de.news
7023.6K

Piusbruderschaft verweigert Weihen für altrituelle Kapuziner

Der Generalobere der Priesterbruderschaft St. Pius X., Bischof Bernard Felly, wird zwei Diakone der Kapuziner von Morgon in Frankreich nicht zu Priestern weihen. Das berichtet medias-catholique.…
Gestas
Falls @Regina-Maria noch gesperrt ist, bitte ich die Redaktion die Sperre zu beenden. Ihre Beiträge fehlen im Forum
Katharina Maria
@pio molaioni
Jenem können Sie nicht mal das Wasser reichen.
Gestas likes this.
Katharina Maria
Gestas likes this.
2 more comments from Katharina Maria
Katharina Maria
@Tobias.12
Was Sie meinen oder nicht meinen, ist mir egal.
Fragen Sie Lungenschmid selber.
Evtl. können Sie dann verstehen. BASTA!
Gestas likes this.
Katharina Maria
@Tobias.12
Was Sie meinen "nachgewiesen" zu haben, ist Ihre Ansicht.
Wie gesagt, Sie verstehen es nicht.
Und damit: Ende!
Gestas likes this.
Zivilcourage
Es kann jetzt zu technischen Fehlern bei der Kommentarfunktion kommen aufgrund eines laufenden Updates, hieß es. Also am besten etwas abwarten.
Zivilcourage
Derzeit werden umfassende Programm-Updates durchgeführt und es funktioniert daher nicht alles wie gewohnt, war die Auskunft des Administrators heute auf eine entsprechende Anfrage. Mag sein, dass diese Erklärung manchen zu nüchtern ist, aber erwähnt sei sie trotzdem.
Katharina Maria
@Regina-Maria
Verlinken Sie doch mal zu dem gefährlichen Yoga-Artikel. Der wurde bis dato nicht gelöscht...
Ein Schelm, wer Böses denkt!
Gestas likes this.
Katharina Maria
@Regina-Maria
Die Antwort ist uns doch klar, gell!
2 more comments from Katharina Maria
Katharina Maria
Wenn ihr von anderen abgelehnt und in diesem Leben mit grausamer Verachtung behandelt werdet, dann wisst, dass Ich mit euch Bin. Euch wurde das Kreuz von Golgatha geschenkt und ihr seid gesegnet, ganz gleich, was ihr denkt. Euer Los ist Mein Los. Ich erlitt Diskriminierung während Meines Lebens auf Erden. Ich wurde verspottet, verleumdet und beschuldigt, unmoralisch zu sein, ein Lügner und ein …More
Wenn ihr von anderen abgelehnt und in diesem Leben mit grausamer Verachtung behandelt werdet, dann wisst, dass Ich mit euch Bin. Euch wurde das Kreuz von Golgatha geschenkt und ihr seid gesegnet, ganz gleich, was ihr denkt. Euer Los ist Mein Los. Ich erlitt Diskriminierung während Meines Lebens auf Erden. Ich wurde verspottet, verleumdet und beschuldigt, unmoralisch zu sein, ein Lügner und ein Ketzer.

Habt keine Angst, denn wenn ihr — zu Unrecht — solcher Verbrechen beschuldigt werdet, seid ihr Mein — ganz Mein. Und Ich Bin Euer.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
geringstes Rädchen likes this.
Katharina Maria
@Tobias.12
Ergo: Sie fassen es nicht. Das war mir eh klar.
Aber: Lassen wir es.
Meinungen anderer Personen über meine Wenigkeit gehen mir sowieso am verlängerten Rücken vorbei....
Gestas likes this.
Melchiades
Verzeiht, aber ich verstehe nicht so ganz, was nun in dieser Diskussion das BdW zu suchen hat ?
Denn so viel mir bekannt ist, hat die Piusbruderschaft es verworfen und Punkt ! Hier geht es um die Priesterbruderschaft St. Pius X . und nichts anders. Was nun das BdW angeht. Gibt es da nicht schon eigene Themenbereiche ? Nur sollten sich dort einige halt endlich dazu durchringen auch die Meinungen …More
Verzeiht, aber ich verstehe nicht so ganz, was nun in dieser Diskussion das BdW zu suchen hat ?
Denn so viel mir bekannt ist, hat die Piusbruderschaft es verworfen und Punkt ! Hier geht es um die Priesterbruderschaft St. Pius X . und nichts anders. Was nun das BdW angeht. Gibt es da nicht schon eigene Themenbereiche ? Nur sollten sich dort einige halt endlich dazu durchringen auch die Meinungen zu zulassen, die dem BdW kritisch gegenüberstehen. Anstatt diese User zu sperren und diese dazu bringen mit euer Zutun ständig ihre Meinung in anderen Themenbereichen aufs Neue zu beginnen, an Stelle dort wo es angebracht ist, weil, Entschuldigung, aber es nervt einfach , weil Ihr so jedesmal eine, auf das Thema bezogene Diskussion, bei dem sich andere User sehr wohl Gedanken machen, zu nichte macht !
Und ehrlich gesagt ist es weder hilfreich, noch nützlich für einen Gedankenaustausch, der versucht hinter das Wie und Warum zu kommen. Also wäre es für Euch möglich darauf Rücksicht zu nehmen und auch zu verstehen, dass das BdW für sehr viele Katholiken nicht der Nabel der Welt ist !, sondern schlichtweg der, heute leider nur noch von der Tradition getragene, wahrhaftige katholische Glaube , mit seiner Lehre und den Dogmen , das wahre höchste Gut ist ! Und dass sich sehr viele Katholiken eher darüber Sorgen machen , dass die sichtbare Kirche hübsch häßlich im Kuhfladen / der völligen Verweltlichung zu versinken
droht !!!
HlMaria13
@Katharina Maria: Ich habe Ihre unrichtigen und gegen alle Vernunft sich aufbegehrenden Kommentare an @Tobias.12 sowie Ihre unsachlichen an @Dewey zur Kenntnis genommen. Sich hier als eine Art von Prophetin darzustellen in Form einer unbelehrbaren Besserwisserei und aufgrund der Irrlehren des BdW hier dogmatische Glaubenswahrheiten zu leugnen ist für einen Katholiken nicht hinnehmbar. Es …More
@Katharina Maria: Ich habe Ihre unrichtigen und gegen alle Vernunft sich aufbegehrenden Kommentare an @Tobias.12 sowie Ihre unsachlichen an @Dewey zur Kenntnis genommen. Sich hier als eine Art von Prophetin darzustellen in Form einer unbelehrbaren Besserwisserei und aufgrund der Irrlehren des BdW hier dogmatische Glaubenswahrheiten zu leugnen ist für einen Katholiken nicht hinnehmbar. Es zeigt aber auch, daß jedwede weitere Diskussion mit Ihnen sinnlos ist. Unser HERR wußte schon, warum ER Männern das katholische Lehramt anvertraut hat!
Katharina Maria
geringstes Rädchen and one more user like this.
geringstes Rädchen likes this.
Gestas likes this.
Katharina Maria
@Dewey
Wie ich schon @Tobias.12 sagte.
Sie verstehen es nicht, nicht richtig oder falsch.
Suchen Sie sich was davon aus.
Gestas likes this.
Dewey
@Katharina Maria
Im Übrigen bezeugt der Sohn selbst (in den Sprüchen Salomos), dass er keinen Anfang hat!
Dewey
@Katharina Maria
Der Sohn und der Vater sind WESENSGLEICH!
Daher kann der Sohn keinen Anfang haben!
One more comment from Dewey
Dewey
@Katharina Maria
Ganz offensichtlich verstehen Sie nicht!
Katharina Maria
@Dewey
Wie ich schon @Tobias.12 sagte.
Sie verstehen es nicht, nicht richtig oder falsch.
Suchen Sie sich was davon aus.
Gestas likes this.
Dewey
@Katharina Maria
ER allein hat SEINEN Begnadeten (und in diesem Fall spreche ich gerade von Lungenschmid - p.S.: man sollte schon wenigsten den Namen richtig schreiben können) Kenntnisse und Erkenntnisse vermittelt.


Sie meinen solche Erkenntnisse, dass Christus einen Anfang gehabt haben soll, also NICHT Gott sein kann?
Katharina Maria
Geschenkt!
Genau: Jesus ist der Richtwert.
Und ER hat seine Begnadeten in alle Welt gesandt, um uns vor diesen schwierigsten Zeiten in der Menschheitsgeschichte zu warnen.
ER allein hat SEINEN Begnadeten (und in diesem Fall spreche ich gerade von Lungenschmid - p.S.: man sollte schon wenigsten den Namen richtig schreiben können) Kenntnisse und Erkenntnisse vermittelt.
Wenn der Klerus nicht so …More
Geschenkt!
Genau: Jesus ist der Richtwert.
Und ER hat seine Begnadeten in alle Welt gesandt, um uns vor diesen schwierigsten Zeiten in der Menschheitsgeschichte zu warnen.
ER allein hat SEINEN Begnadeten (und in diesem Fall spreche ich gerade von Lungenschmid - p.S.: man sollte schon wenigsten den Namen richtig schreiben können) Kenntnisse und Erkenntnisse vermittelt.
Wenn der Klerus nicht so weit von Gott abgefallen wäre, hätten SEINE Priester diese Bevorzugung erfahren. So muss ER sich an die Kleinen und Unwürdigen wenden, die SEIN Wort an unser Ohr bringen.
Auch, wenn Sie es nicht hören wollen: Es ist genauso, wie zu Jesu Lebzeiten. Auch hier wurde ER der Ketzerei und Gotteslästerung bezichtigt. Von wem? Von den damaligen Pharisäern und Schriftgelehrten - den heutigen Priestern.
Und noch etwas: Ein Dogma, wie Sie meinen es zu verstehen, leugne ich nicht. Sie verstehen nur nicht. Wie auch? Die Krone des Hochmutes und der Besserwisserei drückt ja aufs Hirn....
Gehen Sie mal zu einem Vortrag von Lungenschmid und fragen Sie explizit nach dieser Sache. Evtl. verstehen Sie dann, was damit gesagt werden soll.
Aber: Wenn Sie es schon nicht verstehen, dann lassen Sie es besser.
Gestas likes this.
a.t.m
@Sanctus Bonifatius Daher schreibe ich ja auch ICH VERMUTE, denn solches Verhalten habe ich bei Anhängern von WILLISMSON mehrfach in der FSSPX so erlebt, und im Bezug auf das heuer stattfindende Generalkapitel, hier einige Informationen www.google.at/url
Auszug:
Pater Christian Thouvenot: Ja, unsere Statuten sehen in IV, 2 vor, dass die Priesterbruderschaft „die nötigen Schritte unternehmen …More
@Sanctus Bonifatius Daher schreibe ich ja auch ICH VERMUTE, denn solches Verhalten habe ich bei Anhängern von WILLISMSON mehrfach in der FSSPX so erlebt, und im Bezug auf das heuer stattfindende Generalkapitel, hier einige Informationen www.google.at/url
Auszug:
Pater Christian Thouvenot: Ja, unsere Statuten sehen in IV, 2 vor, dass die Priesterbruderschaft „die nötigen Schritte unternehmen wird, um den Status eines Institutes päpstlichen Rechts zu erlangen“. Das war übrigens auch das Anliegen von Erzbischof Lefebvre gegen die ungerechte und illegale Auflösung der Priesterbruderschaft im Jahr 1975 und zu der Zeit der Anerkennungsvorschläge, die er im Jahr 1987 formulierte. Diese Frage unseres regulären Status ist jedoch eine Konsequenz der nicht normalen Lage der Kirche und des harten Vorgehens gegen uns. Wir sind katholisch, römisch, zutiefst mit dem Papst und der Hierarchie der Kirche verbunden, aber eben im katholischen Glauben. Wir folgen dem Papst als dem Stellvertreter Christi und Nachfolger des heiligen Petrus, nicht Luther oder Lamennais. Wir erkennen das Lehramt, die Autorität des Papstes und der Konzilien an, aber eben in der Kontinuität der Tradition und nicht in den Neuerungen, die den Glauben, die Liturgie und die Lehre der Kirche verderben.

Um also auf Ihre Frage zu antworten: Es ist wahrscheinlich, dass sich die Frage des Status einer Personalprälatur auf dem Kapitel stellt. Der Generalobere jedoch leitet allein die Priesterbruderschaft, und er trägt die Verantwortung für die Beziehungen der Tradition zum Heiligen Stuhl. Im Jahr 1988 hat Erzbischof Lefebvre diesen Punkt ganz deutlich hervorgehoben.

Und sie verlangen also das die FSSPX sich von ihren Gründungsdokument lossagt? Da sie als auch ich sicher nicht von unserer Sicht der Dinge ablassen werden, so wäre jede weitere Diskussion nur mehr reine Zeitverschwendung und daher sinnlos.

Ach ja noch etwas, DANKE das sie mich über meinen Falschen Kommentar hierzu War Erzbischof Lefebvre ein Apostat? aufgeklärt haben, wofür ich mich bei allen mitlesenden Entschuldigen möchte, habe wirklich übersehen das dieser schon Älter und eben nicht Neu ist, dieser ist in meinen Fenster aufgetaucht (weil ein damaliger Kommentar gelikt wurde) und ich habe die Kommentare als auch das Erscheinungsdatum nicht genauer überprüft weil ich gerade debai wahr ihnen zu antworten, aber wie gesagt die Diskussion ist von meiner Zeit aus beendet.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
a.t.m
@Sanctus Bonifatius Der Generalobere der FSSPX ist die höchste Autorität der FSSPX und wenn sie diesen Verrat an Gott dem Herrn und seiner Einen,, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche vorwerfen, so werfen sie eben ALLEN Mitgliedern (und vor allem denen die auf seine Exzellenz Bischof Fellay hören) Verrat an Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen …More
@Sanctus Bonifatius Der Generalobere der FSSPX ist die höchste Autorität der FSSPX und wenn sie diesen Verrat an Gott dem Herrn und seiner Einen,, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche vorwerfen, so werfen sie eben ALLEN Mitgliedern (und vor allem denen die auf seine Exzellenz Bischof Fellay hören) Verrat an Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche vor. Und wenn sie nun zu der FSSPX gehen um ihre Sonntagspflicht zu erfüllen, so vermute ich das sie dies nur deshalb tun um Informationen wider seiner Exzellenz Bischof Fellay und der FSSPX zu sammeln und um der FSSPX dann in den Rücken zu fallen. Und ich vermute das hier nur deshalb so massiv Hetze gegen seine Exzellenz Bischof Fellay betrieben wird, um diesen so zu schwächen das dieser heuer auf dem bevorstehenden Generalkapitel abgewählt wird und so die FSSPX endgültig vom ewigen Rom lossagt.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Gestas
@Tobias.12
Sie verurteilen hier Nutzer als Ketzer und exkommuniziert. Was sie da schreiben ist irrelevant, denn sie haben kein Recht dazu.
Feanor and one more user like this.
Feanor likes this.
diana 1 likes this.
Melchiades
Nun, vielleicht besteht da ein kleiner Unterschied zwischen Mann und Frau. Wir sind sofort kampfbereit, wenn wir ( auch gegen jede Vernunft ) unseren Kopf durchsetzen wollen. Doch bei anderen Gelegenheiten warten wir erst einmal ab, bis sich etwas mehr Klarheit ergeben hat. Als Beispiel. Erinnern Sie sich noch an die Aussage von Papst Benedikt XVI in Punkto " Kirchensteuer" in …More
Nun, vielleicht besteht da ein kleiner Unterschied zwischen Mann und Frau. Wir sind sofort kampfbereit, wenn wir ( auch gegen jede Vernunft ) unseren Kopf durchsetzen wollen. Doch bei anderen Gelegenheiten warten wir erst einmal ab, bis sich etwas mehr Klarheit ergeben hat. Als Beispiel. Erinnern Sie sich noch an die Aussage von Papst Benedikt XVI in Punkto " Kirchensteuer" in Deutschland ? Gut, hier wurde erst ein Artikel geschrieben und später nachgedacht . Doch denke ich, wir haben nicht ohne Grund vom Herrn unseren Verstand erhalten, um zu einen genaueren Bild der Situation zu gelangen, in dem man sich weitere Informationen besorgt, diese auswerte, mit in Betracht zieht und so möglicherweise eine eher zutreffende Entscheidung fällt . Denn, dies mag an meinen Wesen liegen, tatsächlich kampfbereit zu sein bzw. zum Kampf antreten, bedeutet auch vorbereitet zu sein, weil man sonst den Kampf, bevor er beginnt, schon verloren hat. Doch, so denke ich, wir möchten für den Herrn, den wahren Glauben, die wahre Lehre den Sieg erringen und nicht das Gelächter der Welt und der jetzigen Kirche ; somit wäre es schön, wenn sich die Kinder des Lichters daran erinnern würden, dass der Herr selbst hofft, dass wir uns im guten sinne die Schlauheit der Schlange zu nutze machen. Nur scheinen dies auch die Autoren des Mitteilungsblatt und wir zu vergessen . Denn befinden wir uns in einem geistigen Krieg ? Ja ! Denn, im Grunde hat die sichtbare Kirche nun zwei Gesichter , das eine ist verweltlicht, ignorant der wahren Lehre gegenüber, nutzt diese aber fadenscheinig um ihre Irrungen und Wirrungen als der Lehre entsprechend den Katholiken und sich selbst" verkaufen" zu können ! Das andere Gesicht ist die Tradition, die Kirchenväter, Kirchenlehrer, die wahrhaftige Lehre und mit der wahren Messopfer. Doch leider ist sie zu gutgläubig ( nicht aus Dummheit !) , weil sie sich die Falschheit des anderen Gesichtes, trotz allem was passiert ist, nicht wirklich vorstellen kann , so, wie einst sich die Apostel den Verrat des Judas Iskariot auch nicht vorstellen konnten bis es als Tatsache sichtbar war. So gesehen , sehen , hören und lesen wir zwar, ob die Piusbruderschaft oder die Katholiken der Tradition ,vom Abfall des Glaubens in der nachkonziliaren Kirche, doch fällt es uns ,auf der einen Seite schwer es wirklich wahr zu haben und auf der anderen Seite unseres Verhaltens reagieren wir, wie von der Tarantel gebissen und schlagen, auch mal übereifrig, um uns.
a.t.m
@Sanctus Bonifatius Nur ist eben auch klar das Viele Gläubigen Katholiken sich Verraten und Verkauft fühlen, und das eben von allen Seiten. Vom Rom der Nach VK II Ära, von den antikatholischen innerkirchlichen Irrlehrern und Wölfen in Schafskleidern die in Rom und dem Rest der Nach VK II Religionsgemeinschaft die man ja nun schon im wahrsten Sinne des Wortes als "Afterkirche" bezeichnen kann, …More
@Sanctus Bonifatius Nur ist eben auch klar das Viele Gläubigen Katholiken sich Verraten und Verkauft fühlen, und das eben von allen Seiten. Vom Rom der Nach VK II Ära, von den antikatholischen innerkirchlichen Irrlehrern und Wölfen in Schafskleidern die in Rom und dem Rest der Nach VK II Religionsgemeinschaft die man ja nun schon im wahrsten Sinne des Wortes als "Afterkirche" bezeichnen kann, man kann zu dieser alles sagen nur eben nicht mehr Eine, Heilige, Katholische und Apostolische Kirche Gottes unseres Herrn (Besetzter Raum, Konzilssekte, Freimaurerclub usw.) Und hier liest man nun auch noch das ja auch die FSSPX, deren Generaloberer seine Exzellenz Bischof Fellay und der Generalrat der FSSPX und so und so alle Priester der FSSPX genauso schlimm wirken und wüten und vom Glauben an Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche abgefallen sind wie das heutige Rom, alle Böse. So und wohin soll sich nun der Verraten und Verkaufte Gläubige wenden um doch noch einen Rest seines Glaubens zu bewahren. Es darf einen nicht wundern das sich einige dieser in "Privatoffenbarungen" flüchten und diese nun energisch verteidigen, weil sie eben in diesen voller Verzweiflung den Glaubenshalt suchen den ihnen ja Rom nicht mehr geben kann oder will und wie wir ja in diesen und ähnlichen Treads erfahren haben auch die FSSPX angeblich nicht mehr geben kann und darf. Nein wir Laien werden weltlich gesehen von Links (Modernisten) und Rechts "Sedisvakantisten" angegriffen und das ist eben der Nährboden auf dem "Falsche Propheten" wachsen. Und es ist nicht nur das BdW, sondern es gibt viele andere Falsche Propheten, Anne, Medjugorje, Caputa usw. Ebenso wie zum Beispiel die "Privatoffenbarungssüchtigen" ihre verteidigen so werden eben fehlgeleitete solche Lügen und Verleumdungen über seine Exzellenz Erzbischof Lefebvre wie die hier War Erzbischof Lefebvre ein Apostat? die gerade heute hier auf Gloria TV eingestellt wurde verteidigen. Ich muss nun aber für etwas längere Zeit offline gehen und werden diesen Verleumderischen Artikel erst später antworten können.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Liebe @Melchiades, hielt Ihren werten Namen für den eines Hohenpriesters, daher mein Irrtum. Zur Sache: Vor Jahrzehnten wurde man durch das Mitteilungsblatt durchaus kämpferisch stimuliert, ABER im nachkonziliaren Umfeld hielten die Behauptungen nicht immer stand, erwiesen sich als Schnellschüsse, so dass ich manchmal ohne hinreichende Begründungen da stand.
Katharina Maria
@Tobias.12
Oh nein. Sicher nicht. JEDE Irrlehre wird bekämpft.
_________
Wo wird hier z.B. gegen den "Yoga-Artikel" von besagten Usern angeschrieben?
Fehlanzeige!
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Tina 13 likes this.
Katharina Maria
Wer andere Personen als "ignoranten Hund" bezeichnet, dessen Ansichten sind für die Mülltonne.
Aber so sind sie halt, die wahren Feinde des HERRN. Umgeben sich mit dem Mäntelchen des Glaubens und verspritzen das Gift des Widersachers.
Und davon gibt es hier so manche Leutchen.
Aber: Der HERR kennt eines jeden Herz. UND DAS IST AUCH GUT SO!
Gestas likes this.
2 more comments from Katharina Maria
Katharina Maria
Ergänzung:
Die ellenlangen Kommentare div. User lese ich sowieso nicht. Sie haben sich teilweise selber ins Aus geschossen. Geben vor, die wahre Lehre und rechtgläubige Kirche zu vertreten: . Dabei wird ständig unter die Gürtellinie getreten. Da weiß man eh, wessen Geistes Kind derjenige ist!
Gestas likes this.
Katharina Maria
@Regina-Maria und @Gestas
Zum BdW wird und wurde m.E. genug gesagt. Es sind die Worte unseres HERRN Jesus Christus. Wer sie nicht annehmen will, soll es lassen.
Mich kann kein Mensch der Welt davon abbringen; deshalb diskutiere ich´diesbezüglich nicht mehr herum. Das ist mir zu blöde
Der Hochmut, Stolz und das Besserwissertum des sog. "Klerus" wird sich legen..
Insofern: Alles gut!
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Tina 13 likes this.
Melchiades
@Klaus Elmar Müller
Es ging in den alten Mitteilungsblättern nicht um den Kampfgeist um des Kampfgeistes willen , sondern darum Irrungen und Wirrungen deutlich zu machen und zu erläutern worin diese bestehen und dies mit klaren, aber mit nie beleidigenden, Worten . Selbst Katholiken, die das Mitteilungsblatt lasen und überhaupt nicht zur Tradition gehörten, sondern in die NOM gingen, bekamen so …More
@Klaus Elmar Müller
Es ging in den alten Mitteilungsblättern nicht um den Kampfgeist um des Kampfgeistes willen , sondern darum Irrungen und Wirrungen deutlich zu machen und zu erläutern worin diese bestehen und dies mit klaren, aber mit nie beleidigenden, Worten . Selbst Katholiken, die das Mitteilungsblatt lasen und überhaupt nicht zur Tradition gehörten, sondern in die NOM gingen, bekamen so einen Anstoß mal etwas genauer hinzusehen und stellten dann fast, dass die NOM, so wie sie " gefeiert wird" tatsächlich mehr einen ev.-luth. Gottesdienst gleicht als der tatsächlichen katholischen Messe . Auch die Belehrungen über den wahren katholischen Glauben ist zwischen den alten und den jetzigen Mitteilungsblättern ein Unterschied wie Tag und Nacht . Und dies fällt nicht nur Katholiken der Tradition auf, sondern noch mehr den Katholiken, die der Tradition im Grunde nicht verbunden sind . Gut, es gab in der Vergangenheit auch mal den einen oder anderen Schnellschuß, aber dies waren Ausnahmen und nicht der Regelfall. Wenn ich mich recht erinnere war da eine Sache aus Rom, über die sich viele sofort aufgeregt hatten und dies erst drei Monate später im Mitteilungsblatt durch einen Artikel behandelt wurde . Was man nun wirklich nicht als überschnelle Reaktion bezeichnen kann,
oder ?
Ach, nun eine augenzwinkernde persönliche Mitteilung.
Werter Klaus Elmar Müller, es hat sich immer noch nichts bei mir geändert . Tja, was bedeutet, dass meine alte Erklärung an Sie, dass ich nun einmal ein weibliches Wesen bin, auch jetzt noch seine Richtigkeit hat, weil ein Mann sein zu müssen, wäre mir viel zu anstrengend.
Feanor likes this.
a.t.m
@Sanctus Bonifatius Wie soll ich es am besten Ausdrücken, wenn der Vatikan und dessen Chefvermittler Kardinal Ratzinger die Verhandlungen mit seiner Exzellenz Erzbischof Lefebvre nicht nur zum Schein und nicht in Verlogener Art und Weise geführt hätten, so wäre seine Unterschrift unter das Protokoll vom 05 Mai 1988 sicher umgesetzt worden, und es hätte niemals die Bischofsweihen gegen den Willen …More
@Sanctus Bonifatius Wie soll ich es am besten Ausdrücken, wenn der Vatikan und dessen Chefvermittler Kardinal Ratzinger die Verhandlungen mit seiner Exzellenz Erzbischof Lefebvre nicht nur zum Schein und nicht in Verlogener Art und Weise geführt hätten, so wäre seine Unterschrift unter das Protokoll vom 05 Mai 1988 sicher umgesetzt worden, und es hätte niemals die Bischofsweihen gegen den Willen Roms gegeben, die natürlich sofort ausgenutzt wurden um diesen Exkommunizieren zu können und aller Welt damit auszudrücken das seine Exzellenz Erzbischof Lefebvre ein Schismatiker und Häretiker und somit dieser nicht mehr im Sinne Gottes unseres Herrn du seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche wirkt und somit dieser auch nicht mehr angehört. Denn die antikatholischen und innerkirchlichen Irrlehrer und Wölfe in Schafskleidern haben eben erkannt das sie um ihre Pläne umsetzen zu können, diese zuerst alle wahren Hirten Gottes unseres Herrn aus der Kirche vertreiben müssen und oder diese klein halten müssen. Und nur weil eben seine Exzellenz Erzbischof Lefebvre erkannte das die Verhandlungen von Seiten Roms nur zum Schein und in Verlogener Art und Weise geführt wurden, wobei ja Rom vermutlich auf die biologische Erledigung hoffte, so unter dem Motto kein Bischof für die FSSPX somit in Zukunft auch keine FSSPX mehr, hat sich eben dieser nicht mehr an seine Unterschrift gebunden gefüllt, den öffentlich und offiziell hat er diese ja nie zurückgezogen und später auch seine Schlüsse gezogen. Wen also seine Exzellenz 1988 seine <Unterschrift unter das Protokoll setzte war es eben zum damaligen und seines Wissenstandes zufolge eben richtig. Ebenso auch seine Erkenntnisse die er ob dieses Verrates von Seiten Roms gezogen hat. Ebenso ist es eben unabdinglich das wir nun eben auch Vertrauen in die Heutige von seiner Exzellenz Bischof Fellay geführte FSSPX haben, und wenn eben nicht dann sollte man auch nicht mehr zu dieser gehen.

So nun ist aber Schluss für heute, wünsche euch alle noch eine Gnaden, Segensreiche Nachtruhe und Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
a.t.m
@Sanctus Bonifatius Hören sie auf hier in Verlogener Art und Weise zu wüten. Indem sie eben den heutigen Generaloberen seine Exzellenz Bischof Fellay, den Generalrat der FSSPX des Verrates an Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche bezichtigen, so bezichtigen sie eben ALLE Priester der FSSPX die diesen Folgen des selben Verrates. Und ich verwehre mich …More
@Sanctus Bonifatius Hören sie auf hier in Verlogener Art und Weise zu wüten. Indem sie eben den heutigen Generaloberen seine Exzellenz Bischof Fellay, den Generalrat der FSSPX des Verrates an Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche bezichtigen, so bezichtigen sie eben ALLE Priester der FSSPX die diesen Folgen des selben Verrates. Und ich verwehre mich aufs Schärfste das sie mir hier in Verlogener Art und Weise unterstellen das ich seine Exzellenz Erzbischof Lefebvre als Verräter ansehe oder auch nur Ansatzweise diesen einmal so bezeichnet hätte. Diesen ihren Kommentar werde ich , Falls sie sich nicht umgehend dafür entschuldigen werden, an die Redaktion weitleiten, weil ich mich hier nicht auf so Verlogene Art und Weise Verleumden lassen werde.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Ambrosius and one more user like this.
Ambrosius likes this.
Gestas likes this.
2 more comments from a.t.m
a.t.m
@Sanctus Bonifatius Ich finde es eine ungeheuerliche Frechheit und Absurdität sondergleichen, das sie nun einen Priester genau der Bruderschaft zitieren, der sie Verrat gegenüber Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche vorwerfen. Also noch einmal meine Frage an sie, WO ERFÜLLEN SIE IHRE SONNTATGSPFLICHT???

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
a.t.m
@Sanctus Bonifatius Wen ich ihre vermutlich von Hass gegenüber der FSSPX, seiner Exzellenz Bischof Fellay und den Generalrat und auch den Priestern der FSSPX geprägten Kommentare und die gleichgesinnter User und anderer Feinde Gottes unseres Herrn, seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche, lese, so darf man sich nicht wundern das sich Personen in das BdW oder andere …More
@Sanctus Bonifatius Wen ich ihre vermutlich von Hass gegenüber der FSSPX, seiner Exzellenz Bischof Fellay und den Generalrat und auch den Priestern der FSSPX geprägten Kommentare und die gleichgesinnter User und anderer Feinde Gottes unseres Herrn, seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche, lese, so darf man sich nicht wundern das sich Personen in das BdW oder andere Privatoffenbarungen flüchten, um wenigstens noch einen Funken Glauben zu bewahren. Denn sie ja nur sich selber zugestehen und alle anderen als Ungläubige und Unwissende herabqualifizierend ansehen.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Gestas
@Tobias.12
Haben sie noch was drauf was alles @Regina-Maria noch ist? Ich hoffe, sie haben sich ausgeschimpft und lassen Regina-Maria jetzt in Ruhe.
Tina 13 likes this.
a.t.m
@Sanctus Bonifatius Sie werfen der FSSPX , deren Generalrat als auch den Priestern der FSSPX nichts anderes als Verrat an Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche vor. So und nun Frage ich sie WO ERFÜLLEN SIE IHRE SONNTAGSPFLICHT ? Ich kann nur hoffen NICHT bei der FSSPX gegen die sie hier und andere so sehr HETZEN. Ach ja noch etwas in der FSSPX wird …More
@Sanctus Bonifatius Sie werfen der FSSPX , deren Generalrat als auch den Priestern der FSSPX nichts anderes als Verrat an Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche vor. So und nun Frage ich sie WO ERFÜLLEN SIE IHRE SONNTAGSPFLICHT ? Ich kann nur hoffen NICHT bei der FSSPX gegen die sie hier und andere so sehr HETZEN. Ach ja noch etwas in der FSSPX wird genau dasselbe satanische Spiel wie in der von Rom aus regierten Religionsgemeinschaft gespielt, jeder wahrlich katholisch denkende Hirte wird angegriffen, verleumdet und soll vernichtet werden. Und niemand ist gezwungen Mitglied der FSSPX zu werden und oder die Heilige Opfermesse bei dieser zu besuchen, nur eines ist auch klar Hier über die FSSPX, deren Generalrat und Priester herziehen und zu Hetzen und dann zu diesen gehen ist in meinen Augen eine Abscheulichkeit und Heuchelei.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Sehr geehrter @Melchiades, ja, das Mitteilungsblatt der Piusbruderschaft ist kein Kampfblatt mehr. Aber 1. In heikler kirchlicher Situation müsste man schon Allwissendheit besitzen, um immer sofort die exakt passende Reaktion formulieren zu können. Selbst fromme Päpste haben sich bei der Formulierung eines Dogmas ein wenig Zeit gelassen, und die Piusbruderschaft wird sofort und streng an ihren …More
Sehr geehrter @Melchiades, ja, das Mitteilungsblatt der Piusbruderschaft ist kein Kampfblatt mehr. Aber 1. In heikler kirchlicher Situation müsste man schon Allwissendheit besitzen, um immer sofort die exakt passende Reaktion formulieren zu können. Selbst fromme Päpste haben sich bei der Formulierung eines Dogmas ein wenig Zeit gelassen, und die Piusbruderschaft wird sofort und streng an ihren Äußerungen gemessen. 2. Die frühere Kritik am hl. Papst Johannes-Paul II. im Mitteilungsblatt erschien mir zu rigoristisch; darum begrüße ich die neue Besonnenheit, auch wenn ich über Bergoglio sehr negativ denke und formuliere, dies aber verantwortungsfrei.
Ambrosius and one more user like this.
Ambrosius likes this.
a.t.m likes this.
a.t.m
@Sanctus Bonifatius Stellen sich eben die Fragen:

Wohin sollen sich Katholiken wenden, die mit den Wirken des heutigen Roms "AL", oder den wüten der deutschsprachigen Bischöfe nicht mehr zu tun haben wollen, wen doch die heutige FSSPX unter seiner Exzellenz Bischof Fellay doch genauso Böse und Schlecht wie die vorher genannten sind? An die Lutheranern, der FSSP, die Orthodoxen wenden??

Wohin …More
@Sanctus Bonifatius Stellen sich eben die Fragen:

Wohin sollen sich Katholiken wenden, die mit den Wirken des heutigen Roms "AL", oder den wüten der deutschsprachigen Bischöfe nicht mehr zu tun haben wollen, wen doch die heutige FSSPX unter seiner Exzellenz Bischof Fellay doch genauso Böse und Schlecht wie die vorher genannten sind? An die Lutheranern, der FSSP, die Orthodoxen wenden??

Wohin sollen all diejenigen die bisher in die Heilige Opfermesse aller Zeiten bei der FSSPX gehen und die die Hetze die gegen Bischof Fellay, den Generalrat der FSSPX und somit auch gegen alle Priester der FSSPX geführt wird, glauben schenken und diese für die Wahrheit halten, den in Zukunft ihre Sonntagspflicht erfüllen?

Den eines ist klar, wenn ich der FSSPX, deren Generaloberen, den Generalrat und deren Priestern nicht mehr traue, dann darf ich auch nicht mehr zu diesen in die "Heilige Opfermesse" gehen, denn das wäre ja dann auch Verrat an Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche, weil ich ja dann deren Verräter fördere.

Ach ja ganz vergessen die Messe die die FSSPX zelebriert ist ja so und so auf die gleiche Stufe wie der NOM zu stellen und nicht mehr mit der Messe des Heiligen Papstes PIUS V ident, also sakrilegisch und somit Ungültig habe ich ja auch hier von Feinden der FSSPX hier auf Gloria TV erfahren müssen.

Also bitte wo kann ich also in Zukunft meine Sonntagspflicht erfüllen, ohne Verrat an Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche zu begehen weil eben die FSSPX angeblich nicht mehr in deren Sinne wirkt.

Ich warte auf ihre Lösungsvorschläge!!!!

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Vered Lavan likes this.
a.t.m
Warum weichen sie meiner Frage aus? Falls sie diese schon wieder vergessen haben, meine Frage lautete:
Warum, ob der vielen "BEWEISE" die seit Jahren wider seiner Exzellenz Bischof Fellay und den Generalrat angeführt und als 100% Bewiesen dargestellt werden, Warum hat sich dann die FSSPX noch immer nicht mit ROM geeinigt und sich Sklavenhaft unter die Kontrolle Roms gestellt????????

Nun möchte…More
Warum weichen sie meiner Frage aus? Falls sie diese schon wieder vergessen haben, meine Frage lautete:
Warum, ob der vielen "BEWEISE" die seit Jahren wider seiner Exzellenz Bischof Fellay und den Generalrat angeführt und als 100% Bewiesen dargestellt werden, Warum hat sich dann die FSSPX noch immer nicht mit ROM geeinigt und sich Sklavenhaft unter die Kontrolle Roms gestellt????????

Nun möchte ich sie an die Unterschrift seiner Exzellenz Erzbischof Lefebvre vom 05 Mai 1988 erinnern, ich vermute das sie den Inhalt des von seiner Exzellenz unterschriebenen Protokolls kennen, werfen sie nun auch seiner Exzellenz Erzbischof Lefebvre Verrat an seinen eigenen Werk vor??

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Ambrosius likes this.
One more comment from a.t.m
a.t.m
@Sanctus Bonifatius Wenn seine Exzellenz Bischof Fellay , der Generalrat der FSSPX und die Priester der FSSPX die fest zu diesen stehen, so Böse, Verblendet und diese als von Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche, als auch dem Gründer der FSSPX schon seit langen abgefallen sind, wie es aus den Beiträgen zu denen sie verlinkt haben ja klar hervorgeht.

More
@Sanctus Bonifatius Wenn seine Exzellenz Bischof Fellay , der Generalrat der FSSPX und die Priester der FSSPX die fest zu diesen stehen, so Böse, Verblendet und diese als von Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche, als auch dem Gründer der FSSPX schon seit langen abgefallen sind, wie es aus den Beiträgen zu denen sie verlinkt haben ja klar hervorgeht.

Ja dann frage ich mich ja doch: Warum, ob der vielen "BEWEISE" die seit Jahren wider seiner Exzellenz Bischof Fellay und den Generalrat angeführt und als 100% Bewiesen dargestellt werden, Warum hat sich dann die FSSPX noch immer nicht mit ROM geeinigt und sich Sklavenhaft unter die Kontrolle Roms gestellt???????? Können sie mir diese Frage beantworten?

Sehen sie in meinen Augen ist es eben so, das es diesen BEWEISFÜHRERN nicht im geringsten um den Glauben geht, sondern diese einfach seine Exzellenz Bischof Fellay und den derzeitigen Generalrat eliminieren möchten, Das sie damit im Sinne des Widersacher Gottes unseres Herrn wirken ist diesen vermutlich wegen deren Narzisstischen denkens nicht im geringsten bewusst, den jeder der hier oder anderswo mitliest und eben wie diese Unkenrufer zu denken beginnen und schlussendlich der FSSPX den Rücken kehren ist als ein Triumph des Widersacher Gottes unseres Herrn und der Feinde Gottes unseres Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Ambrosius likes this.
Melchiades
@a.t.m
Gut, hier kann ich nicht für Andere schreiben , aber mir geht es darum, das die FSSPX selbst treu bleibt und somit auch Erzbischof Lefebvre. Denn auch Seine Exzellenz Erzbischof Lefebvre wäre beinahe dem modernistischen Rom auf den Leim gegangen, hat aber dann aus gutem Grund seine Unterschrift zurück gezogen. Und die Situation heute ? Ich schreibe es einfach einmal, wie ich es denke. Ob …More
@a.t.m
Gut, hier kann ich nicht für Andere schreiben , aber mir geht es darum, das die FSSPX selbst treu bleibt und somit auch Erzbischof Lefebvre. Denn auch Seine Exzellenz Erzbischof Lefebvre wäre beinahe dem modernistischen Rom auf den Leim gegangen, hat aber dann aus gutem Grund seine Unterschrift zurück gezogen. Und die Situation heute ? Ich schreibe es einfach einmal, wie ich es denke. Ob Rom, DBK und viele weitere Bischofskonferenzen, alle eint, dass sie in mengen und an verschiedenen Stellen riesige Abrissbirnen aufgestellt haben um die gesamte katholische Kirche im Westen, China, Amerika zu demontieren ,und diese lachen sich ins Fäustchen , wenn der kleine Trupp der FSSPX mit Steinen, Mörtel und Kelle ankommt und die wahre Kirche ( nämlich die streitende Kirche ) wieder aufbauen will ,vor ihren Augen. Also müssen sowohl die FSSPX, wie auch die Gläubigen stärker werden, sich wirklich vertrauenswürdige Verbündete suchen und gewinnen. Und dann , Entschuldigung für den Ausdruck, Rom und allen Abtrünnigen bildlich " Feuer unter ihren vier Buchstaben machen ". Denn wir wissen doch der Stärkere unterdrückt den Schwächeren immer, weil ihm diese Form der Macht gefällt ; und wenn der Welt dieses Spiel gefällt ( hier denke ich an die UNO , EU , die Eineweltreligion usw.), dann applaudiert sie auch noch und Macht liebende Menschen fühlen sich dann noch bestärkt, weil sie noch mehr Applaus haben wollen. Und ist die Situation nicht in dieser Art ?
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Feanor likes this.
a.t.m likes this.
a.t.m
@Melchiades Also eines ist auch sicher, reagiert die FSSPX Nicht wird auf sie eingeprügelt, reagiert Sie wird auf diese eingeprügelt und dabei geht es schon lange nicht mehr um die Wahrheit, sondern nur mehr darum um den in meinen Augen Heiligmäßigen Erzbischof Lefebvre, seine Exzellenz Bischof Fellay, den Generalrat der FSSPX und über diese die gesamte FSSPX in Misskredit zu bringen und …More
@Melchiades Also eines ist auch sicher, reagiert die FSSPX Nicht wird auf sie eingeprügelt, reagiert Sie wird auf diese eingeprügelt und dabei geht es schon lange nicht mehr um die Wahrheit, sondern nur mehr darum um den in meinen Augen Heiligmäßigen Erzbischof Lefebvre, seine Exzellenz Bischof Fellay, den Generalrat der FSSPX und über diese die gesamte FSSPX in Misskredit zu bringen und diese zu spalten und somit zu schwächen. Und eines sollte uns allen klar sein, ohne seine Exzellenz Erzbischof Lefbvre und die FSSPX gäbe es schon lange keine "Heilige Opfermessen aller Zeiten" mehr, sondern eben nur mehr den NOM, und durch die ständigen Sabotageversuche der Feinde Gottes unseres Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche wäre die FSSPX schon längst mit Rom versöhnt, aber die Feinde Gottes unseres Herrn FÜRCHTEN eine solche Vereinigung zum Beispiel mit den Ecclesia DEI und sonstigen "Altrituellen" Gemeinschaften zum Beispiel die vernichteten "Franziskaner der Immaculata", den die Feinde Gottes unseres Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen fürchten einen Zusammenschluss dieser so wie der "Teufel das Weihwasser scheut". Und es sind immer die selben die dies betreiben und das nur um diese in Misskredit zu bringen. "Niemand kann es allen Menschen Recht machen" und es gibt eben Menschen denen ein Ja und ein Nein nicht Recht ist, die immer etwas zu kritisieren haben eben um des Kritisieren willens und wenn man keine Beweise hat dann eben schnell Gerüchte streuen und wenn möglich dabei eine Spaltkeil in die FSSPX treiben und diese wie 1988 und durch Williamson zu schwächen. .

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Ambrosius and one more user like this.
Ambrosius likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Melchiades
@a.t.m
Es geht doch nicht darum jemanden anzugreifen, sondern um Auffälligkeiten !
Zum Beispiel lese ich seit 13 Jahren sehr aufmerksam das monatliche Mitteilungsblatt der
FSSPX .Früher , wenn ich mir nicht ganz sicher war, ob die Dinge , die in Rom passierten noch mit den wahren katholischen Lehramt und Glauben übereinstimmten, fand man, früher oder später, dort eine begründete Antwort . Doch …More
@a.t.m
Es geht doch nicht darum jemanden anzugreifen, sondern um Auffälligkeiten !
Zum Beispiel lese ich seit 13 Jahren sehr aufmerksam das monatliche Mitteilungsblatt der
FSSPX .Früher , wenn ich mir nicht ganz sicher war, ob die Dinge , die in Rom passierten noch mit den wahren katholischen Lehramt und Glauben übereinstimmten, fand man, früher oder später, dort eine begründete Antwort . Doch nachdem es der amerikanischen Ausgabe angeglichen wurde, ist fast alles nur noch handzahm, jeglicher Kampfgeist für den wahren katholischen Glauben , die tatkräftige Verteidigung der wahren katholischen Lehre, der Dogmen usw. verschwunden. Und falls er doch aufblitzt, bekommt man einige Sätze später wieder diese , Verzeihung, Blümchenwiese um die Ohren gehauen und man bleibt mit sogar dringenden Fragen zurück. Denn um es mit eigenen Worten zu sagen Ist die Piusbruderschaft eigentlich die Kampfgruppe des Herrn, um mit Seiner Gnade darüber Sorge zu tragen, dass die tatsächliche Heranbildung von wahren katholischen Priestern sicher gestellt ist und dementsprechend auch Gläubige der Tradition . Doch nun scheint dies irgendwie nicht mehr so wichtig zu sein, sondern eher sich irgendwie mit dem jetzigen Rom zu verständigen, obwohl es dem Herrn eine Ohrfeige nach der Anderen ins Gesicht schlägt ! Und es tut mir leid, aber da komme, auch ich einfach nicht mehr mit . Denn wenn mir jemand so lange feindlich gesonnen ist und mir plötzlich mehr oder weniger Honig um den Mund schmiert , gehen bei mir ,auf Grund meiner Lebenserfahrung, sofort sämtliche Alarmglocken los und ich gehe auf Sicherheitsabstand, um mir das Ganze aus einer Distanz betrachten zu können und halte erst einmal ein wachsames Auge auf des Verhalten meines, mir neuerdings Honig um den Mund schmierenden, Verfolgers. Wenn dieser beginnt Dinge, die sich vom wahren Glauben entfernt haben, wieder in die richtige Bahn zu korrigieren, bleibe ich trotzdem vorerst verhalten, um nicht einer wohl überlegten Finte aufzusitzen. Doch wenn in der Zeit des gemeinsamen Gespräches sogar der Abbau des kläglichen Restes vom katholischen Glauben läuft, was ja nun einmal ganz offen der Fall ist , ist doch eigentlich ersichtlich, dass mir nur etwas vorgemacht wird und eine tatsächliche Rückkehr zum katholischen Glauben, Lehre usw. gar nicht beabsichtigt ist . Also nehme ich die Beine in die Hand und suche das Weite . Und hier ist nun einmal " dass was nun", " wollen wir oder besser nicht" , nicht deutlich und dies läßt nun einmal jede mögliche und unmögliche Theorie zu. Also ein deutlich klärendes Wort und alles wäre geklärt, ob so oder so.
Entschuldigung, ist mal wieder lang geworden.
Feanor likes this.
CSc
Der Satz von de.news, die Piusbruderschaft lege wohl mehr Wert auf "Loyalität als auf Wahrheit", ist bei allem gebotenen Respekt für de.news recht törichtes Gerede. Das innige Verhältnis von Bischof und seinen Priestern ist in Christus, der fleischgewordenen Wahrheit, begründet. Man kann doch bei einem Bischof keine Weihe sozusagen bestellen und zugleich diesem Bischof misstrauen (von der im …More
Der Satz von de.news, die Piusbruderschaft lege wohl mehr Wert auf "Loyalität als auf Wahrheit", ist bei allem gebotenen Respekt für de.news recht törichtes Gerede. Das innige Verhältnis von Bischof und seinen Priestern ist in Christus, der fleischgewordenen Wahrheit, begründet. Man kann doch bei einem Bischof keine Weihe sozusagen bestellen und zugleich diesem Bischof misstrauen (von der im Weiheritus vorgesehenen Gehorsamsverpflichtung ganz zu schweigen).
Ambrosius and one more user like this.
Ambrosius likes this.
a.t.m likes this.
Joannes Baptista
@a.t.m

Sie bekommen den Schott vor 1962 bei Mysterium Fidei, Herrn Suess (über 90 Jahre alt). Das Werk wurde gegründet von P. Josef Boxler (schon verstorben). Telefonnummer: (0041)(0) 62 398 13 34. Herr Suess kann Ihnen auch die Ausgabe von 2012 zusenden, in der die Änderungen von 1962 aufgelistet sind.
Ich bin gerade auf dem Sprung. Vielleicht finde ich später noch etwas mehr Zeit.
Gottes und …More
@a.t.m

Sie bekommen den Schott vor 1962 bei Mysterium Fidei, Herrn Suess (über 90 Jahre alt). Das Werk wurde gegründet von P. Josef Boxler (schon verstorben). Telefonnummer: (0041)(0) 62 398 13 34. Herr Suess kann Ihnen auch die Ausgabe von 2012 zusenden, in der die Änderungen von 1962 aufgelistet sind.
Ich bin gerade auf dem Sprung. Vielleicht finde ich später noch etwas mehr Zeit.
Gottes und Mariens Segen!
a.t.m
@Joannes Baptista Beweise liefern sie einfach nur Beweise und keine Gerüchte, und bitte keine von der häretisch - schismatischen "Monarchieliga". Und seit dem die Verhandlungen von seiten der FSSPX mit Rom geführt werden, und das auch schon unter seiner Exzellenz Erzbischof Lefebvre, wird dieser von Seiten der häretisch -schismatischen Sedisvakantistenszene Verrat vorgeworfen. Und vermutlich …More
@Joannes Baptista Beweise liefern sie einfach nur Beweise und keine Gerüchte, und bitte keine von der häretisch - schismatischen "Monarchieliga". Und seit dem die Verhandlungen von seiten der FSSPX mit Rom geführt werden, und das auch schon unter seiner Exzellenz Erzbischof Lefebvre, wird dieser von Seiten der häretisch -schismatischen Sedisvakantistenszene Verrat vorgeworfen. Und vermutlich wollen sie mir nun auch noch einreden das die Änderungen der Heiligen Messe die Papst PIUS X oder Papst PIUS X II vorgenommen haben auch zur Ungültigkeit der "Heiligen Liturgie" beigetragen und so was bitte sehr hat Papst Johannes XXIII am Ritus genau geändert und wo kann man das Messbuch nach dem Heiligen Papst PIUS V finden?? ES wird hier ständig geschrieben der Ritus wurde 1962 geändert, aber keiner hat mir bisher Beweise für diese Ritusänderung liefern können, und auf Gerüchte höre ich eben nicht. Und noch eine allerletzte Frage: Wo erfüllen sie ihre Sonntagspflicht, bei der FSSP, FSSPX oder im NOM , oder gehen sie gar nicht mehr in die Messe?

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Ambrosius likes this.
Joannes Baptista
@a.t.m
So optimistisch in Bezug auf Bischof Fellay wäre ich nicht. Auch die FSSPX ist freimaurisch unterwandert. Die Freimaurer wären nicht machtbewusst, hätten sie das nicht getan. Das würde nicht zu deren Machtgier passen.
Dieser news-Artikel spricht Bände. Man sollte auf die Fakten hören!
Dass die FSSPX nach 1962 liest und nicht nach Pius V. ist ein echtes "Meister"-Werk freimaurerischer …More
@a.t.m
So optimistisch in Bezug auf Bischof Fellay wäre ich nicht. Auch die FSSPX ist freimaurisch unterwandert. Die Freimaurer wären nicht machtbewusst, hätten sie das nicht getan. Das würde nicht zu deren Machtgier passen.
Dieser news-Artikel spricht Bände. Man sollte auf die Fakten hören!
Dass die FSSPX nach 1962 liest und nicht nach Pius V. ist ein echtes "Meister"-Werk freimaurerischer Kräfte im negativsten Sinne. Die Wahrheit Christi sieht anders aus. Papst Pius V. spricht in Quo Primum von Strafe, wenn man Kürzungen an der so sorgsam zusammengetragenen Heiligen Messe von 1570 vornimmt. Sind die Änderungen von 1962 nicht alles Kürzungen und Unregelmäßigen? Das hat mit der Einführung eines wichtigen Heiligen oder eines neuen Festes, wie z.B. dem Barmherzigkeitssonntag, nichts zu tun. Solche legitimen Änderungen dienen ja der Vertiefung der Liturgie. Die Streichung der Oktaven und Hilfsorationen aber kommt in meinen Augen einem bloßen Willkürakt gleich.