde gibt, eine Gerechtigkeit und ein Gericht: *

9 Eine Sünde, weil man an mich nicht glaubt;

Bitte verstehen Sie, daß es bei Glaubensfragen nicht mehr um persönliche Meinungen geht. Hier geht es um etwas anderes.
esra and one more user like this.
esra likes this.
Waagerl likes this.
Waagerl
Im Koran, so habe ich es mal gelesen gibt es 244 Gewaltsuren!
Maria Katharina likes this.
Mk 16,16
Die Progressisten, die Modernisten verdummen mit ihrer verlogenen Theologie das unkritische Kirchenvolk. Den absoluten Gott wollen sie erniedrigen auf das primitive Niveau der satanischen Götzenreligionen, und verkaufen das alles unter der Lüge des Friedens und der Nächstenliebe. Die Wahrheit ist, daß der Relativismus schlimmste Lieblosigkeit ist weil er die Menschen, die in der Finsternis ihrer …More
Die Progressisten, die Modernisten verdummen mit ihrer verlogenen Theologie das unkritische Kirchenvolk. Den absoluten Gott wollen sie erniedrigen auf das primitive Niveau der satanischen Götzenreligionen, und verkaufen das alles unter der Lüge des Friedens und der Nächstenliebe. Die Wahrheit ist, daß der Relativismus schlimmste Lieblosigkeit ist weil er die Menschen, die in der Finsternis ihrer Götzenreligionen leben in dieser Finsternis belassen anstatt sie zum Heil von Jesus Christus zu führen.
matermisericordia and 4 more users like this.
matermisericordia likes this.
Maria Katharina likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
diana 1 likes this.
Waagerl likes this.
Nicolaus likes this.
Waagerl
Seit dieser Umvolkung haben soviele unbescholtene Bürger ihr Leben lassen müssen. Viele von uns trauen sich nicht mehr auf die Straße und PF spricht davon, das wir den selben Gott haben? Unglaublich!
Maria Katharina and one more user like this.
Maria Katharina likes this.
Mk 16,16 likes this.
Pie Jesus and 3 more users like this.
Pie Jesus likes this.
Ministrant1961 likes this.
matermisericordia likes this.
Maria Katharina likes this.
@Jugend: Sie wissen anscheinend nicht, was dazu ihm Koran steht:..."Sie, diese Hunde (Die Christen sind gemeint) behaupten, Allah hat einen Sohn. Allah hat keinen Sohn!" - so der Koran.
Und jetzt lesen Sie doch bitte im Evangelium des Hl. Johannes und in den Apostelbriefen nach, was zu diesem Thema steht:

Alle die leugnen, dass Jesus Christus Gottes Sohn und der Erlöser ist, sind der Antich…More
@Jugend: Sie wissen anscheinend nicht, was dazu ihm Koran steht:..."Sie, diese Hunde (Die Christen sind gemeint) behaupten, Allah hat einen Sohn. Allah hat keinen Sohn!" - so der Koran.
Und jetzt lesen Sie doch bitte im Evangelium des Hl. Johannes und in den Apostelbriefen nach, was zu diesem Thema steht:

Alle die leugnen, dass Jesus Christus Gottes Sohn und der Erlöser ist, sind der Antichrist. (Juden und Moslems leugnen das.)

Markus 16,16: "Wer glaubt und sich taufen lässt wird gerettet, wer nicht glaubt, wird verdammt werden. "
Haben sie das verstanden? Verdammt werden, steht da.

Es ist der Glaube an Jesus Christus gemeint und kein allah, der an alter arabischer Mondgötze ist und tatsächlich keinen Sohn hat !

Fragen Sie doch einen bekehrten Ex- Moslem, was er zu diesem Thema sagt! Es gibt viele, die Bücher über ihre wunderbare Bekehrung geschrieben haben und auch im Internet gibt es gläubig gewordene Exmuslime, die in bewundernswerter Weise Zeugnis ablegen, obgleich sie wissen, dass sie jederzeit dafür getötet werden können.

Deshalb können Exmuslime nicht zur Konzilskirche gehen, weil sie wissen, dass sie gerade zu diesem Thema in empörender, teuflischer Weise lügt!

Verzeihung, aber Sie und Ihresgleichen habt keine Ahnung wo was steht, ihr lest auch nichts, aber meint, dass ihr soo gescheit seid.
Waagerl and 2 more users like this.
Waagerl likes this.
esra likes this.
Mk 16,16 likes this.
Waagerl
Wenn Christen und Muslime an den selben Gott glauben, warum verfolgen sie dann die Christen als Ungläubige? Warum stellen Muslime ihre Frauen niedriger als Männer?
viatorem likes this.
Ein sehr gutes Argument. Modernisten und Gottferne werden hierauf antworten und das AT zitieren, dumm nur dass diese Jene die Bibel nicht im Geringsten wirklich kennen
Ministrant1961 likes this.
Mk 16,16 likes this.
viatorem
Vor ca. 2 Jahrtausenden hatte einmal ein Dämon dem Herrn verraten müssen ( bei einer Austreibung) , dass er Legion heißt und dass sie viele sind. Also Feinde des Herrn.

Zeit spielt keine Rolle um dem Herrn seine zahlreichen Nachfolger so nach und nach zu entziehen.

Die Christen sind so wankelmütig geworden, dass man fast meinen könnte, die unsichtbare " Legion" hat sich vertausendfacht und …More
Vor ca. 2 Jahrtausenden hatte einmal ein Dämon dem Herrn verraten müssen ( bei einer Austreibung) , dass er Legion heißt und dass sie viele sind. Also Feinde des Herrn.

Zeit spielt keine Rolle um dem Herrn seine zahlreichen Nachfolger so nach und nach zu entziehen.

Die Christen sind so wankelmütig geworden, dass man fast meinen könnte, die unsichtbare " Legion" hat sich vertausendfacht und bald ihre Arbeit mit Erfolg vollendet.

Wir müssen beten.
Und bei jeder Abtreibung kommt noch ein weiterer Dämon auf die Erde und vergiftet die Herzen der Menschen, die nicht in Gott gegründet sind.
Ministrant1961 and 3 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
BluePepper likes this.
CollarUri likes this.
viatorem likes this.
Ministrant1961 and 2 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
BluePepper likes this.
CollarUri likes this.
NEIN !! Und die Muslime wenn du von Jesus Christus sprichst sehen dies auch nicht so..... Diese Gleichstellung stammt vom Vater der Lüge
Ministrant1961 and 8 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
BluePepper likes this.
diana 1 likes this.
Nicolaus likes this.
esra likes this.
matermisericordia likes this.
Maria Katharina likes this.
Gerhard 46 likes this.
CollarUri likes this.
Mk 16,16
Wenn jemand nicht verstehen kann, dann ist das Dummheit....wenn jemand nicht verstehen will, dann ist das Bosheit.
Nicolaus and 2 more users like this.
Nicolaus likes this.
matermisericordia likes this.
CollarUri likes this.
Nicolaus
@Mk 16,16 So ist es, und da gibt es auch oft tolle Mischungen!
BluePepper and one more user like this.
BluePepper likes this.
Antiquas likes this.
viatorem
Das hört aber auch wirklich nicht auf, mit diesen Behauptungen.

Dann versuche ich es mal zu verstehen, woher diese kommen könnten.

1. Es gibt nur Einen Gott soweit ist alles noch gleich bei beiden.

2. Wenn jemand den Einen Gott anbetet , dann wäre es bei beiden der Gleiche.

Dann aber kommt der Graben zwischen den Beiden und der heißt Bibel und Koran...da trennen sich die Wege …More
Das hört aber auch wirklich nicht auf, mit diesen Behauptungen.

Dann versuche ich es mal zu verstehen, woher diese kommen könnten.

1. Es gibt nur Einen Gott soweit ist alles noch gleich bei beiden.

2. Wenn jemand den Einen Gott anbetet , dann wäre es bei beiden der Gleiche.

Dann aber kommt der Graben zwischen den Beiden und der heißt Bibel und Koran...da trennen sich die Wege in zwei entgegengesetzte Richtungen und es gibt keinerlei Gemeinsames mehr.

Der Koran widerspricht der Bibel und redet u.a. von einem Gott ohne Sohn.
Wenn Gott keinen Sohn hat, dann kann dieser auch nicht am Kreuz gestorben sein etc.
"Dies ist mein geliebter Sohn, an dem ich mein Wohlgefallen habe" , ist dann auch nicht maßgebend usw.

Gott ist Trinität und dennoch EINER.

Ist das der Gott der Moslems? "Man " sollte sie doch mal darüber befragen vielleicht ist dann endlich mal Schluss mit den irreführenden Behauptungen.

Der Antichrist kam vor langer Zeit und hat voll ins Schwarze getroffen.
Gerhard 46 and one more user like this.
Gerhard 46 likes this.
CollarUri likes this.
Da lernt man immer etwas Neues:
Ich habe nicht gewusst, dass es im Islam auch einen dreifaltigen Gott gibt, der voll Liebe zu uns Sündern ist. (IRONIE OFF)
Wenn das, was Bergogolio von sich gibt, keine Häresie ist, dann weiß ich nicht.
Elista and 4 more users like this.
Elista likes this.
Mk 16,16 likes this.
DJP likes this.
Maria Katharina likes this.
CollarUri likes this.
Bibiana
Christen und Muslime glauben NICHT an denselben Gott!
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Tina 13 likes this.
gennen
Genau, und wir die es sagen werden ausgelacht und für verrückt erklärt.
Ministrant1961 and 2 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
Mk 16,16 likes this.
CollarUri likes this.
Ministrant1961 and 4 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
diana 1 likes this.
Maria Katharina likes this.
CollarUri likes this.
viatorem likes this.
Waagerl
Es geht so an die Substanz, dass der Papst nichts für die Christen tut! Während die RKK den Bach hinunter läuft liebäugelt PF mit anderen Religionen, welche sich nicht einmal äußern, wie sie zu den Aussagen von PF stehen?
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
CollarUri likes this.
Der Babarengott der Muslime soll also der gleiche liebende Vatergott der Bibel sein. Möge Franziskus ewiglich in der Hölle brennen, dieser abscheuliche Häretiker.
Sie haben ja fromme Wünsche für Andere, anstatt dass Sie ihm die Bekehrung wünschen
Ministrant1961 likes this.
Mk 16,16
1Joh 5

16 Wenn jemand sieht, daß sein Bruder eine nicht zum Tod führende Sünde begeht, dann soll er für ihn bitten, und Gott wird ihm neues Leben schenken; freilich gilt das nur für diejenigen, die nicht so schwer sündigen, daß es zum Tod führt. Es gibt die Sünde, die zum Tod führt; auf jene Sünde bezieht sich meine Mahnung zur Fürbitte nicht. *
Ministrant1961 likes this.
Lieber @Sascha2801 , Lieber @OsservatoreRom ,

Wenn sie glauben, daß ein Antichrist und Kirchenzerstörer wie Jorge Mario Bergoglio in den Himmel kommt, dann müssen sie Judas zum Heiligen und Satan zum Kirchenlehrer erklären.
Maria Katharina likes this.
Nein, der Antichrist ist er nicht.
FP tut nur seinen Auftrag. Er bereitet den Auftritt des Antichristen vor.
Dass er - FP in der Hölle landen wird, für das, was er tut - dürfte aber wahrlich nicht schwer zu begreifen sein, oder??
Gestas likes this.
@OsservatoreRom Was Johannes der Täufer dem Jesus war, ist Bergoglio dem Antichristen. Luther war im übrigen ein hochheiliger Mensch im Vergleich zu Papst Franziskus. Fällt aber auch nicht schwer
Wer Augen hat und Ohren bemerkt das. Schade aber auch, dass viele mit ihren Bibelkenntnissen prahlen - aber doch nichts wissen und bemerken. Oder aber: Sie dienen dem Widersacher bewusst, dann müssen sie ja gegen die Wahrheit anschreiben.....Aber unser HERR Jesus Christus führt SEINE getreue Herde immer sicher - auch über unwegsames Gelände.....
@MeisterEckhart @Maria Katharina Das zeigt mal wieder, welch unkatholische Früchte das bei Ihnen trägt. Sie reden sich da selbst einfach irgendwelche Thesen als Fakt hin und geben es dann auf für diese Person zu beten und zu kämpfen, denn sie wäre angeblich sowieso schon der Hölle geweiht. Es ist unglaublich was das für Früchte sind, wenn man nicht auf einem Geist und Denken der Kirche bleibt. …More
@MeisterEckhart @Maria Katharina Das zeigt mal wieder, welch unkatholische Früchte das bei Ihnen trägt. Sie reden sich da selbst einfach irgendwelche Thesen als Fakt hin und geben es dann auf für diese Person zu beten und zu kämpfen, denn sie wäre angeblich sowieso schon der Hölle geweiht. Es ist unglaublich was das für Früchte sind, wenn man nicht auf einem Geist und Denken der Kirche bleibt. Dann überziehen Sie (Meis.Eck.) das so, dass Sie sagen man müsste Judas zum Heiligen und Satan zum Kirchenlehrer erheben. Überspitzen das wo Sie doch genau wissen sollten, dass eine lebende Person jederzeit die Möglichkeit zur Umkehr hat. Ich sage es nochmal: PF übertoppt nochmal alles im Negativen. Einiges ist (wenn es auch nicht richtig ist) dennoch mit seiner bisherigen Lebensart erklärbar ohne, dass er direkt der Antichrist ist. Er ist da "Kind seiner Zeit" und Herkunft. Er ist aber eine klare Folge des Konzils und dem nachfolgenden Geist. Da war es nur klar, dass einmal ein solcher Papst kommen wird. Die großen Häresien (die man teilweise schon gewohnt ist) wurden alle schon verkündet. Von Leugnung der Wahrheit Christi bis hin zu einem unkatholischen Messritus. Der Unterschied von Paul VI zu Pius XII war um Welten größer als der von Benedikt zu Franziskus @OsservatoreRom
@Sascha2801 Verzeihung, werter Herr, aber kennen wir uns etwa persönlich so daß sie sogar im Stande sind etwas derart privates wie die Früchte meines Glaubens bewerten zu können? Wenn nicht, dann empfinde ich das als ganz schön anmaßend. Natürlich ist Franziskus nur das Endergebnis einer langen Reihe von Häresien, aber das mindert seinen besonderen antichristlichen Status nicht. Während andere …More
@Sascha2801 Verzeihung, werter Herr, aber kennen wir uns etwa persönlich so daß sie sogar im Stande sind etwas derart privates wie die Früchte meines Glaubens bewerten zu können? Wenn nicht, dann empfinde ich das als ganz schön anmaßend. Natürlich ist Franziskus nur das Endergebnis einer langen Reihe von Häresien, aber das mindert seinen besonderen antichristlichen Status nicht. Während andere Päpste durchaus fehlen konnten und auch beizeiten verderbliches lehrten, hat dieser Papst bisher einen nie dagewesenen Verrat am Christentum vollzogen. Einen solchen Zerstörer am Christentum gab es schlichtweg bisher nicht und das dürfen sie durchaus als apokalyptisches Signum werten.

Wenn sie, werter Sascha, gerne näher auf diese Thematik eingehen möchten, dann können wir das auch gerne per PN machen.

Mfg
_mikel
Na dann gute Nacht
MeisterEckhart and one more user like this.
MeisterEckhart likes this.
Antiquas likes this.
gennen
Wie viele Menschen glauben das Gleiche und wenn der Papst jetzt auch noch bestätigt, na dann!
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
Mk 16,16 likes this.
viatorem
@gennen

"Wie viele Menschen glauben das Gleiche...."
-----------------------

Die Moslems glauben das nicht und die Christen, die sich so eine Behauptung zur Wahrheit machen lassen, die müssen dann Moslems werden um zum "gleichen" Gott zu beten und darauf läuft es hinaus. Die verführten und irregeleiteten Christen meinen dann ,sie wären auf der richtigen Seite, was für sie dann letztendlich …More
@gennen

"Wie viele Menschen glauben das Gleiche...."
-----------------------

Die Moslems glauben das nicht und die Christen, die sich so eine Behauptung zur Wahrheit machen lassen, die müssen dann Moslems werden um zum "gleichen" Gott zu beten und darauf läuft es hinaus. Die verführten und irregeleiteten Christen meinen dann ,sie wären auf der richtigen Seite, was für sie dann letztendlich den erworbenen Aufenthalt in der Hölle bedeutet.
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
diana 1 likes this.
gennen
Im Jahr der Barmherzigkeit hatte unser Priester eine Muslimin eingeladen, die über ihre Flucht erzählte. Vor der Messe habe ich mit einer Frau gesprochen, die in jeder hl. Messe geht und gesagt, was sie machen würde, wenn sie vorne in der Kirche (anstatt der Predigt) redet, sie sagte mir, " Nichts, wir haben doch den gleiche Gott".
Hurra wir glauben an den selben Gott!!! Verbünden wir uns mit den Muslimen und schneiden wir den Ungläubigen (Atheisten, Hindus, Buddhisten, Yogis, ....) gemeinsam die Hälse durch, so wie es uns die Religion des Friedens lehrt und von Anfang an bis jetzt praktiziert - Endlich ist die Vielweiberei gestattet. Halleluja, auch die Kinderehe kommt den Pädophilen entgegen.
Maria Katharina and 3 more users like this.
Maria Katharina likes this.
diana 1 likes this.
_mikel likes this.
CollarUri likes this.
Die "Ein-Welt-Religion" soll und muss ja installiert werden.
Läuft doch alles gar nicht so schlecht für die Gegenseite.
Bei so vielen Schlafschafen und Traumtänzern, die die Christenheit aufzuweisen haben...(trauriges LOL).
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Anno likes this.