Die Realität sei, dass homosexuelle Menschen als Priester und in anderen Berufsfeldern gute Arbeit machten, sagte der Generalvikar: „Man muss das benennen können, sonst verlieren wir Menschen, die …More
Die Realität sei, dass homosexuelle Menschen als Priester und in anderen Berufsfeldern gute Arbeit machten, sagte der Generalvikar: „Man muss das benennen können, sonst verlieren wir Menschen, die sich sehr stark identifizieren, die sich einbringen wollen." Regelmäßig treffe er homosexuell veranlagte Mitarbeiter zum Austausch: „Es macht mich traurig, wenn sie zu mir sagen, sie trauen sich nicht zu sagen, wie sie veranlagt sind, weil es auch Pfarrgemeinden gibt, wo sie mit Nachteilen zu rechnen haben, weil ihre Veranlagung vorurteilsbehaftet ist." Hier müsse Kirche gegensteuern.
erzbistum-muenchen.de

D: Generalvikar würdigt kirchliches Engagement Homosexueller - Vatican News

Der Münchner Generalvikar Peter Beer hat die Mitarbeit homosexuell veranlagter Menschen in der Kirche gewürdigt. Als Priester, in anderen Berufsfelde…
Warum wird ein Mensch Christ? Wegen Christus. Was gab uns jener Christus? Die Kirche, die Sakramente und zuletzt das WORT GOTTES. Was steht im Wort Gottes über Homosexualität? Du sollst nicht bei einem Mann liegen wie bei einer Frau; es ist ein Gräuel. (Levitikus 18,22) Also, wenn ich das als christlich interessierter Homosexueller lese, dann stehe ich vor der Wahl: Entweder ich nutze die Macht …More
Warum wird ein Mensch Christ? Wegen Christus. Was gab uns jener Christus? Die Kirche, die Sakramente und zuletzt das WORT GOTTES. Was steht im Wort Gottes über Homosexualität? Du sollst nicht bei einem Mann liegen wie bei einer Frau; es ist ein Gräuel. (Levitikus 18,22) Also, wenn ich das als christlich interessierter Homosexueller lese, dann stehe ich vor der Wahl: Entweder ich nutze die Macht des christlichen Gottes durch das Gebet und kämpfe gegen die ihm missfallenden niederen Gelüste an und beseitige sie entgültig, ODER ich schmeisse die Bibel hinfort, suche mir irgendeinen spirituellen Yogaclub ohne verpflichtende Sittenlehre und verbringe des Rest meines Lebens in den Seitengassen der deutschen Schwulenszene. Letzteres wäre die folgerichtige und logische Konsequenz eines praktizierenden Homosexuellen mit einem Funken von Würde und Anstand, denn wenn sich etwas vollkommen gegen meinen Willen richtet und ich auch keinen Anlass sehe jenen zu überdenken, dann schenke ich ihm auch keine Aufmerksamkeit mehr. Was tun aber die Homosexuellen mehrheitlich? Sie bekämpfen das Christentum in aller Öffentlichkeit, oder (was weitaus schlimmer ist) sie unterwandern die christliche Kirche um sie dann zu unterminieren. Leidtragend ist hierbei letztendlich wie immer das Groß der Christenheit.
ach Gott, die Leut haben fast keine Kenntnis von dem Inhalt des Glaubens und wer denkt schon nach wozu das Ganze ? Weil da sind ja Zusammenhänge, aber alles natürlich ist eine Fülle von Text und man braucht Jahre dazu. Aber keiner will sich damit beschäftigen und dann groß reden in der Kirche.
Carlus likes this.
gleichgeschlechtlich orientierte Sexualität ausleben lassen heißt ja, daß sie die ganze Gesellschaft damit belästigen. Was interessiert mich die Sexualität anderer Leute ? Bin ich der Fußabstreifer der Gesellschaft ?
Aquila
Generalvikar Beer macht das, was auch so manche andere hohe Würdenträger machen: Er würdigt das Engagement homosexuell veranlagter Menschen, aber man hört nicht, dass er eindeutig und klar praktizierte Homosexualität verurteilt (wobei ja grundsätzlich anzuzweifeln ist, dass es homosexuelle Veranlagung überhaupt gibt...)! Wenn jemand etwa plötzlich homosexuelle Neigungen verspürt und dann durch …More
Generalvikar Beer macht das, was auch so manche andere hohe Würdenträger machen: Er würdigt das Engagement homosexuell veranlagter Menschen, aber man hört nicht, dass er eindeutig und klar praktizierte Homosexualität verurteilt (wobei ja grundsätzlich anzuzweifeln ist, dass es homosexuelle Veranlagung überhaupt gibt...)! Wenn jemand etwa plötzlich homosexuelle Neigungen verspürt und dann durch Gebet und mit Hilfe der Sakramente dagegen ankämpft, um nur ja nicht in diese schlimme Sünde zu fallen, so ist das anerkennenswert, aber vielfach hat man den Eindruck, dass selbst hohe Geistliche zu signalisieren scheinen: Lasst sie doch ihre gleichgeschlechtlich orientierte Sexualität ausleben! Verheerend!
Carlus and 2 more users like this.
Carlus likes this.
Wichtel likes this.
gennen likes this.
Stelzer
Generalvikar Peter Beer, da weiß man ja endlich wer die Kirche ist, was interessieren da die 10 Gebote und wer ist schon Paulus , dieser altmodische Apostel - interessiert doch heute keinen mehr. War wahrscheinlich homophob
Carlus and 3 more users like this.
Carlus likes this.
Nicolaus likes this.
Gestas likes this.
Wichtel likes this.
mich ekelt davor und da kann man nix machen - und ich will es nicht wissen, daß einer homosexuell ist.
Wichtel likes this.
Nicolaus
Goldig!!!
@katholische legion . Aha, jetzt wissen wir über die auch von kompetenter Seite her
Bescheid. Es geht doch nichts über eine intakte Ein_Mann_legion
@martin eisel Danke für die Blumen - aber bitte Eine-Frau-Legion, wenn schon, dann bitte richtig.
Carlus and one more user like this.
Carlus likes this.
Nicolaus likes this.
Nicolaus likes this.
Nicolaus
Da geht ja mal wieder richtig die Post ab: Machtgeil, Geheimbruderschaft, auflösen.
Tja, die Electa, eben nicht mal Electi, ist einstellig.
Opus Dei ist eine machtgeile, nicht katholische Organisation, deren Mitglieder sich dem Freimaurertum verschrieben haben und an der Welteinheitsreligion arbeiten. Opus Dei ist ein Strippenzieher im Hintergrund. Gläubige sind nur Mittel zum Zweck. Gott hat keine ominöse Geheimbruderschaft gegründet mit undurchsichtigen Zielen. Opus Dei sollte man auflösen.
Carlus likes this.
Homosexuelle haben in kirchlichen Ämtern nichts zu suchen, denn sie sind geisteskrank. Sie sollten sich lieber bemühen die Geisteskrankheit zu überwinden durch Gebet und fasten. Ein Geisteskranker kann keinen gesunden Geis,t bei z.B. Kindern, bewirken. Er wird den Geist der Kinder krank machen.
@katholische legion . Sprech - und Schreibfasten oder ab ins Wachsfiguren-
kabinett
Nicolaus likes this.
@martin eisel Dann empfehle ich Ihnen Sprech- und Schreibfasten im Wachsfigurenkabinett.
Carlus likes this.
Tesa
Generalvikar Beer (Opus Dei) ist wahrhaft das alter ego seines Erzbischofs.